Schönes für die Kleinen SHOP

Ideen fürs Kinderzimmer Inspiration

Inspiration für die Großen Wohnen

0 In sanvie|mini MUSTHAVE

Sommer Must Haves mit Carlotta von Callicarlchen

Ich gebe zu, manchmal habe ich ein schlechtes Gewissen, dass ich all die typisch schönen Mädchen-Must Haves die es so gibt nicht so wahrnehme. Das liegt vor allem daran, dass ich natürlich meistens eher für die Jungs und neutral unterwegs bin, eher nach Lables schaue, statt speziell nach süßen Badehosen für Mädchen, also habe ich mir Verstärkung gesucht und die liebe Carlotta alias Callicarlchen mal nach Ihren Must Haves für ihre Töchter gefragt und ich freue mich riesig, dass ich euch heute so eine tolle Auswahl vorstellen darf, denn Carlotta hat einfach einen großartigen Geschmack! Und ich muss sagen ihr Instagram Account ist der, der mich mit am meisten zum Shoppen verführt.

Was sind deine Sommer Must Haves für Mädchen, liebe Carlotta?

Gern zeig ich Euch unsere diesjährigen Sommer-Highlights und ich freue mich schon sehr, wenn sie alle ganz bald zum Einsatz kommen!Einige meiner ausgewählten Produkte sind allerdings unisex, so dass alle Jungsmamis natürlich auch mitlesen dürfen:-)

1.) Körbe können Mami und Töchterlein nicht genug haben und als Aufbewahrungskorb nach dem Sommer machen sie sich auch toll im Kinderzimmer. Diesen hier von rose in april, habe ich bei MilchundHonig in Leipzig gefunden.

2.) Eine absolute Schwäche habe ich für Bademode und dadurch, dass ganz viele auch nicht aus Nylon sind, sondern Baumwolle, trägt Nanda sie auch super gern mit Shirt oder Blüschen im Garten, Kindergarten  oder Sandkasten, wenn es richtig richtig heiss ist. Wir haben uns dieses Jahr für Modelle von Picnik Barcelona entschieden und von Moumout, einer wunderbaren französischen Marke.

3.) Keinen Sommer mehr ohne Salt Water Sandals! Süßes Design und total praktisch auch für mit ins Wasser zu gehen oder durch Sommerpfützen zu springen, da sie wasserfest sind! Unsere haben wir bei Littlemisstiny gekauft.

4.) Die schönsten und vor allem besten Kindersonnenbrillen sind von Izipizi, für Kids ab 2-10 Jahre, gefunden im Lou Lou Concept Store. Dort gibt es auch zwei meiner absoluten Lieblingsfirmen, Buho Barcelona und Tocoto Vintage.

5.) Ein absolutes Highlight finden wir diese tolle Net Bags von Mikanu in groß und klein und diversen Farben, so macht das Einkaufen gleich doppelt Freude, im wahrsten Sinne des Wortes! Wir haben uns für sonnengelb bzw citrus entschieden. Sie kommen defintiv auch mit nach Mallorca, für Marktbesuche und den Strand.

6.) Für meine Mädels und mich habe ich wunderschöne Haarbänder bei Tunibelle gefunden, knallig bunt ist im Sommer eine gute Idee!

7.) Hinreißende Sommermode designt auch Liilu, da fällt die Auswahl wirklich schwer. Besonders dieses luftige Kleid in vanilla hat es uns angetan, da passt aber auch an kühleren Tagen gut ein Langarmshirt drunter. Gesehen bei Little Pearls.

8.) Sowieso ist Muselin gerade sehr beliebt bei uns – so auch die Tücher von Petit Stelou

9.) Eine ganz tolle Idee von Felilu finde ich die mit Namen bestickte Hamamtücher, so ist immer schnell klar und ohne Streit erkennbar, wessen Handtuch denn nun dabei ist oder wessen verlegt ist:-) Unsere vier für die Kinder sind gerade noch in Bearbeitung, wir freuen uns schon sehr darauf!

10.) Und zu guter letzt, auch bei uns herrscht grosse Flamingoliebe. Da durfte dieser niedliche Bobo Choses Overall natürlich nicht fehlen. 

 

Dank dir liebe Carlotta für diese wunderbare Mädchen-Inspiration!

