Browsing Category

sanvie|mini STYLING

0 In Anzeige/ sanvie|mini STYLING

Styling – Trendfarben fürs Babyzimmer und wie du ein Kinderzimmer stimmig einrichtest

[Dieser Post enthält Werbung für kyddo.shop]

Die Farbe in diesem Winter und überhaupt ist wohl gerade Okker, bzw. Mustard – je nach Lable bekommt der Ton aus gelb, orange und braun eine andere Bezeichnung, aber egal wie er genannt wird – ich finde ihn großartig und da war klar, beim nächsten Styling für den kyddo Onlineshop müssen wir etwas mit diesem Farbton machen. Also habe ich den Shop durchstöbert und mir alle Dinge für das Styling zusammen gesucht.

Wie richtet man das Kinderzimmer stimmig ein?

Ich werde immer wieder gefragt, wie genau ich denn eigentlich bei so einem Styling vorgehe, dass am Ende immer alles so harmonisch wirkt. Das erzähle ich euch heute mal. Am Anfang steht immer das eine Produkt, der Favorit den man gesehen hat und unbedingt haben möchte. Wenn ich ein Wohnzimmer einrichte, dann kann das auch nur eine Kerze in einem bestimmten Farbton sein, um die ich alles drumrum stricke. Diesmal war es der wunderschöne Betthimmel von Liewood in der Trendfarbe Mustard. An diesem Betthimmel ist nicht nur der Farbton besonders, sondern auch die 4 Wollknäule die dekorativ die Mitte schmücken. Sie haben die Farben beige, mint, anthrazit und mustard. Ich habe also mein komplettes Farbkonzept an diesen vier Bällen festgemacht. Mich aber diesmal dafür entschieden mint erstmal weg zu lassen, sondern nur mit beige/creme und dunkelgrau/schwarz zu arbeiten. Das sind natürlich einfache Farben, die eigentlich über all gut zu passen, aber für euch ist die erste Regel:

Entscheide dich für Maximal 3 Farbtöne!

Diese 3 Farbtöne können sich in den Nuancen oder auch Mustern noch aufspalten, aber mehr sollten es tatsächlich nicht werden, damit es schön stimmig aussieht. Ich habe mich in diesem Fall dafür entschieden mit Mustern zu spielen. Die Decke, die als Bettlaken dient hat zum Beispiel ein anderes Muster als die Bettschlange oder zum Beispiel das Nestchen – alle sind aber wiederum beige/anthrazit und harmonieren gut miteinander. Auch das Katzenkissen fügt sich prima in den Mustermix ein. Ich habe das Styling jetzt sehr natürlich gehalten und bei der Deko auch Elemente aus der Natur mit eingebracht. Wie zum Beispiel die Kürbisse oder das Pampasgras. Das sind natürlich auch immer tolle Inspirationsgeber. Also haltet die Augen auf und schaut auch in der Natur nach Farben die euch inspirieren.

Mit Mustern ist es ähnlich wie mit Farben

Toll ist es, wenn Muster, genauso wie Farben immer wieder auftauchen – so haben wir zum Beispiel das Nestchen im Etoile Design und auch den Aufbewahrungskorb. Es gäbe auch noch Bettwäsche, ein Babynest oder ein Bett-Utensilo. Das ist natürlich sehr dankbar und hätte ebenso wunderbar harmoniert, wie all die dunkelgrauen Elemente von Lebôme. Das französische Lable hat wunderschöne Sachen aus Musselin und die dunkelgraue Krabbeldecke, der Schlafsack und das Spucktuch passen wunderbar ins Konzept. Wir haben fürs Styling jetzt keinen Wickeltisch und brauchen somit keine Wickelauflage, aber die hätte es ebenfalls in dem dunkelgrauem Musselin gegeben. Manchmal kann es passieren, dass Dinge zwar beide dunkelgrau sind, aber das eine dunkelgrau eher ins bläuliche geht, das andere eher ins bräunliche – das kann ebenfalls schnell ungewollt aussehen. Daher würde ich dann eher gucken, einen Farbton heller oder dunkler zu wählen, schon fällt es nicht mehr auf.

Was mache ich mit buntem Spielzeug?

Ich weiß Spielzeug in ein schönes Kinderzimmerkonzept zu integrieren ist nicht einfach. Kinder lieben buntes Spielzeug. Duplosteine in rot, blau, grün und gelb harmonieren jetzt nicht wirklich dazu. Aber glaubt mir – jeder hat genau diese Farben im Kinderzimmer und wenn ihr sie bei mir oder anderen auf den Fotos nicht sehen könnt, dann haben wir sie in farblich passenden Aufbewahrungsboxen versteckt und zeigen nur die paar Spielsachen die gerade eben gut ins Farbkonzept passen, wie zum Beispiel der Kuschelhase, der Rasselhammer oder das wohl schönste Knister-Babybuch. Das Babybuch von Liewood zeigt übrigens, dass zum Beispiel rosa in unsere Farbwelt auch passen würde. Also ihr könnt Mustard also auch in einem Mädchenzimmer einziehen lassen.

0 In Anzeige/ sanvie|mini STYLING

Styling – Eine Abenteuer Ecke auf der Terrasse mit kyddo

[Dieser Post enthält Werbung für kyddo.shop]

