Browsing Category

Anzeige

0 In Anzeige/ sanvie|mini STYLING

INSPIRATION Kinderzimmer – Under the Sea mit kyddo

Dieser Post enthält Werbung für kyddo

Ich habe heute einen wunderschönen Inspirationspost für euch. Nach wie vor ist das Under the Sea Thema fürs Kinderzimmer sehr beliebt und ich freue mich riesig, dass ich Anlässlich des 4. Geburtstags von kyddo ein schönes Shooting mit tollen Produkten zum Einrichtungsmotto „Unterwasser“ machen durfte. Ich habe das Thema schon seit einer ganzen Weile im Auge und sogar schon ein Pinterest Board mit Inspiration angelegt, denn ich finde gerade für ein Babyzimmer hat das Wasserthema eine tolle beruhigende Wirkung.

Wir hatten mal ein Nachtlicht, eine Schildkröte – die hat wunderbares Meeresrauschen gemacht. So herrlich entspannend und für mich ist das Meer und alles drum herum eh ein absoluter Ort der Entspannung und das ist natürlich gerade für ein Babyzimmer eine super Assoziation.

Die Farben – UNDER THE SEA

Bei dem Motto, denke ich neben blau Tönen in allen Varianten, auch an ein leichtes Beige oder auch ein dunkles Grün bis hin zu einem zarten Türkis, wie in einer schönen Bucht im Süden. Farben sind für ein Motto unerlässlich, dennoch bin ich ja ein Freund davon es mit Farben nicht zu übertreiben. Und mich auf eine kleine Auswahl, maximal 3 Farben festzulegen und dann nur mit Abstufungen der Farben zu spielen. Unser Eyecather ist die Wal-Tapete von Rasch und gerade zum Thema „Under the sea“ gibt es tolle Tapeten. Schaut unbedingt mal in mein Pinterest Board, da gibt es viel Inspiration zum Thema. Man könnte aber auch selber eine Art Welle an die Wand malen. Meine Farbpalette habe ich euch mal oben eingefügt.

Betthimmel von Liewood, Spielmatratzen von nobodinoz, Pouf von Poofi, Kette von Lorena Canals, Schildkröte von numero74, Wal & Seestern von BigStuffed
Sitzsack von nobodinoz
Sternenwimpelkette von numero74

Meerestiere – UNDER THE SEA

Ein Must have für das Motto Under the sea sind wohl die Meerestiere. Die allerschönsten Kuscheltiere aus dem Meer gibt es bei Big Stuffed. Inzwischen sogar in Farbe. Wir haben vor zwei Jahren zu Weihnachten jedem der Jungs ein Kuscheltier von BigStuffed geschenkt und diese handgemachten, wunderschönen Tiere sind mit so viel Liebe gemacht und fühlen sich toll an. In den neuen Seestern habe ich mich ja ein wenig verliebt, absoluter Favorit ist aber der Oktopus.

Ich freue mich riesig, dass ich anlässlich des 4. Geburtstags von kyddo eines der tollen Kuscheltiere von Big Stuffed über mein Instagramprofil an euch verlosen darf.

Aber es gibt auch weitere Tiere wie die schöne Schildkröte oder der große Pouf vom polnischen Biolable Poofi.

Kleiderhaken von Konges Sløjd
Geschirr von Konges Sløjd

Die Auswahl an schönen Produkten für ein Unterwasser-Kinderzimmer bei kyddo ist riesig. Ihr findet dort allerlei schönes Rund ums Kinderzimmer und ich freue mich euch immer wieder mit bestimmten Einrichtungsideen zu inspirieren.

2 In Anzeige/ sanvie|mini Aus dem Leben

Flucht an den Lieblingsort – eine Alternative zum Urlaub

Dieser Post enthält Werbung für kyddo.shop

Eigentlich wären wir diese Woche in den Urlaub gefahren, eine kleine Auszeit in Holland am Meer. Wir hatten uns sehr darauf gefreut, denn irgendwie ist es bei den Holländern immer sehr entspannt mit Kindern und wir haben tolle Erinnerungen an unsere letzten Urlaube dort. Dieses Jahr wird der Urlaub ausfallen. Wir haben natürlich Verständnis dafür und es ist gut und wichtig das uns das Reisen dieses Jahr verwehrt wird, aber auch wir sind daher auf der Suche nach Alternativen.

Unsere Lösung für ein Urlaubsgefühl in Zeiten von Corona

Kleine Ausflüge in die Natur der Umgebung sind unsere Lösung. Und es gibt so einiges zu entdecken, was man vorher noch nicht kannte. Aber es gibt eben auch die Orte, wo man eh gerne hinfährt und sich sofort entspannen kann. Bei mir ist dieser Platz zwingend am Wasser, idealerweise am Meer direkt. Wir wohnen in Oldenburg und haben es eigentlich auch nicht weit an die Nordsee-Küste, aber momentan dürfen auch wir als „Tagestouristen“ nicht in die Küstenorte wie Dangast oder Schillig fahren. Zumindest würde uns unser Autokennzeichen direkt enttarnen. Daher bleiben wir noch näher an zuhause. Fahren ans Zwischenahner Meer oder an den See und nehmen uns gern auch mal einen kleinen Snack für ein Picknick mit. Nichts großes und Aufwendiges, aber etwas, damit man auch die wilden Kerle mal kurz dazu bekommt sich hinzusetzen und den Moment zu genießen und den Eltern eine Pause zu gönnen. Denn ihr kennt es sicher, sonst ist man als Eltern eh immer in Bewegung, gerade mit einem Kleinkind kann man selten einfach Still sitzen und den Moment genießen, daher ist ein Picknick am Lieblingsort immer eine gute Idee

Ich freue mich sehr, dass ich die passenden Bilder für diesen Post mit Kyddo zusammen umsetzen konnte. Bei kyddo findet ihr nicht nur alles um euch ein wunderschönes Babyzimmer einzurichten, sondern eben auch cooles Equipment für ein Picknick an eurem Lieblingsort.

