Browsing Category

sanvie|mini

0 In sanvie|mini

DIY Schrankbett mit IVAR

Wir haben mal wieder gewerkelt. Lange schon haben wir überlegt, wie wir wohl ein großes Bett und gleichzeitig Stauraum in Pauls wirklich kleines Kinderzimmer bekommen sollen. Irgendwann war klar, wir müssen in die Höhe. Da aber der Raum nicht nur wahnsinnig klein ist, sondern zudem auch viele Fenster hat, war ein klassisches Hochbett nicht die Lösung. Es musste was selbstgebautes her.

Upcycling – aus Alt mach Neu

Da ich bei solchen Selbstbau- Projekten immer unsicher bin, ob es wirklich gut wird, möchte ich immer nur so wenig Geld wie nötig ausgeben. Ich weiß zwar inzwischen das mein Mann da sein Handwerkliches Geschick wirklich prima ausgebaut hat, dennoch gehe ich immer davon aus, dass es vielleicht doch nichts wird, schließlich ist er kein Fachmann und unser Haus hat manchmal so seine Tücken. Daher habe ich also geguckt, was ich so gebraucht kaufen kann für unser Vorhaben und bin mal wieder in den Kleinanzeigen fündig geworden. Wir haben nicht nur die IVAR Schränke alle gebraucht für einen Bruchteil vom Originalpreis gekauft, sondern auch die meisten Latten für die Unterkonstruktion. Denn ich habe auch ein altes, selbstgebautes Hochbett gekauft. Das hatte so massive Balken und war richtig hoch, so dass sich daraus prima die Unterkonstruktion bauen ließ. Auch das Geländer stammt zum Beispiel auch von dem Bett. Neu gekauft haben wir eigentlich nur den großen langen Balken, der aktuell noch nicht gestrichen ist und ein paar Platten für die Spielebene.

Ein Grund, warum wir schon jetzt das Projekt in Angriff genommen haben, war die Kombi aus Lego und Kleinkind. Eigentlich hatte Paul mit seinem schönen Tipibett erst ein wirklich gemütliches Zimmer bekommen, aber da Pelle selbst kein Kinderzimmer hat, ist er gern mal in den Zimmern der großen Unterwegs und Paul konnte eigentlich nie mehr die Tür offen lassen, denn in seinem Zimmer lag eigentlich immer überall Lego. Und so haben wir nicht nur das Bett mit Stauraum gebaut, sondern auch eine neue Spielebene für unseren kleinen Legobauer. Sicher vom Kleinsten und schön hell am Fenster. Diese Fläche haben wir mit Resten Laminat ausgelegt und am Rand mit Fußleisten an der Wand befestigt, damit nichts von den kleinen Teilen unter das Bett rutschen kann. Das funktioniert super. So kann Paul in Ruhe oben bauen und Pelle und ich können unten auf dem Fußboden spielen. Das hat die Situation zwischen den beiden auf jeden Fall um einiges entschärft.

Paul baut am liebsten mit Lego Ninjago und da er ein kleiner Ninja-Fan ist haben wir ihnen mit den coolen Nano Leaf Light Panels einen Wurfstern an die Wand gebracht. Ich finde es so cool dort jetzt in der dunklen Jahreszeit oben zu sitzen und zu gucken, wie sie die Farben verändern und muss ehrlich sagen, dass es für mich der perfekte Kompromiss in Sachen Ninjago Kinderzimmer ist. Ein Teil im Ninjago Loog habe ich noch gefunden. Ein kleines Regal – Das wird Paul zu Weihnachten bekommen und wird sicher auch gut dazu passen.

Wie gefällt euch das Bett und das Zimmer jetzt? Erinnert ihr euch noch wie es vorher aussah?

0 In sanvie|mini

Geschenkideen zu Weihnachten – die schönsten und beliebtesten Kinderfahrzeuge

Dieser Post enthält Werbung für de Bijenkorf

Alles was Räder hat landet besonders gern unter dem Weihnachtsbaum und das, wie ich finde, zu recht. Ich selbst erinnere mich an Fahrräder die es zu Weihnachten gab und auch selbst haben wir den Jungs schon so einige fahrbare Spielsachen geschenkt, die ausnahmslos alle gut ankamen. In Zusammenarbeit mit dem Niederländischen Unternehmen de Bijenkorf habe ich euch eine tolle Auswahl an Laufrädern und Fahrzeugen zusammengestellt.

