Browsing Category

sanvie|mini DIY

13 In sanvie|mini DIY

Pimp dein Puppenhaus

Ich habe mich im Spätsommer an ein kleines Projekt gewagt. Eigentlich wäre es nicht nötig gewesen, denn bei uns wünscht sich keiner unbedingt ein Puppenhaus, daher weiß ich noch gar nicht was ich nun mit dem Ergebnis eigentlich machen werde, aber ich wollte es euch trotzdem zeigen, die Verwandlung meines Spielzeugs von damals. Ich hatte diese wunderschöne, leicht bayrisch angehauchte Puppenhaus als ich so ca. 6 Jahre war. Ich kann mich noch gut erinnern, wie gern ich damit gespielt habe. Neben Puppenmöbeln hatte ich die süßen Tiere von Sylvanian. Die gibt es auch heute noch und ich finde sie sind nach wie vor süße Bewohner für so Puppenhaus.

Die Möbel die ihr auf dem Bild seht hatte ich so nicht, meine waren filigraner, aber ich habe sie über ebay Kleinanzeigen gegen diese robustere Version getauscht. Ihr seht, vorher war es ziemlich bunt und so gar nicht nach meinem heutigen Geschmack, dann habe ich gestrichen…

Vorher

Ich habe es erst mit Lack probiert, bin aber schnell auf Sprühen umgestiegen, denn die Ecken konnte man mit nem Pinsel kaum erreichen. Daher war wichtig, dass alle Holzteile gut abgeklebt waren, damit sie nichts abbekommen. Das Ergebnis war schon viel besser, aber noch etwas kahl und auch die Muster der Bettbezüge waren mir noch zu lieblich, also habe ich tapeziert und genäht …

Nachher – Nur angestrichen

Und freue mich riesig, dass es so süß geworden ist. Ich mag es wirklich sehr. Ich habe mir Tapetenmuster der FERM LIVING Confetti Tapete bestellt, und damit das Badezimmer und unten das Wohnzimmer tapeziert. In der Küche habe ich kleine Fotos der Jungs geklebt. Ich habe das Puppengeschirr mir Sprühlack mint gesprüht (vorher war es rot) und auch die Bettwäsche farblich angepasst. Ich muss sagen ich bin selber ganz verliebt in das Haus und finde es zu schade, dass sich hier kein kleines Mädchen riesig darüber freuen würde. Die Jungs spielen zwar auch damit, aber irgendwie nicht so wie man sich das vorstellt. Sie räumen er alles raus und stopfen dann die Möbel all in ein anderes Zimmer. Vielleicht sind sie einfach noch zu Jung und wenn sie dann älter werden, wird das Interesse daran wohl leider nicht mehr groß genug sein, daher muss ich gucken was ich damit mache. Auf dem Dachboden möchte ich es ungern vergammeln lassen.

Nachher – komplett fertig mit Tapeten

 

1 In sanvie|mini DIY

DIY – Kreatives fürs BABY

stoffdruck_1

Ich habe neulich das erste Mal meinen eigenen Stoff drucken lassen. Als die Anfrage, kam ob ich das nicht mal ausprobieren möchte, habe ich gedacht, klar warum denn nicht. Es wäre doch schön eine Windeltasche passend zu unseren U-Heft Hüllen zu haben und so habe ich mein Muster einfach in den Editor hochgeladen. Dort hat man eine große Auswahl an verschiedenen Stoffen. Ich habe mich für Baumwolle und Jersey entschieden, denn ich hätte gern noch ne Mütze für Paul genäht. Aber ich sag euch schon vorweg. Der Jersey war nicht so der Hit. Mir war er viel zu dünn, ich wäre wahnsinnig geworden, hätte ich damit nähen müssen. Der <Baumwollstoff hingegen ist aber super geworden. Der Druck toll, der Stoff leicht zu verarbeiten und ich finde die Hülle macht richtig was her. Falls ihr Lust habt auch eine solche Hülle aus meinem Stoff zu nähen hier könnt ihr das Muster für einen Druck in 100 x 50 cm herunterladen. (Das Muster darf nur für den Privatgebrauch verwendet werden!) Eine passende Nähanleitung findet ihr zum Beispiel bei Youtube oder wenn ihr nach Schnittmuster Windeltasche googlt.

