Browsing Category

sanvie|mini

0 In sanvie|mini

Gedeckter Tisch und was braucht man eigentlich wirklich?

Dieser Post enthält Werbung für kyddo.shop

Heute gibt es wunderbare Inspiration zum Thema „Gedeckter Tisch“, eher in Mädchenfarben, aber ich fand die Sachen einfach so cool, dass ich euch diese Idee vorstellen musste und für das Shooting mal einen ganz anderen Look gewählt habe, der so tatsächlich natürlich nicht bei uns im Küchenschrank zu finden ist. Zudem stellen sich viele die Frage, was braucht man eigentlich, wenn die kleinen am Tisch mitessen und vor allem in welcher Menge.

Kinderfreundlich oder Mama´s Stil?

In Sachen Kindergeschirr scheiden sich ja mal wieder die Geister, die einen sagen es muss unbedingt knallig und super kinderfreundlich sein und die anderen, so wie ich sagen, nein! Es darf auch dezent sein und dennoch kinderfreundlich. Viel wichtiger ist das Material! Und es muss vor allem kein kompletter Küchenschrank jetzt mit Kindertellern aufgefüllt werden. Es reicht ein Set mit Becher, Schüssel und Teller und dann vielleicht noch ein extra Teller oder ein Frühstücksbrettchen.

Leoprint ist gerade ja total angesagt und Lables wie Liewood haben das super in ihrem Sortiment aufgegriffen. Es gibt Geschirr aus Bambus, Spucktücher und sogar Schnullerketten im Leoprint. Ziemlich cool. Mir gefällt vor allem die Kombi mit dem rosa Ton. Ich liebe rosa in der Küche – ich selber habe eine Auflaufform in rosa, ein Sieb und Aufbewahrungsdosen – rosa ist meine Farbe und daher gefallen mir die Bilder diesmal auch so ausgesprochen gut.

Ab welchem Alter braucht ein Kind einen Teller

Neben Bambus gibt es noch die praktischen Menüteller mit der Teilung aus Silikon, die waren bei uns vor allem bei Paul sehr interessant, der auf keinen Fall wollte das sich das Gemüse und die Nudeln vermischen. So konnte man es prima aufteilen. Und noch den schönen Holzteller, der übrigens gerade im Sale ist. Kinderteller werden vor allem für das Alter 1,5 – 3,5 Jahre interessant. Die Großen essen inzwischen lieber auf dem schlichten weißen Geschirr, was auch wir Erwachsenen nehmen und wenn die Kids noch so klein sind wie Pelle, dann macht ein Teller eigentlich noch gar keinen Sinn, zumindest dann nicht, wenn sie selber Essen. Ich stelle Pelle dennoch trotzdem immer seine komplette Portion auf seinem Kinderteller hin und gebe ihm dann eine kleine Menge zum selber nehmen auf sein Tablett am Hochstuhl. Ich bin wirklich froh, dass er so ein toller Esser ist, er ist mit so viel Freude und probiert auch alles! Bis auf Käse scheint im auch alles gut zu schmecken. Dennoch fängt er mit größeren Mengen Essen eher an rumzuspielen und würde ich ihm eine volle Schüssel auf sein Tablett stellen, wäre die schneller auf dem Fußboden verteilt als ich gucken kann. Dennoch lieben Kids ja Routinen und freuen sich, wenn sie ihren Teller, ihre Schüssel wieder erkennen und daher kann man sich so ein schönes Geschirrset wie das aus Bambus tatsächlich schon super zur Geburt wünschen.

Lätzchen zum Schutz vor fiesen Flecken

Ich sage euch, wenn die kleinen Anfangen zu Essen, dann fängt die Kleidung an zu leiden und zwar richtig. Gott sei Dank gibt es Lätzchen. Wenn das Kind die tragen mag sind sie eine prima Erfindung, wobei sie auch nicht immer jede Sauerei abhalten. Ich habe es mit Ärmellätzen versucht, aber die machen mich und Pelle wahnsinnig. Es ist viel zu warm, er kann sich nicht drin bewegen und das Anziehen war auch jedesmal nur mit Geschrei möglich. Dann habe ich es mit alten Spucktüchern versucht und mit unseren liebsten alten Frottée-Lätzchen. Pelle zieht sich alles sofort wieder aus. Also habe ich die Lätzchen-Sache aufgegeben und wenn ich was mit fiesen Flecken koche, dann gibts vorher eben einen Alten Body an und es wird in Unterwäsche gegessen.

