Schönes für die Kleinen SHOP

Ideen fürs Kinderzimmer Inspiration

Inspiration für die Großen Wohnen

1 In Enthält Werbung/ sanvie|mini GERNgeschenkt!

Die schönsten Weihnachtsgeschenke – Idee 2

Mein nächster Tipp für euch passt einfach nur zu gut zum KAKOU Zuhause aus Teil 1 meiner kleinen Weihnachtsgeschenke-Reihe. Kennt ihr die tollen Holzbäume von UUIO. Man kann sie zum einen im Spiel, wie zum Beispiel der Brio Bahn integrieren und zum anderen die Geschicklichkeit und Konzentration der Kinder fördern. Es sind also mehr eine Art Bauklötze in Baumform. Denn die Bäume können in unterschiedlichsten Formationen aufgebaut werden. Die Bäume sind aus hochwertigem Eichenholz aus nachhaltiger Forstwirtschaft, es gibt sie lackiert in schönen Grüntönen und naturbelassen. Eigentlich bin ich ja totaler Fan von unbunt, aber in diesem Fall mag ich die grünen Bäume sehr viel lieber, da sie natürlich eher der Natur entsprechen.

Ich finde die Bäume nicht nur sehr dekorativ, ich bin mir sicher im Regal machen sie sich auch sehr gut, nein ich freue mich auch schon, wenn wir gemeinsam Bäumchen um die Wette bauen. Kennt ihr das Spiel Make A Break? Ich plane von den verschieden Baumkonstelationen Fotos zu machen und kleine Karten zu drucken, die uns dann als Vorlage dienen. Man zieht eine Karte und muss dann in gewisser Zeit den Baum nach Vorlage aufbauen, ohne das er zwischendrin umfällt. Wer es schneller geschafft hat, hat gewonnen. Also ganz ähnlich wie beim Spiel Make a Break, nur eben mit den schöneren Bäumen.

Wir haben ein Set der UUIO Bäume als PR Sample bekommen, Danke dafür liebes UUIO Team!

0 In sanvie|mini

STYLING Adventskalender „Etoile“

[Dieser Post enthält Werbung für kyddo.shop]

Nur noch 4 Wochen. Dann ist der 1. Dezember und damit beginnt die Adventskalenderzeit. Ich liebe es ja, wenn die Jungs morgens schon so aufgeregt sind, weil sie das erste Türchen öffnen dürfen und schon vor dem Frühstück mit einer Schokoladenschnute da sitzen, weil natürlich keiner abwarten kann bis nach dem Kindergarten und somit die Leckerei direkt im Mund verschwindet. Aber was solls, so war unsere Weihnachtszeit auch – Leckere Sachen und schöne Kleinigkeiten steigern die Vorfreude auf Weihnachten noch viel mehr. Ich durfte dieses Jahr den wunderschönen Adventskalender „Etoile“ für kyddo.shop shooten und möchte euch die Bilder vom Shooting und von diesem schönen Adventskalender auf keinen Fall vorenthalten. Den Kalender gibt es Exklusiv nur im kyddo.shop. kyddo und Konges Sløjd haben den Kalender zusammen für euch entworfen. Er ist aus hochwertiger, stabiler Biobaumwolle und mit süßen, kleinen, goldenen Sternen verziert. Super schön, absolut zeitlos und dennoch sehr weihnachtlich. Ich bin auch ein großer Fan der hübschen Tasseln unten an den Bambusstangen. Er ist riesig und eignet sich daher auch dafür ihn für mehrere Kinder zu befüllen.

Was kommt in den Adventskalender

Da ich eigentlich weg möchte von unsinnigen Kleinigkeiten im Adventskalender und wieder mehr leckere Schokolade oder noch besser Kiosk-Süßigkeiten reinlegen mag, bin ich am überlegen, ob ich nicht sogar den Kalender für beide Jungs befülle und sie abwechselnd die Türchen aufmachen. Oder aber schon etwas größere Geschenke reinpacke, die dann eben nicht zu Weihnachten unter dem Baum liegen – wie macht ihr das? Hat jedes Kind seinen eigenen Kalender? Oder gibt es nur einen und es ist immer für jeden etwas drin? Oder wechseln sich die Kinder sogar ab und bekommen nur jeden zweiten Tag ein Türchen? Ich bin da wirklich unschlüssig. Noch sind sie so klein, dass man die Tradition mit dem einen Kalender einführen kann. Ich möchte neben den Leckereien an einigen Tagen auf jeden Fall auch kleine Aufgaben/Erlebnisse mit in den Kalender packen. Meine Ideen dafür sind:

Plätzchen backen
Karussell fahren auf dem Weihnachtsmarkt
Tannenbaumschmuck basteln
Weihnachtspunsch selber machen
Weihnachtsfilm schauen
Weihnachtskarten malen
Fingerfarben selber machen

Ich habe da so einen tollen Baby-Adventskalender von JulicaDesign, daraus werde ich auf jeden Fall noch Inspiration nehmen. Der Mini bekommt natürlich noch keinen richtigen Adventskalender, aber der ist eine schöne Inspiration, was man mit Babys und Kindern so machen kann in der Weihnachtszeit.