Besonders praktisch ist der stabile Einkaufs-Korb von OlliElla, in dem man prima all seine Leckereien oder auch das Bambusgeschirr von Liewood transportieren kann. Da gibt es inzwischen eine große Auswahl an Farben und auch Formen, neben dem Set auf den Bildern gibt es auch einzelnd Becher oder Teller. Gerade für kleine Kinder mag ich das Material sehr und Pelle isst auch zuhause eigentlich immer von seinen Bambustellern mit Rand. Wir haben bei solchen Ausflügen immer den Bollerwagen dabei und dadrin befinden sich neben dem Sandspielzeug auch mindestens 2 Decken, sowie Mulltücher. Die Mulltücher sind platzsparend und eigenen sich prima als Handtuchersatz oder eben um klebrige Kinderfinger mit Seewasser sauber zu wischen. Und wenn man kein Baby mehr hat, dann kommen sie so wenigstens super zum Einsatz.

Das Sandspielzeug von Liewood ist ebenfalls nicht nur schön, sondern auch praktisch, da die Größe der Schaufel perfekt ist für kleine Kinderhände, man damit auch mal kompliziertere Tunnel und Burgen bauen kann und der Eimer so knautschig ist, das er selbst wenn es eng wird, immer irgendwo noch mit hingequetscht werden kann. Liewood hat zudem auch so einen süßen Handfeger oder der Stapelturm, mit dem man die kleinen auch super auf der Decke beschäftigen kann.

Eine tolle Sache ist die dicke Spielmatratze „Grey“ mit Kapokfüllung von Filibabba, da kann man sich gegen lehnen, aber auch super bequem auf etwas unebenen Boden sitzen.

Dieser wunderschöne Ort an dem wir da waren, hat auch so viele Bäume, das man dort hervorragend eine Schaukel aufhängen kann und da sieht die hübsche Schaukel von Lillagunga natürlich toll aus, oder?

Und ganz zum Schluss habe ich auch noch was für euch! Ihr könnt mit dem Code Sanvie15 15% bei kyddo.shop sparen.

Wie vertreibt ihr euch die Zeit im eigentlichen Urlaub? Macht ihr auch besondere Ausflüge mit den Kindern, um ein wenig raus zu kommen? Habt ihr vielleicht noch Tipps was man gerade gut machen kann?

1 In Anzeige/ sanvie|mini HOME

Tapete im Kinderzimmer – Deutschland tapeziert

Dieser Post enthält Werbung für Deutschland Tapeziert

Ich bin großer Fan von Tapeten. Meine große Tapetenliebe fing 2010 an, als wir die Tapete mit dem Birkenwald in meinem damaligen Arbeitszimmer tapeziert haben und inzwischen habe ich schon das ein oder andere mal etwas tapeziert. Tapeten eignen sich nämlich nicht nur für Wände, sondern man kann auch prima Möbel damit aufwerten.

Auch die Kinderzimmer der Jungs haben inzwischen beide Tapete und für Pelles zukünftiges Kinderzimmer habe ich mich das erste Mal an eine Art Wandbild getraut. Zusammen mit Deutschland Tapeziert habe ich ein wunderschönes Wandbild mit Walmotiv von Rasch tapeziert und bin total begeistert. Tapete macht einfach so viel aus und gibt dem Raum etwas ganz besonderes.

Aber Tapete hat gerade im Kinderzimmer noch immer irgendwie einen altbackenen Ruf. Gerade für Babyzimmer ist oft noch das leichte Babyblau oder rosa Muster mit Bordüre im Hinterkopf und wenn man geschlechtsneutral bleiben wollte, dann nahm man eben gelb oder hellgrün. Unten Muster, oben eher Streifen oder Pünktchen und dazwischen Bordüre. Ich kann mich noch gut an das Kinderzimmer meines Bruders erinnern und auch ich hatte damals ne Bordüre an der Wand.

Inzwischen hat sich so einiges getan in Sachen Tapetenmuster. Es gibt so tolle Tapeten fürs Kinderzimmer, Tapeten mit aufregenden Mustern, die Geschichten erzählen und die Kinder ihre Träume ausleben lassen. Je nach Interesse oder Motto des Kinderzimmers hat man inzwischen eine riesige Auswahl. Ich habe meine Lieblingstapeten mal in einem Pinterest Board gesammelt.

Tapeten machen so viel mit einem Raum, das merke ich bei unseren eher langweiligen Räumen vom Grundriss total. Die Tapete an der Wand macht dem Raum zu etwas besonderem und daher bin ich auch absolut für Tapeten im Kinderzimmer. Oft reicht auch schon eine Wand um einen Blickfang zu schaffen und man muss sich gerade bei Vliestapeten auch keine Sorge machen, ob es kompliziert ist die irgendwann, wenn man sich satt gesehen hat wieder zu entfernen. Das geht problemlos mit etwas Wasser und ist im Gegensatz zum Abkratzen von Raufasertapeten ein Kinderspiel.

Und so haben wir nun auch endlich bei Pelle im zukünftigen Kinderzimmer ein Wand mit dem wunderschönen Wal Wandbild von Rasch tapeziert.

Tatsächlich bin ich was die Farben angeht ja immer eher dezent. Bei Paul im Zimmer ist die Tapete beige/schwarz und auch bei Emil schwarz/weiß. Ich bin bei der Auswahl also wieder unser Farbwahl treu geblieben. Dabei gibt es auch echt tolle farbige Tapeten fürs Kinderzimmer. Großartig finde ich zum Beispiel das Dschungl und Pflanzenthema fürs Kinderzimmer.

Falls ihr noch Neulinge im Bereich Tapete seid, dann ist Deutschland Tapeziert genau das richtige für euch, es ist eine Initiative von führenden Tapetenherstellern, Groß- und Einzelhandel, sowie Industriepartnern und Verbänden. Auf der Website findet ihr nicht nur wunderbare Inspiration von Tapeten, sondern auch Tipps und Tricks rund ums Tapezieren, um die Arten von Tapeten und sowie Wohneinblicke. Aber auch Links zu Tapeten Anbieter und eine Suche zum Fachhändler in deiner Nähe. Ich kaufe meine Tapeten tatsächlich am liebsten beim Fachhändler. Dort kann ich mir das Tapetenbuch ausleihen, in Ruhe stöbern und bei verschiedenen Lichtsituation Muster, aber auch Struktur oder Material der Tapete wirken lassen. Unsere ist auch aus so einem Tapetenbuch von Rasch – Bambino XVIII Kollektion. Man kann Tapeten aber natürlich auch online bestellen, gerade wenn man sich in ein Motiv verliebt hat und nicht erst am überlegen ist, was es werden soll ist das auch überhaupt kein Problem und es gibt so einige gute Onlineshops für Tapeten.

