Browsing Category

sanvie|mini HOME

1 In sanvie|mini HOME

Lieblingszimmer – Zu Gast bei Susanna und Minnie

Ich freue mich euch heute mit in das Zimmer von Susannas kleiner Tochter mitzunehmen. Susanna schreibt ebenfalls einen Blog und ich stöbere zudem zu gern durch ihre schönen Instagram-Bilder.

Wer wohnt in diesem schönen Zimmer?

Meine schon nicht mehr ganz so kleine Tochter, Minnie. Sie ist nun schon 33 Monate alt und liebt ihr Zimmer sehr. Es ist ihr räumlicher Zufluchtsort, ihre Ruheoase, der Ort, an dem sie ganz für sich, ungestört spielt und in dem sich ihre wunderbar kindliche Fantasie entfalten kann.

Was war dir bei der Einrichtung besonders wichtig?

Das Zimmer meiner Tochter sollte hell und zugleich gemütlich sein. Für mich war es irgendwie auch klar, dass die ersten Kleinigkeiten, wie das Nestchen fürs Bett oder der Betthimmel, die Farbe rosa tragen würden. Ich habe mich dafür entschieden, dass das Zimmer nicht überladen an Mustern oder grellen Farben sein soll. Der Gedanke dabei war und ist, dass dies den freien Geist und die Kreativität meiner Tochter fördert. Mir war wichtig, dass dieses Zimmer für meine Tochter und mein Befinden perfekt ist. Hier soll schließlich die Kindheit meiner Tochter beginnen und die ersten Momente, an die sie sich ihr Leben lang erinnert, würden sich in diesen vier Wänden abspielen. Ich weiß noch, dass ich die Sorge hatte, dieses Zimmer und unser Zuhause könnte nicht gut genug für meine Tochter sein. Was natürlich Quatsch ist, denn ein Kind braucht nicht viel neben den Eltern, die es lieben.

Wenn man ein Babyzimmer einrichtet, dann ist man total euphorisch und kann sich kaum bremsen, oft stellt man am Ende fest, das man bestimmte Dinge aber gar nicht braucht. Welche 3 Dinge dürfen deiner Meinung nach in keinem Kinderzimmer fehlen und was ist total überflüssig?

Du hast recht. Der Nestbautrieb hat mich eventuell die eine oder andere Entscheidung treffen lassen, die ich noch mal hätte überdenken können. Ein Beispiel dafür ist unser Kinderkleiderschrank, der natürlich perfekt zum Bettchen und zur Wickelkommode passt, jedoch völlig unpraktisch ist, weil zu klein.

Was in keinem Kinderzimmer nicht fehlen sollte? Auf jeden Fall eine gemütliche Kuschelecke. Bei uns besteht diese aus einem Teppich auf dem Boden, einer dünnen Matratze zum Anlehnen an der Wand, dem ehemaligen Stillkissen und ein paar kleineren Kissen, die dieses Plätzchen so richtig kuschelig machen. Unser, vom Papa selbst gebautes Framehouse, was mit Decken behangen eine 1-A-Höhle ist, macht mit dem Licht einer warmen Glühbirne, die Gemütlichkeit perfekt.

Stichwort Licht. Das ist Nummer zwei, die natürlich nicht fehlen darf. Mit verschiedenen Lichtquellen kann man immer die genau richtige Stimmung im Raum erzeugen. Wird gebastelt und gewerkelt, kommt neben dem Sonnenlicht das helle Deckenlicht zum Einsatz. Die warme Pendelleuchte, die in der oben beschriebenen Kuschelecke baumelt, sorgt für die „zur Ruhe kommen“-Stimmung. Das grell pinke Neonherzlicht ist für den Coolnessfaktor zuständig und die kleine Nachtlichtwolke – na, das kannst Du Dir schon denken – bildet im wahrsten Sinne des Wortes das Schlusslicht.

Nummer drei, die mir natürlich sofort einfällt, ist das Spielzeug. Was wäre ein Kinderzimmer ohne Spielzeug? Ich habe es bisher meist zu verhindern geschafft, dass überviel Plastik-Elektro-Spielzeug in Minnies Kinderzimmer einzieht. Sie darf sich jedoch, neben all dem Holzspielzeug und den Gemeinschaftsspielen wie Memory, Obstgarten Junior und Fische Angeln, auch an ihren zwei Plastikpuppen und einem kleinen Staubsauger, ebenfalls aus Plastik mit-ohne Funktion und dafür viel Lärm, freuen.

