Browsing Category

sanvie|mini FASHION

0 In Enthält Werbung/ sanvie|mini FASHION

Weihnachtsspecial – Kleines Karussell

Dieser Post enthält Werbung für Kleines Karussell

Das Kleine Karussell ist bestimmt inzwischen jedem ein Begriff. Gerade, wenn es um eine tolle Auswahl an hochwertiger, schöner Kindermode geht ist man bei Kirsten auf jeden Fall richtig, aber es gibt auch schöne Dinge fürs Kinderzimmer, zum Spielen oder auch um das Kinderzimmer oder das Zuhause zu dekorieren. Ich habe mich aber beim Kleinen Karussell mal nach dem perfekten Weihnachtsoutfit umgesehen.

Das perfekte Weihnachtsoutfit

Ich finde ja, dass es Weihnachten tatsächlich etwas schicker sein darf, allerdings dennoch bequem und kindgerecht und nicht zu verkleidet. Kirsten hat eine wunderbare Auswahl an Kinderkleidung, die sich absolut prima für die Festtage eignet. Meine Favoriten habe ich euch mal zusammengestellt.

Für Jungs mag ich da die Sachen von Wheat sehr gern. Der dunkelblaue Pullover zum Beispiel, passend zur Jeans oder auch direkt zur bequemen Hose von Wheat. Vielleicht auch lieber Hemd und Strickjacke? Lässig macht es auf jeden Fall der Schal. Für die ganz kleinen darf es dann etwas bequemer sein, die dunkelblaue Hose von Gro Company finde ich toll, passend zum senfgelbenen Pullover. Ich bin ja auch ein Freund davon, wenn Outfits harmonieren und alle irgendwie stimmig zu einander angezogen sind, aber eben nicht gleich. Diese Outfits passen finde ich perfekt zusammen. Und sie lassen sich auch prima mit den Outfits für die Mädchen kombinieren.

Für die Mädchen finde ich die Kombi aus Beerentönen, rosa und dunkelblau toll. Eine Farbkombi, die The New direkt in einem Kleidungsstück kombiniert und in dem sich große und kleine Mädchen über die Weihnachtstage sicher wohl fühlen würden. Auch schick ist der Rock von GRO Company mit dem Fledermausärmel-Oberteil von MarMar. Ich bin ja großer Fan von den süßen Hasenstiefeln. Für kleine Babymädchen mag ich die Overalls von Gray Lable. Eingekuschelt in die schöne Decke von Kongjes Sløjd werden das sicher wunderbare erste Festtage.

Ich hoffe ich konnte euch ein wenig inspirieren in Sachen Outfits. Was tragen eure Kids denn so zu Weihnachten und vor allem, tragen Sie es gern oder nur weil es von Ihnen gewünscht wird?

Ich habe mit der lieben Kirsten von Kleines Karussell noch über ihr Weihnachten heute und damals gesprochen und ich finde Das klingt ganz wunderbar, aber lest selbst!

Liebe Kirsten, erzähl mal: Wie feiert ihr Weihnachten?

Wir feiern Weihnachten in einem traditionellen Gemisch aus skandinavischen und deutschen Traditionen und das schon seit meiner Kindheit. Früher, als wir noch in Dänemark gefeiert haben, wurde mit dänischen Liedern um den Baum getanzt. Das haben wir in meinem Elternhaus aus Platzgründen nicht geschafft. Das Weihnachtsessen ist aber gleich geblieben. Es gibt immer Gans mit Rotkohl und süßen Kartoffeln und als Dessert Ris a la mande mit der versteckten Mandel. Wer die Mandel in seinem Dessert hat, bekommt das Mandelgeschenk. Auch mit unseren Kindern machen wir es immer so, das wir erst in Ruhe gemeinsam den Hauptgang essen und danach am Weihnachtsbaum Lieder singen um dann die Geschenke nach und nach zu verteilen. Jeder packt ein Geschenk zur Zeit aus und alle sehen, was geschenkt wurde. Das Dessert essen wir dann beim Weihnachtsbaum und genießen noch mal die gemeinsame Zeit.

Oh gute Frage. Unsere Zwillinge haben vorher noch Geburtstag, da habe ich auch noch nicht alles zusammen. Aber sie wünschen sich dieses Jahr das Trapez von Lillagunga. Da auch die Ringe hier sehr viel bespielt werden, wird es die definitiv zum Geburtstag oder zu Weihnachten geben. Ein Puzzle von Londji wird auch wieder unter dem Weihnachtsbaum liegen, da bin ich mir sicher.

Oh ja, die Puzzle von Londji lieben wir auch sehr, die kann ich nur empfehlen. Was ist deine schönste Weihnachtserinnerung?

Meine Mutter schafft es jedes Jahr wieder, dass ich mich als Kind fühlen kann, obwohl ich selbst Mutter bin.