0 In sanvie|mini HOME

Kinderzimmerinspiration – weiß/grau und viel Holz

Ihr wisst ja, ich mag grau und in Kombination mit weiß und hellen Holztönen ist es immer noch mein Favorit im Kinderzimmer. Schwarz/Weiß ist cool, aber gerade für Mädchen empfinde ich grau als die angenehmere und ruhigere Variante. Grau passt vor allem auch super zu den Pastelltönen die so einiges Mädchenspielzeug mit sich bringt, man kann damit einfach nichts falsch machen und lässt sich auch später, sollte eine Pink Phase kommen, wunderbar kombinieren. Der Filzteppich* ist mein grauer Liebling. Ich finde ihn wunderschön und würde ihn glatt ins Wohnzimmer legen. Ebenfalls total begeistert bin ich von dem Hausbett*, es bietet Behaglichkeit und ist trotzdem nicht zu lieblich. Ich denke damit lässt sich auch toll spielen. Das Bett als kleines Zuhause für die Puppe und kleine Puppenmamis und mit kuscheliger Bettwäsche* und dem Sleepy Croc* als Beschützer. Die Wolkenlampe* sorgt für die richtige Lichtstimmung zum Einschlafen und Spielzeug und Büchern können in dem praktischen Nachttisch* untergebracht werden. Ein perfektes kleines Mädchenzuhause. Und so einer Puppenmami darf aber natürlich auf keinem Fall der wunderschöne Ooh Noo Puppenwagen fehlen. Der ist nicht nur toll zum Spielen, sondern auch ein echter Hingucker in diesem Kinderzimmer.

* Affiliate Links  (Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision bekomme, wenn ihr auf das Produkt klickt oder es kauft. Für euch hat es aber keinen Nachteil!)

0 In Reklame/ sanvie|mini BABY

Erstausstattung – Babys erste Kleidung

Hach, hier ist gerade absoluter Babyboom – in meinem Freundeskreis sind gefühlt alle schwanger oder haben gerade ein Baby bekommen und ich finde es großartig! Ganz besonders freue ich mich, dass eine Freundin zum ersten Mal Mama wird. Das ist ganz besonders aufregend Zeit und ich erinnere mich noch gut daran, als wir erfahren haben, dass wir Eltern sind. Die größte Frage, die ich auch immer wieder meiner Hebamme stellte – was braucht man alles fürs Baby? Wieviel Klamotten? In welcher Größe? Was ist praktisch und was sieht nur schön aus? Davon hat man absolut keine Ahnung und Vorstellung, wenn man das erste Mal Eltern wird und man kauft ganz sicher, viel zu viel und auch sicher Teile die einfach so unpraktisch sind, dass man jedes Mal schweiß gebadet ist, wenn man wieder wickeln muss! Zumindest ging es uns so. Denn die Verlockung ist groß, die Sachen zu süß und man rechnet auch einfach nicht damit, dass es sein kann das so ein kleiner Minimensch in einem Wachstumsschub mal eben eine komplette Kleidergröße überspringt.

Wir haben gerade am Anfang, wenn das Oberteil mal vollgespuckt war oder was daneben ging immer direkt am Waschbecken mit der Hand gewaschen – abends auf die Heizung und am nächsten Tag wieder angezogen. Ich hatte bei Emil viele Teile die ich nie angezogen habe, denn wenn man seine Lieblingsteile schnell wäscht, dann braucht man nicht alles mehrfach. Auch Schlafsäcke, die ja wirklich nicht günstig sind braucht man nicht so oft. Wir sind trotz Spuckbabies immer mit einem Schlafsack klar gekommen. Wenn er dann nachts doch mal so voll Milch war, dass man nicht mehr drin Schlafen konnte, dann habe ich das Pucktuch genommen. All das ging natürlich nur, weil wir einen Trockner hatten und den würde ich auch immer wieder empfehlen. Denn das lohnt sich mit Kindern einfach wirklich. Wenn man den hat, dann kommt man super mit 3-5 Teilen pro Größe (jeweils Body, Oberteil, Hose oder Strampler) gut durch die Zeit. Der erste Größenwechsel ist meist schon nach 4-6 Wochen. Wir haben bei Emil zum Beispiel Gr. 62 komplett übersprungen in der 8. Woche, während wir bei Paul Gr. 62 fast 3 Monate getragen haben. Es ist immer sehr unterschiedlich. Je kleiner die Klamotten umso süßer, ich habe bei Paul tatsächlich kurz vor der Geburt noch was in Gr. 50 gekauft, irgendwie dachte ich er wäre ein Winzling, wir haben es nie getragen.