Besonders praktisch sind aber auch die Silikon Lätzchen von Liewood. Durch den Auffangkorb, fällt das meiste da rein und landet nicht auf dem Schoß. Zudem sind sie abwischbar oder können einfach mit in den Geschirrspüler. Das Material ist wirklich toll, wir haben daraus Tisch-Sets und wirklich jeder Fleck, sogar rote Beete, lässt sich davon wieder abwischen.

Die Top 3 der fiesesten Flecken

Egal, ob man Baby Led Weaning macht oder Brei füttert, fiese Flecken können überall entstehen. Und daher dachte ich, ich warne euch mal vor meinen drei fiesesten Flecken Verursacher.

  1. Fertigbrei – Jegliche Art von fertig gekauftem Brei macht Flecken, gefühlt schlimmere als selbst gemachter Brei und definitiv schlimmere als festes Essen. Wenn ich Pelle gegarte Möhren koche, dann machen die kaum flecken, denn schließlich landen sie meist einfach im Mund und werden dort zermalmt. Aber Brei hängt gefühlt überall und daher habe ich vermutlich auch so ungern Brei gegeben. Falls ihr euch fragt, wie um Himmelswillen soll mein Kind nen Stück Möhre essen, dann schaut mal in diesem Artikel zum Thema Beikost.
  2. Bananen – Sie sehen so harmlos aus, da sie ja eigentlich nicht viel Farbe haben, aber wenn sie zwischen den Fingern zermanscht werden und dann der Matsch die Kleidung berührt muss man schnell sein, wenn man noch was retten will, denn sonst wird man ewig einen braunlichen Fleck dort haben. Daher tragen Babys im Alter des Essenlernens am besten nur noch dunkle Kleidung 😉
  3. Blaubeeren. Frische Blaubeeren machen auch richtig schlimme Flecken. So schlimm, dass ich sogar sofort den Fußboden sauber machen muss, wenn ich nicht lila Sprenkel dort haben möchte

Welches sind eure Fleckenverursacher des Grauens?

Schönes für Unterwegs

Pelle hat bis letzte Woche nie aus einer Nuckelflasche getrunken. Er hat unterwegs immer aus den Edelstahlflaschen der großen Wasser getrunken oder wurde eben gestillt. Eigentlich wollte ich auch keine Nuckelflasche kaufen, aber die Hitze Nachts hat mich irgendwie dazu getrieben, ich glaube es wäre nicht nötig gewesen, aber nun haben wir sie. Tagsüber trinkt Pelle nur aus Bechern, bzw. Gläsern und das wie ein Großer. Ich habe ihm von Anfang an nichts anderes angeboten und so kann er das Glas jetzt schon alleine halten und selbst draus trinken. Genauso wie aus der Flasche für unterwegs. Liewood hat da übrigens nicht nur an die Kinder gedacht. Es gibt auch einen wunderschönen Coffee to go Becher in rosa.

Für kleine Snacks, wie eben Blaubeeren oder Bananen haben wir immer eine Brotdose mit.

Die schönen Accessoires wie die Rasseln findet ihr übrigens auch im kyddo Shop. Besonders verliebt bin ich ja in das Regenbogenmobilé im Hintergrund.

0 In sanvie|mini

Ferien auf dem Trampolin

Dieser Post enthält Werbung für tausendkind.de

Wie lange habe ich mich gewährt, gegen so ein Monstrum von Trampolin im Garten… Meine Mutter wollte es den Jungs schon vor 2 Jahren schenken und ich habe immer wieder gesagt – Mama, lass mal! Wir haben doch keinen Platz dafür und überhaupt, jeder hat so ein Trampolin – muss das wirklich sein.

Inzwischen sind die Jungs älter und die Energie, die in Ihnen steckt wird gefühlt auch täglich immer größer. Da reicht der Sportplatz neben an oft nicht aus und wir müssen uns echt was einfallen lassen, um die Power die in ihnen steckt rauszulassen. Und so kam das Thema Trampolin wieder auf. Sogar unsere Nachbarin fragte, ob es nicht gut wäre, wenn die Jungs noch was zum Springen hätten, das würde den Kindern doch so viel Spaß machen. Und nach langem hin und her, haben wir uns nun doch dazu entschieden und im Garten einen passenden Platz gefunden.

Vor 3 Jahren haben wir uns diese Ecke im Garten schon einmal vorgenommen und die Sitzbänke gebaut. Da ich das Trampolin nicht so präsent im Garten wollte passte es ganz gut an unsere hintere Terrasse. Die Terrasse haben wir seid dem wir den Anbau haben kaum noch genutzt, aber so bekommt die Terrasse wieder leben, wenn wir dort sitzen und den Jungs beim Hüpfen zu schauen. Zudem haben wir dort einen Platz gefunden, wo es nicht auf dem Rasen steht, sondern einen festen Platz hat. Wir haben die große Terrasse also etwas gekürzt und den Steg zum Aufstieg auf das Trampolin gelassen. So sieht es aus, also sollte es genau dort stehen und die Jungs haben dahinter auf den Sitzbänken immer noch ein lauschiges Plätzchen um es sich gemütlich zu machen.