Euer liebstes Spielzeug?

Alles, was mit Einkaufen und Verkaufen zu tun hat, ist gerade der Renner bei uns. Daher stehen bei uns auch ganz oben auf der Lieblingsspielzeugliste der kleine Eisstand aus Holz, die Holz-Kasse und natürlich der prall gefüllte Marktstand von Le Toy Van.

Wo shoppst du am liebsten für die Kleine?

Ich stöbere immer ganz gerne durchs Internet und auch auf Instagram lasse ich mich (zu) oft inspirieren. Es gibt wirklich so viele, tolle, kleine und natürlich große Shops. Eine Handvoll Shops, die mir gerade einfallen sind Miniflamingo, Smallable, LOVEM Kids, Raumwerkstatt und natürlich Anni Bazaar, denn der Store liegt direkt bei uns um die Ecke in der Maxvorstadt, München.
Nun kann ich auch ganz offen sagen, damals, als ich noch keinen Blog hatte und mal wieder das Netz nach IT-Pieces fürs Kinderzimmer durchforstet habe, bin ich auf Deinen Blog gestoßen. Du stellst immer so schöne Dinge vor. Vielen Dank dafür! Dein Blog hat mich unter anderem auch dazu inspiriert meinen eigenen, wenn auch völlig anderen Blog, aufzubauen.

Liebe Susanna, ich freue mich, dass ich dich inspirieren konnte und natürlich noch mehr, dass es nun auch deinen Blog gibt 🙂 Danke für das Interview!

  

1 In sanvie|mini HOME

Lieblingszimmer – Zu Gast bei Jessi und ihrem Baby

Die liebe Jessi von Törtchenzeit hat Geschmack, bisher habe ich das vor allem in Ihren Rezepten schmecken dürfen, aber nun weiß ich es ganz sicher, denn sie hat so ein zauberhaftes Kinderzimmer für Ihren kleinen Sohn gestaltet. Ich finde es ja immer ganz toll, wenn man einem Zimmer ein kleines Motto gibt und das hat auch Jessi gemacht – aber schaut selbst!

Wer wohnt in diesem schönen Zimmer?

Dort wird bald unser Baby No.1 wohnen, das vielleicht schon da ist, wenn dieser Artikel online geht- wer weiß das schon? 🙂

Was war dir bei der Einrichtung besonders wichtig?

Ich wollte es nicht zu schrill und bunt haben und habe somit neben weißen Holz auf viele natürliche und weiche Materialien gesetzt. Ich mag den skandinavischen Stil, aber es sollte trotzdem zeitlos sein. Momentan gibt’s ja viele Trends was das Babyzimmer angeht, aber ich wollte keinen Pinterest- Einheitsbrei-hihhi. Was mir aber noch wichtiger war: Das Zimmer sollte durchdacht sein, besonders bei der Organisation der Wickelkommode habe ich mir vorher viele Gedanken gemacht, mal sehen, ob meine Rechnung aufgeht. 

Welche 3 Dinge dürfen deiner Meinung nach in keinem Kinderzimmer fehlen und was ist total überflüssig, was du vielleicht schon bei anderen gesehen hast?

Na da fragst du die Richtige- eine unerfahrene Neu-Mutti. Mir war eine große Wickelkommode mit genug Stauraum wichtig und das Gefühl, sich in dem Zimmer einfach wohlzufühlen, ich hab gehört, man verbringt die ein oder andere Minute darin 😉 

Wo shoppst du am liebsten für dein Baby?

Jetzt hast du meine Schwachstelle. Babyshopping. Mein neustes & liebstes Hobby! Klamotten habe ich einen guten Schwung bei „organic Zoo“ geholt, die Sachen sind einfach Zucker und aus Bio Baumwolle. Zum Glück wohnt ein Freund in den USA, dort habe ich bei „Little unicorn“ einen großen Schwung wundervolle Spucktücher bestellt, die wirklich einmalig hübsch sind. Wo ich noch schwach werde: Bei Gabor & Friends, die Prints sind einfach traumhaft und Kreditkarte ist dort schon mehrmalig ins glühen geraten-ups! 