Rutscheauto

So hat Emil zum ersten Weihnachten, da war er gerade 2 Monate sein erstes Rutscheauto bekommen. Wohl ein Klassiker, aber auch wirklich von allen Kindern geliebt. Für draußen ist es bei uns der Klassiker, aber für drinnen haben wir ein ähnlich schönes Model wie dieses von Vilac (1). Besonders bei Pelle ist es gerade sehr beliebt als Lauflernhilfe, aber er sitzt auch gern einfach nur drauf.

Laufrad

Gleich nach dem Rutscheauto, kam das Laufrad zum 2. Weihnachtsfest. Wir haben damals ein gebrauchtes Wishbone 3-in-1 Laufrad gefunden und so konnte Emil schon bevor er laufen konnte mit dem Fahrzeug durch die Straßen wackeln. Wishbone hat so einige Innovative Produkte. Nicht nur das man aus dem 3 Rad ein Laufrad machen kann, nein, sie haben auch das Mini Flip Spielfahrzeug, was eine Art Rutscheauto und Wippe gleichzeitig ist. Das finde ich ziemlich cool und hatte kurz überlegt, ob das was für Pelle ist, aber wir haben eben schon so fast alles was man braucht. Für Pelle wird es also nur unser gepimptes altes Pucky von Paul geben, aber ich hoffe damit wird er auch Spaß haben. Dabei finde ich dieses von Veloretti auch ziemlich cool.

Fahrrad

Ein Fahrrad zu Weihnachten ist ein wunderbares Geschenk – meist sind die Kinder bei Fahrrädern ja schon in einem Alter, wo sie es sich wirklich von Herzen wünschen. Da macht es besonders Freude sie mit einem neuen Fahrrad zu überraschen. Veloretti hat im selben Design des Laufrads auch ein sehr schönes Kinderfahrrad mit 16 Zoll für die Kids. Das Retro Design ist ein toller Hingucker und bin ja auch großer Fan von der Farbgebung.

Go Kart

Ein Kinderfahrzeug, was hier durch die Nachbarschaft fährt ist das Go Kart. In verschiedensten Varianten trifft man es auf dem Spielplatz und hätten wir eine Garage, dann wäre es mit Sicherheit bei uns auch schon eingezogen. Die Modelle von BERG mag ich besonders und nach Gesprächen mit Eltern auf dem Spielplatz sollen sie auch tatsächlich besonders gut sein und für viel Fahrspaß sorgen, sowohl bei den kleineren, als auch bei den größeren Kindern. Aber bei uns ist leider kein Platz zum Unterstellen, daher haben wir uns für einen zweiten Roller entschieden.

Roller

Lange Zeit waren Roller kein Thema bei uns. Emil hat zum 5. Geburtstag mal einen bekommen, aber erst seit ein paar Wochen möchte er damit auch in den Kindergarten fahren und ihr könnt euch vorstellen, dass es große Diskussionen morgens gibt, wenn der eine seinen Roller rausholt, der andere aber keinen hat. Daher stand auf Pauls Wunschzettel ein Roller. Wir haben lange gesucht und uns letztendlich für dieses coole Modell von Mirco entschieden – die Räder haben LED Leuchten und man kann sogar noch einen Korb anbringen, um damit zum Beispiel den Fußball mit zu nehmen. Großartig finde ich das und bin mir sicher, das alle drei damit ihre Freude haben werden. Wir haben uns für die Maxi Version entschieden, der ist von 5-12 Jahre und hält somit noch eine Weile. Für die kleineren wäre sicher auch der Scoot and Ride spannend.

0 In sanvie|mini

Schöne Gummistiefel aus Naturkautschuk

Der Herbst ist da und damit die Gummistiefelzeit. Neulich ist mir bei Instagram eine Story zum Thema Gummistiefel und Schadstoffe aufgefallen und ich war erschrocken in wievielen Gummistiefeln sich Weichmacher wieder finden. Man kann sagen in fast jedem. Grundsätzlich wird eh dazu geraten Gummistiefel nicht täglich zu tragen, aber gerade bei Matsch und Regen im Herbst sind sie im Kindergarten bei uns oft an den Füßen. Also habe ich mich auf die Suche gemacht, nach schönen Gummistiefeln aus Naturkautschuk und da zwei total schöne gefunden.