Ihr könnt euch vielleicht vorstellen, dass mir die Optik des Trampolins wichtig war. Ich wollte auf keinen Fall eins mit blauem oder grünem Rand und war wirklich froh, dass ich bei tausendkind fündig geworden bin. Tausendkind hat inzwischen nämlich die Outdoor-Kategorie ordentlich aufgefüllt und neben tollen Trampolinen von EXIT Toys und Etan sogar Hüpfburgen.

Wir haben uns für das kleine runde von EXIT Toys entschieden. Ich habe überlegt, ob es vielleicht zu klein sein wird, aber die 2,50 im Durchmesser sind perfekt, vor allem optisch. Auf den Rat einer Bekannten, haben wir uns für das Modell ohne Reißverschluss entschieden, da die nicht so schnell kaputt gehen sollen. Ich bin gespannt, ob das Netz so tatsächlich länger hält.

Das den Jungs das Hüpfen viel Freude bereitet wusste ich, wie oft betteln sie nach einem Besuch in Nachbars Garten noch mal rüber zu dürfen um zu hüpfen. Und so war die Vorfreude riesig, als sie endlich drauf durften. Momentan haben wir noch die Regel immer Nacheinander und nicht zusammen, denn ich bin ehrlich. In Sachen Trampolin habe ich auch ein wenig Angst vor den Verletzungen und hoffe einfach das alleine weniger passiert, als wenn sie zu zweit hüpfen. Wir haben eine Sanduhr vom Zähneputzen an die Scheibe gehangen und so wird regelmäßig nach 3 Minuten gewechselt.

Da wir die 3 Wochen Sommerferien hauptsächlich zuhause im Garten verbringen, da wir den Vorgarten umgestalten ist das Trampolin genau zum richtigen Zeitpunkt eingezogen und hat uns die ersten 1,5 Wochen Ferien schon sehr viel Freude gemacht. Und wenn die Jungs abends im Bett sind, dann hüpfen auch mein Mann und ich mal.

0 In sanvie|mini

Spielmöbel – Das Kletterdreieck von marlinu

Linus ist der Beste Tester im marlinu Team

Ihr kennt bestimmt alle das berühmte Pickler Dreieck. Sobald man Kinder hat läuft es einem gefühlt überall über den weg, ob im Kinderkurs Musikgarten, in der Krippe oder aber bei Instagram, denn inzwischen haben es sich viele auch einfach selber gebaut. In Anlehnung an das einfach Pickler Dreieck haben auch Edith und ihr Mann ein tolles neues Kletterdreieck das Steigi entworfen. Das aber nicht nur die Kletterstangen auf der einen Seite hat, sondern mit allen drei Seiten unterschiedlich nutzbar ist.

Zwei unterschiedliche Seiten zum Klettern, eine zum Spielen und Stecken oder auch zum Malen, zudem gibt es verschiedenstes Zubehör, so dass man daraus auch einfach eine Höhle bauen kann. Ich finde es optisch total schön, bin aber auch mal wieder begeistert von der Vielseitigkeit. Denn ich finde gerade das ist bei Kindermöbeln und der Entwicklung der Kinder so so wichtig.

Das Kletterdreieck Steigi lädt ein zum Klettern, Turnen, Spielen, Verstecken, Malen und kreativ sein.

Neben dem Kletterdreieck haben sich die beiden Eltern von Linus, die eine Tischlerei in der 4. Generation führen noch eine weitere tolle Sachen ausgedacht, die ich so bisher noch nicht gesehen habe, mir aber gut vorstellen kann, das Kinder, besonders die Kleinen damit gern und lange beschäftigen. Die Motorikkiste Greifi eigenet sich ab einem halben Jahr und Kinder können damit ihre Geschicklichkeit testen. marlinu steckt noch mitten in den Kinderschuhen, aber ich bin mir sicher, da wird es noch einige tolle Produkte geben.

Alle Produkte werden aus hochwertigem Massivholz gefertigt, demnach haben Sie auch ihren Preis. Dennoch glaube ich, dass gerade solche Spielsachen für eine lange Lebensdauer haben und bestimmt auch von mehreren Generationen oder Geschwisterkindern bespielt werden können. Und das tolle man kann sich die Produkte ganz nach seinem Geschmack gestalten und aus 3 verschiedenen Holzarten wählen. Großartig!

