13 In sanvie|mini DIY

Pimp dein Puppenhaus

Ich habe mich im Spätsommer an ein kleines Projekt gewagt. Eigentlich wäre es nicht nötig gewesen, denn bei uns wünscht sich keiner unbedingt ein Puppenhaus, daher weiß ich noch gar nicht was ich nun mit dem Ergebnis eigentlich machen werde, aber ich wollte es euch trotzdem zeigen, die Verwandlung meines Spielzeugs von damals. Ich hatte diese wunderschöne, leicht bayrisch angehauchte Puppenhaus als ich so ca. 6 Jahre war. Ich kann mich noch gut erinnern, wie gern ich damit gespielt habe. Neben Puppenmöbeln hatte ich die süßen Tiere von Sylvanian. Die gibt es auch heute noch und ich finde sie sind nach wie vor süße Bewohner für so Puppenhaus.

Die Möbel die ihr auf dem Bild seht hatte ich so nicht, meine waren filigraner, aber ich habe sie über ebay Kleinanzeigen gegen diese robustere Version getauscht. Ihr seht, vorher war es ziemlich bunt und so gar nicht nach meinem heutigen Geschmack, dann habe ich gestrichen…

Vorher

Ich habe es erst mit Lack probiert, bin aber schnell auf Sprühen umgestiegen, denn die Ecken konnte man mit nem Pinsel kaum erreichen. Daher war wichtig, dass alle Holzteile gut abgeklebt waren, damit sie nichts abbekommen. Das Ergebnis war schon viel besser, aber noch etwas kahl und auch die Muster der Bettbezüge waren mir noch zu lieblich, also habe ich tapeziert und genäht …

Nachher – Nur angestrichen

Und freue mich riesig, dass es so süß geworden ist. Ich mag es wirklich sehr. Ich habe mir Tapetenmuster der FERM LIVING Confetti Tapete bestellt, und damit das Badezimmer und unten das Wohnzimmer tapeziert. In der Küche habe ich kleine Fotos der Jungs geklebt. Ich habe das Puppengeschirr mir Sprühlack mint gesprüht (vorher war es rot) und auch die Bettwäsche farblich angepasst. Ich muss sagen ich bin selber ganz verliebt in das Haus und finde es zu schade, dass sich hier kein kleines Mädchen riesig darüber freuen würde. Die Jungs spielen zwar auch damit, aber irgendwie nicht so wie man sich das vorstellt. Sie räumen er alles raus und stopfen dann die Möbel all in ein anderes Zimmer. Vielleicht sind sie einfach noch zu Jung und wenn sie dann älter werden, wird das Interesse daran wohl leider nicht mehr groß genug sein, daher muss ich gucken was ich damit mache. Auf dem Dachboden möchte ich es ungern vergammeln lassen.

Nachher – komplett fertig mit Tapeten

 

13 Comments

  • Reply
    maulwurfshügelig
    13. November 2017 at 10:14

    …dein post kommt genau zur richtigen zeit!

    seit einigen wochen wohnt eine hand voll sylvanian eichhörnchen bei mir… geplant als weihnachtsgeschenk für meine nichte. ich bin mir nur noch nicht sicher, ob sie ein haus oder doch lieber einen baumstamm bekommen sollen.

    um so mehr freue ich über deine tollen bilder.

    liebe grüße

    julia

    • Reply
      Anita
      13. November 2017 at 21:41

      Das ist ja wunderbar geworden.

  • Reply
    Barbara
    13. November 2017 at 13:40

    Das ist echt toll geworden!!
    Falls du je in Erwägung ziehen solltest es zu verkaufen, sag Bescheid. Ich hab 2 Mädels und die Große liebt es mit sowas zu spielen. Sie hat auch ein paar Tiere von Sylvanian und das kleine Häuschen dazu, aber Holz ist einfach so viel schöner als Plastik.

    • Reply
      Kerstin
      13. November 2017 at 18:31

      Ich denke tatsächlich drüber nach!

  • Reply
    Nadine
    13. November 2017 at 18:40

    Sehr schön geworden! In den Details und im fotografischen Blick spürt man quasi deine liebevollen Erinnerungen…
    Gib den Jungs doch noch Zeit. Du schreibst ja selbst, du warst damals 6. Vielleicht kommt das Interesse noch.

    • Reply
      Kerstin
      14. November 2017 at 18:48

      Ja, ich hole es einfach irgendwann mal wieder vom Boden und schaue, was sie damit machen.

  • Reply
    Katja Krump
    13. November 2017 at 22:16

    Das Haus ist wunderschön geworden, einfach nur süß. Meine Tochter hat gerade den Wunsch nach einem Puppenhaus geäußert. Ich reihe mich auch gern als Interessentin ein.

  • Reply
    Miriam
    14. November 2017 at 07:59

    Ich hätte hier ein Puppenhaus, das auch mal einen Anstrich brauchen könnte. Kann ich dir das schicken? 😉 Quatsch!
    Das sieht jedenfalls toll aus!

    • Reply
      Kerstin
      14. November 2017 at 18:48

      Klar, schick her! 🙂

  • Reply
    Katrin
    14. November 2017 at 16:03

    Sooooo süüüüß!!:)

  • Reply
    Mara Zeitspieler
    17. November 2017 at 10:33

    Wunderschön! Toll, was Du daraus gemacht hast. Und die Bewohner der „Bärenfamilie“, wie sie bei mir damals hieß – die wecken Erinnerungen. Die Hängemattenbäume hatte ich auch 🙂
    Lieben Gruß
    Mara Zeitspieler

  • Reply
    Ulli
    18. November 2017 at 21:28

    Das ist sooo unglaublich schön!!! Ich hab auch noch mein Puppenhaus, das hat mir mein Papa gebaut. Ich hebe es für meine Tochter auf, mal sehen, ob ich es auch noch ein bisschen aufmotze 🙂 lg Ulli

  • Leave a Reply