Und? Habt ihr auch Lust auf Tapeten bekommen? Dann legt mal los, ihr werdet staunen über die positive Veränderung!

0 In Anzeige/ sanvie|mini

#zuhausekind – Inspiration für die Zeit mit den Kinder zuhause

Dieser Post enthält Werbung für tausendkind

Es stehen uns allen ja noch ein paar Wochen mit den Kindern zuhause bevor und ich dachte mir es ist Zeit für ein bisschen Inspiration und Ideen für unsere Beschäftigungen. Ich muss sagen, in bin ehrlich gesagt mehr als dankbar, dass das Thema Homeschooling noch an uns vorbei geht und wir, bzw. die Jungs einfach nur spielen können. Denn ehrlich gesagt so viel Zeit zum Mitspielen bleibt mir nicht. Während ich die Zeilen tippe toben die Jungs auf dem Trampolin und ich bin mit einem Ohr draußen und mit dem anderen hier am Schreibtisch.

Ja, auch ich bin, wie viele andere Eltern im Homeoffice und muss meine Arbeit ganz normal von Zuhause weiter machen. Gott sei dank klappt das problemlos und fällt mir auch nicht wirklich schwer, da ich meine Zeit flexibel einteilen kann und nicht von 8.00 bis 17 Uhr am Schreibtisch sitzen muss, weil die Kollegen, dann auch da sind. Aber dennoch, richtig arbeiten kann ich nicht, wenn die Kinder um mich rum spielen – man ist erstens doch immer abgelenkt und zweitens findet Pelle das oft auch gar nicht so toll, wenn ich mit der Aufmerksamkeit am Bildschirm klebe. Daher muss ich in der Mittagspause ran, wenn Pelle schläft und die Großen fernsehen und natürlich abends … Schläft der Kleinste mal deutlich länger, als ich mit dem Fernseher einverstanden bin, dann muss ich mir etwas einfallen lassen für die Großen. Ich brauche also Ideen, wie ich die Großen gut eine ganze Weile beschäftigen kann und genau zu diesem Thema hat tausendkind gerade eine wunderbare Aktion gestartet. Unter dem Hashtag #zuhausekind findet ihr bei Instagram allerlei kreative Ideen, die Kinder in dieser Zeit zu Hause zu beschäftigen.

Auch auf der tausendkind Website gibt es inzwischen eine tolle Rubrik zum Thema, wie beschäftige ich mein Kind zuhause am besten. Dort findet ihr nicht die beliebtesten Produkte aus dem Shop, sondern auch tolle DIY Anleitungen und Tipps für das Miteinander zuhause. Ich möchte mit den Jungs unbedingt den ZEN Garten nachbauen. Sie sind große Ninja Fans und ich glaube, das wäre eine tolle Beschäftigung für sie. Wir sitzen momentan alle im selben Boot und geben unserer bestes die Kids bei Laune zu halten, daher dachten die liebe Dani vom Blog siebenkilopaket und ich, dass der #zuhausekind Hashtag auch ein prima Anlass ist, euch unsere liebsten Beschäftigungen für unsere Kinder vorzustellen. Dani hat in ihrem Post das Thema, wie beschäftigen sich Kinder überhaupt alleine, was braucht es dafür und wie kann ich ihnen dabei helfen, sich allein zu beschäftigen, toll beschrieben. Lest unbedingt ihren Artikel, vielleicht inspiriert er euch!?

Meine 3 Highlights um die Jungs zu beschäftigen will ich euch aber auch verraten:

Kreativ sein

Absolute Nummer Eins bei uns sind die Bügelperlen. Besonders beliebt sind Fußballvereins-Logos und Ninjas. Von unserem Ninja habe ich euch auch mal eine Anleitung hochgeladen. Die letzten Tage hat Emil aber auch mal andere Dinge aus Bügelperlen gemacht und in der Küche steht nun ein schön geschmückter Weidenstrauch aus Bügelperlen-Ostereiern in meinen Lieblingsfarben. Pelle liebt Bügelperlen übrigens auch. Er macht damit Schüttübungen und kann sich stundenlang damit beschäftigen.

Gleich nach den Bügelperlen kommen Malbücher. Unsere Auswahl an schönen Stiften ist inzwischen groß, so dass es auch mir total Spaß macht damit zu malen. Neben Ausmalbildern, die ich online ausdrucke. Haben wir auch immer Malbücher mit Themen, die die Jungs gerade begeistern, wie Dinos oder Ninjago. Ein Tipp für kleinere Maler. Ich finde die 3 in 1 Stifte super, die sind etwas dicker und sogar wieder weg wischbar. Man kann damit nicht nur auf Papier malen, sondern auch an der Scheibe und ich schminke ab und an auch die Großen damit.

Konzentriert bauen

Meine Jungs sind definitiv Lego-Jungs. Sie bauen total gern, ob nach Anleitung oder frei. Inzwischen haben wir so einige Lego-Stücke, die immer wieder auseinander und neu zusammengebaut werden. Denn es geht da tatsächlich hauptsächlich ums bauen und weniger ums Spielen. Sie können das stundenlang und sind dabei total konzentriert. Ich staune immer wieder, mit welcher Ausdauer auch Paul mit seinen 4,5 Jahren die Teile sucht und die Anleitungen von Ninjago fast alleine zusammen baut.Projekt für unsere Zuhause Zeit ist gerade alle Anleitungen wieder neu aufzubauen und dann gibt es was neues. Ich mag vor allem die Lego Creator Sachen, denn da kann man 3 unterschiedliche Dinge draus bauen.

Neben Lego sind Puzzle ebenfalls sehr beliebt und eine super Beschäftigung für beide zusammen. Gerade haben wir ein cooles Die drei ??? Kids Puzzle-Rätsel gelöst.