Es gibt viele Listen für die Erstausstattung, eine Liste die ich wirklich gut finde und in der man lesen kann, dass sie aus Erfahrung spricht gibt es auf Zalando. Zalando hat gerade zusammen mit Mari von Baby Kind und Meer einen tollen Guide zum Thema Erstausstattung entwickelt hat, Teil des Guides ist auch eine Checkliste, die alle Dinge die man fürs Baby braucht toll zusammen fasst. Gut, ich glaube ein Baby braucht tatsächlich nur max. 3 paar Socken oder wie schon geschrieben die Sache mit dem Schlafsack (da kann man sich vielleicht auch einen Notfallschlafsack von Freunden leihen, wenn man Angst hat das einer doch nicht reicht), aber ansonsten ist die Liste wirklich gut, da sie auch die Themen Stillen/Fläschchen und auch das Wickeln mit Stoffwindeln aufnimmt. Man kann sie sich einfach als PDF runterladen, ausdrucken und Schritt für Schritt abhaken. Wenn ihr nach dieser Liste vorgeht, dann seid ihr super vorbereitet und könnt euch entspannt auf das Wunder freuen, welches auf euch wartet.

Meine Fovoriten in Sachen Erstausstattung habe ich euch auch noch mal zusammen gesucht. Ich bin eher der Wickelhemdchen/Höschen Typ und weniger der Strampler Liebhaber. Obwohl Strampler den Vorteil haben, das sie besser den Rücken wärmen und nicht hochrutschen, wenn man die Kleinen auf den Arm nimmt, ich fand es zum Wickeln mit Höschen immer praktischer und es mag wohl auch daran liegen, dass mir die Strampler alle nicht wirklich gefielen oder ich den Fehler gemacht hatte, welche mit Knöpfen am Popo zu kaufen. Das ist doof und unpraktisch.

Schöne Wickelhemdchen, wie diese von noppies oder hessnatur, praktische Wickelbodies, Höschen gerne auch mit Füßchen dran, denn ihr glaubt nicht wie schlecht Babysockchen an Babyfüßchen halten. Es dürfen aber auch schöne bequeme und warme, nachhaltige Baby-Höschen dabei sein. Schlafanzüge unbedingt mit Füßchen und vielen Knöpfen vorne! Wir hatten zum Schutz der Hemdchen immer noch Halstücher. Die fangen die erste Ladung Milch auf und sehen süß aus. Davon kann man ruhig ein paar mehr haben und sich schnell auch selber nähen. Ich finde eine süße Babymütze darf her, denn diese Hauben sind zwar praktisch, aber so gar nicht schön. Für die Sommerbabys reicht meist ein schöne Strickjacke für lauere Abende im Kinderwagen, für meine Herbstjungs hatte ich immer einen schönen Fleece oder Wolloverall, wie diesen. Mit Decke im Kinderwagen waren sie so fast den ganzen Winter warm genug angezogen und auch zum Tragen sind sie prima. Da ist es praktisch, wenn man einen nimmt, an dem man noch die Süße und Hände umklappen kann.

All die Sachen habe ich jetzt bei Zalando gefunden, die haben nämlich tolle Sachen. Auch schöne Wickeltaschen oder Umstandsmode. Da kann man wirklich gut gucken!

 

Dieser Post ist in Zusammenarbeit mit Zalando entstanden.

 

0 In sanvie|mini NACHHALTIG

Für kleine Leseratten

Bücher sind bei uns gerade ein ganz großes Thema. Kühe, Pferde, Giraffen, Löwen, Igel und und und – Anton liebt Tiere über alles. Ein Grund für mich für Lesestoff zu sorgen, der Spaß macht. Und vielleicht auch mal etwas anderes als die herkömmlichen „Mein erstes Buch der …“-Bücher. Magellan ist ein Verlag für Bilder-, Kinder- und Jugendbücher. Unter den Pappbilderbüchern erschien die zuckersüße Reihe „Wo ist der Unterschied?“ – ab 24 Monaten. Farbenfrohe Illustrationen geben den Kleinen die ersten Denkaufgaben. Für Anton noch etwas zu früh – aber zu sehen gibt es trotzdem viel. Der Fuchs lebt im Wald, die Kuh auf dem Bauernhof, der Adler fliegt über die Berge und einen Löwe treffe ich auf einer Safari. Eine tolle Buchreihe, die den Unterschied macht.