Zudem war das erste was ich gekauft habe (natürlich thematisch ans Zimmer angelegt) zwei Kuscheltiere von „Big stuffed“ gekauft, ganz uneigennützig natürlich, weil ich grad den Octopus so so toll finde. Vielleicht mag das Baby sie ja auch 😉 

0 In sanvie|mini HOME

Teppiche fürs Kinderzimmer

Vor ein paar Tagen kam die Mail einer lieben Leserin an, die mich fragte, ob ich einen Tipp für schöne Teppiche hätte. Ich bin ehrlich die meisten Teppiche, die fürs Kinderzimmer gedacht sind gefallen mir eher selten. Sie haben meist die typischen Mädchenmotive oder sind zu grell von den Farben. Ihr wisst ja ich mag es eher dezent. Auch Straßenteppiche gibt es viele in bunt, inzwischen aber Gott sei Dank auch richtig, richtig schöne. Aber nicht jeder ist so Autoverrückt, dass er gern einen Straßenteppich im Kinderzimmer hätte. Teppiche machen Kinderzimmer gemütlicher. Es ist ein Ort, in dem sehr viel auf dem Boden gespielt wird und je nach Bodenbelag sorgt so ein Teppich auch für die nötige Wärme am Popo. Daher habe ich mich mal auf die Suche gemacht und euch meine ganz persönlichen Favoriten fürs Kinderzimmer zusammengestellt. Ein bischen bunt sind sie auch, aber auch mal eher schlicht. Ich mag ja auch runde Teppiche sehr gern, wenn es der Raum zu lässt. Aber schaut selbst. Vielleicht ist etwas für euch dabei.

Die Links auf den Bildern, sind alle Affiliatelinks, wenn ihr darüber ein Produkt kauft, dann kostet euch das nicht mehr oder weniger, ihr unterstützt damit nur meine Arbeit und ich bekomme eine kleine Vermittlungsprovision dafür.

3 In sanvie|mini HOME

Lieblingszimmer: Zu Besuch bei Saskia und Ihrer Tochter

Ich möchte euch unbedingt wieder mehr Einblicke in echte Kinderzimmer geben, daher habe ich ein paar meiner liebsten Insta-Mamis gefragt, ob sich nicht für euch mal die Türen öffenen und sie dann auch direkt mit ein paar Fragen gelöchert. Saskia und vor allem ihrem Blog verfolge ich schon sehr lange, ich kann mich noch gut erinnern, wie damals der kleine Pirat zur Welt gekommen ist. Neben der wunderhübschen Hündin Paula gibt es seit dem nun auch ganz bezaubernden Babycontent und wunderschöne Fotos.

Wer wohnt in diesem schönen Zimmer?
Unsere mittlerweile 4 Monate alte Tochter. Bisher wird das Zimmer allerdings noch kaum genutzt. Da sie nachts noch bei uns schläft. Aber ich freue mich, wenn ich daran denke das sie in ein paar Monaten hier am Boden sitzt und spielt und das Zimmer mit Kinderlachen gefüllt wird.

Was war dir bei der Einrichtung besonders wichtig?
das man sofort sieht das es ein mädchenzimmer ist, trotzdem wollte ich nicht zu viel rosa. eine mischung aus alt und neu und viel weiß. es sollte ein helles und freundliches kinderzimmer werden.
das Bett und der Schrank sind noch von ihrem großen Bruder, der das Zimmer vorher hatte. Dort dominerten die Farben rot und blau. aber durch die mintfarbene kommode, der Lampe und ein paar Accessoires war es ruck zuck ein Mädchenzimmer.