Bewegung

Wir sind in der aktuellen Situation absolut glücklich über unseren Garten und heilfroh, dass wir schon im letzten Jahr ein Platz für ein Trampolin geschaffen haben. Das steht auch seit Beginn der #zuhausekind Zeit wieder und die Jungs sind täglich drauf und hüpfen, hüpfen und hüpfen …

Ebenfalls Praktisch wäre aktuell ein Fußballtor – allerdings ist unser Garten einfach zu klein, die Glasscheibe zu groß und unsere Dämmung am Haus zu empfindlich für wildes Fußballspielen. Aber da wir den Bolzplatz direkt neben dem Haus haben eigentlich auch nicht nötig. Nur jetzt vermisst er es glaube ich ein wenig.

Aber es gibt auch coole Ideen für drinnen, damit die Kids sich bewegen können. Wir machen täglich die Sportstunde von ALBA Berlin mit und auch unsere Indoor Rutsche wird gerade wieder sehr gefeiert. Aber auch das Sofa lädt ein um daraus einen Pacour zu bauen.

Gewinnt ein #zuhausekind Care Paket

Womit beschäftigen sich eure Kids gerade am liebsten? Habt ihr noch Ideen für uns? Sind zu zufrieden oder habt ihr schon einen Lagerkoller?

Falls ja, dann schaut unbedingt auf Danis und meinem Instagramprofil vorbei. Dort verlosen wir zwei 100€ Gutscheine für tausendkind, so dass ihr euch euer ganz persönliches #zuhausekind Care Paket zusammenstellen könnt, um euch zu entlasten und den Kids die lange Zeit zu Hause zu versüßen. Das wäre doch was, oder?

0 In Anzeige/ sanvie|mini

Die sanvie|mini Babybox bei kyddo plus Meilenstein-Karten-Printable

Dieser Post enthält Werbung für kyddo.

Ach ich freue mich riesig. Eine eigenen Babybox mit all den Dingen die ich für werdende Eltern als sinnvoll empfinde, schön verpackt und mit hochwertigen Produkten in Bio-Qualität. Klingt toll, oder? Ist es auch!

Aber von Anfang an. Als Marina von kyddo mir schrieb, ob ich nicht Lust hätte eine Babybox mit Sachen aus ihrem schönen Onlineshop zusammenzustellen, war ich sofort begeistert! Ich erinnere mich noch gut daran, dass ich in meiner ersten Schwangerschaft etwas überfordert war mit den Dingen, die es gab und die man kaufen konnte. Was davon braucht man den wirklich, was ist gut und vor allem sinnvoll?

Ich habe vor einer Weile mal meine Liste mit einer minimalistischen Erstausstattung aufgeschrieben und die finde ich auch immer noch sehr passend und so habe ich meine kyddo Babybox einfach passend dazu ergänzt.

Die Babybox ist auch das ideale Geschenk für alle die was sinnvolles schenken möchten und gleichzeitig aber keine, genauen Vorgaben von den werdenden Eltern bekommen haben. Zudem habe ich bei der Auswahl darauf geachtet, dass sie geschlechtsneutral ist und sowohl für Jungs als auch Mädchen gut passt.

Mein Highlight ist der schöne Strampler von Phil&Phae – wobei ein klassischer Strampler ist es nicht. Eher eine Art Kleidchen, was man unten an den Beinen zusammenknoten kann. Dadurch wächst er in der ersten Zeit wunderbar mit und zudem haben die Babys innerhalb des Stramplers Bein an Bein den Hautkontakt und können die Beinchen bequem und warm, ähnlich eng am Körper halten, wie sie es aus dem Bauch der Mama gewohnt sind. Der Strampler ist ganz weich und auch die Wickelmethode ist super einfach um Neugeborene anzuziehen, ebenso ist das Windeln wechseln so natürlich ein Kinderspiel. An den Ärmchen gibt es kleine Umschlagtaschen um die kleinen Hände zu wärmen und vor kratzigen Fingernägeln zu schützen. Ich finde den Strampler so toll und durchdacht und bin mir sicher, damit werdet ihr viel Freude haben.

Neben dem Strampler ist ein großes, weiches Swaddeltuch in 120×120 cm dabei – das war damals meine Rettung. Ich kannte die großen Mulltücher vorher nicht und habe es selbst geschenkt bekommen. Es eignet sich prima zum Pucken, aber auch als Stilltuch oder eben als klassisches Spucktuch. Perfekt, auch heute nutzen die Jungs es noch um damit Höhlen zu bauen. Ich habe mich für ein schlichtes creme entschieden, damit auch das total zeitlos und farbneutral ist. Genauso wie der weiche Kuschelwaschlappen von Cam Cam. Einen überzieh Waschlappen kann mit Baby und Kleinkind einfach immer gut gebrauchen.

Babymützen sind auch so ein Must Have, denn die kleinen Köpfchen sollten immer schön warm gehalten werden. Die süße Zwergenmütze von Organic Zoo hatten wir auch. Zwar in einem anderen Design, aber wir haben sie immer gern getragen und so war klar, dass sie unbedingt mit in die Babybox soll. Bei Babymützen ist einfach wichtig, dass sie gut sitzen und das war bei dieser auf jeden Fall so.

Und natürlich durfte ein Spielzeug auch nicht fehlen. Mein Favorit wäre ein Ball gewesen, aber da gab es nichts passendes und so habe ich mich für das schöne Holzsrassel von Liewood entschieden, total geschlechtsneutral und in der Haptik toll in der Hand zu haben.

Ich mag den Inhalt der Box so gern und hätte mir damals genau so eine Box gewünscht, die ich mir zur Geburt wünschen kann. Und ich hoffe sehr, dass auch ihr Freude an der Box haben werdet. Die Box kostet 110€, aber mit dem Code Sanvie15 könnt ihr 15% sparen. Und nicht nur au die Box, sondern auf das komplette Sortiment von kyddo.

Und weil das natürlich nicht alle sein soll habe ich eine besondere Überraschung für euch. Ich werde euch meine Meilensteinkarten zum Download anbieten.