Besonders schön sehen doch auch unsere süßen Windeln von Lillydoo darin aus, die wir im Testabo hatten. Das Design der Windeln ist wirklich super süß und es war auch der Hauptgrund, warum ich darauf aufmerksam geworden bin. Denn ich muss gestehen, wir wickeln einfach. Es gibt hier keine Stoffwindeln (auch wenn ich mal drüber nach gedacht hatte), es gibt hier nicht nur Pampers und auch keine Ökowindeln. Am Anfang habe ich das anders gesehen, aber als Emil in die Krippe kam und er da mit den verschiedensten Windeln gewickelt wurde, da jede Eltern andere Windeln mitbringen habe ich mich schnell von dem Vorsatz gelöst und nun fahre ich meistens in die Drogerie und kaufe dort die Preisgünstige Eigenmarke. Dennoch wollte ich die Lillydoo Windeln einmal vergleichen. Und ich muss sagen, die Windeln sind wirklich toll und erfüllen alle Punkte die mir bei einer Windel wichtig sind: Sie riechen nicht, sie sind bequem und fühlen sich schon in der Hand weich an und das wichtigste sie halten und das sogar über Nacht. Aber ich muss trotzdem sagen, so schön sie auch sind, sie sind mir persönlich einfach zu teuer.

stoffdruck_2

Dieser Post ist in Zusammenarbeit mit Originelle Fotogeschenke entstanden.

4 In sanvie|mini DIY

Unser Spielebogen

Spielebogen_DIY_9

Schön schlicht schwarz, so groß, dass beide Kinder drunter liegen können und zum Zusammenklappen. Für uns genau der Richtige, denn wie viele mag ich die typischen bunten aus Holz nicht so gern. Da aber an diesem Spielebogen noch nichts dran hängt, ist man frei und kann sich verschiedenste Dinge für die kleinen ausdenken. Klar, es gibt von Franck & Fischer auch geeigenete Sachen dazu, aber die sind auch wieder sehr bunt und daher habe ich selbst gebastelt. Aus verschiedensten Holzperlen habe ich bereits eine Kinderwagenkette gebastelt, die ich auf gehängt habe. Mit Glöckchen versehen macht sie sogar Geräusche, wenn Paul mit den Füßen dagegen kommt. Die Häkelelefanten sind aus einer alten Kinderwagenkette von Sebra, da waren leider die Befestigungsknöpfe kaputt und so habe ich sie auseinandergenommen und an den Spielebogen gehängt. Man kann jetzt zur Weihnachtszeit und für die kleineren Babys, die noch nicht dran kommen, auch ganz toll bunte Weihnachtsbaumkugeln nehmen oder wie ich die Diamanten aus Papier vom Schweden. Ich habe auch ein paar einzelne Anhänger mit den unterschiedlichsten Dingen erstellt. Häkelkugeln mit alten Schlüsseln oder Glöckchen. Besonders toll findet Paul eine einfache Girlande in Schwarz-Weiß, die ich in 3 Teile zerschnitten habe, die liebt er total. Man kann aber auch getrocknete Blätter ran hängen oder sich eine typische gekaufte Kinderwagenkette (unsere hat einen Spiegel, eine Rassel und ein Quitschi). Die Möglichkeiten sind Grenzenlos. Wenn er etwas besser greifen kann, dann wird bei uns sicher auch mal der O-Ball aufgehängt. Ich schreibe euch unten einfach mal meine Bezugsquellen auf, dann könnt ihr euch austoben.

Spielebogen_DIY_8

Spielebogen_DIY_6

Spielebogen_DIY_5

Spielebogen_DIY_4

Spielebogen_DIY_3

Spielebogen_DIY_1

Geometrische Holzperlen findet ihr bei dawanda, z.B. hier oder bei Stoff & Still, Häkelkugeln, leider kann ich sie nicht selber machen, daher habe ich sie bei Suesuza bestellt. Glöckchen fürs Ende findet man auch zu Hauf bei dawanda, sogar in passender Farbe, wie hier. Die Schlüssel sind vom Flohmarkt. Das Vögelchen hing als Anhänger an einem Kleidungsstück. Die Häkelelefanten sind von einer alten Kinderwagenkette von Sebra. Blätter aus dem Wald und die schwarz-weiße Girlande von hier – da ist besonders praktisch, dass man die kleinen Filzkugeln einfach hin und her schieben kann. und damit echt variabel ist. Die kuschelige Decke und die Nicki-Hose von Paul ist übrigens von Mundo Melocotón aus Belgien und das Shirt von LittleIndians aus den Niederlanden. Ach und natürlich der Spielbogen, ich habe ihn bei Amazon gekauft, aber hier gibt es ihn auch.