Kirsten, Kleines Karussell

Ehrlich gesagt habe ich eigentlich nur schöne Erinnerungen an Weihnachten. Früher habe ich immer besonders gerne in Dänemark mit der ganzen Familie gefeiert, weil ich ja Einzelkind bin und es zu dritt in Laboe manchmal etwas still fand. Aber mittlerweile sind wir ja zu 6. und meine Mutter schafft es jedes Jahr wieder, dass ich mich als Kind fühlen kann, obwohl ich selbst Mutter bin. Sie schmückt am Vortag mit meinen Mädchen den Weihnachtsbaum und dekoriert unser Haus immer wunderschön skandinavisch. Das Essen machen wir dann gemeinsam über den Tag und so kommt kein riesiger Stress auf.

Das klingt so schön! Ich wünschte auch Weihnachten wäre bei uns etwas entpannter.

0 In Anzeige/ sanvie|mini FASHION

Was tun, wenn die Ninjas in den Kleiderschrank einziehen.

Dieser Post enthält Werbung für tausendkind.de

Irgendwie sind wir von Paw Patrol direkt zu Ninjago gesprungen – auch der 3,5 Jährige ist voll im Ninja Fieber. Mitgebracht haben die Jungs das aus dem Kindergarten und ich glaube sie verstehen, selbst eigentlich noch gar nicht was genau da eigentlich hinter steckt, aber das ist Ihnen egal – Hauptsache Ninjas, egal wo. Vorzugsweise auch auf ihrer Kleidung. Bei Paw Patrol konnte ich es eigentlich noch sehr gut abwenden. Emil hatte zwei Shirts, aber ich glaube hätte er sie nicht gehabt, wäre es ihm total egal gewesen. Unser Mittlerer ist da anders, er kämpft für seinen Willen und der lautet nunmal Ninja Shirt/Pullover oder Hose.

Wenn ihr schon eine Weile hier mit liest, könnt ihr euch denken, dass ich da nicht gerade Hurra schreie. Neulich hatte ich mich zu den ersten Ninja Socken in der Stadt überreden lassen. Ok habe ich gedacht, Socken sind ja nicht ganz so schlimm. Die gehen schnell kaputt und sind meistens in Schuhen versteckt. Soweit war alles gut, bis die Jungs, dass erste Mal zwei Nächte bei meiner Mutter verbracht haben. Schon am ersten Abend bekam ich ein Foto von den beiden in fürchterlich bunten Ninjago Schlafanzügen. Roter, blauer, gelber und grüner Ninja auf schrecklichstem knallblauem Untergrund. Blau tragen wir an sich sehr gern, es gibt wunderschöne blautöne, ob helle oder dunkle, aber dieses blau eben nicht. Und in der Kombi mit den bunten aufdrucken und der Schlabbershorts musste ich erstmal genauer hinsehen und schlucken, als ich meine Jungs erkannte. Der ein oder andere mag meine Reaktion für übertrieben halten, so auch meine Mutter. Sie entschuldigte den Kauf mit: Es wäre kein Weg drumherum gegangen, beide wollten unbedingt diese Schlafanzüge und ich solle mich mal nicht so anstellen, schließlich wären es ja nur Schlafanzüge. Also Oma kann man da nur schwer nein sagen. Ja, verstehe ich auch und ich möchte auch gar nicht der Spielverderber sein, aber ich kann einfach auch alle Eltern verstehen, die sagen keine Prints und ähnliches auf der Kleidung. Sehr gut sogar.

Shirts mit den Helden der Kids cool kombinieren

Denn genau diese Schlafanzüge sorgen nun regelmäßig morgens für Streit, weil sie nicht zuhause im Bett bleiben sollen, sondern mit nach draußen. Ich habe also nach alternativen Ausschau gehalten und bin bei tausendkind fündige geworden. Denn tausendkind hat auch einiges von den mutigen Kämpfern im Shop. Ninjago Drachen von Lego, ziemliche coole Ninja Deko für Kindergeburtstage, Bücher und Stickerheft und sogar Kleidung. Und noch dazu gerade viel im Sale und do konnte ich echte Schnäppchen machen.

Dort habe ich ein paar Pullover und Shirts gefunden, die sowohl die Jungs cool fanden und mit denen auch ich prima leben kann. Denn wenn man die Shirts mit den Lieblingsmotiven der Kids cool kombiniert, dann fallen sie uns Eltern gar nicht mehr so unangenehm auf.

Ein paar Tricks gibts

  • Schaut, dass die Farbe des Shirts noch mal irgendwo auftaucht, dann wirkt es gleich stimmiger. Besonders, wenn im Shirt sowas wie NEON Farben sind.
  • Ich bin ein großer Fan von Schuhen in gleicher Farbe der Jacke oder des Oberteils – das ist natürlich nicht immer umsetzbar, aber unsere Jungs haben sowas wie eine Casual Wardrobe und so passt es eigentlich immer ganz gut.
  • Wenn Print, dann wirkt es ansprechender wenn es Ton in Ton ist mit dem Oberteil, so wie beim blauen Pullover mit dunkelblauem Ninjago Motiv, also möglichst wenige Farben im Print.