Sticky Lemon hat ziemlich coole handgemachte Gummistiefel aus Naturkautschuk. Die Muster sind hip und machen bei Regenwetter gute Laune.

Auch Gray Lable hat Gummistiefel aus Naturkautschuk. Anders als die von Sticky Lemon sind sie eher dezent, aber wie das für Gray Lable typisch ist, gibt es sie in wunderschönen, dezenten Farben und ich bin ziemlich begeistert.

5 In sanvie|mini

Geschenkideen für kleine Dinofreunde – inkl. Freebie

Dieser Post ist in Zusammenarbeit mit tausendkind.de entstanden

Langsam wird das mit den Geschenke bei unseren großen Jungs immer leichter, der eine mag Ninjago, der andere ist begeisterter Dinofan und saugt alles auf, was er zum Thema Dinos in die Hände bekommt und ist auch ganz klar in seinen Wunschäußerungen. Er wünscht sich unbedingt einen Dracorex oder einen Deinosuchus. Ich muss oft immer erstmal googln und schauen um was für ein Tier es sich handelt, denn was die Namen der Dinosaurier angeht kann ich schon lange nicht mehr mithalten. Heiß begehrt sind hier vor allem die Dinos von Schleich – gefühlt haben wir schon fast jeden den es gibt und können einen ganzen Dinopark aufbauen.

1 Die ganze Welt der Dinosaurier | 2 Pop Up Karte | 3, 4, 5, 8, 11 Schleich Dino | 6 Spiel Dinos | 7 Dinosaurier | 9 Dino Kostüm | 10 Dino Koffer

Ebenfalls sehr beliebt bei ihm ist die Serie DINO DANA oder DINO DAN. Eine „prime“ Serie in der ein kleines Mädchen, bzw. ein kleiner Junge in der Lage ist Dinosaurierer in seiner Umgebung wahrzunehmen und pro Folge so spannende Dinoexperimente macht. Als Grundlage haben die Kids einen Dino-Forscher-Guide, der immer weiter vererbt wird. Von Dan zu seinem Bruder Trek und von Trek zu Dana. Alle sind sehr neugierig und haben großes Interesse an Dinos. Zudem hat vor allem Dana einen ziemlich coolen Rucksack mit ihrem Papa gebastelt, in dem sicher die verschiedensten Dinosaurier Kostüme befinden. Ich mag die Serie auch sehr und so kam mir die Idee, Emil mit seinen Dinos doch auch eine Art kleinen „Dino-Forscher Guide“ zu basteln und einen Rucksack mit all den Dingen, die man benötigt um Dinoforscher zu sein.

So habe ich schon vor einer Weile, den coolen Dino Turnbeutel von Tom Jaule bei tausendkind.de bestellt. Da rein kommen nun mein selbstgestalteter Dino-Forscher-Guide, den ihr auch hier herunterladen könnt und allerlei anderes Forscher Equipment, wie Walkie Talkies, Fernrohr und Taschenmesser.

Für Emils eigenen Dino-Forscher-Guide bin ich bepackt mit zwei Händen voll Schleich Dinos in den Botanischen Garten und habe sie dort erst fotografiert und dann später am Computer ein kleines Buch erstellt. Es gibt kleine DIY Ideen und Rätsel rund um die abgebildeten Dinos. Und ich hoffe sehr, dass Emil sich darüber freuen wird. Ich werde drei Versionen auch noch ausdrucken und den Geburtstagsgästen für Ihre kleinen Tüten fertig machen.

Passend zum Dino-Forscher-Guide Design habe ich auch die Einladungskarten gestaltet und Banderolen, die ich um unsere Gläser am Geburtstagstisch kleben werde, damit wir die Namen der Kids dort rauf schreiben können. Damit ich das nicht alles nur für uns gemacht habe, gibt es hier einen kleinen Download-Bereich für euch.

Download Einladung

Download Dino-Forscher-Guide

Download Banderole

0 In sanvie|mini

Leben mit Kind in Oldenburg – Theater mit Baby

Normalerweise ist es hier ja kein besonders regionaler Blog – aber ich finde das muss sich ändern, denn Oldenburg hat einiges zu bieten, was man mit Kindern machen kann und ich finde, dass kann ich auch ruhig mal zeigen.

Ihr habt es vielleicht gestern bei Instagram gesehen, wir waren mit der kompletten Familie im Theater. Ja, ganz genau mit einem Einjährigem, einem Vierjährigem und dem Großen der fast 6 ist. Und was soll ich sagen, alle Kinder waren begeistert und auch wir Eltern waren es.

