3 In Anzeige/ sanvie|mini FASHION

Was ziehen wir bloß an – Die richtige Kleider-Auswahl für ein Familienshooting

[Dieser Post enthält Werbung für Tausendkind.de]

Ich liebe Familienshootings. Ich selbst fotografiere wahnsinnig gern und auch immer wieder mal andere Familien, aber da ich selber meist hinter der Kamera stehe, bin ich selten mit auf den Bildern und so lassen wir uns regelmäßig alle zusammen fotografieren. Immer im Stil einer Reportage, nie die gestellten Bilder im Studio. Bei dieser Art von Fotos entstehen wunderbare Bilder und tolle Erinnerungen. Fotos die hier an der Wand hängen, die die Fotobücher schmücken und die natürlich auch in den Jahreskalendern, die regelmäßig der Familie zu Weihnachten geschenkt werden, ihren Platz finden. Ich kann jedem nur empfehlen sich mal mit der Kamera begleiten zu lassen, ob an einem Lieblingsort oder aber auch zuhause. Wenn ich Familien fotografiere, dann werde ich oft gefragt, was man am besten anziehen soll, viele haben noch die Vorstellung davon am besten alle gleich – weißes T-Shirt, Jeans und dann noch barfuss. Ich finde das macht es auch wieder gestellt und empfehle meist Outfits in ähnlichen Farbkombinationen und nicht die selben unbedingt das gleiche Outfit. In unserem Kleiderschrank finde ich da für die Jungs leicht was, denn was ich als Casuale Wardrobe habe, ist bei den Jungs ähnlich. Die Farben im Kleiderschrank sind oft die selben und lassen sich demnach alle gut miteinander kombinieren. Wenn das aber nicht der Fall ist und der Kleiderschrank eurer Kinder bunter ist, dann habe ich heute ein paar Tipps für euch, was ihr den Kids bei so einem Familienshooting gut anziehen könnt. Ich habe ein paar unterschiedliche Outfits zusammen gestellt. Mal für Mädchen, mal für Jungs, mal für Teens, mal für Neugeborene. Ich hoffe ich kann euch damit inspirieren.

Was ihr auf keinen Fall anziehen solltet:

• Ich habe es ja eben schon genannt – Partnerlook bei allen Familienmitgliedern ist für eine natürliche Fotoreportage wohl eher nicht das richtige. Bei Zwillingen kann ich es gerade noch verstehen, aber dann kleidet euch als Eltern harmonisch dazu.

• Große Motive auf Oberteilen – Zu bunt und zu laut wirkt auch eher störend auf Fotos. So gern die Kids auch ihre PawPatrol T-Shirts tragen, versucht sie an solchen Tagen von etwas anderem zu überzeugen.

• Hemd und Fliege – Ebenfalls zu gestellt und meist fühlen sich die Kindern darin auch nicht wohl. Darum lasst die Festtagsgadrobe lieber im Schrank.

 

Stattdessen könnten Geschwisteroutfits so aussehen:

 

 

Geschwisteroutfit Boy and Girl

Ihr habt ein Junge und ein Mädchen? Auch da könnt ihr die Outfits toll miteinander kombinieren, wenn ihr ähnliche Farben wählt. So ein Kleidungsstück wie ein Rock ist super, wenn er mehrere Farben enthält und sich somit das Outfit des Jungen ganz harmonisch mit dem des Mädchens verbindet. Der Junge hätte hier zum Beispiel auch ne beige/graues Oberteil wählen können.

Girl: Bluse von Emile et Ida, Rock von Scotch R´belle, Boots von Bisgaard

Boy: Pullover von Play Up, Jeans von name it, Boots von Kavat

 

Geschwisteroutfit Babygirl und Boy

Teenager und ein Neugeborenes. Da sind die Bedürfnisse und Ansprüche an Kleidung wohl oft so groß wie sonst nie, daher kann ich euch empfehlen dort in dezenten Farben zu bleiben. Wie beige oder grau und vielleicht beim Baby in den Lieblingsfarben eine Hose oder das liebste Kuscheltier zu ergänzen. Diese zurückgenommene Farbkombi wirkt auf den Fotos sehr ruhig und so rücken Mimik und Gestik in den Vordergrund und auf die kommt es ja an. Auch wir Erwachsenen können uns so einfach harmonisch dazu kleiden.

Newborn: Wickeljacke von Imps & Elfs, Strickleggings von name it, Rassel von SmallStuff und Babydecke von Elodie Details.