Abenteuer im Tipi

Der Sommer ist angekommen und oft genug wird nicht mehr nur drinnen gespielt sondern vor allem draußen. Aber immer nur Sandkiste und Spielplatz wird auf Dauer auch langweilig und ich finde, man kann den Kleinen dann ruhig auch mal kleine Ecken für neue Abenteuer draußen aufbauen. Bestens dafür geeignet sind Tipis. Es gibt sie inzwischen in den unterschiedlichsten Farben und eins schöner als das andere, allerdings muss ich gestehen, macht mich der erste Aufbau immer wahnsinnig. Hat man es dann aber raus und hält sich vor allem an die Bauanleitung, dann klappt es immer besser. Bei kyddo gibt es eine besonders große Auswahl an schönen Tipis. Eigentlich sollte für dieses Styling ein graues Tipi hier eintrudeln, aber ich muss sagen, ich bin froh, dass es dieser Farbton in blaugrüngrau geworden ist, denn es passte toll zu den anderen Sachen. Das Tipi ist von roomate, von denen hatte ich ja für das letzte Styling schon die tolle Drachenleuchte da und ich muss sagen, auch das Tipi machte wieder einen super Eindruck. Ich habe es Für ein Tipi sind runde Decke immer ideal. Ich habe für das Shooting die Decke von Nobodinoz ausgesucht, denn ich wollte neben dem auffallendem Tipi sonst vor allem schlichte Elemente integrieren. Und das Muster auf der Decke hat irgendwie so einen Indianer-Look. Ebenfalls cool fürs Tippi sind die großen Bodenkissen von Nobodinoz, die gibt es sogar auch in rund. Das reicht auch eigentlich schon an Einrichtung für ein gemütliches Tipi Lager. Optisch sieht es natürlich super schön aus mit den hellen Sachen, aber ich verrate euch, dass sie für draußen eher ungeeignet sind. Die Decke habe ich schon bei Shooting dreckig gemacht und ist nun für das Baby bei uns eingezogen. Aber es gibt noch viele andere schöne Farbtöne!

Zur Dekoration von Tipis eignen sich gut die Wimpelketten oder extra Tipischmuck, davon gibt es inzwischen auch schon eine Menge, könnte man aber vielleicht mit den Kindern auch selber basteln aus gesammelten Vogelfedern.

Spielsachen für Drinnen und Draußen

Holzspielsachen gehen auch immer super für draußen, die Bauklötze von Wooden Story eigenen sich zum Bauen oder aber auch zum Kochen – mit viel Phantasie wird daraus allerlei zubereitet und Mama oder Teddy dürfen dann probieren. Ebenfalls toll zum Spielen sind die Korbwagen von Olli Ella. Wir haben davon einen kleinen Fahrradkorb der für alle Sammeleien auf dem Spielplatz ideal ist, aber auch dieser kleine Trolley wäre sicher sehr beliebt vor allem beim mittleren. Es gibt sogar einen kleinen Picknickkorb. Ob Teddy, Spieldecke oder Stöcke, in dem Trolley kann man einiges für das Abenteuer im Garten zusammensammeln und transportieren. Nur durch den Sand würde ich damit nicht fahren, ich glaube das wäre nicht so gut. Genauso für die Holzautos. Mein Favorit in Sachen Holzspielzeug aus dem kyddo Shop ist diese wunderschöne Holzkamera. Liegt vermutlich daran, dass ich selber so gerne fotografiere und finde, dass es ein tolles Spielzeug für die Jungs ist. Meine haben allerdings unsere aussortierte Kompaktkamera und so gern Mama diese Kamera auch mag, gegen etwas, was wirklich funktioniert, kann sie leider nicht mithalten, sonst würde sie sicher schon bei uns im Kinderzimmer stehen.

Dieser Post ist in Zusammenarbeit mit kyddo.shop entstanden. 

0 In Anzeige/ sanvie|mini STYLING

STYLING – Eine Kuschelecke für kleine Mädchen

[Dieser Post enthält Werbung für kyddo.shop]

Es ist wieder Zeit für ein neues Styling und was soll ich sagen, diese Farben sind wohl der einzige klitzekleine Wehmutstropfen, den ein dritter Junge mit sich bringt, denn wie gern hätte ich es tatsächlich so gelassen. Diese rosa Töne, speziell das Altrosa ist einfach meins! Schon immer mochte ich rosa und wir hatten in unserer ersten gemeinsamen Wohnung auch sehr viel mehr rosa im Schlafzimmer und ich muss sagen, mein Mann musste da mit mir schon einiges mitmachen. Daher ist er vermutlich heilfroh, dass unser drittes Wunder mir keine Gelegenheit gibt in dieser Farbwelt zu eskalieren. Denn ich muss sagen, ich finde es bei der Masse an schönen Dingen, die es inzwischen gibt auch wirklich schwierig, sich da zu entscheiden. Das war damals bei Emil noch ganz anders, aber das ist ein Thema für einen eigenen Blogpost!

Jetzt möchte ich euch all die schönen Sachen zeigen, die für das Shooting für den kyddo.shop kurz bei uns zu Besuch waren und da sind ein paar wirklich wunderschöne Dinge dabei! Während der zeltähnliche Himmel direkt am Bett inzwischen glaube ich ziemlich out ist, wird der Baldachin im Kinderzimmer immer beliebter und ich muss sagen, den hätte ich damals sogar in meinem Jugendzimmer auch gern gehabt. Ich finde er macht ein Bett gleich viel gemütlicher und dieser von Liewood ist besonders schön! Er hat schlauerweise sogar oben eine Schlaufe, wo man schöne Accessoires, wie zum Beispiel eine Spieluhr aufhängen kann. Da wurde mal wieder mitgedacht. Man kann mit den Himmeln aber auch einfach gemütliche Kuschelecken im Zimmer schaffen. Einfach Decke drunter, viele Kissen drum rum und die Kids haben eine schöne Höhle. Mit wilden Jungs im Haus, habe ich aber die Erfahrung gemacht, dass der Himmel sicherer ist, wenn er über dem Bett angebracht ist, ansonsten wird er schon auch mal als Schaukel missbraucht.

Kissen für die Kuschelecke

In einer Kuschelecken dürfen auch Kissen nicht fehlen und da hat mir Marina, diesmal auch wieder eine sehr schöne Auswahl mitgeschickt. Ich mag es ja, wenn die Kissen nicht alle Quadratisch sind und da gibt es im kyddo.shop eine feine Auswahl an Alternativen, ob Sterne in groß oder klein, bestickt und buntgemustert oder eben runde Kissen. Alle fühlten sich toll an und machen in einer Kuschelecke schön was her! Passend zum buntgemusterten Sternenkissen gibt es auch die hübsche Krabbeldecke von CamCam Copenhagen. Das bestickte Sternenkissen hätte ich mir auch glatt ins Wohnzimmer legen können, denn warum sollte man da immer eckige Kissen haben?