 

0 In sanvie|mini GERNgeschenkt!

Die schönsten Weihnachtsgeschenke – Idee 1

Ihr lieben, es wird dieses Jahr leider keinen sanvie|mini Adventskalender geben. Die DSGVO hat mir Anfang des Jahres die Lust genommen und so habe ich mich im Sommer dafür entschieden es nicht zu machen. Aber ich bin mir sicher ihr werdet genug Alternativen finden, denn die Verlosungssaison ist Weihnachten ja sehr groß. Dennoch möchte ich euch weiterhin inspirieren mit den schönsten Weihnachtsgeschenken. Ideen für kleine und große Kids. Ich bin schon so gespannt wie euch die Sachen gefallen werden.

Beginnen möchte ich mit dem absoluten Knaller, den ich für meine Jungs gefunden habe. Nachdem wir letztes Jahr mit dem Playmobil Reiterhof eher daneben gegriffen haben, habe ich nun etwas gefunden, was nicht nur wunderschön ist, sondern auch viel mehr Einsatzmöglichkeiten hat, als das bekannte Plastikspielzeug. Mein Mann und ich waren beide sofort begeistert und es stand ziemlich schnell fest – dass das KAKOU Zuhause bei uns unterm Tannenbaum liegen wird. Ob für die kleinen Siku Autos als Feuerwehr oder Polizeistation, als Baustellenfahrzeughalle oder ganz klassisch als Bauernhof für unsere Schleichtiere – ich bin mir sicher, damit kann man so einiges spielen. Es besteht aus 4 großen Teilen und 10 flexiblen Elementen, mit denen man sich im Innern und Äußeren des Gebäudes die passenden Flächen, bzw. Ställe einrichten kann. Es ist so einfach und dadurch so besonders und einfach perfekt. Ich finde genauso sollte Spielzeug sein. Man kann es Ergänzen zu unserer Holzeisenbahn, aber auch einfach allein bespielen. Man kann es aber zudem einfach aufräumen, weil es ganz leicht auseinander und wieder zusammen zu bauen ist. Absolut perfekt und ich glaube daran werden alle drei lange Freude dran haben!

Die liebe Catharina hat das KAKOU Zuhause für Ihre Tochter selbst entworfen und verkauft es nun als erstes eigenes Produkt in Ihrem KAKOU Shop. Da findet ihr übrigens noch allerlei andere tolle Sachen, vor allem für die Kinderküche oder den Kaufmannsladen. Schaut mal vorbei!

0 In sanvie|mini FASHION

Fashion – Studio Boheme Paris

Lange habe ich euch keine Babyfashion Marke mehr vorgestellt, daher wird es mal wieder Zeit. Ich fand es zugegebenermaßen in letzter Zeit auch oft schwierig, denn wenn ich sie noch nicht selber in den Händen hatte, idealerweise sogar schon in der Waschmaschine, dann kann ich immer so schlecht beurteilen, ob ich vollends begeistert bin oder mich einfach nur die Optik anspricht. Bei Studio Boheme Paris, kann ich sagen hier stimmt alles. Die Qualität ist toll, die Sachen sind aus weicher Pima-Baumwolle und werden FAIR TRADE in Portugal Produziert. Aber mich haben vor allem auch die Schnitte und die Farben überzeugt. Sind die Farben nicht wunderschön??? Ich bin ja ein Fan von der Capsule Wardrobe und das nicht nur für mich, sondern idealerweise auch für die Kinder und genau diese Farben (bis auf das Rosa) findet ihr bei den Jungs im Kleiderschrank. Ich kaufe am liebsten Basics die Farblich im Grunde zu allem passen und da sind dunkelblau und auch mustard natürlich perfekt – das sieht sowohl zur grauen, als auch zur blauen Jeans super aus und dem Baby stehen diese Farben auch. Und die Schnitte sind auch einfach cool. Wir hatten erst für Pelle den wunderschönen Overall, leider war er nach nur wenigen Malen tragen schon zu klein (Warum wachsen die Zwerge so verdammt schnell?), was ich wirklich schade fand, denn er sah zuckersüß darin aus. Aber bei Französischen Lables fallen die Sachen ja oft Kleiner aus und so ist die 3 Monats Größe mit 58 cm schon sehr knapp, vor allem in der Länge. Da haben Hosen den Vorteil, dass sie länger passen und wir hoffentlich jetzt von der Hose in mustard eine Weile was haben. Ich kann euch die Sachen jedenfalls nur empfehlen.