Wir waren im Theater Wrede, ein kleines Theater in der Nähe des Bahnhofs. Das Team vom Theater Wrede setzt sich im Abendprogramm eher mit innovativen und ungewöhnlichen Theaterformen und Inhalten auseinander und erforscht diese. Zusammen mit Künstler*innen aus ganz Deutschland schaffen sie eigene Theaterproduktionen für Erwachsene, Kinder und Babys. Die Stücke zeichnen sich vor allem durch vielfältigen Einsatz neuer Medien und die Einbindung verschiedener Künste aus.

Und so war es auch gestern – eine tolle Inszenierung von Ziggi Sternstaub. Die beiden Freunde, Ziggi Sternenstaub und Maus Mäus, flogen mit Klein und Groß zusammen durchs All, um magischen Sternenstaub einzusammeln, um damit die Kinder in einen Schlaf mit zauberhaften Träumen zu begleiten. Untermalt war das Stück mit Musik von David Bowie und sogar Pelle kam aus dem Staunen nicht raus. Er saß erst auf einem der kleinen Hocker am Rand der Bühne, die eben nur eine riesige Matte war, ähnlich wie im Zirkus und nur abgetrennt durch kleine Kissenschläuche. Später krabbelte er zu den Kissen und konnte wie die großen Kinder auch aktiv am Stück teilhaben und fühlen, was es dort auf der Bühne zum Anfassen gab. Das tolle am Theater Wrede ist diese besondere Teilung von Bühnenraum und Zuschauerraum, die nicht nur in diesem Stück fast gänzlich aufgehoben ist und dadurch ungewöhnliche Perspektiven entstehen und das Stück noch greifbarer macht. Vor allem für die Kleinen.

Pelle und ich waren neulich schon einmal bei der Babybühne, das saßen wir wirklich mitten drin. Die Babybühne kann ich euch ebenfalls sehr empfehlen kann. Es gibt viel zu gucken, zu staunen und anzufassen für die Kleinen und die Zeit im Theater ist wunderbar entspannt und entschleunigend für alle. Zudem ist es so schön, die großen Kinderaugen beim Entdecken zu beobachten und daher auch ein tolles Geschenk für die Omas, die vielleicht Lust haben mit den Enkeln mal ein solches Erlebnis zu haben. Ich fand besonders erstaunlich, dass alle Kinder bei beiden Inszenierungen so verzaubert waren, dass sie eben nicht gemeckert haben, trotz Müdigkeit und auch sonst alle sehr ruhig blieb und man merkte alle fühlen sich dort wohl.

Falls ihr also nicht aus Oldenburg kommt, aber mal in der Nähe seid, vielleicht Urlaub an der Küste macht, dann schaut doch mal, ob in der Zeit zufällig ein Stück aufgeführt wird. Es wird euch bestimmt gefallen. Und für die größeren hätte ich auch noch einen ganz besonderen Theater Tipp, fragt mich gern danach!

Bilder: Copyright Meyer Orginals und Theater Wrede

0 In sanvie|mini

Praktische Holzmöbel für Kinder

Es geht jetzt wieder in die Krippe für uns und da unsere Krippe nicht besonders stylisch ist, bin ich gefühlt immer am neu einrichten der Krippe, schlimm ist das, dabei lieben es die Kinder dort genau so wie es ist. Dennoch wenn ich da bin und überlege schon jetzt, welches Abschiedsgeschenk wohl gut dort hin passen könnte. Bei Emil haben wir zum Abschied die Regenbogenwippe geschenkt, bei Paul ein wunderschönes großes Wandbild für die Wichtelzwerge, die in der Krippe zusammen mit den Kindern wohnen, da die Krippengruppe die Sieben Zwerge heißt. Ich glaube als nächstes Geschenk fände ich das drehbare Bücherregal von MesaSilla schön! Natürlich passt es auch ins Kinderzimmer. Es sind eh so schöne Sachen für Zuhause dabei, ich mag am liebsten das Mehrzweckregal – würde ich mir glatt auch in die Küche oder ins Wohnzimmer stellen.