Unter dem Label natürlich Magellan garantiert der Verlag ein hohes Maß an Umweltverträglichkeit und Umweltfreundlichkeit. Die Bücher werden ausschließlich auf säurefreien und chlorfrei gebleichten FSC-Papieren gedruckt – hauptsächlich in Deutschland. Eingesetzt werden Farben auf Pflanzenölbasis, Klebstoffe ohne Lösungsmittel, Lacke auf Wasserbasis und Zellophanierfolie ohne Weichmacher.

Es lohnt sich zu stöbern!

1 In sanvie|mini Kooperation/ sanvie|mini STYLING

Styling – Der perfekte Wickelplatz mit Häsel & Gretel

So ein Wickelplatz ist wohl mit das erst was man für sein Baby einrichtet und ich persönlich finde ihn auch super praktisch. Ich könnte mir nicht vorstellen auf dem Boden zu wickeln oder immer da wo es gerade passt. Daher habe ich den Jungs und mir beim zweiten mal sogar zwei Wickelplätze eingerichtet. Einen oben im Kinderzimmer und einen unten im Wohnzimmer. Damit ich Emil nicht alleine lassen musste, wenn er gerade ins Spiel vertieft war, Paul aber eine frische Windel brauchte. Daher mag ich Wickelplätze und finde auch diese kann man sich besonders schön machen. Zusammen mit Margret vom Online Shop Häsel & Gretel habe ich überlegt, wie das wohl aussehen könnte und wir haben euch ein paar schöne Sachen zusammengestellt mit denen ihr euer Mädchenzimmer-Wickeltisch herrichten könnt.

Wickeltunterlagen sind entweder sehr teuer oder einfach nicht schön, zudem habe ich die Erfahrung gemacht, dass sie qualitativ oft schnell nach lassen. Gerade am Anfang, wenn mal was daneben geht, habe ich immer mit Wickelunterlagen gewickelt, da gibt es zum Beispiel sehr schöne von Lillydoo. Wenn ihr das auch vorhabt, dann könnt ihr statt einer gummierten Wickelunterlage auch einfach eine schöne, dicke Babydecke nehmen, wie diese schöne, leicht rosa Decke von Cam Cam Copenhagen. Aber auch für einen Wickelplatz auf dem Boden wäre sie perfekt. Den Wickelplatz am Anfang etwas mit Kissen zu verkleinern macht auch Sinn, dann fühlt sich das Baby am Anfang nicht so verloren, später braucht man den Platz zum Wickeln aber schon und dann kann man die Kissen einfach woanders dekorieren. Kissen die gleichzeitig Gesichter haben, wie dieses Hasenkissen und als Kuscheltierersatz genutzt werden können finde ich super, sie können spielerisch ins Wickeln einbezogen werden. Wir hatten immer ein paar Spielsachen am Wickeltisch, noch heute liegt ein Buch da, um die Wartezeit so angenehm wie möglich zu machen und auch um abzulenken. Für Babys mag ich die Spieluhr und so einen Rasselball gern. Der Ball hat das selbe Muster wie die Decke und passt toll. Den Spielanhänger von OYOY kann man auch schön am Stubenwagen oder Kinderwagen befestigen. Die neue Kollektion von OYOY ist wirklich zu süß, die Kissen und Lama haben es mir total angetan, ich mag auch die Kombi von rosa/grau mit dem hellen blau sehr, daher auch das blau/graue Swaddeltuch. Toll, dass es die jetzt auch ohne Muster gibt. Den Swaddeltücher zum Pucken waren für mich in den ersten Wochen immer unerlässlich, ebenso eine schöne kuschelige Babydecke.