Motorikkiste Greifi
2 In sanvie|mini

Unsere liebsten Kinderbücher

Ihr fragt immer wieder nach meinen liebsten Kinderbüchern bei Instagram und ich habe gedacht ich fasse das jetzt mal in einem Post für euch zusammen. Kinderbücher sind momentan mein Laster. Ich liebe schöne Kinderbücher und finde es gibt so viele wunderschön illustrierte Bücher. Während ich gerade mal drei normale Bücher besitze, nämlich die, die ich gerade lese, besitzen wir bestimmt 50 Kinderbücher, wenn nicht noch mehr. Dabei könnte man sich die ja auch leihen. Was wir zudem noch tun. Alle 4 Wochen gehen wir in die Stadtteilbibliothek und leihen neue Geschichten aus. Und da hatten wir auch schon richtig tolle Bücher dabei. Die ihr in meiner Liste mit den liebsten Büchern auch finden könnt.

Meine liebsten Bücher für Kinder unter 3 Jahren.

Badetag für Hasenkind

Oder nur noch kurz die Ohren kraulen – Die Reihe des Hasenkinds hat noch ein drittes Buch. Es sind Mitmach-Bücher, bei denen die ganz kleinen mit kurzen Sätzen aufgefordert werden dem Hasen zum Beispiel die Haare zu föhnen in dem sie pusten oder ihn mit dem Handtuch trocken zu rubbeln, auch die Großen lesen sie immer noch gerne und können sie teilweise schon dem Kleinen vorlesen.

Klipp Klopp

Das Buch haben wir von einer alten Freundin zu Pauls Geburt bekommen. Damals wusste noch keiner, dass er Pferde tatsächlich mal toll finden wird. Aber das Buch hat alle sofort begeistert. Ganz einfacher Text, mit viel Wiederholung und einer lustigen Situation in der die Kinder schnell raushaben, dass sie wie die Tiere „nochmal“ schreien können.

Alle kommen mit ins Bett

Eine wirklich süße Gute Nacht Geschichte über ein kleines Mädchen das mit samt ihren ganzen Kuscheltieren ins Elternbett einzieht. Ich mag vor allem die süßen Illustrationen.

Unsere Lieblingsbücher

Kalle & Elsa

Wir sind Kalle und Elsa Fans – die Bücher sind toll Illustriert und ich mag es sehr, dass es auch mal das Mädchen ist, das mutig und stark ist.

Carls unglaubliches Autolexikon

Das Buch hatten wir neulich aus der Bücherei ausgeliehen und die Jungs waren sofort begeisert von all den lustigen Fahrzeugen. Das Raketen-Auto – das Süßigkeiten-Auto – das Hochhaus-Auto – Die Inspiration ist unendlich und die Zeichnungen erinnern ein wenig an Kinderzeichnungen.

Der Löwe in Dir

Ein Buch was Mut macht und einem zeigt, dass auch die die vermeintlich stark aussehen mal Angst haben – zudem ist es in Reimform geschrieben und das mag ich immer sehr beim Vorlesen.

Dr. Brumm

Dr. Brumm war ein Geschenk der Nachbarn zur Geburt von Emil, inzwischen haben wir viele Bücher des sympathischen Bären gelesen und ich finde den Humor Großartig – sehr cool ist Dr. Brumm auf Hulahula oder Dr. Brumm feiert Weihnachten.

Bücher ab 5 Jahren

Armstrong

Eine kleine Maus, die sich auf die Reise zum Mond macht. Ich mag besonders die Kombination aus Tiergeschichte, verpackt mit spannender Technik um die erste Reise zum Mond. Eine Abenteuergeschichte die schon etwas Durchhaltevermögen beim Zuhören erfordert.

Was macht man mit einer Idee

 Dies ist die Geschichte von einem Kind, dass eine Idee. Was macht man mit einer Idee. Sie verfolgt einen, spukt in den Köpfen und wird immer Größer, obwohl man versucht sie erstmal vielleicht geheim zu halten. Ich mag das Buch sehr, denn ich finde Ideen sollten Kinder viele haben und ihnen helfen in die Welt zu kommen.