Die Tipps gelten natürlich nicht nur für Ninjas, sondern könnt ihr auf Einhörner, Eisprinzessinen, sowie andere Superhelden & Co ummünzen. Und jetzt heißt es – tapfer bleiben, diese Zeiten gehen auch vorbei und wer weiß mit was uns die Kids in der Pupertät überraschen.

Pullover von LEGO wear, Jeans von name it, Schuhe von Bisgaard
Shirt von LEGO wear, Shorts von name it, Schuhe von Bisgaard
Shirt von LEGO wear, Shorts von name it , Sneaker von Converse
Pullover von LEGO wear, Shorts von name it, Schuhe von Bisgaard
3 In Anzeige/ sanvie|mini FASHION

Was ziehen wir bloß an – Die richtige Kleider-Auswahl für ein Familienshooting

[Dieser Post enthält Werbung für Tausendkind.de]

Ich liebe Familienshootings. Ich selbst fotografiere wahnsinnig gern und auch immer wieder mal andere Familien, aber da ich selber meist hinter der Kamera stehe, bin ich selten mit auf den Bildern und so lassen wir uns regelmäßig alle zusammen fotografieren. Immer im Stil einer Reportage, nie die gestellten Bilder im Studio. Bei dieser Art von Fotos entstehen wunderbare Bilder und tolle Erinnerungen. Fotos die hier an der Wand hängen, die die Fotobücher schmücken und die natürlich auch in den Jahreskalendern, die regelmäßig der Familie zu Weihnachten geschenkt werden, ihren Platz finden. Ich kann jedem nur empfehlen sich mal mit der Kamera begleiten zu lassen, ob an einem Lieblingsort oder aber auch zuhause. Wenn ich Familien fotografiere, dann werde ich oft gefragt, was man am besten anziehen soll, viele haben noch die Vorstellung davon am besten alle gleich – weißes T-Shirt, Jeans und dann noch barfuss. Ich finde das macht es auch wieder gestellt und empfehle meist Outfits in ähnlichen Farbkombinationen und nicht die selben unbedingt das gleiche Outfit. In unserem Kleiderschrank finde ich da für die Jungs leicht was, denn was ich als Casuale Wardrobe habe, ist bei den Jungs ähnlich. Die Farben im Kleiderschrank sind oft die selben und lassen sich demnach alle gut miteinander kombinieren. Wenn das aber nicht der Fall ist und der Kleiderschrank eurer Kinder bunter ist, dann habe ich heute ein paar Tipps für euch, was ihr den Kids bei so einem Familienshooting gut anziehen könnt. Ich habe ein paar unterschiedliche Outfits zusammen gestellt. Mal für Mädchen, mal für Jungs, mal für Teens, mal für Neugeborene. Ich hoffe ich kann euch damit inspirieren.

Was ihr auf keinen Fall anziehen solltet:

• Ich habe es ja eben schon genannt – Partnerlook bei allen Familienmitgliedern ist für eine natürliche Fotoreportage wohl eher nicht das richtige. Bei Zwillingen kann ich es gerade noch verstehen, aber dann kleidet euch als Eltern harmonisch dazu.

• Große Motive auf Oberteilen – Zu bunt und zu laut wirkt auch eher störend auf Fotos. So gern die Kids auch ihre PawPatrol T-Shirts tragen, versucht sie an solchen Tagen von etwas anderem zu überzeugen.

• Hemd und Fliege – Ebenfalls zu gestellt und meist fühlen sich die Kindern darin auch nicht wohl. Darum lasst die Festtagsgadrobe lieber im Schrank.

 

Stattdessen könnten Geschwisteroutfits so aussehen:

 

 

Geschwisteroutfit Boy and Girl

Ihr habt ein Junge und ein Mädchen? Auch da könnt ihr die Outfits toll miteinander kombinieren, wenn ihr ähnliche Farben wählt. So ein Kleidungsstück wie ein Rock ist super, wenn er mehrere Farben enthält und sich somit das Outfit des Jungen ganz harmonisch mit dem des Mädchens verbindet. Der Junge hätte hier zum Beispiel auch ne beige/graues Oberteil wählen können.

Girl: Bluse von Emile et Ida, Rock von Scotch R´belle, Boots von Bisgaard

Boy: Pullover von Play Up, Jeans von name it, Boots von Kavat

 

Geschwisteroutfit Babygirl und Boy

Teenager und ein Neugeborenes. Da sind die Bedürfnisse und Ansprüche an Kleidung wohl oft so groß wie sonst nie, daher kann ich euch empfehlen dort in dezenten Farben zu bleiben. Wie beige oder grau und vielleicht beim Baby in den Lieblingsfarben eine Hose oder das liebste Kuscheltier zu ergänzen. Diese zurückgenommene Farbkombi wirkt auf den Fotos sehr ruhig und so rücken Mimik und Gestik in den Vordergrund und auf die kommt es ja an. Auch wir Erwachsenen können uns so einfach harmonisch dazu kleiden.