Praktische Möbel – wie zum Beispiel den Rollwagen kann man mit Kindern und all ihren Mal und Bastelutensilien auch immer gut gebrauchen. Wir haben auch einen in der Küche für Bastelsachen, der ist sehr praktisch und ich möchte ihn nicht missen. Wenn man ebenerdig wohnt kann man damit auch prima von Raum zu Raum ziehen odermal am Esstisch oder an der
Mitwachsende Kindersitzgruppe
basteln. Im Allgemeinen sind Möbel mit Rollen fürs Kinderzimmer vor allem dann praktisch, wenn die Kleinen Anfangen ihre Möbel selber umzustellen.

*Alle Links sind Affiliatelinks

0 In sanvie|mini

Gastbeitrag – Ein tolles Herbst DIY für die Wand

Als ich Katharinas tolle Idee bei Instagram sah, da dachte ich sofort, dass ihr das sicher genauso toll finden würdet wie ich und so habe ich sie direkt gefragt, ob sie nicht Lust hat, die Schritt für Schritt Anleitung auch mit euch, hier auf dem Blog zu teilen und was soll ich sagen, sie hatte Lust! Ich freue mich so sehr!

Katharinas Instagram Account ist eine tolle Inspiration. Ihre größere Tochter ist so alt wie Emil und dann hat sie noch zwei Zwillingsmädchen. Zwillinge beeindrucken mich immer sehr, aber auch sonst folge ich Katharina zu sehr, sie haben ein wunderschönes Zuhause und ich mag vor allem die Mischung aus Beton und zartem rosa auf ihrem Account.

Ein kleiner Einblick in Katharinas wunderschönen Instagram Account.

Katharina hat für die Kinderzimmerwand eine einfache, aber dennoch wunderschöne Herbstdekoidee gehabt. Und ich möchte auch unbedingt mit den Jungs noch einen für unser großes Küchenfenster basteln.

Ihr braucht dazu:

  • Stoff
  • Schere
  • 4 Stöcker (möglichst gerade)
  • Wolle
  • Stricknadel
  • Holzkugeln oder Glöckchen

Und so gehts:

1. Schneidet euch den Stoff je nach Wunschgröße zurecht und kürzt je nach Bedarf die Stöcker.

2. Verknotet die Stöcker mittig zu einem Kreuz

3. Vernäht die Enden der Stöcker mit dem Stoff

4. Schneidet aus den Stoffresten Streifen für die Schleifen zurecht

5. Bindet sie mittig zusammen, so dass eine Schleife entsteht.

Am Ende die Schleifen nur noch an eine Schnur knoten und zusammen mit Glöckchen oder Holzkugeln am Drachen befestigen. Und schon hat man ganz wunderbare Herbstdeko für die Wand im Kinderzimmer oder die Fenster. Ich finde es so großartig, dass ich die Jungs diese Woche auf jeden Fall zum Stöckersammeln losschicke und bestimmt noch ein altes Spucktuch finde aus dem auch wir uns so einen Drachen basteln können.

Liebe Katharina, ich dank dir für deine Inspiration und freue mich sehr, dass du sie mit uns geteilt hast.

1 In sanvie|mini

Wohin mit den Kinderklamotten und ein kleiner Tipp zur Capsuale Wardrobe von Kindern

Dieser Post enthält Werbung für tausendkind.

Ein Wunsch von euch bei Instagram, war, dass ich euch mal zeige wie ich die Klamotten der Jungs denn im Schrank organisiere und was ich als Möbel dafür praktisch finde. Ich habe wirklich alles ausprobiert und ich habe es vielleicht auch schon mal erzählt – ich bin ein Kleiderschrank-Chaot. Mir fällt es wahnsinnig schwer in Kleiderschränken Ordnung zu halten, vor allem dann, wenn Dinge gestapelt sind und man gerne das Teil hätte was ganz unten liegt. Oder in der Mitte. Meist ist keine Ablage für die oberen Teile in der Nähe und es wird einfach nur rausgerissen, von mir und auch von den Kindern. Daher räume ich unsere Schrank regelmäßig auf.

Sortierung im Schrank.

Wir haben eigentlich schon immer Schubladen für Kinderkleidung – vorher waren es die Schubladen im Pax, jetzt sind es größere Schubladen in der Kommode. Schubladen funktionieren gut, wenn man ein paar Tipps beachtet. Die Aufrollmethode ist super! Denn Emil sieht direkt welches T-Shirt es ist und kann es so einfach rausnehmen. Paul hat es nun auch so in seinen kleinen Boxen im Schrank und auch er kommt damit super klar. Obwohl er den Überblick nicht so bräuchte, denn seine Sachen trägt er und nach der Wäsche zieht er es eigentlich direkt wieder an. Er bräuchte nur zwei Outfits und keinen Kleiderschrank, denn er trägt noch lieber das selbe als ich und bequem muss es sein.