4 In sanvie|mini

Ein Zimmer für unseren kleinen Dino-Fan – Gemütlichkeit und Leichtigkeit im Kinderzimmer

Dieser Post enthält Werbung für Connox

Willkommen in Emils neuem Zimmer. Verrückt das damals mit Emils erstem Babyzimmer hier auf dem Blog alles angefangen hat. Ich weiß noch wie begeistert ihr damals ward und wie viel positives Feedback ich dazu bekommen habe. Verrückt das es schon 6 Jahre her ist. Heute wird man in Sachen Kinderzimmer-Inspiration, vor allem bei Instagram ja eher erschlagen. Dennoch hoffe ich, dass ich euch mit Emils neuem Jungszimmer doch auch wieder etwas inspirieren kann. Und zwar eher im Bereich – weniger ist mehr. Es sind 3 neue Dinge von Connox eingezogen, die ich euch unbedingt zeigen mag.

Seit 1,5 Jahren haben wir nun die Zimmer getauscht. Emil ist in das größere Elternschlafzimmer gezogen und wir mit dem Familienbett ins kleinere Kinderzimmer. Lange Zeit stand bei Emil noch der große Kleiderschrank von uns mit im Zimmer. Wir hatten irgendwie keine Idee wohin damit und unsere Klamotten brauchten ja auch einen Platz. Inzwischen haben wir den gefunden und ich bin total froh, dass wir so etwas mehr Platz und Leichtigkeit ins Kinderzimmer bringen konnten. Ich hatte schon lange vor, auch bei Emil eine Wand im Kinderzimmer zu tapezieren. Da ich mich nicht auf ein Thema wie bei Paul mit den Indianern festlegen wollte, ist es wieder die Karotapete von ferm living geworden, die wir auch schon im Hauswirtschaftraum hatten. Ich mag das Muster irgendwie und finde es lässt sich prima kombinieren. Falls also in einem Jahr hier Star Wars einzieht werden wir zumindest nicht direkt die Wand neu tapezieren müssen. Zudem bringt sie Tapete auch eine gewisse Leichtigkeit.

Das war mir sehr wichtig. Unser Haus ist nicht riesig und die Kinderzimmer auch nicht. Die Kinderzimmer sollen zwar Kinderfreundlich, aber dennoch nicht überladen und chaotisch wirken. Daher verschwinden bei uns die meisten Spiele und Spielsachen in dem alten, grauen Vertiko neben dem Fenster. Ich habe lange über eine offene Lösung nachgedacht, aber gerade weil es inzwischen doch auch immer mehr Gesellschaftsspiele oder so gibt, fand ich eine geschlossene Lösung schöner. Lediglich die Bücher sind noch in den offenen Regalen zugänglich, aber das finde ich auch sehr wichtig. Wir lieben Kinderbücher und finde die sollten zum einen präsentiert werden und zum anderen einen leicht zugänglichen Platz bekommen, der zum Schmöckern einlädt.

Gemütlichkeit durch Textilien

Die Highlights in Emils Zimmer sind nach wie vor das selbstgebaute Hausbett und unsere tolle Sprossenwand. Ich habe bei Connox jetzt ein cooles Accessoire gefunden, was perfekt zum Hausbett passt. Ein Kopfteil von der Firma OYOY. Ich mag die Produkte von OYOY sehr, gerade die für die Kinder. Die hellen Lederschlaufen vom OYOY Hokei Kopfteil passen perfekt zum hellen Holz des Bettes und das Karomuster findet sich ja schon in der Tapete wieder. Zu den Kissen wird es jetzt dadurch für uns Eltern noch gemütlicher, wenn wir abends dort zusammen Sitzen und Geschichten vorlesen.

Zeitlose Möbel sorgen für Beständigkeit

Auch wenn ich persönlich ja sehr gern Veränderung mag, ich weiß auch, dass Kinder gern Beständigkeit haben. Auch was die Gestaltung ihrer Zimmer angeht und so bin ich froh, dass alle Hauptelemente so schön zeitlos sind und sie auf lange Zeit begleiten werden. Daher habe ich mich auch bei Emil für das Pocket Wandregal von String entschieden. Genau wie bei Paul im Zimmer hängt es an der Wand wenn man reinkommt. Es ist ein perfekter Platz um Schätze aufzubewahren und auszustellen oder eben vor den kleineren Brüdern in Sicherheit zu bringen. Und es ist absolut zeitlos. Ich bin mir sicher es wird ihn über Jahre hinweg begleiten.