Die wohl schönste Lampe fürs Kinderzimmer

Ein weiteres Highlight ist diese tolle Drachen Decken- oder Wandleuchte von roomate. An dem Kabel sind die hübschen Drachenschleifchen mit Klett befestigt und man könnte sie daher auch prima fürs Jungszimmer nehmen, in dem man die rosane einfach weglässt. Es ist aber tatsächlich eine Deckenleuchte und man muss sie an den Stromkreis anschließen und sie über die Steckdosenschalter bedienen. Praktisch wäre natürlich der einfach Anschluss über die Steckdose, aber dafür muss man einiges umbasteln und sich idealerweise mit Strom auskennen. Trotzdem ist das wohl eine der schönsten Lampen die ich je fürs Kinderzimmer gesehen habe, denn ich finde Kinderzimmerlampen in schön sind eine wahre Marktlücke!!!

Schönes Spielzug für die Kleinen

Ich hatte diesmal übrigens einen kleinen Spielzeugtester mit am Set. Er hat mit Begeisterung die Spielsachen ausprobiert, die Marina mir ins Paket gepackt hatte und wie sollte es anders sein. Bei einer Mama die ständig mit Kamera rumläuft war die schöne Holzkamera natürlich sein Favorit. Ganz anders als Emil, fährt Paul nämlich gar nicht auf Autos ab, wobei das quitschepinke Holzauto schon aufgrund der Farbe natürlich sofort seine Aufmerksamkeit hatte. Ein Holzauto mit Aufziehmotor ist schon super, das gibt es auch eher selten! In Sachen Spielzeug war mein Favorit, die hübsche Holzrassel von Liewood. Die ist auch für die ganz kleinen schon super zu greifen und meine Jungs hatten mit solchen Rasseln immer viel Freude. Immer wieder ein Hingucker und absolut toll fühlt sich die Strickpuppe von LuckyBoySunday an.

Spielbogen zum auf- und abbauen

Inzwischen gibt es auch viele Spielbögen in schön! Marina hat in Ihrem Shop eine riesige Auswahl. Ich weiß noch, dass es damals wirklich schwer war, einen einfachen Spielbogen in Schön zu finden. Ich habe damals nen klassischen Holzspielbogen lackiert und ähnliches Spielzeug selbstgebastelt, was man an dem Modell von ChinPum finden kann. Den gibt es übrigens nicht nur in rosa, sondern auch in grün, blau und grau. Das Konzept des Spielbogens ist toll, denn man kann ihn ganz einfach zusammenbauen und mitnehmen oder aber auch abbauen und platzsparend verstauen. Das war bei meinem damals nicht möglich und er stand oft einfach im Weg. Die einzelnen Stoffelemente knistern zum Teil und machen das Erlebnis für die Kleinen so aufregender. So gern ich auch schwarz/weiß mag, ich glaube aber das knallige Pink in dem Bogen wird die Aufmerksamkeit eines Babys sehr locken.

 

100 In Anzeige/ sanvie|mini STYLING

kyddo Christmas-Styling plus Adventskalender GIVE AWAY

[Dieser Post enthält Werbung für kyddo.shop]

Seid ihr schon bereit für die Vorweihnachtszeit? Ich bin gefühlt schon seit August im Weihnachtsmodus, da ich da meistens schon anfange für euch den sanvie|mini Adventskalender vorzubereiten und mit den Partnern zu sprechen und das versetzt mich immer in diese typische Weihnachtsanspannung und Vorfreude, denn jedes Mal wenn ein Partner zustimmt freue ich mich wie ein kleines Kind. Bei den Jungs bin ich aber tatsächlich dieses Jahr auch schon früh dran. Alle Geschenke sind gekauft und der Adventskalender hängt auch schon. Und dank einem wunderbaren Christmas-Styling, welches ich zusammen mit Marina von kyddo zusammengestellt habe, ist inzwischen auch ein zweiter Kalender eingezogen und ergänzt unseren Kalender aus dem letzten Jahr wunderbar.

Ihr wisst ja, die Stylings mit kyddo sind inzwischen fast ein fester Bestandteil meines Blogs und sie machen so viel Spaß, dass ich mich riesig gefreut habe als Marina mit ihrer Weihnachtsidee kam und dann auch noch eine besondere Überraschung für euch im Gepäck hatte, aber dazu später mehr. Ihr Shop hat eine wirklich schöne Auswahl an besonderen Produkten für die ganz kleinen, aber auch hochwertige Holzspielsachen für die etwas größeren. Das hübsche Holzflugzeug mit Nachziehmotor zum Beispiel oder ich bin ja ein totaler Fan der MACHI TOWN Boxen von kiko+. Die sehen nicht nur toll aus, sondern lassen sich auch wunderbar zum Beispiel zu einer Holzeisenbahn ergänzen. Ich glaube ein Spielzeug mit dem wirklich lange gespielt werden kann ist das Steckspiel von Wooden Story und ich selber hätte es immer gern für meine Jungs gehabt. Die Sachen sind einfach hochwertig verarbeitet und fühlen sich toll an. Ja und ihr wisst ja, die Sachen für die ganz kleinen sind bei Marina im Shop auch einfach der Hit. Eins der schönsten Kinderstoffbücher die ich je gesehen habe, ist das Buch von liewood. Es knistert und raschelt und es ist einfach toll zum Entdecken für die Kleinen. Ich mag es sehr. Da Babys aber ja meist nicht wirklich viel Geschenk brauchen, bin ich ja total dafür sich nützliche Dinge schenken zu lassen, wie einen kuscheligen Schlafsack oder eine Babydecke. Meinen Alltime Favorit von Konges Sløjd gibt es jetzt auch mit neuem Muster – schön oder?