Spielebogen_DIY_2

 

5 In sanvie|mini DIY

Einfache DIY Spielküche

diy_kinderkueche

Heute habe ich ein schnelles DIY für eine Mini-Kinderküche. Wir haben in der Küche nicht viel Platz und damit Emil dort trotzdem gemeinsam mit mir Kochen kann, bzw. sich gut beschäftigen kann während ich unser Essen vorbereite haben wir kurzerhand unsere Sitzbank zur Küche umfunktioniert und mit einfacher schwarzer Folie 2 Herdplatten drauf geklebt und mit 2 Griffen vom Schweden die Schalter simmuliert. Irgendwann wird er bestimmt eine richtige Küche bekommen, aber dafür müssen wir erstmal anbauen oder sie wird in einem anderen Raum stehen, aber so lange tut es diese einfache Version auch. Toasten und Brote zubereiten funktioniert da jedenfalls super.

diy_kinderkueche_3

diy_kinderkueche_2

2 In sanvie|mini DIY/ sanvie|mini HOME/ sanvie|mini KIDS

Es wird Zeit für eine Messlatte

und noch mehr wird es Zeit, sich über die Geburtstagsgeschenke für den kleinen Mann Gedanken zu machen, denn immerhin ist das gar nicht mehr so lange hin. Eine meiner Ideen ist eine Messlatte. Gar nicht so schwer da was feines zu finden. Hier habe ich euch mal meine 4 Favoriten zusammengestellt. Für Jungs finde ich die mit dem Kran eigentlich ziemlich cool, allerdings zeigt sich bisher noch nicht, ob er ein Baustellen-Fan wird oder nicht und daher liebäugle ich momentan mit der Nummer 1 auch weil sie aus Holz ist.

messlatten

 

1.) Holz-Messlatte von Sebra, entdeckt bei Smallable, 2.) Wandaufkleber von Littlephant, entdeckt bei Tausendkind, 3.) Papp-Messlatte von Silly U, entdeckt bei Das Tropenhaus, 4.) Wandaufkleber Village von Sebra, entdeckt bei Das Tropenhaus

2 In sanvie|mini BABY/ sanvie|mini DIY/ sanvie|mini HOME/ sanvie|mini KIDS

DIY: Schnell und einfach Türstopper aufhübschen

Es gibt Sachen, da fragt man sich als Nichteltern wofür das wohl gut ist und ob man das wirklich braucht. Wenn aber das Kind auf einmal entdeckt hat, wieviel Spaß es machen kann die großen Türen hin und her zu schwingen, gerne möglichst so, dass sie kurz davor ist mit den kleinen Fingerchen dazwischen zu zufallen. Dann ist der Augenblick gekommen in dem man sicher erinnert an diese kleinen Moosgummi Hörnchen, die man bei Freunden mal gesehen hat und fährt direkt in den nächsten Drogeriemarkt um sich schnell damit auszustatten. So war es bei uns zumindest. Als die Dinger dann aber an der Tür waren, sahen sie irgendwie so fad aus und da kam mir die Idee sie mit Masking Tape etwas aufzuhübschen. Jetzt gefallen sie mir sogar und gleichzeitig muss ich keine Sorge haben, dass die Tür die kleinen Patschefinger schnappt.

diy_tuerstopper_1 diy_tuerstopper_3 diy_tuerstopper_2

2 In sanvie|mini DESIGN/ sanvie|mini DIY/ sanvie|mini HOME

Kuschelecken ein Muss fürs Kinderzimmer

Bei DaWanda gibt es immer was zu entdecken! Aber das kennt ihr bestimmt, da will man einmal kurz was gucken und dann landet man hier und dort und denkt, ach toll – das hätte ich auch gern. Vor allem für die Kleinen finde ich da immer wieder ganz besondere Schätze fürs Kinderzimmer, so auch dieses tolle Bett von der Kinderzimmerei. So einfach gemacht und doch besonders – das würde mir später auch für Emil gut gefallen. Gar nicht unbedingt als Bett, sondern als schöne Kuschelecke in seinem Zimmer. Ich finde Kuschelecken sind ein Muss fürs Kinderzimmer, zum ausruhen, lesen und Pause machen, schließlich kann nicht immer nur Aktion sein. Und was macht man mit der kleinen Matratze aus dem Babybett, die muss ja nicht gleich auf den Müll. Da kann der Papa doch viel lieber ein paar Balken zu einem hübschen Kuschel-Häuschen zusammen zimmern, oder? Ich werde ihn mal fragen gehen …