Mein Highlight und eigentlich Pelles Geburtstagsgeschenk

Und? Erratet ihr was das dritte tolle Stück von Connox ist? Ihr habt es bestimmt schon entdeckt. Genau – die Mega coole Rutsche an unserer Sprossenwand. Es ist sozusagen Pelles Geburtstagsgeschenk zum ersten Geburtstag. Denn was braucht ein dritter im Bunde schon, wirklich viel Spielzeug nicht. Ich habe lange nach einer Rutsche für die Sprossenwand gesucht und die Kinderrutsche Rutschi von Käther & Weise ist mit Abstand die schönste die ich finden konnte. Und ich habe sie Emil und Paul auch schon einmal testen lassen. Es rutscht sich prima dadrauf. Ich bin mir sicher, damit werden die 3 viel Freude haben. Je nachdem in welcher Position man sie einhängt kann man sogar super eine Höhle drunter bauen, oder eben die Autos runter fahren lassen.

Shop the Look

0 In sanvie|mini

Ikea Hack – Klebefolien von Limmaland

Spontan habe ich beschlossen, dass wird die Woche der Ikea Hacks, selbstgemacht wie der Regenbogenhocker oder der Bügelperlen-Ninja und heute tolle Inspiration, wie ihr aus einfachen Ikeamöbeln tolle Kinderspielmöbel baut mit den Klebefolien von Limmaland.

Die Mädels von Limmaland haben immer großartige Ideen. Angefangen hat alles mit den Klebefolien für die Ikea Kinderküche, inzwischen sind aber immer mehr tolle Folien entstanden. So muss es zum Beispiel nicht die Ikea Kinderküche sein, die ja fast jeder (wir auch) zuhause stehen hat, sondern man kann auch einfach mit den tollen Folien eine Küche aus einem Kalax Regal zaubern. Besonders die Idee für den Geschirrspüler finde ich toll.

Aus dem Regal in Häuschenform kann man sich mit den Folien ein wirklich hippes Puppenhaus erstellen. Das ist übrigens eines meiner liebsten Limmalandprodukte. Gleich nach der neusten Idee der Mädels in die ich mich sofort verliebt habe.

Klebefolien für FLISAT

Ikea Hack – Eine Wäschmaschine fürs Kinderzimmer

Schaut euch das an! Als gerade der Newsletter reingeflattert kam, war ich sofort total begeistert – was für eine coole Idee, auch mit dem Sieb als Waschtrommel. Ein Trockner samt Waschmaschine fürs Kinderzimmer, ganz einfach mit den Klebefolien von Limmaland und dann noch in so schönen Farben. Ich finde es einfach nur großartig. Diese Folien funktionieren nicht nur für KALAX, sondern auch für die Serie EKET, die mir sogar noch etwas besser gefällt.

Und auch für die Jungs habe ich was gefunden, was gerade perfekt passen würde – super coole Dino Wandaufkleber. Da überlege ich ob ich wohl dafür noch einen Platz finden würde. Sehr cool ist auch das Dino Design für das KURA Hochbett.

0 In sanvie|mini

Obst und Gemüse im Kinderzimmer

Irgendwie ist es gerade Trend, nicht mehr nur der Kaufmannsladen oder die Kinderküche werden mit Obst und Gemüse (6) bestückt, nein inzwischen gibt es richtig coole Accessoires aus Obst und Gemüse mit denen man das Kinderzimmer dekorieren kann.

Ich glaube es fing alles an mit einer goldenen Ananas. Ich weiß nicht ob es zwei oder drei Jahre her ist, auf einmal sah man diese golden Ananas in hippen Wohnzimmern als Dekogegenstand und wie das oft so ist, die Trends von den großen schwappen schnell zu den Kleinen. Bzw. zu den Dingen, die für kleine sind, denn kaufen tun es ja meistens trotzdem die Großen. Die Ananas ist also nicht nur ein leckeres Obst, sondern auch das wohl beliebteste Deko-Obst aktuell und wirklich hipp. Ich erinnere mich noch wie es eine Zeitlang der Apfel war. Wobei auch den gibt es immer noch in sehr schick. Kennt ihr den tollen Apfel-Korb (7) von ferm living? Die sind es übrigens, die aktuell eine ganze Fruiticana Kollektion rausgebracht haben – da gibt es allerlei süße Früchtchen – Ananaskissen, Birnenspieluhr, Apfelkorb, coole Tischsets (4) usw. Ich mag die Kollektion sehr!

Fotocredit: ferm living

Auch nobodinoz hat Cooles in Sachen Gemüse, ich mag die Bilderpuzzle sehr, die entweder in einer süßen Ananas Tasche oder wie abgebildet in einer Möhrentasche (3) zur Aufbewahrung kommen.

Auch auf Babyschühchen ist der Ananas Trend schon übergesprungen. Ich war gerade für Pelle auf der Suche nach süßen Krabbelschuhen und bin da auf die Ananas Krabbelschuhe (2) von Easy Peasy gestoßen.