Weihnachtsaccessoires & Give Away

Aber Marina hat auch wunderschöne Weihnachtssachen, kennt ihr die Nikolausstiefel von fabelab? Rentier und Fuchs sind ziemlich groß und da passt ordentlich was rein. Das ist übrigens ein schöner Brauch, der aus den USA hier rüber geschwappt ist. Auch wenn die Stiefel bei uns wahrscheinlich nicht am 1. Weihnachtsmorgen geplündert werden, die Idee mag ich sehr, dass man dort schönes für die Kinder drin versteckt und das jeder seine eigene Socke hat. Wir haben auch solche ähnlichen Socken. Aber jetzt zum Highlight und zu eurem Gewinn heute. Habt ihr ihn auch schon bewundert? Den riesigen Adventskalender von Liewood. Und wenn ich sage riesig, dann meine ich riesig. Er verdeckt bei uns eine komplette Zimmertür. Der Kalender ist hochwertig gearbeitet und macht nen tollen Eindruck, da haben wir sicher Jahrelang Freude dran und er ist so wunderschön schlicht, dass er mir auch sicher Jahre gefallen wird. Und euch hoffentlich auch, wenn er erstmal bei euch eingezogen ist.

Für alle die also noch einen Adventskalender suchen und sich schon mal ein wenig auf den sanvie|mini Adventskalender vorbereiten wollen, könnt ihr heute schon den hübschen Liewood Adventskalender gewinnen. Alles was ihr dafür tun müsst. Hinterlasst mir bis zum 25.11.2017, 12:00 Uhr einen Kommentar unter diesem Post und verratet mir mit was ihr euren Adventskalender füllt und schon seid ihr im Lostopf und bekommt noch rechtzeitig zum 1.12. den Kalender zugeschickt. Ich drücke euch beide Daumen! Das Los entscheidet und der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Dieser Post ist in Zusammenarbeit mit kyddo entstanden.

0 In Enthält Werbung/ sanvie|mini STYLING

Die schönsten Herbstoutfits mit tausendkind

[Dieser Post enthält Werbung für tausendkind.de]

Im Kindergarten und auch in der Krippe tönen mir in letzter Zeit wieder oft diese Strophen entgegen:

„Der Herbst, der Herbst, der Herbst ist da,
Er bringt uns Wind, hei hussassa!
Schüttelt ab die Blätter,
Bringt uns Regenwetter.
Heia hussassa, der Herbst ist da!“

Emil singt es mit voller Hingabe und nachdem wir letzte Woche noch einen kurzen Besuch von Spätsommer hatten ist er nun auch bei uns angekommen. Der Herbst. Es hat viel geregnet, auf dem Spielplatz ist kaum noch Sand zu erkennen, denn es sind schon so viele Blätter von den Bäumen gekommen, es ist feucht nass und kalt. Auch ich ziehe mich inzwischen viel wärmer an, wenn es auf den Spielplatz geht. Für die Kinder ist es neben dem Warmhalten besonders wichtig, dass es bequem und trotzdem cool ist und das merke ich gerade bei Emil, der wenn es nicht bequem ist um jedes Kleidungsstück diskutiert. Er würde natürlich am allerliebsten noch weiter im T-Shirt unterwegs sein, denn klar, damit lässt sich am besten der Trecker treten oder die Sandkiste umgraben. Aber es nützt ja nix. Es wird kälter und wir müssen uns einfach dagegen anziehen. Zusammen mit ihm habe ich mich mal bei Tausendkind umgeschaut, denn da findet man immer was. Ich habe schon die letzten Winter unsere Schneeanzüge und Winterjacke von Finkid dort bestellt. Das Sortiment ist riesengroß und natürlich haben wir coole Outfits gefunden, die sowohl einer Mama, als auch einem Vierjährigen gefallen und wo ich gerade eh schon dabei war, habe ich direkt auch noch mal nach coolen Outfits für Mädchen und natürlich nach kuscheligen Sachen für Babys geschaut. Ich musste mich irgendwann bremsen, denn ich hätte euch sonst unzählige solcher Outfits zusammen stellen können. Das macht ja fast so viel Spaß wie Kinderzimmer Inspiration. Aber jetzt mal los.

 

Outfit Emil (links): Fleece-Jacke von Finkid, Outdoorhose von Finkid, Stiefel von Bisgaard, Mütze und Schal von Sterntaler; Outfit Paul (rechts) Hose und Jacke von Mini a Ture, Mütze Hüttlihut, Stiefel von Enfant

Mein perfektes Geschwister Jungsoutfit für meine zwei sieht genau so aus. Eigentlich bin ich ja eher grau unterwegs, daher werdet ihr auch noch ein zweites, graueres Outfit für die Jungs unten finden, aber ich merke immer mehr, dass ich gerade bei Emil da nicht immer mehr auf Begeisterung stoße. Er möchte Farbe und eigentlich möchte er auch was drauf haben. Was genau ist allerdings schwierig, denn alles mag er auch nicht und so bin ich immer froh, wenn wir uns dann eher auf Farbe, als auf Muster oder Print einigen. Verständlich, oder? Ich bin seit Jahren totaler Finkid Fan, die Sachen sind einfach robust, halten Lange, auch mehrere Generationen und daher investiere ich bei Emil immer gern, weil ich hoffe, dass Paul es danach auch noch tragen kann. An den Klamotten liegt es bisher nicht, aber Paul ist irgendwie kleiner und ihm passt bisher Emils Sommersachen im Winter und die Wintersachen im Sommer. Trotzdem gebe ich die Hoffnung jetzt, wo sie nicht mehr ganz so schnell wachsen nicht auf und da lohnt sich eine Investition in Finkid auf jeden Fall. Das Angebot bei tausendkind ist super, die Auswahl an Finkid Sachen ist riesig und es gibt da auch viele, schöne schlichte Teile. Die sich auch super mit einer weiteren Lieblingsmarke – Mini a Ture kombinieren lassen. An den Füßen habe ich über die Jahre auch so meine Lieblinge. Es geht einfach nichts über Bisgaard. Wenn man die Gummistiefel über die Hose trägt, dann sind die von EnFant zum Schnüren auch sehr schön. Ansonsten mag ich aber auch die von Bergstein. Meinetwegen könnten die Jungs den Winter über auch nur in gefütterten Gummistiefeln rumlaufen, dann würden es wahrscheinlich auch die von Bisgaard werden, vielleicht sogar in leuchtet gelb, passend zu unserem neuen Fahrrad.