Wenn man ein Babyzimmer einrichtet, dann ist man total euphorisch und kann sich kaum bremsen, oft stellt man am Ende fest, das man bestimmte Dinge aber gar nicht braucht. Welche 3 Dinge dürfen deiner Meinung nach in keinem Kinderzimmer fehlen und was ist total überflüssig?
Mhhh schwierige Frage. Auf keinen Fall fehlen darf bei mir ein Teppich. er zaubert im nu Gemütlichkeit, ein kleiner Tisch mit Stühlen. Unsere Tochter hat bisher noch keinen. Aber ihr Bruder und er liebt ihn. Daher soll sie später auch einen bekommen und eine Kuschelecke, mit vielen Kissen und Decke, in der man sich hinkuscheln kann um gemeinsam zu lesen.
Überflüssig finde ich einen Wickeltisch im Kinderzimmer. Ich wollte nie einen haben. Das liegt vllt auch daran das unser Babyzimmer recht klein ist. Ich wollte daher auf keinen fall einen im Kinderzimmer haben, genauso wenig wie eine Wärmelampe. Wir haben einen Wickelaufsatz für die Waschmaschine im Badezimmer gebaut. dort habe ich alles und die Kinder mehr platz in ihrem Zimmer. Wobei ich jetzt beim zweiten Kind feststelle das ich den Wickeltisch kaum benutze. ich wickele viel lieber am Fussboden.

Euer liebstes Spielzeug?
Unser Holzspielebogen, welchen mein Mann selber gebaut hat. Ich liebe ihn und unsere Tochter auch.

Wo shoppst du am liebsten für deine Kleinen?
Ich bin ein großer Fan vom Online Shop frchdchs und bei hema kaufe ich gerne Holzspielzeug.

0 In Anzeige/ sanvie|mini HOME

Ein Klassiker fürs Kinderzimmer mit hübscher Deko

Ich kann mich noch gut erinnern, dass dieses Regal auch schon in meiner Kindheit in vielen Schlafzimmern von Freunden hing. Bei uns leider nicht, sonst hätte ich drauf bestanden es mitnehmen zu dürfen. Den Regalklassiker schlechthin – das Design Wandregal von String. Wir haben inzwischen eins im Wohnzimmer und seit einer Weile auch eins bei Paul im Kinderzimmer und es gefällt mir so gut, dass ich überlege noch eins für Emil zu bestellen. Das String Pocket eignet sich einfach hervorragend um die schönsten Kinderspielsachen in Szene zu setzen. Es ist nicht besonders tief und kann daher auch gut an einer Wand angebracht werden, die eigentlich nicht für Schränke geeignet ist. So ist das bei uns. Alle anderen Schränke wären zu tief und man würde direkt dagegen laufen. Aber dieses Regal ist von der Größe perfekt. Aktuell habe ich es mit den wunderschönen Holzwürfeln vom polnischen Lable PROJEKT DEZIOOPLA und einigen ausgewählten sebra Babyaccessoires dekoriert. Die Holzwürfel machen sich dort prima, werden allerdings auch regelmäßig nach dem Wickeln zum Spielen gefordert. Das Lable PROJEKT DEZIOOPLA solltet ihr euch unbedingt mal anschauen. Sie haben ganz viele handbemalte Holzspielzeuge. Ein wunderschönes Vogelmobilé, Puzzle und eben diese Würfel. Für Paul der gerade anfängt zu puzzeln mag ich den 3er Würfel mit den unterschiedlichen Tieren total gerne, da ist es für ihn leicht den Eisbär zu formen. Den Fisch den ihr oben aus den anderen Holzwüfeln erkennen könnt, den habe ich gemacht, denn dafür ist es selbst für Emil der schon gut puzzelt sehr schwer. Aber ich mag Spielzeuge die verschiedene Funktionen haben, lange Zeit genutzt werden können und zudem noch so liebevoll gefertigt wurden wie diese Würfel. Sebra ist ja auch auf den Schwarz/Weiß Trend aufgesprungen und die Pandabären aus der Kollektion sind wirklich zu süß! Wir haben neben dem Stehaufmännchen und dem gestrickten Kuscheltier, noch die Häkelrassel und das Pandakissen und ich mag die Sachen so gern. Die Kombi aus Gehäkeltem und Gestricktem passt super zu den handbemalten Würfeln. Und genau für solche besonderen Stücke eignet sich das Stringregal. Ganz lieb ist mir auch der schöne Print von Christin, der neben den liebsten Schleichtieren und dem obligatorischen Schnuller der immer Griffbereit liegt, einen Ehrenplatz bekommen hat. Ich bin mir sicher mit dem Regal wird Paul auch in Zukunft viel Freude haben und wenn irgendwann seine Star Wars Figuren dort Platz finden, dann sehen sie sicher auf dem Regal auch gleich viel besser aus.