Newborn: Wickeljacke von Imps & Elfs, Strickleggings von name it, Rassel von SmallStuff und Babydecke von Elodie Details.

Teenieboy: Pullover und Jeans von Scotch & Shrunk, Sneaker von Puma

 

Geschwisteroutfit Boys and Girl

Je mehr Kinder, umso schwieriger wird es für viele ein harmonisches Outfit zu wählen. Sind dann die Altersunterschiede noch groß wird es noch schwieriger. Da würde ich auch in dezenten Farben bleiben und da passt selbst das Gild und Glitzer im Mädchen Outfit perfekt zum coolen Jungsoutfit mit Print. Generell gilt weniger ist mehr.

Little Boy: Shirt von PlayUp, Jeans von name it, Boots von Kickers

Little Girl: Pullover von Emile et Ida , Rock von name it, Boots von UGG

Boy: T-Shirt von Soft Gallery, Jeans von Scotch Shrunk, Sneaker von Bisgaard

 

Geschwisteroutfit Girls and Boy

Ich liebe die Kombi aus rosa und dunkelblau. Ich finde mit dunkelblau kann man einfach nichts falsch machen. Daher haben wir auf unseren Familienfotos auch oft Dunkelblau an. Es hat jeder im Schrank und es steht Mädchen und Jungen und Männern und Frauen. Es steht den ganz kleinen und auch den größeren. Daher kann ich euch dunkelblau absolut empfehlen. Man kann es so vielseitig kombinieren. Passt zur Bluejeans, aber auch zum rosa Kleid.

Little Girl: Oberteil und Rock von noa noa, Boots von froddo

Girl: Kleid von noa noa, Leggings von name it, Boots von Angulus

Babyboy: Latzhose von PlayUp , Strickjacke von Condor, Krabbelschuhe von Boumy

 

Hier noch ein paar Bilder von unseren letzten Shootings, weitere Tipps was man sonst anziehen könnte, findet ihr bei Leni Moretti. Sie rät eher zu hellen Farben. Ich bin irgendwie noch so im Wintermodus, dass ich vor allem dunkle Farben gewählt habe, das liegt aber auch daran, dass ich weiß zum Beispiel total ungern fotografiere, weil es sobald die Sonne kommt wirklich schwierig wird. Vielleicht stelle ich euch im Sommer noch mal Inspirationsoutfits für ein Sommershooting im Freien zusammen.

Fotos Gesa Wendel

 

Fotos Corinna Keiser

 

 

 

 

 

 

 

0 In sanvie|mini FASHION

Fashion – Studio Boheme Paris

Lange habe ich euch keine Babyfashion Marke mehr vorgestellt, daher wird es mal wieder Zeit. Ich fand es zugegebenermaßen in letzter Zeit auch oft schwierig, denn wenn ich sie noch nicht selber in den Händen hatte, idealerweise sogar schon in der Waschmaschine, dann kann ich immer so schlecht beurteilen, ob ich vollends begeistert bin oder mich einfach nur die Optik anspricht. Bei Studio Boheme Paris, kann ich sagen hier stimmt alles. Die Qualität ist toll, die Sachen sind aus weicher Pima-Baumwolle und werden FAIR TRADE in Portugal Produziert. Aber mich haben vor allem auch die Schnitte und die Farben überzeugt. Sind die Farben nicht wunderschön??? Ich bin ja ein Fan von der Capsule Wardrobe und das nicht nur für mich, sondern idealerweise auch für die Kinder und genau diese Farben (bis auf das Rosa) findet ihr bei den Jungs im Kleiderschrank. Ich kaufe am liebsten Basics die Farblich im Grunde zu allem passen und da sind dunkelblau und auch mustard natürlich perfekt – das sieht sowohl zur grauen, als auch zur blauen Jeans super aus und dem Baby stehen diese Farben auch. Und die Schnitte sind auch einfach cool. Wir hatten erst für Pelle den wunderschönen Overall, leider war er nach nur wenigen Malen tragen schon zu klein (Warum wachsen die Zwerge so verdammt schnell?), was ich wirklich schade fand, denn er sah zuckersüß darin aus. Aber bei Französischen Lables fallen die Sachen ja oft Kleiner aus und so ist die 3 Monats Größe mit 58 cm schon sehr knapp, vor allem in der Länge. Da haben Hosen den Vorteil, dass sie länger passen und wir hoffentlich jetzt von der Hose in mustard eine Weile was haben. Ich kann euch die Sachen jedenfalls nur empfehlen.