0 In Enthält Werbung/ sanvie|mini BABY

Warum wir Daunenschlafsäcke lieben plus Pflegeanleitung

[Dieser Post enthält Werbung für Tausendkind.de]

Wie schlaft ihr am Liebsten? Unter einer steifen, schweren Decke oder unter einer weichen, kuscheligen Decke? Ich ganz klar unter einer weichen, kuscheligen Decke. Seid dem wir die Decken von Goldeck Austria haben, weiß ich erst wie wichtig eine perfekte Decke für erholsamen Schlaf ist. Als wir vor über 5 Jahren das erste Mal mit dem Thema Baby Schlafsack konfrontiert wurden, standen wir ratlos im Babymarkt und waren irgendwie von keinem Modell so richtig überzeugt. Freunde und Online Ratgeber meinten sogar man bräuchte mehrere Schlafsäcke pro Größe, für den Fall, dass mal einer in der Wäsche ist. Es gab dieses Modell mit Innensack und Außensack, aber es fühlte sich eher kompliziert als gut an, allein das nächtliche Wickeln muss damit furchtbar kompliziert sein. Andere wiederum wirkten so synthetisch, das ich mir einfach gar nicht vorstellen mochte mein Baby mit nackten Beinen da rein zu legen.

Als wir dann unser Babybett in einem kleinen Geschäft für ausgewählte Babysachen gefunden haben, sind wir auf die Daunen-Schlafsäcke von TAVO gestoßen. TAVO ist ein Deutsches Unternehmen, welches die hochwertigen Schlafsäcke auch in Deutschland produziert. Der Schlafsack war damals grau gestreift, sah toll aus und fühlte sich so an, wie auch ich am liebsten schlafen wollte. Als wir auf den Preis guckten, mussten wir schlucken. Um die 150€ sollte das Modell in Gr. 70 kosten. Wir hatten die zwei im Hinterkopf, wenn mal einer in die Wäsche muss und vertagten den Gedanken an einen Schlafsack. Zuhause überlegten wir, wir hatten einen Trockner und wenn der Schlafsack nachts wirklich mal so nass sein sollte, dass er nicht mehr tragbar war, dann wäre er spätestens am nächsten Abend wieder einsatzbereit. Also beschlossen wir auf jeden Fall nur einen Schlafsack zu kaufen und nicht gleich ein ganzen Notfall Lager an Schlafsäcken anzulegen. Und wir entschieden uns für genau das Model von Tavolinchen, was sich für uns so richtig und gut anfühlte und worin wir unser Baby nachts einkuscheln wollten. Ich gebe zu, der Preis ist enorm. Aber für uns hat sich die Investition gelohnt. Emil und Paul haben beide sehr gut darin geschlafen und auch der Wiederverkaufswert lag noch bei der Hälfte. Nachdem es den kleinen feinen Laden bei uns in Oldenburg nicht mehr gibt habe ich online geschaut und bei tausendkind.de eine große Auswahl an TAVO Schlafsäcken gefunden. Unser Model in Größe 70 gibt es aktuell nicht, der war schlicht grau. Aber das Muster mit mit den Waldtieren ist gerade ganz neu und ich finde es zu süß!

Daunenschlafsäcke – das ganze Jahr

Unsere Jungs sind alle im Spätsommer/Herbst geboren – wenn es Nachts noch warm war, habe ich sie Anfangs eher ohne Schlafsack und nur mit Schlafanzug schlafen lassen, aber sobald die Nächte kühler wurden und man selber auch wieder lieber die Decke bis unters Kinn hochgezogen hat, kamen die Schlafsäcke zum Einsatz. Und das eigentlich das ganze Jahr über, bis auf die paar Nächte, in denen man selbst auch ohne Decke schläft. Mit den Daunenschlafsäcken ist man immer gut angezogen Nachts und durch den praktischen Schnitt kann man auch mal einfach den Reisverschluss an den Füßen auf lassen. Das ist auch bei größeren Kindern, die schon laufen können sehr praktisch.