Von links nach rechts: Steifen von Bisgaard, Stiefel von Bergstein, Stiefel von EnFant

Wären wir in grau geblieben, dann vermutlich so. Allerdings konnte ich Emil nicht von einer coolen Jacke mit Sternen überzeugen. Also ich mag sie, was meint ihr? Auch die coole Mütze. Bei diesem Outfit könnte ich wohl eher Paul mit seinen 2 Jahren überzeugen als Emil, aber der brauch halt leider nicht alles neu, da er schon gut ausgestattet ist. Aber vielleicht habt ihr ja einen weniger wählerischen Mini und könnt ihn in diese coole Jacke stecken. Bei uns ist Herbst und Winter ja fast das selbe, so richtig kalt ist es nie. Dafür umso nasser. Aber mit diesem Outfit könnte man auch super in den Winterurlaub durchstarten. Daher gucke ich immer, dass sie all die Sachen möglichst lange tragen können.

 

 

Outdoorstrick von Tom Tailer, Stiefel von Bisgaard, Schneehose von Mini a Ture, Jacke von Racoon und Mütze von Döll. 

 

 

Fußsack von Kaiser und Fußsack von Koeka, Mütze von Pickapoo, Overall von name it und Overall von Kanz. 

Ich sehe oft das die Babys viel zu dick eingepackt sind, schon im Herbst fahren sie mit Schneeanzug und dicker Decke durch die Gegend oder schlimmer noch im Maxicosi und dann auch im warmen Auto mit voller Montur sitzen. Wir haben es als sie klein waren immer so gemacht, dass wir versucht haben, ebenfalls so eine Art Zwiebellock zu schaffen, aber nicht in dem man sie immer aus verschiedensten Lagen pellen musste. Meine liebsten Begleiter waren damals der kuschelige Fußsack von koeka und ein schöner flaschiger Overall, in dem sie sich aber immer noch gut bewegen konnten und nicht aussahen wie kleine Michelinmännchen. Daher habe ich euch auch mal meine Babyfavorits rausgesucht.

Outfit Kleinkind (links) Jacke, Hose und Stirnband von Mini a Ture, Schal von Sterntaler, Gummistiefel von Hunter. Outfit Baby (rechts) Mütze und Overall von Mini a Ture, Schuhe von Easy Peasy

Ja und die Mädchen dürfen natürlich auch nicht fehlen. Hach, da bin ich als rosa Fan immer total hin und weg, da würde ich schon ein Baby in den rosa, statt den grauen Kuschelanzug aus Fleece stecken. Vor allem Mini a Ture kann das auch wirklich gut mit den rosa Tönen. Denn ihr wisst ja, es gibt rosa und es gibt rooosaa. Und da ist ein himmelweiter unterschied. Pink zum Beispiel ist wieder gar nicht meins in Sachen Kleidung. Es darf rosa, lila oder koralle sein, aber bitte in Gedeckten Tönen und prima mit grau Kombinierbar. Da gibt es wirklich viel. Schaut einfach mal im tollen Outdoor Sortiment von tausendkind! Es gibt übrigens gerade einen 20% Rabatt auf Finkid. Das lohnt sich wirklich!

Jacke und Handschuhe von Racoon, Stiefel von EnFant, Matschhose und Mütze von Mini a Ture

Dieser Post ist in Zusammenarbeit mit Tausendkind entstanden, Danke dafür!

 

 

2 In sanvie|mini STYLING

Styling – Der Spielbogen von sebra

Ich habe ihn mir von einer Freundin ausgeliehen, denn ich dachte, es ist mal wieder Zeit für ein kleines Styling und dieser hübsche Spielbogen* von sebra macht sich doch dafür besonders gut, oder? Ihr wisst ja, ich bin sebra Markenbotschafterin und mag die Sachen so sehr. Daher findet ihr neben dem Spielbogen noch allerlei andere Dinge von sebra. Als ich in unserm Dänemark Urlaub letztes Jahr, den Spielbogen im Showroom von sebra das erste Mal gesehen hatte, dachte ich er könnte eventuell etwas zu viel für die Kleinen sein, da man die Elemente nicht rausnehmen kann. Dafür hat sich sebra aber was tolles überlegt, das all meine Sorgen unbegründet lässt. Man kann die einzelnen Figuren nach oben verstellen, so das sie nicht so weit unten hängen und so hat das Baby dann nur ein oder zwei Teile an die es heran kommt. Das was am Spielbogen hängt gefällt mir besonders. Ein Spiegel ist dabei, Möwen mit Rasseln, Formen zum Greifen und fühlen und die Farben sind wunderbar geschlechtsneutral und einfach nur schön! Die Decke in altrosa von Konges Sløjd passt prima dazu. Die Krabbeldecke* in grau darunter, ist übrigens auch von sebra, genau wie die schwarz-weißen Pandas. Sie ist schön gesteppt und wir nutzen sie gern für Picknicke im Garten. Ich konnte nicht anders und musste meine Fototasche mit ins Bild stellen. Die ist nämlich eigentlich eine Wickeltasche*  und ich liebe sie sehr. Ich bin gerade sehr im rosa Fieber. Vermutlich, da die Jungs kein rosa tragen, kaufe ich mir halt Dinge die rosa sind und so ist die Tasche in rosa eingezogen, es gibt sie aber glaube ich auch in grau*. Ebenfalls wunderschön und sehr langlebig sind die tollen Holzwürfel von Projekt Dzioopla. Babys können sie erfühlen, Kleinkinder damit Türme bauen und die größeren daraus später Muster puzzln.