Selber anziehen.

Ja, die Jungs ziehen sich meist selber an morgens. Wenn überhaupt besprechen wir, was sie tragen wollen/sollen und diskutieren auch gern mal über lange oder kurze Hosen. Diesen Sommer mussten es zwingend immer kurze Hose sein, wir hatten auch schon Sommer, da durften es auf keinen Fall kurze Hosen sein, egal wie warm es war. Mit Kindern und Kleidung steht man immer wieder vor neuen Überraschungen. Jetzt diskutieren wir gerade jeden morgen um die lange Hose. Für den einen war das nach zwei Tagen kein Thema mehr, der andere wütet immer noch als würde ich von ihm verlangen im kratzigen Schweinchenkostüm in den Kindergarten zu gehen. Dennoch Kommoden erleichtern nicht nur die Ordnung, sondern sind auch für die Jungs super zu bedienen um sich selbst anzuziehen.

Optisch erschlagen einen Kommoden nicht.

Ich habe gerade letztes Wochenende den riesigen 230 hohen Kleiderschrank von Paul verkauft. Und ihm einen kleineren reingestellt. Große schränke erschlagen einen einfach in kleinen Räumen und wir haben fast nur kleine Räume. Daher bin ich über eine Kommode mit viel Stauraum sehr dankbar. Bei uns ist sogar die untere Schublade noch frei für Spielsachen und somit passt sicher auch später größere Kleidung rein.

Emil hat die Kommode colorflex – bei der man zudem noch die Farben der Schubladen individuell wählen kann. Ich mag die graue Kombi auch gern, habe mich aber dennoch auf lange Sicht für die Version in weiß/natur entschieden. Wickelkommoden haben den Vorteil, dass sie eh schon tiefer sind als die Klassiker und man kann sie wirklich über einen langen Zeitraum nutzen.

Das sind meine Kommoden-Favoriten von tausendkind. Die haben eine wirklich tolle Auswahl an Möbeln fürs Kinderzimmer unter anderem auch Kommoden. Diese eigenen sich alle auch als Wickelkommode und das ist natürlich praktisch und auch nachhaltig, wenn man das Möbel über Jahre hinweg nutzen kann.

1 | 2 | 3 | 4 | 5

Capsual Wardrobe

Es gibt allerdings noch was, was den Jungs und mir das Anziehen wirklich erleichtert und zwar ist das unsere für viele eher eintönige Farbwahl im Schrank. Und auch die Menge. Denn auch die Jungs haben sowas wie eine Capsual Wardrobe. Ich habe es ähnlich im Kleiderschrank und hatte schon in der Schwangerschaft mal darüber geschrieben und auch die Babykommode ist ja eher minimalistisch. Das hat sich inzwischen etwas geändert, denn Pelle ist inzwischen in einem Alter, da ziehe ich ihn schon 2 Mal am Tag um, da er überall dreckig ist von den Mahlzeiten. Aber egal. Grundsätzlich besteht jedenfalls der Kleiderschrank der Jungs nur austeilen, die man ohne Probleme mit jedem anderen Kleidungsstück kombinieren kann.

Harmonische Farbwahl und minimale Anzahl.

Ihr wisst ja, ich mag es unbunt – dennoch tragen die Jungs natürlich nicht nur grau, aber ihr seht es – grau ist auch dabei, dazu jede Art von blau und gerne gelb oder auch mal okker/braun. Es gibt ca. 10 T-Shirts, 6 Langarm Shirts, 4 Pullover, 6 Unterhemden, 2 Sportoutfits, 3 Jogginghosen, 5 kurze Hosen und 7 lange Hosen. Socken und Unterhosen und das wars. Ganz überschaubar und ich würde fast sagen, es würde noch weniger reichen, denn zum Beispiel Pullover tragen die so gut wie nie. Dafür sind die Heizungen im Kindergarten im Winter viel zu hoch aufgedreht und auch bei uns laufen sie meistens in T-Shirt und Langarmshirt rum. Dennoch ich mag Pullover und kaufe sie trotzdem immer wieder. Da wir nie länger als eine Woche in den Urlaub fahren kommen wir damit super hin.