Zwei Schlafsäcke für die ersten 2-3 Jahre

Wieviele Schlafsäcke hätten wir wohl gebraucht, wenn wir uns für das Modell mit dem Innen- und Außensack entschieden hätten. Durch die Ärmchen ist es da von Vorteil, wenn sie doch genau passen, das ist bei unseren Tavolinchen Säcken nicht so. Da kann man auch super eine Größe überspringen.Wir haben das erste Modell immer in Gr. 70 gewählt. Anfangs war der zwar noch recht groß, aber sie wachsen in den ersten Wochen so unglaublich schnell, dass er schon nach 4 Wochen perfekt passte. Und nach 4 Monaten konnten wir dann immer schon auf das Größere Modell in Gr. 90 cm umsteigen. Und der ist so groß, dass er sogar Paul (mit seinen 3 Jahren) noch passen würde, wenn wir unten den Reisverschluss offen lassen würden. Wir hatten jedenfalls immer nur 2 Schlafsackgrößen und sind damit gut gefahren. Meist sind die Kinder dann im Frühjahr zum 3. Geburtstag auf eine Decke umgestiegen, wobei sie die auch bis heute eher als Deko im Bett liegen haben und ich öfter schon mal überlegt habe, ob nicht ein größerer Schlafsack doch noch gut wäre, denn die von Tavo gibt es bis Größe 150.

Wie pflege ich einen Daunenschlafsack

Damit man von seinem Daunenschlafsack auch lange etwas hat, sollte man ihn gut pflegen und auf jeden Fall die Waschanleitung im Etikett berücksichtigen. Vor dem Waschen wird der Schlafsack geschlossen und auf links gezogen. Ich wasche den Daunenschlafsack immer allein mit einem speziellen Daunenwaschmittel. Ihn alleine zu waschen ist wichtig, damit auch wirklich das Waschmittel komplett ausgespühlt werden kann und somit die Daunen nicht verklumpen und er schön fluffig bleibt. Ideal ist der Wollwaschgang oder Feinwaschgang bei 40°C. Es braucht aber noch mehr, um ihn fluffig zu halten. Und zwar eine Maschine auf die ich mit Kindern nie wieder verzichten möchte und ich weiß das so gut, denn unser Trockner ist gerade in der Reparatur und es ist so nervig. Man legt die Schlafsack also samt zwei (gern auch mehr) Trocknerkugeln oder auch Tennisbällen in den Trockner und trocknet ihn in zwei bis drei Runden bei max. 30 Grad. Zwischendrin nimmt man ihn kurz raus und schüttelt ihn ordentlich auf und dann kann es weiter gehen. Ist der Schlafsack trocken, noch einmal ordentlich schütteln und dann unbedingt aufhängen und nicht hinlegen. So haben die Daunen mehr Platz.

 

 

1 In Anzeige/ sanvie|mini HOME

QSack Indy – Der perfekte Kinder Sitzsack

[Dieser Post enthält Werbung für Qsack]

Es kommt die kalte Jahreszeit und die ist ja bekanntermaßen perfekt um es sich gemütlich zu machen. Sich ein Buch zu nehmen, ein Hörspiel zu hören oder auch mal einen schönen Film zu gucken. Aber nicht nur wir Erwachsenen machen es uns gern gemütlich. Ich merke auch bei den Jungs gerade jetzt wieder das Decken, Kissen und andere kuschelige Sachen wie unser Sitzsack eine enorme Anziehungskraft auf sie aus üben. Sie sitzen auf einmal da und blättern vertieft in einem Buch oder bauen aus all den kuscheligen Dingen Höhlen und überlegen sich Rollenspiele.

Der Kinder Sitzsack Indy

Ich möchte euch heute den perfekten Begleiter für die kuschelige Jahreszeit vorstellen – den Kinder Sitzsack Indy von QSack. Ich habe mich im Nachhinein etwas geärgert, dass bei uns der Platz für einen weiteren Sitzsack nicht ausreicht, denn ich glaube an diesem hätten wir wirklich lange Freude gehabt. Aber ich habe mich vor ab dazu entschieden das PR-Sample abzulehnen und ihn nur für euch zu shooten und aus dem Grund auch dieses wunderschöne rosa Variante ausgewählt. Absolut perfekt fürs Mädchenzimmer, denn der Farbton ist ganz zart und überhaupt nicht knallig, wie man es sonst von solchen Sitzsäcken kennt. Zudem fühlt er sich toll an. Der Stoff ist ein wenig samtig und der ganze Sitzsack raschelt so gar nicht. Ich hatte es meinen Instagram Followern neulich schon mal in den Storys gezeigt. Man habt wirklich nichts gehört. Neben dem schönen rosa Ton, gibt es den Sitzsack noch in einem blaugrau und in rot. Aber man kann die Bezüge auch wechseln und sogar Outdoor Bezüge für ihn bekommen. Der Bezug ist einfach ab zu nehmen und zu waschen. Das Unternehmen aus Österreich hat hier wirklich an alles gedacht.