String Design Regal von Flinders

Holzwürfel über etsy – Lable PROJEKT DZIOOPLA

Stehaufmännchen* & Strickpanda* – sebra.dk

Tiere von Schleich

Girlande Tipis – DIY

Geburtsprint – aus meinem dawanda Shop

Uhr – Koziol

Füchse über nordkinder.de

 

* Die Sachen von sebra wurden mir im Rahmen meiner Markenbotschafterarbeit für sebra zur Verfügung gestellt.

 

0 In sanvie|mini HOME

Anuka – tolle Accessoires fürs Kinderzimmer aus Ungarn

Ich freue mich immer riesig, wenn ich neue Lables entdecke. Meist sind es in letzter Zeit eher kleine Modelable für Kinder gewesen, die ich über Instagram entdeckt habt, aber ab und an, gibt es auch wieder neue Lable mit wunderschönen Accessoires fürs Kinderzimmer. So zum Beispiel anuka – das Lable kommt aus Ungarn und macht sehr coole Sachen vor allem für Toddler-Kinderzimmer. Denn ich muss gestehen, so einfach es ist ein schönes Babyzimmer einzurichten, für Kleinkinder ist es da schon etwas schwieriger. Es soll nicht mehr zu niedlich sein, aber auch noch nicht zu erwachsen. Ich finde die Prints und Entwürfe von anuka treffen das genau richtig und sind ideal für ein tierisches Kinderzimmer, aber schaut selbst:

0 In sanvie|mini HOME

Tierisches Grün fürs Kinderzimmer

Grün ist ja die Farbe des Jahres, über all grün, gut der Greenery Farbton von Pantone ist etwas quitschiger, aber nicht so meins. Trotzdem dachte ich, dass Thema grün, wäre doch eigentlich auch schön fürs Kinderzimmer und als ich dann neulich den obersüßen Nilpferd Teppich des ungarischen Lables ANUKA entdeckt habe, war klar, ich muss was machen zum Thema grünes, tierisches Kinderzimmer. Und was soll ich sagen, dass ist das Ergebnis. Es sind so einige Sachen von ANUKA mit auf der Liste, aber die haben auch wirklich ganz süße tierische Motive, auch in schwarz/weiß ist einiges dabei oder in süßen Mädchen Farben. Schaut unbedingt mal vorbei. Neben dem obersüßen Nilpferdteppich finde ich die Krokodilschaukel noch besonders toll. Ich finde es jedesmal Schade, dass wir keine Schaukel im Haus haben, denn ich glaube damit hätten die Kinder viel Spaß und wie cool ist es, wenn man drinnen im Flur schaukeln kann. Tierische Kissen und kuschlige Decke für die Kuschelecke und eine schöne Wimpelkette über den Wickeltisch. Eine ziemlich coole Lampe mit einem Nashorn fürs Regal. Der Dino Utensilo für die Spielsachen und den wohl tollsten Daunen-Schlafsack fürs Bettchen. Ich finde beige passt prima in Kombi mit grün und ich kann mir dazu neben Holzmöbeln auch weiße Möbel gut vorstellen. Ich hoffe es gefällt euch!

 

 

2 In Enthält Werbung/ sanvie|mini HOME

Styling – Die perfekte Garderobenecke für Kinder mit Elchkids

[Dieser Post enthält Werbung für Elchkids]