Es gibt Poster (1) und Teppiche (10) und Sitting Bull hat sich dem Trend sogar in Sachen Sitzsäcke (9) angenommen. Mein Favorit ist neben dem tollen Apfel-Korb, die hübsche Apfelspieluhr aus Holz von April Eleven. Denn ich finde die Kombi aus Trend und Zeitlosigkeit für uns persönlich immer am schönsten. Und ihr seht, mir gefällt der Apfeltrend fast besser als die Ananas Sache, der scheint wohl einfach zeitloser zu sein. Ich hoffe aber das ich euch trotzdem inspirieren konnte. Ich mag das jetzt gern wieder öfter machen und würde euch gern auch so kleine Widgets zusammenstellen, wo ihr die schönen Dinge direkt shoppen könnt. 

So wie hier (Achtung Affiliate Links ;-))

 

0 In sanvie|mini

Styling – Neu bei kyddo Numero 74

Schon vor Jahren habe ich die tollen Sachen von Numero 74 entdeckt, das spanische Lable gibt es inzwischen seit genau 10 Jahren und ich liebe vor allem die Farben. Die sind wirklich ausnahmslos alle wunderschön. Ich verbinde mit Numero 74 vor allem kleine Feen und Elfen, zarte rosa Töne und ganz viel Zauberhaftes. Ich denke da an die wunderschönen Schmetterlingsflügel die man sich auf den Rücken spannen kann, den Zauberstab oder die wunderschönen Kleider aus leichtem Musselin und elfenhafter Spitze. Ganz bezaubernd. Aber Numero 74 kann auch ganz wunderbare Farben für Jungs. Die blau Töne sind nicht weniger schön als die sanften rosa und brombeer Töne. Sie sind sogar ganz besonders schön.

Die Kombi aus ice blue und gold ist mein absoluter Favorit, die Farben passen toll zusammen und wirken sowohl im Zimmer für Jungs, als auch für Mädchen toll. Numero 74 hat inzwischen nicht mehr nur die schlichten Stern oder Herzkissen, inzwischen gibt es auch Kissen mit tollen Stickereien wie zum Beispiel dem Segelschiff oder dem Tigermotiv. Beim Tiger konnte ich nicht widerstehen, der kommt in Emils neues Zimmer, wenn es dann mal fertig ist. Aber es gibt nicht nur die bestickten Kissen, sondern auch Motivkissen wie den Wal oder einen wunderschönen Schwan.

Für alle Puppenmamas und Puppenpapas gibt es auch ganz schöne Sachen. Für Babys sind ja gerade die Moseskörbchen total beliebt und so gibt es die auch in Miniversion für die Puppe. Natürlich mit handgenähter Bettwäsche dazu. Alles von Numero 74 wird übrigens in begrenzter Stückzahl per Hand gefertigt und somit ist im Grunde jedes Stück ein Unikat.

Basics fürs Kinderzimmer.

Wenn ich mich entscheiden müsste, welche Teile im Kinderzimmer besonders schön wirken, dann wären es neben dem Kissen der schöne Betthimmel, die Spielmatte (Davon gern auch mehr) und die Wimpelkette – damit kann man schon einen ganz tollen Look kreieren. Ein großer Korb für Spielsachen und Kissen ist auch immer praktisch und der von Numero 74 hat ordentlich Volumen.

Pimpen kann man diese Basics dann prima mit den unterschiedlichsten Kissen, ob in Herzform oder Sternenform, ob groß oder klein. Mit Motiv oder ohne oder vielleicht sogar mit dem coolen Kegelset. Neben dem ice blue Farbton mag ich natürlich auch die dunkelgraue Reihe sehr. Die würde bei Emil im neuen Zimmer sicher auch gut aussehen. Hach ich glaube, da darf noch was bei uns einziehen. Qualitativ macht Numero 74 auf jeden Fall einen tollen Eindruck und ich freue mich sehr für Marina, dass sie so eine tolle Marke jetzt im Shop hat. Denn es gibt nicht viele Onlineshops in Deutschland, die Numero 74 im Sortiment haben.

0 In sanvie|mini

Wunderschöne geletterte Messlatten

Erinnert ihr euch, ich habe eine zeitlang Messlatten in meinem dawanda Shop verkauft. Auch individualisierbar, aber nur auf sehr festem Papier und ihr konntet nur den Namen, sowie die Geburtsdaten eingeben. Jetzt gibt es eine Messlatte auf MDF Platte in wunderschönem Design auf der man sogar noch alle Meilensteine eintragen kann.