kinderzimmerei_2 kinderzimmerei_1 kinderzimmerei

0 In sanvie|mini DIY/ sanvie|mini KIDS

Kreative Bastelstunde mit bibabox

Kennt ihr schon die tollen Sachen aus Pappe von bibabox? Bestimmt habt ihr schon mal die Spielhäuser gesehen oder das Piratenschiff das sich die Kinder selbst bemalen können. Wir haben neulich auch etwas gebastelt. Ausgedrückt, gefaltet, verfädelt und dann nach Lust und Laune bemustert. Da Emil noch nicht malen kann habe ich das für ihn übernommen und mit Stempel und Masking Tape losgelegt und die Flugzeuge, Schmetterlinge und Wolken des kleinen Pappmobilés dekoriert. Es hat richtig Spaß gemacht und ich glaube den Kindern macht es noch mehr Spaß. Ich werde es mir auf jeden Fall merken und wenn Emil und seine Freunde so weit sind, dann wird an einem Geburtstag ein kleines Häuschen bemalt – die Ideal Beschäftigung für Wintergeburtstagskinder!

bibabox_3

bibabox_2

bibabox

24 In sanvie|mini BABY/ sanvie|mini DIY/ sanvie|mini HOME

Ein kleiner Ikea Hack

Wir sind neulich mal wieder zu Ikea Hackern geworden, denn Not macht bekanntlich erfinderisch. Denn was macht man, wenn der kleine Mann mit nur 3 Monaten schon zu groß für das Babybay geworden ist, aber man doch gerne noch gemeinsam mit ihm in einem Zimmer schlafen möchte, am besten sogar ohne Nachts aufstehen zu müssen. Unser 1,60 Bett ist leider eindeutig zu klein für ein Familienbett und da haben wir in den Kleinanzeigen nach einem kleinen, günstigen Bett vom Schweden gesucht und es gefunden. Ich dachte ja, es würde doch sicherlich reichen, wenn man einfach nur das eine Seiteteil weglässt. Aber schon nach einer Nacht lag Emil etwas in Schieflage, weil ich mit dem Fuß gegen das Ende gekommen war. So haben wir die Säge rausgekramt und einfach die Sprossen abgesägt, damit wir die übrig gebliebenen Balken zur Stabilisierung nutzen konnten. Wir haben ein drittes Loch in Höhe des Lattenrostes gebohrt und dort den oberen Balken befestigt und nun hält es einwandfrei. Für alle die nicht so ein enges Schlafzimmer haben, dass das neue Beistellbett zwischen Elternbett und Wand passt, die sollten sich noch was zur Befestigung der beiden Betten überlegen, aber da findet man sicher was im Baumarkt.

Ich habe mich schon gefragt, ob man damit das Babybay hätte auch direkt zu Anfang ersetzen können. Wir vermutlich schon, denn bei Emil hat es ein paar Wochen gedauert, bis er überhaupt drin schlafen wollte. Aber ich finde das Babybay nach wie vor super und habe es für eine eventuelle Nummer 2 auf dem Boden gebracht. Es ist nicht ganz so groß und nimmt daher nicht so viel Platz weg. Zudem ist es natürlich auch für die kleinen zu Anfang viel gemütlicher. Praktisch ist es wenn es noch Rollen hat. Freunde von uns können es durch die ganze Wohnung schieben und ersetzen damit den Stubenwagen.

Was habt ihr gemacht als das Babybay zu klein wurde?

Babybay_ikea_0

Babybay_ikea_2

Babybay_ikea

7 In sanvie|mini BABY/ sanvie|mini DESIGN/ sanvie|mini DIY/ sanvie|mini HOME

SANVIE BABYZIMMER: Babyprint

Da verkaufe ich jetzt schon seit 1,5 Jahren die Babyprints in meinem Dawanda Shop und da hat es doch fast 8 Wochen gedauert bis ich dem kleinen Mann auch ein solches Poster in sein Zimmer gehängt habe. Aber nun hängen Sie und ich freu mich riesig darüber so noch ein wenig Farbe ins Zimmer zu bringen.

Ein Plan fürs neue Jahr ist es übrigens den Shop etwas auszubauen, es spuken schon einige Ideen im Kopf rum und ich glaube es wird sehr viel fürs Kinderzimmer dabei sein, das liegt momentan einfach am nächsten.

sanvie_babyprint_2 sanvie_babyprint_3 sanvie_babyprint