Seit dem der Anbau fertig ist und damit unsere Garderobe im hinteren Teil des Flurs lagen ständig Kindersachen auf der Treppe. Die Jungs setzen sich auf die Treppe und reißen dort alles von sich und stapeln es auf einem Haufen. Der Weg alles mit nach hinten an die Garderobe zu nehmen schien einfach zu weit. Also musste Abhilfe her. Ich finde, wenn man möchte, dass Kinder Ordnung halten, dann sollte man es Ihnen so leicht wie möglich machen. Also haben wir die Garderobe mit den süßen Häuschen in ihrer Höhe angebracht und dort drunter einen Korb für Mützen und Fahrradhelme aufgestellt. So finden Sie alles immer sofort wieder und wissen nach dem Ausziehen auch sofort wohin damit. Denn der Platz der neuen Garderobe ist am Eingang der Küche, der sich direkt neben der Treppe und der Eingangstür befindet. Ein Ort an dem man normalerweise keine Kleidung aufbewahrt, aber bei uns ist das anders, denn wir und vor allem die Kinder halten sich viel dort auf und toben. Nach dem Frühstück werden Wettrennen durch die Küche veranstaltet oder ne Runde mit dem Rutscheauto gedreht. Daher finde ich auch den Teppich von KAOS so toll. Das typische Muster, welches wohl jeder aus seiner Schulzeit kennt schmückt jetzt dort den Bereich und so wird schon manchmal morgens um die Wette gehüpft. Ich bin noch nicht ganz sicher, ob er nicht doch nach oben in den Flur zieht, denn der helle Teppich macht sich auf Holzdielen sicher noch besser, aber fürs erste darf er noch hier bleiben.

In diesem Sommer geht es in den Kindergarten und auf einmal sind auch für die Kleinen Rucksäcke und Sporttaschen ein Thema. Bei Elchkids habe ich einen ganz schönen kleinen, schlichten Rucksack von Smallstuff gefunden. Ich mag ihn sehr und dazu passte prima der Turnbeutel von roomate. So ist Emil da schon mal gut ausgestattet. Jetzt muss ich mich nur noch dem schwierigen Thema Brotdose und Trinkflasche widmen. Ich hatte da an Edelstahl gedacht – was haben eure Kids?

Ich liste euch einfach noch mal alles auf, was ihr so auf den Bildern sehen könnt, dann findet ihr direkt was ihr sucht.

Wandhaken – roommate über Elchkids
Utensilo – Done by Deer über Elchkids
Jacken – Finkid über Tausendkind
Rutscheauto – Baghira über Smallable
Schwarzes Häuschen zur Aufbewahrung – roommate über Elchkids
Turnbeutel – roommate über Elchkids
Rucksack – Smallstuff über Elchkids
Teppich – KAOS über Elchkids
Postkartenhalter – Hema
Postkarten – sanvie|designbüro über dawanda
Spiegel – Ikea

 

Dieser Post ist in Zusammenarbeit mit Elchkids entstanden!

 

1 In Enthält Werbung/ sanvie|mini HOME

Styling – Eine Spielecke für die ganz Kleinen

Hach, diese Babysachen! Bei der letzten Kooperation mit Marina vom kyddo Shop hatte ich diese wunderschönen Sachen in Mädchen Farben zum Shooting da und war schwer verliebt. Jetzt ist es was für kleine Jungs und ich muss sagen, ich bin wieder schwer begeistert. Obwohl, eigentlich finde ich nicht, dass diese hübschen Blautöne nur für Jungs sind, auch ein Mädchen könnte von der Decke wunderbar die Welt entdecken. Ich finde es sind in den letzten Jahren so viele schöne Babyprodukte dazu gekommen, dass es den werdenden Eltern nicht leicht gemacht wird. Viel bekommt man davon nur online und ich habe viele Freundinnen die unsicher sind, was die Qualität und die Haptik angeht und teilweise doch lieber im Laden nur halb so schöne Dinge kaufen. Ich kann all diejenigen beruhigen denen es ähnlich geht. Die Haptik und Qualität dieser schönen Sachen ist toll! Vielleicht habt ihr meine Instastorie gesehen, in der ich euch gezeigt habe, wie einfach es war den tollen Spielbogen von Loullou auf und wieder abzubauen. Ganz ohne Schrauben kommt er aus. Das Birkenholz ist frei von Schadstoffen und mit natürlichem Bienenwachs behandelt. Also ein ideales Produkt für die ganz Kleinen. Er fühlt sich toll an und durch die Runden Kanten besteht keinerlei Verletzungsgefahr. Wir hatten ja auch schon einen Spielbogen an dem man flexibel schöne Dinge hängen konnte und das ist hier auch so. Passend dazu gibt es die hübschen rasselnden Wolken oder den Holzring zum Greifen. Man kann aber auch seine eigenen Sachen ran hängen und so immer auf die Bedürfnisse des Babys eingehen.