Babys sind in den ersten Monaten oft unruhig. Viele brauchen ihre Zeit um sich im Leben zu recht zu finden, kein Grund um sich Sorgen zu machen, aber viele junge Eltern zweifeln dann schnell an sich, auch wir hatten solche Phasen. Leider hatten wir damals noch keinen Zirbenlüfter, denn ich hätte zu gern die beruhigende Wirkung des Zirbenduftes ausprobiert, um zu schauen, ob es ein Baby tatsächlich so sehr beruhigen kann wie man ihm nachsagt. Wir haben ihn jetzt vor allem zur Reinigung der Luft im Schlafzimmer und ich möchte nicht mehr ohne sein, mir hilft er in Sachen Pollen ungemein. Dafür ist der Cube mini ideal, aber auch seine Stimmungsvolle Beleuchtung kann das nächtliche Wickeln von Neugeborenen zu einem kleinen Baby-Wellness-Moment machen, daher habe ich ihn einfach mal mit dazu gestellt, denn man kann ich ebenfalls bei Häsel & Gretel im Shop kaufen.

Eine Marke die ich vorher nicht kannte, aber die schöne, weiche Frotteekleidung herstellt ist GRO Company. In dem Set aus Pullover und Hose haben es die Kleinen besonders kuschelig. Ich mag diese Kombi aus rosa/beige und leichten blau Tönen zu gern und es war so passend, dass beim Shooting im Hintergrund der Kirschbaum der Nachbarin auch rosa blühte. Ich hoffe sehr, dass ich euch inspirieren konnte?



Dieser Post ist in Zusammenarbeit mit Häsel & Gretel entstanden.

0 In sanvie|mini HOME

Tierisches Grün fürs Kinderzimmer

Grün ist ja die Farbe des Jahres, über all grün, gut der Greenery Farbton von Pantone ist etwas quitschiger, aber nicht so meins. Trotzdem dachte ich, dass Thema grün, wäre doch eigentlich auch schön fürs Kinderzimmer und als ich dann neulich den obersüßen Nilpferd Teppich des ungarischen Lables ANUKA entdeckt habe, war klar, ich muss was machen zum Thema grünes, tierisches Kinderzimmer. Und was soll ich sagen, dass ist das Ergebnis. Es sind so einige Sachen von ANUKA mit auf der Liste, aber die haben auch wirklich ganz süße tierische Motive, auch in schwarz/weiß ist einiges dabei oder in süßen Mädchen Farben. Schaut unbedingt mal vorbei. Neben dem obersüßen Nilpferdteppich finde ich die Krokodilschaukel noch besonders toll. Ich finde es jedesmal Schade, dass wir keine Schaukel im Haus haben, denn ich glaube damit hätten die Kinder viel Spaß und wie cool ist es, wenn man drinnen im Flur schaukeln kann. Tierische Kissen und kuschlige Decke für die Kuschelecke und eine schöne Wimpelkette über den Wickeltisch. Eine ziemlich coole Lampe mit einem Nashorn fürs Regal. Der Dino Utensilo für die Spielsachen und den wohl tollsten Daunen-Schlafsack fürs Bettchen. Ich finde beige passt prima in Kombi mit grün und ich kann mir dazu neben Holzmöbeln auch weiße Möbel gut vorstellen. Ich hoffe es gefällt euch!

 

 

4 In sanvie|mini Aus dem Leben

Unser Wochenende in Quarantäne

Herrlichstes Wetter, lauter schöne Veranstaltungen die man hätte super mit den Jungs besuchen können und was machen wir? Wir fangen uns Scharlach und Hand-Mund-Fuß ein und müssen das Wochenende in Quarantäne verbringen. Kein Kontakt zu anderen Kindern und möglichst dafür Sorgen, dass die Jungs sich nicht gegenseitig anstecken. Denn es haben nicht beide beides, sondern der Kleine ist mit der fiesen Kindergartenpest Hand-Mund-Fuß gekennzeichnet und der Große hatte einen positiven Streptokokken-Abstrich beim Kinderarzt. Eigentlich hatte ich Emil nur mitgenommen um zu gucken, ob er eventuell auch schon Anzeichen von Hand-Mund-Fuß hat, aber nix. Die Krankheit, die ich aus meiner Kindheit überhaupt nicht kenne ist seit dem ich Kinder habe, dass absolute Horror-Misterium. Jeder sagt sofort „Oh Gott wie furchtbar!“, „Steck dich bloß nicht an“ und „Der arme Kleine!“ Ich hatte mich wirklich auf das Schlimmste vorbereitet, beides klang nach der Diagnose vom Arzt so, als müssten wir das Krankenlager aufbauen und versuchen die Jungs irgendwie bei Laune zu halten. Aber nichts. Gut, Paul bekam etwas unschöne Pickelchen am Mund, die ihn aber nicht zu stören schienen und an Emil konnte ich gar nichts erkennen. Er war wie immer, hatte nicht mal besonders schlechte Laune. Und ich muss gestehen, dass ich kurz zweifelte, ob da nicht vielleicht die Stäbchen vertauscht wurden beim Arzt und er umsonst Antibiotika nehmen musste. Wir haben uns jedenfalls strickt dran gehalten und die Zeit zuhause verbracht. Im Garten gespielt, die Eisenbahn aufgebaut und Unmengen Bücher gelesen. Auch die ein oder andere Folge Stinky & Dirty durfte vom Großen geguckt werden. Übrigens eine Serie, die ich allen Jungsmamas mit einem Herz für Bagger und Müllautos wärmstens empfehlen kann. Sie läuft über Amazon Prime und ist wirklich süß gemacht.