0 In Enthält Werbung/ sanvie|mini FASHION

Darf ich vorstellen – BeauBeau Shop inkl. 30% Shoppingrabatt

Ihr Lieben, ich entdecke zu gerne neue Shops für Kinder und Babysachen. Es gibt immer mehr und gerade bei Instagram ist die Inspiration riesig. Einige haben sich inzwischen einen Namen gemacht und sind mit einem tollen Angebot mit dabei. Aber es gibt auch immer wieder neue Shops, einige davon haben die selben Marken wie die bereits bekannten Shops und mir persönlich fehlt oft der Mehrwert, denn gerade wenn ich Online bestelle ist es ja eigentlich egal, ob ich aus dem Süden oder dem Norden Deutschlands bestelle. Aber es gibt auch einige Neue Shops, die wieder rum aber auch ganz neue Marken und genau das finde ich spannend. Heute darf ich euch so einen Shop vorstellen.

Neue Lables für Kinderkleidung

Die liebe Svenja hat den wirklich tollen Kids Conceptstore BeauBeau ins Leben gerufen und dort findet ihr Marken, die ich vorher noch nicht kannte, bzw. die es bei uns in Deutschland noch sehr selten zu kaufen gibt, wie zum Beispiel PICNICK BarcelonaLongliethequeen, BLA Clothing oder Monsieur Mini. Die Lables kommen aus Spanien, Niederlande und England. Svenja legt bei der Auswahl der Kleidung vor allem Wert auf Langlebigkeit. Sie hat auch das Lable 1+ in the family im Shop. Mein absolutes Lieblingslable. Ich habe für den neuen Mini einige der Sachen gebraucht gekauft und alles fühlt sich immer noch toll an. 1+ in the family hat aber nicht nur süße Sachen zum Anziehen, die sehr schlicht, zeitlos und aus süßen Schnitten bestehen, sondern auch ein paar Accessoires wie dieses coole Handtuch mit extra Polsterung für den Kopf. Der Hauptaugenmerk liegt momentan noch bei Baby- und Kinderkleidung und ich finde die Auswahl und den Geschmack von Svenja ganz toll, denn auch die Stücke der einzelnen Marken lassen sich wunderbar miteinander kombinieren. Es ist besonders, aber eben nicht zu ausgefallen oder zu verrückt und daher ganz nach meinem Geschmack.

Ich habe mir für den neuen Mini auch eine Spieluhr gewünscht und mein Favorit war die ganze Zeit der süße Bär von Ted & Tone. Das britische Lable ist mir schon vor einiger Zeit aufgefallen, sie haben neben Stoff Spieluhren auch wunderschöne Spieluhren aus Holz für die Wand und passende Wandhaken dazu. Hätten wir die Möglichkeit da noch mal ein komplettes Babyzimmer neu einzurichten, hätte ich das Wal Thema auf jeden Fall aufgegriffen und die hübschen Haken und die Wandspieluhr wären große Favoriten geworden.

30% Shoppingrabatt

Aber genug geschwärmt. Schaut doch einfach selber mal vorbei. Ich habe von der lieben Svenja für euch auch einen Knallerrabattcode bekommen. Ihr könnt bis zum 1.7.2018 ganz 30% bei ihr im Shop sparen und das lohnt sich wirklich! Dazu müsst ihr am Ende des Bestellprozesses einfach den Gutscheincode BEAUBEAU18 eingeben und er wird euch automatisch abgezogen. Meine Favoriten aus dem Shop sind diese:

 

 

 

 

2 In Enthält Werbung/ sanvie|mini FASHION

Wildling Shoes für meine wilden Kerle


Jetzt wo es immer so warm ist, läuft gerade der Kleine am liebsten Barfuß – ihn stört es ungemein, wenn sich auch nur ein Sandkorn in seinem Schuh befindet und zieht sich jedes Mal direkt die Schuhe aus um sich vom Sand zu befreien. Und da ich keine Lust habe, alle 5 Minuten Schuhe an und aus zu zeihen darf er dann auch einfach ohne laufen, solange wir nicht gerade in der Stadt und somit in Scherbennähe unterwegs sind. Ihm ist es egal wo er läuft, klettern und rennen findet er auch barfuß am allerbesten. Ich finde es super, denn barfuß laufen ist wohl das Beste überhaupt und für den Fuß sehr gesund. Unser Großer ist da leider anders, der mag wie ich gar nicht barfuß laufen und ihn stört auch nicht die halbe Sandkiste im Schuh. Daher freue ich mich, dass er nun so ein tolles Paar Schuhe hat, mit dem es fast so ähnlich ist wie barfuß zu laufen.