0 In Anzeige/ sanvie|mini STYLING

Styling – Ein Regal voller Spielsachen mit kyddo

[Dieser Post enthält Werbung für kydoo.shop]

Es war mal wieder Zeit für ein Styling und diesmal durfte ich mich mich so richtig austoben. Lustigerweise ist es mal wieder sehr rosalastig, wie kommt das nur? Will ich da etwa meine Sehnsucht nach einem Mädchen ausleben, nein keine Sorge. Ich bin so gern Jungsmama und ich mag rosa ganz einfach. Ich mag es auch für mich, ich habe einen rosa Stuhl, einen rosa Mantel und weitere rosa Klamotten und liebäugle auch gerade mit weiteren rosa Dingen, wie zum Beispiel Bettwäsche oder Wandfarbe. Und ich mag rosa für euch, für all die, die vielleicht eine kleine Maus zu Hause haben. Denn rosa ist nicht immer gleich rosa, rosa kann nämlich auch richtig schön! Ich liebe die Kombi mit dem cremeweiß. Der rosa Aufbewahrungssack und die kleine Decke von Nobodinoz passen wunderbar zum Sternenkissen mit Waffelpikéoptik und der allerschönsten Babydecke von Konges Sløjd.

Inzwischen sind weiße Kinderzimmermöbel zum Klassiker geworden. Das Regal von Stocubo ist das perfekte Regal fürs Kinderzimmer und lässt sich optisch wunderbar zur schlichten weißen Wickelkommode und nem weißen Babybett ergänzen. Die Aufteilung für Spielzeug ist perfekt und die flexibilität die, die Regale von Stocubo bieten ist unschlagbar. Die einzelnen Module sind nämlich über kleine Klammer unverschraubt hinten miteinander verbunden und so kann man jederzeit alles anderes anordnen oder Module ergänzen. Die Jungs haben auch Würfel davon im Kinderzimmer und die möchte ich euch bald unbedingt auch noch zeigen. Durch die Holzoptik nach vorn, wirken die Möbel viel wohnlicher und harmonieren auch toll zu anderen Holzmöbeln oder Holzspielzeug. Ich finde es in Kombi mit dem hübschen Stuhl von Nofred sieht das toll aus. Ein Regal viel Spielzeug sollte vor allem sinnvoll sein, es sollte passende Fächer, z.B. für Bücher haben, aber gleichzeitig dekorativ sein und natürlich auch weniger schönes Spielzeug, bzw. Gesellschaftsspiele zum Beispiel hinter einer Tür verschwinden lassen. All das bietet dieses Regalelement und ich freue mich riesig, dass Marina mir ihre schönen Sachen zum Styling zur Verfügung gestellt hat, denn so könnt ihr euch das viel besser vorstellen.

Es sind so wunderschöne Sachen dabei. Ich bin mehr als verliebt in das hübsche kleine Schränkchen mit dem Puppenhaus Innenleben, das Le Petit Loft von encore, das französische Lable macht ganz tolle Sachen in für kleine Puppenmamis und das in Handarbeit. Eine Marke die man sich unbedingt merken sollte. Ein Spielzeug was zu Pauls Geburtstag auch hier eingezogen ist, das Gatcha Gatcha, es erinnert an einen Kaugummi Automaten und die Kinder können sich ewig damit Beschäftigen und die kleinen Kugeln und anderen Figuren herausdrehen. In Sachen Öko Spielzeug sollte man sich unbedingt Sarah and Bendrix genauer anschauen. Der Nachziehhund und der Steckhund sind absolut zeitlos und ein tolles Spielzeug für die Kleinen, wie auch der tolle Stapelturm von Wooden Story. Die Sachen können auch ganz unbedenklich in den Mund genommen werden, was bei den ganz kleinen ja auf jeden Fall von Bedeutung ist. Ziemlich cool finde ich auch die Pappblockbilderpuzzle von Wee Galery. Optisch sprechen sie mich sehr an. Genau wie das neue Stoffbuch von denen, welches durch die schwarzweiß Zeichnungen und die Kontraste perfekt für Babys sind und es knistert sogar noch. Selbst Paul war noch ganz begeistert davon.

Richtig kuschelig machen so eine Spielzeugecke ja immer Textilien. Und so finde ich die Stoffpuppe, die Strickpuppe und das Kissen von Lucky Boy Sundy und die süßen Tierkissen von fabelab. Ganz neu im kyddo Shop sind die wunderschönen Kindermöbel von Nofred. Dieser Stuhl hat es mir schon lange angetan und ich freue mich, dass er den Platz mit aufs Set gefunden hat. Es gibt ihn wie abgebildet in Eiche, aber auch noch in mint, rosa, weiß und grau lackiert, sowie mit passendem Tisch. Er ist wahnsinnig stabil und fühlt sich toll an. Jetzt aber genug. Ihr dürft jetzt noch einen ganzen Schwung Bilder gucken, denn die sind alle bei dem Shooting entstanden. Ich hoffe sehr euch gefällt es genauso gut wie mir!

 


Dieser Post ist in Zusammenarbeit mit kyddo und stocubo entstanden

4 In Anzeige/ sanvie|mini STYLING

Styling – Ein Kinderparadies im Garten mit kyddo

[Dieser Post enthält Werbung für kyddo.shop]

Hach, es war mal wieder soweit – zusammen mit Marina von kyddo Shop habe ich ja nun schon das ein oder andere Styling vorgestellt. Bisher waren es eher Sachen für Babys und Neugeborene, diesmal ist es für die größeren und es geht nach Draußen! Und wieder einmal habe ich etwas getrauert, das die schönen rosa Sachen nicht wirklich gut in ein Jungskinderzimmer passen. Diesmal hatte ich für das Shooting ausschließlich Sachen des spanischen Lables nobodinoz da. Die Qualität von nobodinoz ist wirklich gut, das Lable liegt großen wert auf nachhaltig produzierte Produkte und Langlebigkeit und das ist fürs Kinderzimmer so super wichtig. Die Jungs haben das auch gleich mal ausprobiert und in einer kleinen Minute in der ich nicht hinschaute direkt das schöne gelbe Kissen mit Filzstiften attackiert – ich hätte heulen können. Das schöne Kissen. Gott sei Dank war es kein Edding und nach sofortiger Behandlung mit Gallseife ging alles wieder raus und das Kissen war wie neu. Ihr seht also, die Sachen können wirklich was ab und ein Waschgang schadet dem ganze auch nicht. Aber das nur nebenbei.