Ich bin jedenfalls total dankbar und immer noch sehr verwundert, dass wir so ein entspanntes, krankes Wochenende hatten. Und das mit beiden gleichzeitig krank. Es war sogar richtig schön in unserer Quarantäne-Station, nur wir Vier und ohne Aufgaben und Ausflüge. Vor allem der kleine muss noch ein paar Tage bei mir zuhause bleiben und ich hoffe einfach, dass ich mich in der Zeit nicht anstecke!

Falls ihr auch gerade so blöde „Kranksein Tage habt, diese Kinderbücher, Serien/Filme und Spiele verkürzen uns solche Tage am Besten.

Unsere liebsten Kinderbücher:
Pettersson & Findus
Dr. Brumm
Klipp Klopp
Hasenkind geht Baden
und die kompletten Auto und Baustellenbücher von Wieso Weshalb Warum

Unsere liebsten Kinderserien:
Pettersson & Findus
Stinky & Dirty
Feuerwehrmann Sam

(Alle über Amazon Prime)

Unsere liebsten Spiele

Bella Blümchen
Colorino
Obstgarten (Da macht Emil auch die App sehr viel Spaß!)

In Sachen Apps sind wir übrigens noch etwas hinterher. Handy oder Tablett darf Emil so gut wie nie, die Obstgarten App ist die einzige – falls ihr also Tipps habt, was man da gut spielen kann, gerne her damit! Ansonsten sind hier nach wie vor Siku Autos das Spielzeug überhaupt – manchmal glaube ich sie brauchen nichts anderes. Wenn allerdings die Eisenbahn unten aufgebaut ist, dann können sie sich auch eine ganz Weile damit beschäftigen.

2 In sanvie|mini HOME/ sanvie|mini Kooperation

Styling – Die perfekte Garderobenecke für Kinder mit Elchkids

Seit dem der Anbau fertig ist und damit unsere Garderobe im hinteren Teil des Flurs lagen ständig Kindersachen auf der Treppe. Die Jungs setzen sich auf die Treppe und reißen dort alles von sich und stapeln es auf einem Haufen. Der Weg alles mit nach hinten an die Garderobe zu nehmen schien einfach zu weit. Also musste Abhilfe her. Ich finde, wenn man möchte, dass Kinder Ordnung halten, dann sollte man es Ihnen so leicht wie möglich machen. Also haben wir die Garderobe mit den süßen Häuschen in ihrer Höhe angebracht und dort drunter einen Korb für Mützen und Fahrradhelme aufgestellt. So finden Sie alles immer sofort wieder und wissen nach dem Ausziehen auch sofort wohin damit. Denn der Platz der neuen Garderobe ist am Eingang der Küche, der sich direkt neben der Treppe und der Eingangstür befindet. Ein Ort an dem man normalerweise keine Kleidung aufbewahrt, aber bei uns ist das anders, denn wir und vor allem die Kinder halten sich viel dort auf und toben. Nach dem Frühstück werden Wettrennen durch die Küche veranstaltet oder ne Runde mit dem Rutscheauto gedreht. Daher finde ich auch den Teppich von KAOS so toll. Das typische Muster, welches wohl jeder aus seiner Schulzeit kennt schmückt jetzt dort den Bereich und so wird schon manchmal morgens um die Wette gehüpft. Ich bin noch nicht ganz sicher, ob er nicht doch nach oben in den Flur zieht, denn der helle Teppich macht sich auf Holzdielen sicher noch besser, aber fürs erste darf er noch hier bleiben.