Denn die Gründer von Wildling Shoes haben sich etwas ganz besonderes überlegt und einen Schuh entwickelt, der den Fuß vor Verletzungen und Witterung schützt, aber ihn so wenig wie möglich in seiner natürlichen Bewegung und im gesunden Wachstum beeinträchtigt. Das kann nämlich leider oft bei einfachen Kinderschuhen passieren. Mir sind die Schuhe der Jungs sehr wichtig und ich gebe da auch gern mal etwas mehr Geld aus, um sicher zu gehen, dass sie eine weiche Sohle und ein bequemes Fußbett haben. Denn viele Kinder haben später im erwachsenen Alter keine gesunden Füße mehr, weil sie die falschen Schuhe getragen haben. Genauer gesagt 80% – das finde ich erschreckend viel. Die Wildling Shoes sind deutlich anders geschnitten als andere Schuhe  – im Zehenbereich hat der Fuß viel mehr Platz und man muss sich an das Laufen erst ein wenig gewöhnen. Das sagt auch mein Mann, er hat auch ein Paar Wildling Shoes und ist großer Fan. Es gibt ja verschiedenste Barfuss-Schuhe, aber diese sehen auch wie Schuhe aus und mein Mann geht damit zum Beispiel ganz normal zur Arbeit. Ich mag sie optisch total gern und ihr wisst, dass ist bei mir ja nicht ganz unwichtig. Aber auch der Nachhaltigkeitsgedanke und die Materialien werden mir immer wichtigen. Und ich finde es toll, dass die Schuhe aus einen Naturstoffe bestehen, wie (Bio-)Baumwolle, Hanf, Leinen und Kork. Besonders ist aber auch die Sohle, sie ist extrem dünn und flexibel und somit spührt man wunderbar die Haftung zum Boden. Das ist auch bei den Wintermodellen so, da gibt es zusätzlich aber noch eine wärmende Innensohle.

In der Krippe haben tatsächlich einige diese Schuhe, im Kindergarten ist es da schon schwieriger und Emil lässt sich leider sehr von den Kommentaren der anderen beeinflussen und die finden seine Sportschuhe natürlich viel cooler. Dabei sehen gerade seinen gelben Wildling Shoes (Das Modell Otter) in meinen Augen extrem cool aus. Und ich habe das Gefühl, dass er damit auch gut laufen kann und gerade das Klettern in den Bäumen damit viel einfacher ist als mit den Sportschuhen. Ich glaube ich werde sie ihm als seine Kletterschuhe für Nachmittags verkaufen. Dann läuft er schon. Bei Paul ist das überhaupt kein Problem – er trägt sie mir direkt morgens her, damit wir sie zusammen anziehen.
Ich finde besonders spannend auch das Lauflernmodell, denn da ist es noch mal viel wichtiger eine weiche, flexible Sohle zu haben. Da habe ich damals sehr drauf geachtet und ich glaube für den neuen Mini würde ich glatt das Modell Motte bestellen.

Der Post ist in Zusammenarbeit mit Wildling Shoes entstanden, denn die Schuhe wurden uns von Wildlings Shoes zur Verfügung gestellt. Lieben Dank dafür!

5 In sanvie|mini FASHION

Ein neues Lieblingslable aus Portugal – PLAY UP


Es ist schon eine Weile her, da habe ich im Wintersale von PLAY UP zugeschlagen. Zu süße Sachen und ich konnte nicht widerstehen, denn die Preise waren super – alle Teile um die 10€, da haben mich auch die hohen Versandkosten nicht abgeschreckt, denn die schönen Sachen kommen aus Portugal. Als das Päckchen dann da war war ich zuerst etwas nervös, ob sich das Ganze auch gelohnt hat, aber was soll ich sagen. Das sind mit die süßesten Sachen die ich in letzter Zeit in der Hand hat. Tolle Qualität und schöne Stoffe und diese Schnitte!!! Jetzt haben Sie gerade ihre neue Sommerkollektion gelauncht und ich dachte, das ist doch ein schöner Grund euch mal die Marke und vorzustellen. Ich mag natürlich am liebsten die farblosen Sachen aus der Kollektion, dabei ist sie gar nicht so farblos und hat auch viele schöne, farbenfrohe Teile dabei. Aber auch die farblosen Sachen sind nicht langweilig, ganz im Gegenteil, es gibt für die Mädels süße Jumpsuits, Tunikas und Kleidchen und für die Jungs sind die Schnitte einfach toll. Ich hoffe so sehr, dass Emil diesen Sommer doch mal ne kurze Hose anzieht und seine heiß geliebten Jeans im Schrank lässt! Musselin ist auch da sehr angesagt, der leichte Stoff macht sich super im Sommer und ich finde gerade die Kleidchen damit sehr niedlich! Ach ich freue mich, dass ich dieses Lable entdeckt habe und hoffe, dass sie bald mehr Richtung Deutschland verkaufen, damit auch die Versandkosten zu uns etwas sinken, denn ich finde Preisleistung hier absolut super!