Für unser Gartenset habe ich mich für eine Kombi aus dunklem gelb mit rosa Tönen entschieden. Ich mag die Farbkombi sehr, sie wirken sehr sommerlich und machen direkt gute Laune. Im Fokus steht das tolle Tipi. Es ist ordentlich groß und sehr stabil. Ich habe nur unser Tipi im Vergleich und muss sagen es macht einen tollen Eindruck. Unsers fällt beim Toben schnell in sich zusammen, aber die Gefahr besteht hier nicht. Ich mag die Spielereien mit den Holzfedern und dem Lederband, das sorgt für richtiges Indianerfeeling und ich hätte damals wirklich gern solch ein Zelt zum Spielen gehabt. Die runden Krabbeldecken eignen sich ideal als Untergrund für das Zelt. Ausgestattet mit ein paar Kissen wird es zur kleinen Kuschelhöhle die auch super in die Spielecke im Kinderzimmer passt. Mein Dekofavorit ist die tolle Wimpelkette. Ich mag sie so sehr, dass ich kurz überlegt hatte, ob ich sie nicht irgendwo hin hängen könnte, aber leider passt das nicht. Sie ist mal was anderes, die runden Wimpel und die schöne Farbkombi macht mir einfach gute Laune. Passend zur Decke haben wir den Utensilo gewählt, der sich wunderbar zur Aufbewahrung der tollen Holzspielsachen von nobodinoz eignet. Die Kegel und das Springseil sind ideales draußen Spielzeug, genauso wie der kleine Eisstand. Ein Teil aus dem Shooting haben wir neben dem angemalten Kissen direkt behalten und ich freue mich immer noch sehr darüber, wenn ich nun die Jungs abends darauf sitzen sehe, während sie sich Bücher anschauen. Der coole Sitzsack! Gelb passte einfach auch zu perfekt in Emils Zimmer, dass ich als ich ihn dann da hatte und einmal oben Probe gelegt hatte nicht wieder stehen konnte und ihn behalten musste. Auch ich als kleiner Mensch kann da noch super drauf sitzen. Aber sonst hat er natürlich eher Kindergröße und das finde ich toll, denn so nimmt er nicht so viel Platz weg.

Habt ihr eigentlich Lust auf mehr Stylings? Ich mag diese Kategorie so wahnsinnig gern und habe großen Spaß daran, aber ich frage mich natürlich, ob es euch auch so gut gefällt und es spannend für euch ist? Vielleicht habt ihr Lust mir da mal Feedback zu geben!?


0 In Anzeige/ sanvie|mini STYLING

Styling – Kuscheliges für das Familienbett

[Dieser Post enthält Werbung für Kleines Karussell]

Wir lieben es und ich habe es euch schon häufiger gezeigt – unser Familienbett. Aber so schön wie auf den Bildern habe ich es bisher selten gesehen. Ich muss gestehen, am meisten stört mich tatsächlich, dass wir meistens nicht alle die selbe Bettwäsche haben. Ich mag es, wenn alles schön zusammenpasst. Und war schon lange auf der Suche nach Bettwäsche, die es in Groß und Klein gibt, die aber nicht typisch „Kinderbettwäsche“ ist, irgendwie zwar trotzdem verspielt, aber halt auch zu den Erwachsenen passend. Fündig geworden bin im Online Shop Kleines Karussell. Die dänische Marke Liewood hat nämlich sowohl die Juniorgrößen als auch Adultggrößen und das ist mehr als perfekt für das Familienbett. Also habe ich Kirsten angeschrieben, ob sie nicht Lust hat ein Styling fürs Familienbett mit mir zu machen und Gott sei Dank hatte sie Lust. Denn so kann ich euch das Ergebnis heute zeigen.

Unser eigentliches Familienbett ist 240 cm, das ist für drei Ideal – und da ich viele kenne die auch schon mit dem ersten Kind im Familienbett schlafen, habe ich gedacht, dass ist die perfekte Inspiration für euch. So ein Bett für alle, kann nämlich wirklich gemütlich sein. Es muss kein zusammengestelltes Matratzenlager auf Zeit sein, nein man kann es sich auch da richtig schön und gemütlich machen, so dass man sich auch als Eltern freut morgens dort aufzuwachen. Aktuell schlafen wir tatsächlich alle vier am liebsten im Familienbett, also haben wir für Emil eine Zustellmatratze angebaut. Er schläft links von Papa und Paul rechts von mir, aber gerade am Anfang als Emil noch ganz klein war und wir nur zu dritt, da mochte ich es auch sehr, wenn wir ihn uns abends noch beide anschauen konnten.