Teenieboy: Pullover und Jeans von Scotch & Shrunk, Sneaker von Puma

 

Geschwisteroutfit Boys and Girl

Je mehr Kinder, umso schwieriger wird es für viele ein harmonisches Outfit zu wählen. Sind dann die Altersunterschiede noch groß wird es noch schwieriger. Da würde ich auch in dezenten Farben bleiben und da passt selbst das Gild und Glitzer im Mädchen Outfit perfekt zum coolen Jungsoutfit mit Print. Generell gilt weniger ist mehr.

Little Boy: Shirt von PlayUp, Jeans von name it, Boots von Kickers

Little Girl: Pullover von Emile et Ida , Rock von name it, Boots von UGG

Boy: T-Shirt von Soft Gallery, Jeans von Scotch Shrunk, Sneaker von Bisgaard

 

Geschwisteroutfit Girls and Boy

Ich liebe die Kombi aus rosa und dunkelblau. Ich finde mit dunkelblau kann man einfach nichts falsch machen. Daher haben wir auf unseren Familienfotos auch oft Dunkelblau an. Es hat jeder im Schrank und es steht Mädchen und Jungen und Männern und Frauen. Es steht den ganz kleinen und auch den größeren. Daher kann ich euch dunkelblau absolut empfehlen. Man kann es so vielseitig kombinieren. Passt zur Bluejeans, aber auch zum rosa Kleid.

Little Girl: Oberteil und Rock von noa noa, Boots von froddo

Girl: Kleid von noa noa, Leggings von name it, Boots von Angulus

Babyboy: Latzhose von PlayUp , Strickjacke von Condor, Krabbelschuhe von Boumy

 

Hier noch ein paar Bilder von unseren letzten Shootings, weitere Tipps was man sonst anziehen könnte, findet ihr bei Leni Moretti. Sie rät eher zu hellen Farben. Ich bin irgendwie noch so im Wintermodus, dass ich vor allem dunkle Farben gewählt habe, das liegt aber auch daran, dass ich weiß zum Beispiel total ungern fotografiere, weil es sobald die Sonne kommt wirklich schwierig wird. Vielleicht stelle ich euch im Sommer noch mal Inspirationsoutfits für ein Sommershooting im Freien zusammen.

Fotos Gesa Wendel

 

Fotos Corinna Keiser

 

 

 

 

 

 

 

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply
    Lila
    28. November 2019 at 10:06

    Hi! Ich finde deine Tipps interessant. Ich würde bei Familienfotos generell vermeiden, sich zu bunt zu kleiden oder dass einfach alle anziehen was sie wollen. Dadurch wird das Bild ja sehr unruhig und ablenkend. Ich finde, Jeans und weißes T-Shirt für alle kann schon eine schöne Variante sein. Da ist dann eben klar, dass man die Kleidung bewusst so wählt, dass sie an sich möglichst wenig auffällt. Ich mache das oft so und kenne auch viele Fotografen, die es machen. Ich kann aber auch verstehen, warum es manchen zu eintönig ist. Die Alternative wäre dann für mich vor allem, bei den Oberteilen zu variieren, mit einfarbigen T-Shirts oder Blusen in Farben, die ebenfalls nicht herausstechen, aber auch nicht bei allen genau gleich sein müssen.
    Barfuß würde ich aber auf jeden Fall beibehalten. Das sage ich immer all meinen Kunden, dass sie bei solchen Fotos im Studio die Schuhe und Socken ausziehen sollen. Alles andere finde ich einfach nicht schön. Schuhe kann man auf einem Business-Foto tragen, aber bei Family-Bildern oder Ganzkörperporträts haben sie meiner Meinung nach nichts zu suchen. 😉
    Über eine Antwort und deine Meinung dazu würde ich mich freuen!
    GLG

    • Reply
      Kerstin
      28. November 2019 at 19:29

      Liebe Lila, ich habe denke da auch nicht an die typische Studiofotografie – ich mag eher natürliche Familienfotos – ungezwungen und zuhause oder draußen in der Natur. Da wirkt es oft eher albern, wenn alle nen weißen Shirt und ne Jeans anhaben. Liebe Grüße, Kerstin

      • Reply
        Lila
        10. Dezember 2019 at 08:32

        Liebe Kerstin, sorry für die verspätete Antwort. Ja du hast recht, dass man draußen auch gut andere Outfits ausprobieren kann. Ich finde aber, dass auch Porträts im Studio sehr locker und cool rüberkommen können. Es kommt ja immer darauf an, wie man die Personen mit der Kamera einfängt. Umgekehrt kann ja auch ein Foto draußen total gestellt rüberkommen.
        Aber im Studio finde ich dann ein einfaches Outfit ohne Muster und ohne Schuhe/Socken sehr schön, eigentlich ein Muss! Findest du das denn auch fürs Studio unpassend?
        LG Lila

    Leave a Reply