Keine Angst vor den Kügelchen

Besonders begeistert bin ich von der Verarbeitung des Sitzsacks, denn man muss sich hier wirklich keine Sorgen machen, dass die Kinder nach dem öffnen des Reisverschlusses direkt die Kügelchen in der Hand haben. Für die Kindersitzsäcke ist es zwar Pflicht, die noch wieder in einem extra Sack zu haben, aber die sind auch nicht jedes mal so hochwertig verarbeitet wie in diesem Fall. Wichtig ist auch dass, das Füllmaterial zur Zeit das Höchste ist, was es in Bezug auf Geruchlosigkeit und Schadstofffreiheit von EPS Perlen gibt. Und das ist einem gerade bei den Kids ja doch immer sehr wichtig.

Ihr seht ich bin wirklich voll überzeugt von dem Sitzsack und hätte ihn am liebsten selbst behalten, denn sogar das Baby hat sich drauf wohl gefühlt.

3 In sanvie|mini Aus dem Leben

Hallo Alltag – Liebe Grüße aus dem Wochenbett (4.-6. Woche)

Wie geht es mir?
Gut, inzwischen macht sich deutlich bemerkbar, dass mein seinen Körper wieder für sich hat und daher fühle ich mich körperlich immer fitter und war erstaunt, dass mir in der 4. Woche tatsächlich schon die alte Jeans wieder passte. Es ist wirklich immer wieder unglaublich wie schnell sich der Körper regeneriert. Man hat leider aber auch wieder so schnell vergessen, wie es sich noch mit Baby im Bauch anfühlte. Ich bin manchmal tatsächlich ein wenig wehmütig. Es waren schon besondere Zeiten die 3 Schwangerschaften und die Geburten und ich bin wahnsinnig dankbar dafür, dass alles so komplikationslos lief.

Stillen?
Ich hatte ja schon geschrieben, dass ich gerne stille, aber ich muss auch immer aufpassen – denn das mir meine Hose schon in der vierten Woche wieder passt hat einen Grund – der Mini saugt mich wirklich aus. Und ich überlege schon, was ich tun kann, damit ich genug Energie für uns beide habe. Die beiden Großen habe ich 16 Monate gestillt und eigentlich würde ich wieder gerne möglichst lange stillen, aber das bedeutet auch ich muss Essen, mehr als sonst. Der Hunger ist zwar da, aber ich habe auch schnell ein Völlegefühl nach großen Mahlzeiten und mir gehts dann nicht gut, also viele kleine Nahrhafte Mahlzeiten über den Tag verteilt – wer da die perfekte Ernährungsstrategie hat, der meldet sich bitte!

Wie geht es dem Baby?
Dem Baby geht es wunderbar. Er wird ein richtiger Wonneproppen. So moppelig wie er, waren die anderen beiden nicht. Bis zur 5. Woche hat er fast ausschließlich geschlafen, tags und auch nachts. Jetzt ist er aber auch mal wach und bestaunt seine Umwelt.

Mode?
Ich habe bisher erst eine alte Jeans anprobiert, die passte – was mit den anderen weiß ich nicht. Momentan bin ich am liebsten in meiner neuen Joggingpant unterwegs – da sieht man ordentlich mit aus und es ist trotzdem wahnsinnig gemütlich, daher brauche ich unbedingt mehr solcher Hosen! Nichts enges – was bequemes und alltagstaugliches. Und ich hätte gern noch einen bequemen Still-BH – wer da also einen Tipp hat, ich freue mich drüber.

 

Neuzugänge für das Baby?
Allerlei Geschenke von Freunden und Bekannten, von Nachbarn der Eltern und Kollegen – viel schönes, aber auch einiges seltsames – ihr könnt euch vielleicht vorstellen, wie ich geguckt habe, als ich HSV Babysöckchen ausgepackt habe 😀

Wie fühlt es sich an nun Mama von 3 Kindern zu sein?
Es läuft gut würde ich sagen und so viel anders ist es nicht. Wir sind gut strukturiert und somit läuft unser Alltag bis auf ein paar Wickel und Stillpausen fast wie bisher. Ich genieße es sehr abends auch mal die Großen ins Bett zu bringen und den Papa mit dem Baby auf dem Sofa liegen zu lassen. Aber mit Baby in der Trage funktioniert es sogar, die Großen allein Bett fertig zu machen und sobald sie dann neben dem Baby im Bett liegen werden sie automatisch ganz ruhig. Das Abholen am Mittag ist etwas verzwickt. Die Jungs fahren morgens mit dem Rad in den Kindergarten und würden mittags auch gern mit dem Rad zurück. Wenn Papa sie abholt ist das überhaupt kein Problem, aber wenn Pelle und ich kommen, wird es kompliziert und ich habe nun schon etwas gemacht, was ich eigentlich nicht machen wollte, aber es ist einfach am praktischsten. Zu Fuß komme ich nicht hinterher, wenn die Jungs Rad fahren. Sie können es beide sehr gut und treten auch gern in die Pedale. Es bleibt also nur die Möglichkeit die 800m mit dem Auto zu fahren – was ich bei guten Wetter nicht wirklich mit meinem Gewissen vereinbaren kann oder selber Rad zu fahren und Pelle in die Trage zu nehmen. Da es nur eine ruhige Straße im Wohngebiet ist mache ich das, im richtigen Verkehr finde ich es nach wie vor nicht besonders gut sein Baby im Tragetuch auf dem Fahrrad mit zu nehmen, kann aber inzwischen Mütter verstehen, für die es scheinbar die praktischste Lösung ist.