Wie siehts bei euch in den Schränken der Kinder aus? Habt ihr auch eher eine kleine Auswahl oder von allem zu viel?

0 In sanvie|mini

Dreifeder – die unkaputtbare, nachhaltige Kinderjeans

Der Herbst steht vor der Tür, jeden Morgen muss ich nun wieder diskutieren, ob wir ne lange oder ne kurze Hose anziehen müssen. Ich muss sagen – kurze Hosen sind bei uns wirklich sehr beliebt – bei den Jungs aufgrund der Beinfreiheit und bei mir aufgrund der Tatsache, dass sie wirklich alle drei Kinder überleben und ich sie dann auch noch weiter verkaufen kann.

Das ist bei Jeans Hosen keine Selbstverständlichkeit und ich merke es auch bei meinen Flohmarkt Streifzügen, selten bekommt man in den Größen der Jungs, im Alter von 4 und 6 Jahren, also sagen wir mal 110 – 128 Hosen die wirklich noch gut erhalten sind. Gerade im Winter wird viel auf dem Boden gespielt und die rauen Teppiche im Kindergarten geben den meisten Hosen den Rest. Emil kam letzten Winter gefühlt fast wöchentlich mit einem neuen Loch an den Knien nach Hause und ich stand ratlos vor dem Problem der kaputten Hosen. Die Flicken, die ich angebügelt hatte, lösten sich in der Wäsche, bei den angenähten bekam einer der Jungs regelrechte Wutausbrüche weil sich das so doof anfühlte am Knie. Ich kann nur sagen – Gott sei dank ist ein zerschlissene Hose gerade im Trend – denn tatsächlich haben die Jungs in den meisten Hosen Löcher.

In einer aber nicht. In unserer Dreifeder Jeans, die uns Kaspar letztes Jahr anlässlich seiner Crowdfounding Kampagne geschickt hat. Denn der liebe Kaspar hat sich diesem Problem angenommen und einen Jeansstoff entwickelt, der den harten Beanspruchungen der Kinder stand hält und demnach absolut nachhaltig noch an andere weitergegeben werden kann. Ich bin gespannt, ob sie nur hier in der Familie bleiben oder tatsächlich auch noch weiter gehen können. Aber auch wenn sie nur 3 Jungs schaffen, dann ist das schon prima!

Die Jeans ist abriebfest durch eingewobene Dordura®-Fasern und dennoch angenehm weich zu tragen. Zudem ist die Jeans temperaturregulierend. Aber das wohl allerbeste an der Jeans ist die Nachhaltigkeit. Sie wird unter fairen, nachhaltigen Bedingungen in Familienbetrieben in Portugal hergestellt und durch die lange Tragedauer, denn die Jeans ist 10x widerstandsfähiger als normale Jeans, können bis zu 24.000 Liter Wasser eingespart werden. Der Baumwollanteil besteht aus Biobaumwolle. Klingt prima oder? Fand ich auch! Und nach dem letzten Winter bin ich von der Hose auch echt überzeugt. Emil trägt sie gern.

Es gibt 3 Modelle in den Grössen Mini 74-92, Midi 92 -110 und Maxi 116-158, also 15 verschiedenen Grössen. Das Mini Modell hat Pelle auf den Bildern an – es hat ein Weiches Bündchen oben und an den Beinen und ist daher für die Kleinen bequem an und auszuziehen. Die Großen Größen sehen optisch so aus, wie die Hose von Emil. Der Unterschied zwischen Midi und Maxi ist der fehlende Reißverschluss bei der kleineren Größe, was natürlich total praktisch ist.

Slow Fashion statt Fast Fashion. Das war auch euer Fazit nach der Instagram Umfrage, wieviel ihr Bereit seid für Kinderkleidung auszugeben. Wenn, dann sollte es möglichst Bioqualität sein, nachhaltig produziert oder eben besonders Langlebig und ansonsten gebt ihr, genau wie ich, eher weniger aus. Die Dreifeder Jeans von Kaspar erfüllt alle Anforderungen und ich freue mich mit ihm, dass nach seiner Crowdfunding Kampagne nun der Onlineshop mit den Jeansmodellen online ist.

154 In sanvie|mini

Happy Birthday kyddo!