In diesem Sommer geht es in den Kindergarten und auf einmal sind auch für die Kleinen Rucksäcke und Sporttaschen ein Thema. Bei Elchkids habe ich einen ganz schönen kleinen, schlichten Rucksack von Smallstuff gefunden. Ich mag ihn sehr und dazu passte prima der Turnbeutel von roomate. So ist Emil da schon mal gut ausgestattet. Jetzt muss ich mich nur noch dem schwierigen Thema Brotdose und Trinkflasche widmen. Ich hatte da an Edelstahl gedacht – was haben eure Kids?

Ich liste euch einfach noch mal alles auf, was ihr so auf den Bildern sehen könnt, dann findet ihr direkt was ihr sucht.

Wandhaken – roommate über Elchkids
Utensilo – Done by Deer über Elchkids
Jacken – Finkid über Tausendkind
Rutscheauto – Baghira über Smallable
Schwarzes Häuschen zur Aufbewahrung – roommate über Elchkids
Turnbeutel – roommate über Elchkids
Rucksack – Smallstuff über Elchkids
Teppich – KAOS über Elchkids
Postkartenhalter – Hema
Postkarten – sanvie|designbüro über dawanda
Spiegel – Ikea

 

Dieser Post ist in Zusammenarbeit mit Elchkids entstanden!

 

1 In sanvie|mini

Mai Liebling – Dackelbett Emmerich


Hallo Mai, hallo Lieblingsmonat. Ich mag den Mai, vor allem wegen seiner vielen Feiertage und dem hoffentlich kommenden Frühling. Die ersten Male draußen ohne Jacke, den ganzen Nachmittag im Sand spielen und abends nach dem Abendbrot noch ein Eis in der Eisdiele. Der Mai weckt die Vorfreude auf den Sommer. Er macht fröhlich und gute Laune, genau wie der Mai Liebling – das süße Dackelkinderbett: Emmerich.

Die spontanen Ideen sind doch die Besten! Nur drei Tage vor dem 3. Geburtstag ihrer Tochter schrieben die Produktdesigner Sascha & Lilli, die befreundete Grafikerin Svantje an und baten sie um einen schnelle Entwurf für ein tierisches Bett, dass Sascha für seine Tochter zum Geburtstag bauen könnte. Nur 2 Minuten später entstand die Idee zu Emmerich und Sascha machte sich an die Arbeit – mit diesem entzückenden Ergebnis! Ich finde es so cool und die Idee die Bücher dort direkt am Bett unterbringen zu können ist großartig! Ich bin mir sicher, die kleine Emma hat sich riesig gefreut. Was aber noch toller ist, Emmerich gibt es auch in limitierter Auflage für euch zum Kauf. Ganze 10 Betten gibt es, das Bett hat die Maße 166 x 66 x 30 cm und ist für Matratzen von 120 x 60 cm gemacht. Ihr könnt es bei Lilli im Shop bestellen.

Fotos: @bjfotografie

0 In sanvie|mini FASHION

Meine Pinkepank-Shop Favoriten

Ich mag Johanna, ich mag ihren Blog schon seit Jahren, ich mag ihren Instagram Account und ich mag ihren Shop. Ich bewundere Sie sehr, dass sie mit zwei kleinen Kindern in dieses große Shopabenteuer gestürzt hat und so ein wunderbar persönlicher Shop dabei entstanden ist. Denn bei Johanna kann man sich sicher sein, all die Dinge die sie verkauft, würde Sie und vor allem auch Ihre Kinder genauso tragen. Die Sachen sind fröhlich, bunt und ausgefallen, echte Hipster Kinderklamotten und alles total angesagt. Aber es gibt auch die dezenten Sachen, wie hochwertiges Holzspielzeug oder die wunderschönen Sachen von Monkind. Ich liebe das Berliner Lable und wenn Emil nicht gerade nur Jeans tragen wollen würde, dann hätte ich für ihn direkt die coole Latzhose bestellt, obwohl Paul ist noch nicht so wählerisch, vielleicht sollte ich sie einfach für ihn bestellen! Und für Emil das coole Shirt von Bobo Choses mit dem Fußball Tor hinten drauf. Diese Kombi aus Rosa und Fußball finde ich großartig! Und für mich ein neues Wayda Tuch? Es gibt einfach unglaublich viele schöne Sachen im Pinkepank Shop und ich bin mir sicher auch ihr findet dort was schönes.