Was sagen die Geschwister zu ihrem neuen Brüderchen?
Sie lieben ihn! Und sind auch sonst wie immer!

Wie schlafe ich? Schlafverhalten?
Erstaunlich gut! Ich frage mich, ob wohl tatsächlich der Zirbenlüfter für den ruhigen Schlaf von Pelle sorgt. Er schläft wirklich gut und hat schon feste Zeiten (20:00/01:00/4:00), die 4 Uhr Zeit ist leider nicht meine Zeit, denn oft kann ich dann nicht wieder einschlafen, weil ich im Hinterkopf habe, dass der Wecker schon um viertel vor sechs wieder klingelt. Aber da ich von 20:00 Uhr mit geschlafen habe, ist es alles nicht schlimm und laut Schlaftracker schlafe ich zwischen 7 und 8 Stunden in der Nacht. Was will man mehr?

Aktuelle Stimmung?
Gut, ich bin im Alltag angekommen und genieße ehrlich die Vormittage nur mit Pelle zu haben.

Sonstige Gedanken?
Urlaub? Wir würden gerne noch mal ein paar Tage weg fahren. Letztes Jahr im November hat es uns super im Harz gefallen. Etwas ähnliches wäre toll, aber möglichst um die Ecke. Ich recherchiere gerade und lasse euch bestimmt dran teilhaben. Nen Hotel in Hamburg für 5 zu finden ist fast nahezu unmöglich, daran scheitere ich gerade. Aber ne Ferienwohnung oder so an der Küste sollte doch machbar sein.

 

0 In Anzeige/ sanvie|mini STYLING

Styling – Trendfarben fürs Babyzimmer und wie du ein Kinderzimmer stimmig einrichtest

[Dieser Post enthält Werbung für kyddo.shop]

Die Farbe in diesem Winter und überhaupt ist wohl gerade Okker, bzw. Mustard – je nach Lable bekommt der Ton aus gelb, orange und braun eine andere Bezeichnung, aber egal wie er genannt wird – ich finde ihn großartig und da war klar, beim nächsten Styling für den kyddo Onlineshop müssen wir etwas mit diesem Farbton machen. Also habe ich den Shop durchstöbert und mir alle Dinge für das Styling zusammen gesucht.

Wie richtet man das Kinderzimmer stimmig ein?

Ich werde immer wieder gefragt, wie genau ich denn eigentlich bei so einem Styling vorgehe, dass am Ende immer alles so harmonisch wirkt. Das erzähle ich euch heute mal. Am Anfang steht immer das eine Produkt, der Favorit den man gesehen hat und unbedingt haben möchte. Wenn ich ein Wohnzimmer einrichte, dann kann das auch nur eine Kerze in einem bestimmten Farbton sein, um die ich alles drumrum stricke. Diesmal war es der wunderschöne Betthimmel von Liewood in der Trendfarbe Mustard. An diesem Betthimmel ist nicht nur der Farbton besonders, sondern auch die 4 Wollknäule die dekorativ die Mitte schmücken. Sie haben die Farben beige, mint, anthrazit und mustard. Ich habe also mein komplettes Farbkonzept an diesen vier Bällen festgemacht. Mich aber diesmal dafür entschieden mint erstmal weg zu lassen, sondern nur mit beige/creme und dunkelgrau/schwarz zu arbeiten. Das sind natürlich einfache Farben, die eigentlich über all gut zu passen, aber für euch ist die erste Regel:

Entscheide dich für Maximal 3 Farbtöne!

Diese 3 Farbtöne können sich in den Nuancen oder auch Mustern noch aufspalten, aber mehr sollten es tatsächlich nicht werden, damit es schön stimmig aussieht. Ich habe mich in diesem Fall dafür entschieden mit Mustern zu spielen. Die Decke, die als Bettlaken dient hat zum Beispiel ein anderes Muster als die Bettschlange oder zum Beispiel das Nestchen – alle sind aber wiederum beige/anthrazit und harmonieren gut miteinander. Auch das Katzenkissen fügt sich prima in den Mustermix ein. Ich habe das Styling jetzt sehr natürlich gehalten und bei der Deko auch Elemente aus der Natur mit eingebracht. Wie zum Beispiel die Kürbisse oder das Pampasgras. Das sind natürlich auch immer tolle Inspirationsgeber. Also haltet die Augen auf und schaut auch in der Natur nach Farben die euch inspirieren.