Dieser Post enthält Werbung für kyddo

Erinnert ihr euch noch an meinen Post zum Thema schöne Stillecke? Das war mein erster Inspirationspost vor 2,5 Jahren für kyddo. Inzwischen gibt es eine ganze Menge weiterer Inspiration und ich freue mich riesig, dass ich mit kyddo so einen tollen Partnershop für nachhaltige Babyprodukte gefunden habe.

Happy Birthday kyddo!

kyddo feiert Geburtstag und ihr könnt was tolles Gewinnen!

Jetzt im September wird kyddo 3 Jahre und da ich ja fast von Anfang an mit dabei bin und die Entwicklung verfolgt habe, muss ich sagen Marina leistet großartiges! Zusammen mit Ihrer Familie, ihrem Mann und den inzwischen zwei kleinen Jungs hat sie einen wunderschönen Shop geschaffen. Die Auswahl im Shop ist toll und trifft eigentlich wirklich immer meinen Geschmack. Da ich die Sachen ja oft zum fotografieren hier in den Händen halte, bin ich auch jedesmal begeistert von der Qualität. Ich gebe es zu, ich habe im kyddo.shop ganz klar meine Lieblingsmarken und vor allem auch Lieblingsprodukte, die ich heute gern noch mal zeigen möchte und von denen ihr sogar was gewinnen könnt, aber am Ende mehr.

Lieblingsmarken im kyddo.shop

Liewood – ich bin großer Liewood Fan, ich finde die Designs toll, ihr erinnert euch vielleicht an die Dinos vom letzten Post, aber auch die Qualität. Es fühlt sich immer schön und hochwertig an und suche die Dinge gern aus um sie hier zu fotografieren und euch zu zeigen.

Kongjes Sløjd – Wir hatten einige Babysachen, wie Kuscheldecke und Kinderwagenkette von der dänischen Marke und ich finde die Sachen immer wunderschön. Besonders an Konges Sløjd und kyddo ist, das sie ganz exklusiv zusammenarbeiten und ihr bei kyddo Produkte bekommt, die es sonst nirgends gibt, wie den tollen Adventskalender im letzten Jahr oder die Bettwäsche im heutigen Gewinnspiel.

Oeuf NYC – Ganz neu ist diese amerikanische Marke im Shop. Ich mag die Holzmöbel sehr und wir liebäugeln schon eine Weile mit dem tollen Schreibtisch für Emils Schulstart im nächsten Jahr.

Born Copenhagen – Wir hatten das Babynest von Born Copenhagen und waren total glücklich damit – die Marke hat schöne schlichte Designs und die Nestchen gibt es nicht nur in Babygrößen, sondern auch für Kleinkinder.

Numero 74 – eine Marke die ich Jahre lang angeschmachtet habe, weil sie immer so zauberhafte Sachen für Mädchen hatten. Inzwischen sind aber auch einige coole Jungssachen dabei, von Raketen bis Tigerkissen oder eben die hochwertigen Betthimmel, den ihr auch heute gewinnen könnt.

Ich könnte noch unendlich so weitermachen, denn wie schon geschrieben – die Auswahl bei Marina ist riesig und man kann wirklich für jeden Geschmack und für jedes Kinderzimmerthema dort was schönes und praktisches finden. Falls ihr jetzt Lust bekommen habt zu shoppen? Mit dem Code sanvie15 könnt ihr 15 % auf euren Einkauf ab 49€ sparen, ausgeschlossen ist der Sale.

Ich freue mich auf jeden Fall und feiere noch ein wenig mit Marina ihren Erfolg mit kyddo.shop und gratuliere von Herzen!

Gewinne ein schönes Set fürs Kinderbett!

Hach, das reimt sich – aber es ist wirklich ein schönes Set, was ihr heute gewinnen könnt. Passend zur exklusiven Bettwäsche im Mond Design von Konges Sløjd und kyddo haben wir ein paar weitere, schöne und passende Accessoires für euch zusammen gesucht. Den Betthimmel, die Sternen- Girlande und das schöne Sternkissen von Numero 74 und dazu die Mond Spieluhr von Nobodinoz. Alles in der Trendfarbe Okker und perfekt für einen kuscheligen Herbst im Kinderzimmer.

Alles was ihr dafür tun müsst. Hinterlasst bis zum 10.09.2019, 23:59 einen Kommentar unter diesem Post. Das Päckchen steht hier schon für den Gewinner bereit. Ich drücke euch fest die Daumen. Das Los entscheidet und der Rechtsweg ist ausgeschlossen.