Das Design der Printversion ist ganz nach meinem Geschmack, die Kombi aus Natur und den geletterten Elementen und Schriften ist toll und ich mag auch sehr den Spruch „I love you to the moon and back“. In dieser Version wird nur der Name per Hand gelettert. Aber man kann es auch individueller haben, denn die liebe Carolin von architect mum zeichnet ganze Messlatte selbst, im Tafellook oder auch auf weiß oder aber mit Wunschmotiv wie zum Beispiel einem Wal. Inzwischen sind die individuellen Messlatten so gefragt, dass es bis zu acht Wochen dauert eine zu erstellen.

Ich finde eine Messlatte ist ein ganz tolles Geschenk zur Taufe oder aber auch zum ersten Geburtstag und diese hier finde ich einfach besonders schön!

Fotos: What_eva_loves

0 In sanvie|mini

KREATIVe POWERmama – Britta von Stadthus

Instagram ist ja für mich manchmal Fluch und Segen zu gleich, es frisst wahnsinnig viel Zeit, aber es lässt einen auch so tolle Dinge und auch Menschen kennenlernen. Stadthus ist mir auch bei Instagram das erste Mal begegnet und weil ich so begeistert von dem hübschen, flexiblen Spielhaus bin, habe ich mit der Gründerin Britta gesprochen.

Erzähl mir mehr – wie seid ihr auf die Idee zu Stadthus gekommen und was macht euer Label aus

Die Idee zum Stadthus entstand zu einer Zeit, in der wir uns selber intensiv mit dem Thema Hauskauf beschäftigt haben. Wir lieben unser kleines Nest in der großen Stadt und trotzdem hat uns das Thema „Platz“ nach der Geburt unserer zweiten Tochter stark umgetrieben. Für unsere Kinder wünschen wir uns ein zu Hause, in dem genug Raum für all ihre Ideen ist. Plötzlich war da die Vorstellung von einem klappbaren Spielhaus, das den Kindern ganz viele Möglichkeiten für ein fantasievolles Spiel gibt und sich gleichzeitig unserem Wohnen anpasst. (Und eben auch mal hinter der Tür verschwindet, wenn nötig.)

Viele Überlegungen, Tests und Prototypen später, stand das Stadthus in seiner jetzigen Form vor uns. Ein kleiner Ort zum Spielen und Kuscheln, wo eigene Hausregeln entstehen, geheime Geschwistertreffen stattfinden – das Café, der Kaufmannsladen, das Puppentheater die Leseecke oder eine flexible Schlafnische – das schöne ist ja, dass das moderne Design ganz viel Raum für die kindliche Fantasie und individuelle Gestaltungsmöglichkeiten lässt. Wir wünschen uns, dass viele Familien diese Freude an unserem klappbaren Stadthus teilen.

Selbständig und Mama sein, das klingt nach viel Arbeit – wie organisierst du dich?

Arbeit ja, aber auch eine kreative Bereicherung! Nach der Geburt unserer zweiten Tochter hat sich unser Familienleben noch einmal stark verändert und plötzlich gab es da Momente, in denen die Ideen und der Tatendrang nur so in mir sprudelten. Es ist mein großes Glück, meine zwei Mädels derzeit noch zu Hause betreuen zu können und ich erfahre viel Unterstützung durch meinen Mann. Trotzdem beginnen die Arbeitsstunden meistens mit dem Zubettgehen der Kinder. Ein bisschen Optimierungsbedarf gibt es also noch, aber die Motivation ist riesig.

Was ist die größte Herausforderung für dich am Mama-Sein und welches die schönste Freude

Für mich selber auszuloten, was wirklich Richtig und Wichtig ist, ist manchmal die größte Herausforderung. Ich habe das Gefühl, als frisch-gebackene Mama macht man viele Dinge instinktiv richtig. Wenn die Kinder dann größer werden, fehlt im Alltag manchmal die Zeit, zu reflektieren. Meine Kinder sollen wissen, dass ich nicht perfekt bin, aber ich möchte ihnen eine verlässliche Orientierung sein. Denn die größte Freude ist es, sie beim Großwerden zu begleiten. Liebe schenken, Sorgen teilen, zuhören und erklären, da sein und in den Arm nehmen. Als Familie wachsen und wertvolle Zeit verbringen! Dazu gehört übrigens auch gemeinsam zu spielen und der Fantasie freien Lauf zu lassen.

Was machst du, wenn du mal ein paar Stunden Zeit für dich hast.

Momentan verbringe ich meine freien Stunden am Laptop. Aber es wird mal wieder Zeit für ein gutes Essen und ein Glas Wein mit meinem Mann.

Was wünschst du dir für die Zukunft.

Gesundheit. Und das unser Stadthus vielen Familien so viel Freude bereitet, wie uns.