Mit Mustern ist es ähnlich wie mit Farben

Toll ist es, wenn Muster, genauso wie Farben immer wieder auftauchen – so haben wir zum Beispiel das Nestchen im Etoile Design und auch den Aufbewahrungskorb. Es gäbe auch noch Bettwäsche, ein Babynest oder ein Bett-Utensilo. Das ist natürlich sehr dankbar und hätte ebenso wunderbar harmoniert, wie all die dunkelgrauen Elemente von Lebôme. Das französische Lable hat wunderschöne Sachen aus Musselin und die dunkelgraue Krabbeldecke, der Schlafsack und das Spucktuch passen wunderbar ins Konzept. Wir haben fürs Styling jetzt keinen Wickeltisch und brauchen somit keine Wickelauflage, aber die hätte es ebenfalls in dem dunkelgrauem Musselin gegeben. Manchmal kann es passieren, dass Dinge zwar beide dunkelgrau sind, aber das eine dunkelgrau eher ins bläuliche geht, das andere eher ins bräunliche – das kann ebenfalls schnell ungewollt aussehen. Daher würde ich dann eher gucken, einen Farbton heller oder dunkler zu wählen, schon fällt es nicht mehr auf.

Was mache ich mit buntem Spielzeug?

Ich weiß Spielzeug in ein schönes Kinderzimmerkonzept zu integrieren ist nicht einfach. Kinder lieben buntes Spielzeug. Duplosteine in rot, blau, grün und gelb harmonieren jetzt nicht wirklich dazu. Aber glaubt mir – jeder hat genau diese Farben im Kinderzimmer und wenn ihr sie bei mir oder anderen auf den Fotos nicht sehen könnt, dann haben wir sie in farblich passenden Aufbewahrungsboxen versteckt und zeigen nur die paar Spielsachen die gerade eben gut ins Farbkonzept passen, wie zum Beispiel der Kuschelhase, der Rasselhammer oder das wohl schönste Knister-Babybuch. Das Babybuch von Liewood zeigt übrigens, dass zum Beispiel rosa in unsere Farbwelt auch passen würde. Also ihr könnt Mustard also auch in einem Mädchenzimmer einziehen lassen.

2 In sanvie|mini PLAY

Unser Spielzeug für die kalte Jahreszeit

[Dieser Post enthält Werbung für Brio]

Es ist ein typischer Sonntag im Herbst – Draußen prasselt der Regen gegen die Scheiben – wir schauen auf die Abgedeckte Sandkiste und stellen fest, dass gerade das Draußen sein auch Matschhose keine Alternative für uns ist. Wir haben schon gepuzzelt, Memori gespielt und eine Runde Uno und überlegen nun, was wir noch machen könnten. Da hat Emil eine Idee – Wir könnten die Eisenbahn vom Dachboden holen. Gute Idee!

Die Holzeisenbahn ist unser Spielzeug für die kalte Jahreszeit. Wir haben über die Jahre und auch über Generationen hinweg ein riesiges Schienensystem zusammengesammelt. Ich liebe es, mir mit den Jungs die kompliziertesten Strecken auszudenken und so lange rumzutüfelten bis wirklich alles passt und die kleinen Züge überall hinkommen, daher steht auf meiner ganz persönlichen Wunschliste, noch mehr Weichen und kleine Zwischenstücke. Denn ich glaube, dann könnten wir die Bahn durch das ganze Wohnzimmer laufen lassen. Momentan beschränken wir uns immer noch auf die tolle Krabbelmatte. Letztes Jahr haben wir den Zug sogar um den Weihnachtsbaum rum fahren lassen. Die Möglichkeiten mit unserem Schienensystem sind unendlich und ich staune jedes Mal wieder über neue Streckenkonstellationen die entstehen. Nachdem ich den Jungs beim Aufbauen geholfen habe, ziehe ich mich zurück aufs Sofa und beobachte ihr Spiel. Es wird immer kreativer. Während mir anfangs einfach nur meine aufgebaute Strecke wieder zerstört wurde, können sie inzwischen richtig damit spielen. Be- und Endladen die Wagons und sind Lokführer für die unterschiedlichsten Züge.