Was sonst auch mal über dem Kinderbett hängt, kann man auch gut im Schlafzimmer aufhängen, denn so eine schlichte Wimpelkette macht sich gut unter der Schräge und sorgt für Gemütlichkeit. Die schwarz/weiß Kontraste sind auch für kleine Babys schon besonders anzuschauen. Was ich gerade am Anfang immer im Schlafzimmer griffbereit hatte, waren Windeln und Windelauflage. Denn ganz ehrlich nachts habe ich selten Lust aufzustehen und mich auf den Weg zum Wickeltisch zu machen. Für die Aufbewahrung eignet sich der süße Hasenkorb. Ich finde übrigens auch für das Wochenbett wäre dies ein wunderbar kuscheliger Ort. Ein Ort an dem Mama sich gut erholen kann, mit schönen Kissen die man sich auch beim Stillen in den Rücken legen kann. In Miniversion mit Hasenohren und in Blattform passen sie farblich perfekt zur Bettwäsche. Am Anfang könnte das Baby auch in so einem schönen Babynest zwischen Mama und Papa liegen, eingekuschelt in meine liebste Babydecke und der Musik der Spieluhr lauschend. Hach, das war wirklich schön damals! Die ersten Tage haben doch einen besonderen Zauber und auch wenn es einem als Mama dann vielleicht nicht blendet geht, nach einiger Zeit erinnert man sich nur noch an das schöne und besondere Gefühl beim Anblick seines kleinen Babys. Falls ihr gern eure Liebsten besonders nah bei euch habt, auch nachts, dann kann ich euch so ein Familienbett nur empfehlen und wie er seht, es muss kein provisorisches Matratzenlager sein, sondern geht auch in schön.

Falls ihr nun Lust habt auch zu shoppen! Bis zum 30.05. gibts im Shop Kleines Karussell 15% auf alles mit dem Gutscheincode: familienbett

1 In Anzeige/ sanvie|mini STYLING

Styling – Der perfekte Wickelplatz mit Häsel & Gretel

[Dieser Post enthält Werbung für Häsel & Gretel]

So ein Wickelplatz ist wohl mit das erst was man für sein Baby einrichtet und ich persönlich finde ihn auch super praktisch. Ich könnte mir nicht vorstellen auf dem Boden zu wickeln oder immer da wo es gerade passt. Daher habe ich den Jungs und mir beim zweiten mal sogar zwei Wickelplätze eingerichtet. Einen oben im Kinderzimmer und einen unten im Wohnzimmer. Damit ich Emil nicht alleine lassen musste, wenn er gerade ins Spiel vertieft war, Paul aber eine frische Windel brauchte. Daher mag ich Wickelplätze und finde auch diese kann man sich besonders schön machen. Zusammen mit Margret vom Online Shop Häsel & Gretel habe ich überlegt, wie das wohl aussehen könnte und wir haben euch ein paar schöne Sachen zusammengestellt mit denen ihr euer Mädchenzimmer-Wickeltisch herrichten könnt.

Wickeltunterlagen sind entweder sehr teuer oder einfach nicht schön, zudem habe ich die Erfahrung gemacht, dass sie qualitativ oft schnell nach lassen. Gerade am Anfang, wenn mal was daneben geht, habe ich immer mit Wickelunterlagen gewickelt, da gibt es zum Beispiel sehr schöne von Lillydoo. Wenn ihr das auch vorhabt, dann könnt ihr statt einer gummierten Wickelunterlage auch einfach eine schöne, dicke Babydecke nehmen, wie diese schöne, leicht rosa Decke von Cam Cam Copenhagen. Aber auch für einen Wickelplatz auf dem Boden wäre sie perfekt. Den Wickelplatz am Anfang etwas mit Kissen zu verkleinern macht auch Sinn, dann fühlt sich das Baby am Anfang nicht so verloren, später braucht man den Platz zum Wickeln aber schon und dann kann man die Kissen einfach woanders dekorieren. Kissen die gleichzeitig Gesichter haben, wie dieses Hasenkissen und als Kuscheltierersatz genutzt werden können finde ich super, sie können spielerisch ins Wickeln einbezogen werden. Wir hatten immer ein paar Spielsachen am Wickeltisch, noch heute liegt ein Buch da, um die Wartezeit so angenehm wie möglich zu machen und auch um abzulenken. Für Babys mag ich die Spieluhr und so einen Rasselball gern. Der Ball hat das selbe Muster wie die Decke und passt toll. Den Spielanhänger von OYOY kann man auch schön am Stubenwagen oder Kinderwagen befestigen. Die neue Kollektion von OYOY ist wirklich zu süß, die Kissen und Lama haben es mir total angetan, ich mag auch die Kombi von rosa/grau mit dem hellen blau sehr, daher auch das blau/graue Swaddeltuch. Toll, dass es die jetzt auch ohne Muster gibt. Den Swaddeltücher zum Pucken waren für mich in den ersten Wochen immer unerlässlich, ebenso eine schöne kuschelige Babydecke.

Babys sind in den ersten Monaten oft unruhig. Viele brauchen ihre Zeit um sich im Leben zu recht zu finden, kein Grund um sich Sorgen zu machen, aber viele junge Eltern zweifeln dann schnell an sich, auch wir hatten solche Phasen. Leider hatten wir damals noch keinen Zirbenlüfter, denn ich hätte zu gern die beruhigende Wirkung des Zirbenduftes ausprobiert, um zu schauen, ob es ein Baby tatsächlich so sehr beruhigen kann wie man ihm nachsagt. Wir haben ihn jetzt vor allem zur Reinigung der Luft im Schlafzimmer und ich möchte nicht mehr ohne sein, mir hilft er in Sachen Pollen ungemein. Dafür ist der Cube mini ideal, aber auch seine Stimmungsvolle Beleuchtung kann das nächtliche Wickeln von Neugeborenen zu einem kleinen Baby-Wellness-Moment machen, daher habe ich ihn einfach mal mit dazu gestellt, denn man kann ich ebenfalls bei Häsel & Gretel im Shop kaufen.

Eine Marke die ich vorher nicht kannte, aber die schöne, weiche Frotteekleidung herstellt ist GRO Company. In dem Set aus Pullover und Hose haben es die Kleinen besonders kuschelig. Ich mag diese Kombi aus rosa/beige und leichten blau Tönen zu gern und es war so passend, dass beim Shooting im Hintergrund der Kirschbaum der Nachbarin auch rosa blühte. Ich hoffe sehr, dass ich euch inspirieren konnte?



Dieser Post ist in Zusammenarbeit mit Häsel & Gretel entstanden.