Meilensteinkarten-Freebie zum Download

Inzwischen ist es schon eine ganze Weile her. Als ich mit Paul schwanger war habe ich das Set entworfen und es bis zum Ende bei dawanda verkauft. Damals war das Design das erste in schwarz/weiß – inzwischen gibt es unzählige verschiedene Varianten an Meilensteinkarten und für mich passt es einfach nicht mehr damit Gewinn zu machen. Aber bevor die Datei auf meiner Festplatte versauert. Vielleicht möchtet ihr euch die Datei herunterladen und euch die Karten für eure Minis ausdrucken. Am besten nehmt ihr da so ca. 200g/m2 schweres Papier, damit sie nicht so schnell knicken. Alternativ könnt ihr sie natürlich auch laminieren und vielleicht im Freundeskreis durchreichen. Eine liebe Kinderkrankenschwester hat das mal mit meinen Frühchen-Karten für die Neo Intensivstation gemacht. Euch ist das freie Wahl gelassen. Hier geht es auf jeden Fall zum Download:

Mit dabei sind die ersten 8 Wochen, die Monate des ersten Lebensjahr und Highlights wie der erste Zahn, das erste Lächeln, die erste Nacht durchgeschlafen und der erste Brei.

0 In Anzeige/ sanvie|mini PLAY

Gesellschaftsspiele die allen Spaß machen

Dieser Post enthält Werbung für tausendkind.

Wir lieben Gesellschaftsspiele – schon vor den Jungs haben wir gerne mal ein Spiel gespielt, zu zweit oder mit Freunden. Eines der Lieblingsspiele die wir gern zu zweit gespielt haben, war Siedler von Catan – das Kartenspiel.

Als ich überlegte welches Geschenk ich uns als Familie zu Weihnachten schenken könnte, bin ich über Siedler von Catan Junior gestolpert, ab 6 Jahre stand auf der Packung und ich dachte, es wäre auch nett, wenn wir es erstmal nur mit Emil spielen könnten. Das Spiel durfte bei uns derjenige auspacken, der die grüne Gurke am Weihnachtsbaum entdeckte und so war Paul derjenige, der es auspackte und auch der, der es direkt spielen wollte.

Ich war erstaunt wie schnell, auch er mit seinen 4 Jahren das Spiel durchschaut hatte. Das Spiel ist toll, es gibt eine Version für 4 Spieler und auf der Rückseite eine für 2. Seit Weihnachten haben wir das Spiel wirklich täglich gespielt und inzwischen können die beiden Jungs das auch so gut, dass sie ohne Erwachsenen zu Zweit spielen können. Dabei ist es ein Spiel, was eher kompliziert ist, denn man muss Tauschen, Sparen und für bestimmte Rohstoffe Dinge kaufen um am Ziel all seine Burgen gebaut zu haben. Inzwischen sind die Jungs darin so fit, dass sie mir während eines Spielzuges richtig gute Vorschläge machen, wie ich ans Ziel komme – sie können sich kaum bremsen, wenn sie es spielen und man merkt richtig, wie ihn da das Suchen nach Lösungen und das denken im Kopf spaß macht. So ging es uns damals beim Siedler Kartenspiel auch – ein Spiel, dass einen wirklich begeistert und das schöne bei der Junior Version ist, dass sie auch für Erwachsene nicht langweilig ist. Siedler von Catan Junior ist im KOSMOS Verlag erschienen und in der Kategorie Brettspiele bei tausendkind zu finden. Für die ganz kleinen gibt es dort die Spiele von HABA, die tatsächlich für Spielanfänger immer super sind und Obstgarten wird hier schon seit Jahren gespielt.

Tausendkind hat so einige Kategorien im Bereich Gesellschaftsspiele. Domino, Memo Spiele, Geschicklichkeitsspiele, Kartenspiele und natürlich Brettspiele. Ich mag gerade aktuell auch sehr die Kategorie Lernspiele, speziell die Bücher für den Mini LÜK. Statt App und Computer, was die Jungs bei uns noch so gar nicht nutzen, spielen sie beide zusammen, aber auch jeder für sich allein gern mit dem Mini Lük. Für Emil sind es schon erste Rechenaufgaben-Hefte die ihm Spaß machen und für Paul habe ich jetzt gerade ein Buch für die Vorschule gekauft, das auch das Jahr und die Jahreszeiten, sowie die Besonderheiten der Monate bearbeitet.

Kinder lernen so viel mit Gesellschaftsspielen und haben gleichzeitig Spaß

Grundsätzlich geht es mir bei jedem Spiel immer darum, dass es Spaß macht. Das ist sicher von Kind zu Kind auch unterschiedlich. Unsere Kinder lieben Gesellschaftsspiele und zudem lernen sie so viel dabei. Ob bei Geschicklichkeitsspielen die motorische Fähigkeiten, wie zum Beispiel ganz sanft und vorsichtig das Stäbchen zu ziehen, damit eben nicht alle Kugeln auf einmal herunterfallen oder eben die die Ruhe bewahrt, wenn man die Kugel durchs Labyrinth von Brio führt. Geschicklichkeitsspiele, wie der Flipper von Brio und auch das Dart von Janod sind bei uns sehr beliebt und bei denen merke ich auch immer sofort das Interesse von Besucherkindern. Während die bei richtigen Gesellschaftsspielen erstmal skeptisch sind.

Ein Spiel, wo ich immer wieder merke, dass das Gedächtnis der Jungs noch fitter ist als meins, ist Memori – sie lieben das Spiel, weil sie so erfolgreich darin sind und ich finde es ist ein tolles Spiel um die Konzentration zu fördern. Wir haben zwei verschiedene Memoris – einKlassisches wo immer das Gleiche drauf ist und eins, wo man das passende Gegenstück suchen muss – in beiden sind sie besser als ich. Zu Ostern überlege ich gerade ob ich dieses Buchstaben Memori noch kaufen soll, oder vielleicht für die Schultüte.

Auch Kartenspiele lieben die Jungs – hoch im Kurs sind UNO und schwarzer Peter. Gerade im Urlaub sind Kartenspiele die Rettung. Da kann man gut mal einen verregneten Nachmittag mit rum kriegen.

Ich weiß nicht, ob man das so sagen kann, aber ich glaube Emil ist auf jeden Fall der Gesellschaftsspiel-Typ. Er spielt einfach am allerliebsten in Gesellschaft, ob draußen oder drinnen. Die Freude ist immer riesig, wenn wir zusammen spielen und er würde immer lieber unten am Esstisch mit uns allen Spielen als oben in seinem Zimmer in Ruhe für sich allein etwas aufzubauen. Paul ist da anders, der baut auch gern mal in Ruhe und ein Gesellschaftsspiel muss ihn schon richtig fesseln, damit er mitspielt. Ich freue mich schon drauf, wenn Pelle irgendwann auch noch mitspielt. Dann brauchen wir nur gute Spiele für mehr als 4 Personen. Habt ihr da schon Tipps für mich? Aktuell sind das unsere Liebling.