Herbstneuheiten von Brio

Als Brio neulich anfragte, ob wir nicht Lust hätten ein paar Herbstneuheiten zu testen konnte ich nicht nein sagen. Denn schließlich spiele ich selbst gern noch damit und davon gibt es wirklich nicht viel Spielzeug. Ich glaube meine persönlichen Favoriten sind Duplo und Holzeisenbahn. Aber nur um mich ging es ja nicht. Die Jungs sollten ja daran Freude haben und so entschied ich, ergänzend zu unserer Bahn die neue Smart Tech Technologie von Brio mit der Eisenbahn und die Bauernhofstation auszuprobieren. Die Smart Tech Lok wird mit zwei Aktion Tunnel geliefert und schon die Allein sorgen für ein besonderes Spielerlebnis. Der rote Tunnel lässt die Lok anhalten und gibt Bahnhofgeräusche von sich, der grüne lässt die Lok rückwärts fahren. Und was soll ich sagen, die Jungs sind begeistert. Die Lok fährt also die Bauernhofstation an und dann gibt es einen Special Effects in Form von Tiergeräuschen. Zudem kann man mit einem Regler auf dem Bauernhausdach steuern, ob der Zug einfach nur durchfahren soll oder zum Be- und Endladen des Futters anhalten. Das kommt richtig gut an. Sowieso, alles was Geräusche macht, so auch die Goldmiene. Ich glaube von den Smart Tech Sachen kommt auf jeden Fall noch was auf den Weihnachtswunschzettel, denn ich habe gesehen, dass es auch eine Waschstraße für die Züge gibt. Und sind wir mal ehrlich – Brio ist genau das richtige für Mamas Nerven, denn das hat nicht all zu viele Kleinteile wie Playmobil und Lego und man kann trotzdem wunderbare Spielwelten aufbauen. Denn mit dem Weihnachtsgeschenk aus dem letzten Jahr (Der Reiterhof von Playmobil) haben wir uns keine Freude gemacht. Der wird leider nicht wirklich gut bespielt, sondern mehr auseinander genommen und überall fliegen Kleinteile wie Türgriffe oder anderes Zeug rum. Brio lässt sich auch wunderbar mit einfachen Siku Autos kombinieren, die sind hier nach wie vor ebenfalls sehr beliebt und werden täglich bespielt. Es gibt also Spielsachen, die sind für Eltern und Kinder toll und da gehört Brio für mich einfach dazu und ich bin mir sicher, da werden noch die Enkel mit spielen.

 

1 In sanvie|mini BABY

Minimalismus im Babykleiderschrank – BABYBOX by WINZIG & KLEIN

Ich habe was tolles gefunden. Wenn ich ehrlich bin liegt dieser Post schon eine ganze Weile in meiner Schublade und nun ist es endlich Zeit!

Es ist ja gerade für all die, die das erste Mal Eltern werden gar nicht so einfach zu unterscheiden, was wirklich sinnvoll ist und was ein Baby eigentlich braucht. Es gibt im Internet unzählige Checklisten die meiner Meinung nach alle viel zu viele Sachen enthalten. Ich habe mich selbst mit dem Thema minimalistische Erstausstattung beschäftigt und kann euch sagen, meine Anschaffung haben uns allemal gereicht, die geliehenen Notfallsachen hatte ich nicht mal in der Hand, denn man trägt eh nur die Lieblingsteile. Und gerade wenn man das erste Mal Eltern wird und plant noch weitere Kinder zu bekommen, dann lohnt sich die Investiotion in gute Qualität. Denn weniger ist mehr und man kann die schönen schlichten Sachen, dann auch noch den Geschwisterkindern anziehen. Ich habe einen wunderbaren Shop entdeckt, der sich darauf spezialisiert hat Eltern gut zu beraten und ihnen nur die wirklich praktischen Dinge zu empfehlen. Die BABYBOX von WINZIG & KLEIN – ein weiteres Projekt der Hebamme Sissi Rasche, die auch schon Lillydoo mit entwickelt hat. Ich finde es ja klasse, dass es inzwischen immer mehr Hebammen gibt, die aus ihrer Berufserfahrung Produkte entwickeln, die wirklich gut sind und die uns als Mamas helfen. Ich denke da nicht nur an Sissi, sondern auch an die liebe Kareen Danhauer, ihre tollen Produkte stelle ich euch bald vor.

Das Konzept von BABYBOX von WINZIG & KLEIN ist einfach, es gibt die verschiedene Erstlingssets in den unterschiedlichsten Preisklassen und Farbwelten. Alle ganz liebevoll zusammengestellt von tollen Babymarken – viel Baumwolle, Wolle und Seide und absolut hochwertig! Aber man kann dort nicht nur die hochwertigen Sets dort kaufen, sondern auch Einzelteile. Und das nicht nur online. In Berlin gibt es sogar einen Laden, wo man vor Ort stöbern kann. Ich sage euch, mit diesen Teilen werdet ihr lange Freude haben und das Baby wird darin auf jeden Fall richtig angezogen sein, ob Sommer oder Winter.