1 In Anzeige/ sanvie|mini FASHION

Der erste Schnee diesen Winter – November im Harz

[Dieser Post enthält Werbung für tausendkind.de]

Kommt ihr mit auf eine kleine Reise mit dem Polarexpress, so fühlte es sich zumindest an, als die Dampflok in Wernigerode in den Bahnhof vor und ich mit meinem aufgeregten Großen dort eingestiegen bin. Schnaufend hat uns die Lock dann den Berg hochgeführt. Für Emil war es ein spannendes Erlebnis. Er ist bisher nur einmal Eisenbahn gefahren und das war natürlich nur ein normaler Regionalexpress, diese alte Lok mit ihren alten Wagons war was ganz anderes und ich kann euch die Fahrt nur empfehlen. Ursprünglich wollten wir alle zusammen auf den Brocken hoch fahren, aber da das Wetter sehr grau und somit die Sicht bescheiden war, haben wir uns das für einen weiteren Besuch gespart. Die Fahrt auf den Brocken kostet mit der Harzer Schmalspurbahn nämlich 42€ pro Person. Kinder bis 6 Jahren sind zwar frei, aber wir haben uns trotzdem für die kleine Version entschieden und von Wernigerode bis Schierke nur 8€ bezahlt. Vielleicht ist das ja auch ein Tipp für euch?

Am Schierker Bahnhof hat uns dann ein kleines Winterwunderland erwartet, es hatte ein wenig geschneit und im Schnee wirkte die Lok noch viel Eindrucksvoller. Die Jungs haben direkt ihre erste Schneeballschlacht gemacht und natürlich haben wir auch einen Mini-Schneemann zusammen gebaut. Da hatten wir wirklich Glück, dass wir so früh tatsächlich schon Schnee hatten. Und auch Glück, dass mein eingepacktes Outdoor-Outfit so vielseitig ist. Paul hat die tollen gefütterten Gummistiefel von Bisgaard die ganze Zeit getragen und war damit immer mit warmen und trockenen Füßen unterwegs. Da der Schnee manchmal etwas matschig war hatte ich da bei Emils schönen Lederstiefeln mehr Sorge, aber auch die haben zuverlässig warm und trocken gehalten. Ja und mit dicker Pudelmütze und Schal ist auch die Softshelljacke von Finkid bei Schnee noch warm genug. Bei Paul musste dann die meiste Zeit doch der Schneeanzug her, auch den habe ich damals bei Tausendkind gekauft. Emil hat ihn schon getragen und wie alle Sachen von Finkid halten die echt so einige Generationen aus. Richtig kuschelig ist es, wenn er noch die Fleecjacke drunter hat. So könnte der richtige Winter kommen.

In Schierke hatten wir übrigens auch unsere Unterkunft – der Ort wirkte jetzt im November ziemlich verschlafen, aber ich glaube da passiert in den nächsten Jahren viel. Allein unser tolles Ferienhaus hat mich für Harzer Verhältnisse wirklich schwer beeindruckt. Es war so schön dort und die Jungs haben sich auch sehr wohl gefühlt und direkt das große Badezimmer als Spielzimmer erobert. So eine Sauna lässt die Fantasie aufblühen und in einer großen Dusche kann man auch ordentlich Spaß haben. Das kann ich euch nur empfehlen – gerade auch mit mehreren Kindern oder vielleicht sogar mit 2 Familien oder Oma und Opa. Denn es gibt 3 Schlafzimmer und eins davon ist auf jeden Fall Groß genug, dass man dort noch 2 Kinderbetten unterstellen kann. Und es gibt das Ferienhaus auch noch ein zweites Mal, da gibt es dann sogar 8 richtige Schlafplätze, dank einem Sofa auf der Galerie. Leider hatte jetzt im November die Seilbahn auf den Wurmberg wegen Wartungsarbeiten geschlossen, aber das haben wir schon mal gemacht und das ist auch ein ideales Ausflugsziel mit Kindern, denn man kann von oben bis zur mittleren Station runterlaufen oder sogar Schlitten fahren. Wenn das nicht klappt ist gleich hinter dem Ferienhaus die Sommerrodelbahn. Die bestimmt auch einen riesen Spaß macht. Ich glaube wir werden den Harz für einen Wochenendausflug auf jeden Fall ganz oben auf die Liste schreiben! Denn auch Wernigerode hat mir zum bummeln total gut gefallen. Es gab so einen schönen Kinderladen mit tollen Holzspielsachen. So schön! Und eine zauberhafte Buchhandlung mit einem tollen Glockenspiel vor der Tür. Und ihr glaubt nicht wie sie gestaunt habe, als sie vorm kleinsten Haus standen und auch das schiefe Haus hat Emil sehr beeindruckt. Und jetzt noch ein paar Bilder für euch.






Dieser Post enthält Werbung für Tausendkind. 