Unsere liebsten 5 Gesellschaftsspiele

  • Siedler von Catan Junior
  • Memori
  • Max Mümmelmann
  • Uno
  • Das verrückte Labyrinth Junior
0 In Anzeige/ sanvie|mini KIDS/ sanvie|mini PLAY/ sanvie|mini STYLING

CONCEPTSTORE by tausendkind – ein kleiner Geheimtipp!

Kennt ihr eigentlich den ConceptStore by tausendkind?

Ich arbeite ja regelmäßig mit tausendkind zusammen und eigentlich schaue ich immer zuerst nach Inspiration im ConceptStore, denn der ist wirklich toll. tausendkind.de ist einer der größten Onlineshops für Kindersachen, egal ob Mode, Spielzeug oder Möbel und Dekoaccessoires – ihr findet dort alles und diese große Auswahl überfordert auch mich als Partner manchmal. Habe ich also keine spezielle Idee für ein Thema, was eben bei uns gerade aktuell ist, dann klicke ich mich durch den wunderschönen ConceptStore und lass mich inspirieren.

Besonders gern schaue ich dort auch für uns privat die Kategorie Bücher durch und bin da schon oft über so einige Lieblingsbücher von uns gestoßen. Wir sind große Fans der Bücher von Torben Kuhlmann und haben inzwischen auch die Hörspiele zu den Büchern Armstrong, Lindbergh und Edison – ich liebe die Illustrationen. Die Bücherreihe, die im Nord Süd Verlag erschienen ist, ist wirklich besonders und für Kinder ab dem Grundschulalter eine tolle Geschenkidee auch zu Weihnachten.

Ganz toll finde ich auch den ALLE WELT Atlas, Emil und ich haben ihn neulich im Wartezimmer beim Augenarzt angeschaut und inzwischen liegt er hier und wartet darauf Weihnachten von den Jungs entdeckt zu werden.

Aber es gibt nicht nur Geschichten und Bücher für größere, es ist eigentlich jedes Alter abgedeckt und so habe ich für Paul und Pelle noch eines der Bücher über den kleinen Nick ausgesucht. Nick und der Sommer mit Oma. Ich bin sehr gespannt drauf. Die Illustrationen mögen die Kids und ich auch sehr und Nick und der Wal wird hier immer gern gelesen.

Aber natürlich ist nicht nur die Bücher Kategorie eine tolle Inspiration. Auch bei den Spielzeugen, werdet ihr dort die schönsten, besondersten oder individuellsten Dinge finden. Ob Prinzessin-Kostüm, Kinderküche in Altrosa oder Zelt fürs Lieblingskuscheltier. Ich finde auch die Spielzeugkasse von Flexa toll und sehr geliebt und jetzt in die Erinnerungskiste gewandert, das hübsche Stehaufmännchen von sebra.

Aber auch in Sachen Kleidung findet ihr im ConzeptStore von tausendkind tolle Marken wie Mini a Ture, Soft Gallery, Play Up oder Noa Noa oder Schuhe von Bundgaard oder Kavat. Also falls ihr noch auf der Suche nach einem passenden Weihnachtsoutfit für eure Kids seid, dann schaut doch mal dort. Es gibt soooo schöne Sachen. Und das praktische ist, dass ihr einfach die Weihnachtsgeschenke oder auch das Weihnachtsgeschenkpapier gleich mitbestellen könnt. Alles in einem Rutsch – fertig! Ich sag euch – tausendkind ist der perfekte Partner des Weihnachtsmann. Zumindest hier bei uns zuhause.

0 In Anzeige/ sanvie|mini KIDS

Ideen für den Adventskalender

Dieser Post enthält Werbung für tausendkind.de

Dieses Jahr heißt es für mich 3 Adventskalender zu befüllen. Hauptsächlich wird es Süßigkeiten geben. Ich selbst habe letztes Jahr einen Lakritzadventskalender von meinem Mann bekommen und habe mich jeden Tag auf diese süße Kleinigkeit gefreut, daher wird er gefüllt mit allerlei leckeren Süßigkeiten, gerne die typischen Kiosksüßigkeiten, die fand ich damals bei meinem eigenen Adventskalender auch immer am besten. Aber auch mit Schokolade. Und ich glaube auch Pelle wird ein einem kleinen Ministück Schokolade auch schon seine Freude haben. Allerdings suche ich da noch nach einer unverpackten Version. Denn ich merke gerade wieder, wieviel Müll doch einzelnd verpackte Süßigkeiten machen. Wahnsinn! Wir haben auf dem Jahrmarktsumzug welche gesammelt und auch Halloween kamen die Jungs nur mit Süßkram in Verpackung wieder.

Aber zu den Süßigkeiten wird es eben je nach Interesse auch Kleinigkeiten geben und ich dachte ich schreibe euch einfach mal auf, was bei uns so drin landet und sammle ein paar weitere Ideen. Ich habe schon vor Monaten ein Paket mit einfachen Legosteinen gekauft. Die werde ich aufteilen und Paul ab und an, nach Farben sortiert, ein paar in die Fächer legen. Und ich habe es mir auch einfach gemacht und vorsichtshalber rechtzeitig den Schleich Adventskalender mit den Dinos gekauft. Den werde ich aber öffnen und die Dinos unterschiedlich nutzen. Sowohl schon zum Geburtstag, als auch noch für Weihnachten.

Ideen für Vorschüler (5-7 Jahre)

Klassische Ideen für Vorschulkinder gleichen vermutlich den Ideen für die Schultüte – Stifte, Anspitzer, Radiergummi – was man eben so braucht. Ich habe mich für Stempel entschieden – denn die Jungs Malen und tüdeln wirklich gern mit Stift und Papier rum – gestempelt haben sie bisher aber noch nicht und ich glaube das fänden sie cool. Daher ein paar der schönsten Stempel für den Adventskalender für euch. Monster kommen gut bei den Jungs und ich liebe ja die schönen Stempel von Ava und Yves

Prima kurz vor der Einschulung oder auch die ersten Schuljahre sind auch ABC Stempel.

Ideen für Kindergartenkinder (3-5 Jahre)

An Tagen wie Nikolaus darf es auch mal was größeres sein, wie zum Beispiel ein Tonie. Ansonsten kommen bei meinen Jungs immer gut Tattoos an, cool finde ich auch die Taschenlampe mit Filmrolle, da kann man die Rollen auf unterschiedliche Tage aufteilen.

Ideen für Kleinkinder (1-2 Jahre)

Seifenblasen und Bausteine, Seifenblasen gehen immer und sorgen immer für Begeisterung und Bausteine kann man prima auf die verschiedenen Türchen verteilen. Da ist es egal, ob ihr schöne Holzbausteine, wie die von Kindsgut nehmt oder direkt Kapla Steine, da wird ewig mit gespielt, so werde ich es für Pelle machen. Auch gut eigenet sich eine Packung Lego Duplo. Und statt Süßigkeiten würde ich eher sowas wie Rosinen oder andere Trockenfrüchte nehmen.

Weitere Ideen für die Befüllung von Adventskalendern

Süßigkeiten und Bücher für die Sonntage

Eine Idee, die ich auch sehr mag, einen Kalender nur mit Leckereien und nur an den vier Adventssonntagen ein wirklich richtig schönes Weihnachtsbuch. Wie zum Beispiel Tomte Tummetott, Tomte und der Fuchs oder Weihnachten mit Petterson und Findus oder Dr. Brumm feiert Weihnachten. Kann ich alle sehr empfehlen – Weihnachtsbücher sind doch was schönes und gerade, wenn man mehrere Kinder hat finde ich diese Variante an Kalender wirklich schön!

Auf Weihnachten aufbauen

Da die Interessen ja von Kind zu Kind unterschiedlich sind, wäre mein Tipp genau zu gucken, über was freut sich das Kind am allermeisten, was braucht es wirklich. Einfach nur Nippes zu kaufen, mag ich ungern unterstützen. Ich finde, wenn man in einen größeren Adventskalenderinhalt investieren möchte, dann kann man es ja einfach Weihnachten nicht mehr ganz so groß ausfallen lassen oder sogar schon mal auf Weihnachten aufbauen. Letztes Jahr haben die Omas mitgeschenkt, weil ich nicht pro Kind 3 Kalender haben wollte. Da haben wir uns darauf geeinigt, dass wir schon Dinge rein tun, die auf das Weihnachtsgeschenk, einem Bauernhof oder eben die Kinderküche aufbauen und Spiellebensmittel zu schenken. Das war super, denn die konnte man gut verteilen.

Unternehmungen

Eine besonders schöne Idee ist, wie ich finde ein Adventskalender mit Unternehmungen, wie zum Beispiel

  • Weihnachtslieder singen
  • Weihnachtskekse backen
  • Weihnachtsgeschichte Lesen
  • Tannenbaum im Wald schlagen
  • Karussell fahren auf dem Weihnachtsmarkt
  • Kinderpunsch auf dem Weihnachtsmarkt trinken
  • Schlittschuh laufen gehen
  • Weihnachtsbasteln
  • Bratäpfel machen
  • Im Theater ein Weihnachtsmärchen schauen
  • Gebrannte Mandeln machen
  • Weihnachtspost vorbereiten
  • Strohsterne basteln
  • Mit Salzteig Weihnachtsbaumanhänger basteln
  • Weihnachtsbeleuchtung in der Stadt angucken
  • Weihnachtsgedicht lernen
  • Schlitten fahren
  • Tiere im Wald füttern

usw. es gibt so viele schöne Unternehmungen und Ideen die Adventszeit zu genießen.

Ich hoffe ich konnte euch ein wenig inspirieren und vielleicht mischt ihr die Ideen ja auch alle miteinander.

0 In Anzeige/ sanvie|mini Inspiration

Inspiration: Samt und Farbe fürs Kinderzimmer

Dieser Post enthält Werbung für kyddo

Der Herbst ist da und mit ihm zieht überall die Gemütlichkeit ein, auch im Kinderzimmer. Es gibt eine tolle neue Kollektion von nobodinoz die ist absolut perfekt für die kalte, kuschelige Jahreszeit, denn die Farben sind warm und behaglich und die Stoffe kuschelig, samtig weich. Natürlich gibt es diese Kollektion bei Marina im kyddo Shop und für sie durfte ich einige der schönen Stücke genauer anschauen und für euch fotografieren.

Diese Kombination an Farben findet man genauso auch in meinem Kleiderschrank – neben dunkelblau gibt es senfgelb und vor allem rosa – daher war ich begeistert, als ich die neue Kollektion Velvet von nobodinoz entdeckte – das Tannengrün, welches es auch in der Kollektion gibt, ist zwar auch schön, aber passt eben nicht ganz so gut zu mir wie die Kombi aus senf, rosa und dunkelblau. In der Kollektion gibt es die wunderschöne Regenbogenteppich – die eher eine Art Matte ist, bzw. kleine Krabbeldecke für Babys. Und die habe ich als Inspiration genommen unseren Regenbogen Hocker Ikeahack auch noch mal in diesen Farben zu zeigen. Meiner erste Version war ja eher schlicht, da das eben die Farben waren, die schon da waren, aber dank Photoshop könnt ihr sehen, dass er sich auch in diesen knalligeren Farben sehr gut macht. Und ich finde die Kombi mit dem wunderschönen Mobilé von Liewood absolut großartig! Passend dazu gibt es auch noch eine Rassel für die Kleinen.

Ich bin ja großer Fan der Spielmatratzen von nobodinoz. Wir selber haben zwar keine, aber ich habe sie schon oft in der Hand gehabt und glaube das man sich daraus nicht nur prima eine gemütliche Leseecke machen kann sondern, dass sie sich auch prima zum Höhlen bauen eigenen, da sie doch recht stabil sind und gut gestützt durch einen Stuhl sicher prima Seitenwände abgeben. Und es sieht natürlich immer toll aus, wenn man sie auch in verschiedenen Farben hat und ähnlich eines Regenbogen stapeln kann.