 

0 In sanvie|mini FASHION

Pomp de Lux – Ganz bequem von zuhause Shoppen und trotzdem alles anfassen können

Ihr kennt sicher Tupperparties. Ich ehrlich gesagt gar nicht wirklich, zumindest war ich noch nie auf einer. Das Einzige was ich mal gemacht habe ist so eine Thermomix-Vorführ-Veranstaltung. Ich gebe zu, ich hätte das Ding fast gekauft. So ging es mir auch diesmal, ich war äußerst kaufwillig, aber mir wurde nicht eine helfende Hand in der Küche versprochen, nein, mir wurden wunderschöne Kinderklamotten vorgeführt. Ich war auf einer Homeshopping Veranstaltung von Pomp de Lux. Das Lable sagt euch vielleicht was, ich habe es euch hier und hier schon mal vorgestellt. Auch damals war ich direkt bei Lisbeth, die organisiert die Veranstaltungen hier in Oldenburg, zuhause. Ihre komplette Küche und das Esszimmer stehen dann voller Kleiderständer mit den unterschiedlichsten Größen von Jungs und Mädels. Man kann stöbern, fühlen und am Ende in aller Ruhe bestellen. Als ich die neue OutdoorKollektion sah, wusste ich sofort, ich möchte für Emil die Winterjacke samt Schneehose. Und da ich die erfahrung gemacht habe, dass es online doch schneller weg ist als gedacht, habe ich mich direkt an Lisbeth gewandt und durfte bei einer ihrer ersten Homeshopping Veranstaltung der neuen Herbst Winterkollektion dabei sein. 4 Frauen die heiß auf Kinderklamotten waren und ein kleiner Junge, der sowas von brav all das anprobiert hat, was ihm seine Mama vorgeschlagen hat. So ein Goldstück sage ich euch. Denn auch so konnte ich besser einschätzen, welche Größe ich für Emil bestellen musste.

Pom de Lux ist eine Skandinavische Marke und fällt im Gegensatz zu zara eher groß aus, trotzdem war ich mir unsicher und froh über den kleinen Mann der einem grob eine Größenvorstellung geben konnte. Damals als ich Pomp de Lux für Emil das erste Mal bestellt hatte, fing es erst mit Größe 80 an. Viele der Sachen trägt Paul jetzt gerade und die Qualität ist echt toll. Die halten einiges aus und fühlen sich nach der xten Wäsche noch gut an. Vor allem die Hosen sind super! Inzwischen fangen die Sachen aber schon bei Gr. 62 an und so kann man auch für die ganz kleinen schon die schönsten Sachen shoppen. Ich habe auch ordentlich zugeschlagen und neben Winterjacke und Schneehose, noch Hosen und Shirts mit Aufdruck bestellt. Die werde ich euch sicher bald in einer Instastory zeigen. Shirts mit Aufdruck stellen mich momentan nämlich vor großer Herausforderung. Da was zu finden was mir und Emil gleichermaßen gefällt ist fast ein Ding der Unmöglichkeit.

Ich hätte auf jeden Fall riesig Lust Liesbeth auch mal nach Hause einzuladen und mit den liebsten Mama-Freundinnen ordentlich zu shoppen. Wer aber keine Lust auf eine Party hat, der kann seine Bestellung auch bei einem Tag der offenen Tür aufgeben oder man wartet ganz einfach bis alles online verfügbar ist. Das ist meist etwas später und es kann sein, dass dann einige Teile schon weg sind. Denn was weg ist, ist weg. So funktioniert das Prinzip und es funktioniert gut.




0 In sanvie|mini FASHION

Meine Pinkepank-Shop Favoriten

Ich mag Johanna, ich mag ihren Blog schon seit Jahren, ich mag ihren Instagram Account und ich mag ihren Shop. Ich bewundere Sie sehr, dass sie mit zwei kleinen Kindern in dieses große Shopabenteuer gestürzt hat und so ein wunderbar persönlicher Shop dabei entstanden ist. Denn bei Johanna kann man sich sicher sein, all die Dinge die sie verkauft, würde Sie und vor allem auch Ihre Kinder genauso tragen. Die Sachen sind fröhlich, bunt und ausgefallen, echte Hipster Kinderklamotten und alles total angesagt. Aber es gibt auch die dezenten Sachen, wie hochwertiges Holzspielzeug oder die wunderschönen Sachen von Monkind. Ich liebe das Berliner Lable und wenn Emil nicht gerade nur Jeans tragen wollen würde, dann hätte ich für ihn direkt die coole Latzhose bestellt, obwohl Paul ist noch nicht so wählerisch, vielleicht sollte ich sie einfach für ihn bestellen! Und für Emil das coole Shirt von Bobo Choses mit dem Fußball Tor hinten drauf. Diese Kombi aus Rosa und Fußball finde ich großartig! Und für mich ein neues Wayda Tuch? Es gibt einfach unglaublich viele schöne Sachen im Pinkepank Shop und ich bin mir sicher auch ihr findet dort was schönes.