Der Samtstoff auf Matratzen, Kissen und Sitzsack gibt dieser Kollektion einen ganz besonderen Look und ist echt mal was anderes. Ich finde, es macht das ganze sehr edel und ist daher auch prima für eine Kinderspielecke im Wohnzimmer geeignet, wenn man nicht unbeding die typischen Kindermuster dort haben möchte. Die tollen Kissen würde ich mir sogar direkt aufs Sofa legen.

Schöne ökologische Bauklötze – perfekt für Weihnachten!

Besonders verliebt bin ich aber in die Bausteine von Raduga Grez. Das russische Label gestaltet wunderschönes Holzspielzeug, handgemacht und frei von schädlichen Stoffen, bemalt mit ökologischen Farben auf Wasserbasis. Und die Farben sind wirklich richtig schön. Nicht die typischen bunten Farben die man von Holzspielzeug kennt, sondern alles eher dezent und harmonisch – perfekt passend in die rosa/senf Farbwelt die ich so gerne mag. Und es ist immer ein gutes Zeichen, wenn meine Jungs die Sachen sofort zum Spielen nutzen wollen, wenn ich sie für Fotos bei uns aufgebaut habe. Mit den Formen kann man nämlich so einiges bauen. Und es gibt auch einen Regenbogen oder wunderschöne Holzbäume. Und die Bauklötze sind ein ganz heißer Tipp für den Weihnachtsmann!

0 In Anzeige/ sanvie|mini FASHION

Was tun, wenn die Ninjas in den Kleiderschrank einziehen.

Dieser Post enthält Werbung für tausendkind.de

Irgendwie sind wir von Paw Patrol direkt zu Ninjago gesprungen – auch der 3,5 Jährige ist voll im Ninja Fieber. Mitgebracht haben die Jungs das aus dem Kindergarten und ich glaube sie verstehen, selbst eigentlich noch gar nicht was genau da eigentlich hinter steckt, aber das ist Ihnen egal – Hauptsache Ninjas, egal wo. Vorzugsweise auch auf ihrer Kleidung. Bei Paw Patrol konnte ich es eigentlich noch sehr gut abwenden. Emil hatte zwei Shirts, aber ich glaube hätte er sie nicht gehabt, wäre es ihm total egal gewesen. Unser Mittlerer ist da anders, er kämpft für seinen Willen und der lautet nunmal Ninja Shirt/Pullover oder Hose.

Wenn ihr schon eine Weile hier mit liest, könnt ihr euch denken, dass ich da nicht gerade Hurra schreie. Neulich hatte ich mich zu den ersten Ninja Socken in der Stadt überreden lassen. Ok habe ich gedacht, Socken sind ja nicht ganz so schlimm. Die gehen schnell kaputt und sind meistens in Schuhen versteckt. Soweit war alles gut, bis die Jungs, dass erste Mal zwei Nächte bei meiner Mutter verbracht haben. Schon am ersten Abend bekam ich ein Foto von den beiden in fürchterlich bunten Ninjago Schlafanzügen. Roter, blauer, gelber und grüner Ninja auf schrecklichstem knallblauem Untergrund. Blau tragen wir an sich sehr gern, es gibt wunderschöne blautöne, ob helle oder dunkle, aber dieses blau eben nicht. Und in der Kombi mit den bunten aufdrucken und der Schlabbershorts musste ich erstmal genauer hinsehen und schlucken, als ich meine Jungs erkannte. Der ein oder andere mag meine Reaktion für übertrieben halten, so auch meine Mutter. Sie entschuldigte den Kauf mit: Es wäre kein Weg drumherum gegangen, beide wollten unbedingt diese Schlafanzüge und ich solle mich mal nicht so anstellen, schließlich wären es ja nur Schlafanzüge. Also Oma kann man da nur schwer nein sagen. Ja, verstehe ich auch und ich möchte auch gar nicht der Spielverderber sein, aber ich kann einfach auch alle Eltern verstehen, die sagen keine Prints und ähnliches auf der Kleidung. Sehr gut sogar.

Shirts mit den Helden der Kids cool kombinieren

Denn genau diese Schlafanzüge sorgen nun regelmäßig morgens für Streit, weil sie nicht zuhause im Bett bleiben sollen, sondern mit nach draußen. Ich habe also nach alternativen Ausschau gehalten und bin bei tausendkind fündige geworden. Denn tausendkind hat auch einiges von den mutigen Kämpfern im Shop. Ninjago Drachen von Lego, ziemliche coole Ninja Deko für Kindergeburtstage, Bücher und Stickerheft und sogar Kleidung. Und noch dazu gerade viel im Sale und do konnte ich echte Schnäppchen machen.

Dort habe ich ein paar Pullover und Shirts gefunden, die sowohl die Jungs cool fanden und mit denen auch ich prima leben kann. Denn wenn man die Shirts mit den Lieblingsmotiven der Kids cool kombiniert, dann fallen sie uns Eltern gar nicht mehr so unangenehm auf.

Ein paar Tricks gibts

  • Schaut, dass die Farbe des Shirts noch mal irgendwo auftaucht, dann wirkt es gleich stimmiger. Besonders, wenn im Shirt sowas wie NEON Farben sind.
  • Ich bin ein großer Fan von Schuhen in gleicher Farbe der Jacke oder des Oberteils – das ist natürlich nicht immer umsetzbar, aber unsere Jungs haben sowas wie eine Casual Wardrobe und so passt es eigentlich immer ganz gut.
  • Wenn Print, dann wirkt es ansprechender wenn es Ton in Ton ist mit dem Oberteil, so wie beim blauen Pullover mit dunkelblauem Ninjago Motiv, also möglichst wenige Farben im Print.

Die Tipps gelten natürlich nicht nur für Ninjas, sondern könnt ihr auf Einhörner, Eisprinzessinen, sowie andere Superhelden & Co ummünzen. Und jetzt heißt es – tapfer bleiben, diese Zeiten gehen auch vorbei und wer weiß mit was uns die Kids in der Pupertät überraschen.

Pullover von LEGO wear, Jeans von name it, Schuhe von Bisgaard
Shirt von LEGO wear, Shorts von name it, Schuhe von Bisgaard
Shirt von LEGO wear, Shorts von name it , Sneaker von Converse
Pullover von LEGO wear, Shorts von name it, Schuhe von Bisgaard