Aber nicht nur der Spielbögen hat eine tolle Haptik. Die Bauklötze und das Holzauto von Wooden Toys ebenso. Ich finde es fast schade, dass wir solche Holzklötze nicht zu Hause haben. Damit kann man wirklich lange spielen. Seit Kurzem hat nobodinoz von denen wohl die meisten Produkte auf den Bildern sind auch eine tolle Babyreihe. Daraus ist zum Beispiel die schöne Babydecke. Nicht ganz so dick, wie typische Krabbeldecken, aber ganz zart und weich vom Stoff. Kissen und Utensilos gibt es von nobodinoz in den unterschiedlichsten Farben und Mustern und je nachdem für welches Farbkonzept man sich entschieden hat, kann man sie ewig in der Kuschelecke des Kinderzimmers dekorieren. Ich mag auch besonders die runde Kissenform, die oder auch die Strickpuppen von LuckyBoySunday werten eine Kuschelecke so richtig auf. Die Strickpuppen haben einen Preis der mich immer etwas zurück schrecken lässt, aber wenn man überlegt, dass sie Handgemacht aus 100% biologisch produzierter Baby-Alpakawolle, dann ist das sicher gerechtfertigt, denn schließlich sagt man dieser Wolle besondere Fähigkeiten nach. Für alle die nicht jedesmal zum Wickeln nach oben ins Kinderzimmer wollen, aber keinen Platz für einen zweiten Wickeltisch haben, für die gibt es die wunderschöne Wickelunterlage von Konges Sløjd und mitnehmen kann man sie natürlich auch prima. Ich liebe es diese Shootings für euch zu machen! Es macht großen Spaß und ich finde es ist immer noch mal schöner als nur eine Collage aus Freistellern zusammen zu stellen, oder was meint ihr? Gefällt euch das?


Dieser Post ist in Zusammenarbeit mit dem kyddo Shop entstanden.

4 In Anzeige/ sanvie|mini HOME

Styling – Eine schöne Stillecke mit kyddo.shop

[Dieser Post enthält Werbung für kyddo.shop]

Manchmal kann ich kaum glauben, dass die Babyzeit bei uns im Hause tatsächlich schon vorbei ist. Als ich neulich diese wunderschönen Sachen aus dem kyddo.shop von Marina für dieses Styling da hatte, hätte ich am liebsten sofort wieder eine einen kleinen Mini bei mir gehabt, ein Neugeborenes mit dem man am Anfang eine wunderbare Kuschelzeit auf dem Sofa verbringen kann. Genau dafür sind alle diese Sachen wie geschaffen. Und gerade so ein tolles Babynest hätte ich für Paul gern gehabt. Darin haben es die Kleinen am Anfang wunderbar kuschelig. Sie sind geschützt und man kann es sowohl mit aufs Sofa als auch ins Familienbett mitnehmen. Am allermeisten habe ich mich aber über diese wunderschöne Farbkombi aus dem Shooting gefreut. Rosa ist bei uns natürlich zu beiden Minis nicht mit eingezogen, bei einem Mädchen käme ich aber nicht vorbei an diesem wunderschönem altrosa Ton der Decke, der prima mit der Kinderwagenkette und dem Kissen von fabelab harmoniert. Die meisten Sachen für dieses Shooting stammen von der dänischen Marke Konges Sløjd, die ich vorher noch nicht live in den Händen hatte. Die Qualität ist toll und die Designs auch von Spieluhr und Rassel wunderschön!

Ich finde wir Mamas sollten neben der Einrichtung des Kinderzimmers auch viel wert auf unsere persönlichen Babyplätze legen. Richtet beim Nestbau nicht nur das Kinderzimmer her, sondern macht es euch im Schlafzimmer und auch im Wohnzimmer besonders hübsch. Dort werdet ihr die erste Zeit sehr, sehr viel Zeit verbringen, viel mehr Zeit als im Kinderzimmer, denn da geht man meist nur zum Wickeln hin. Daher lasst diese Plätze nicht außer Acht und gönnt euch auch ruhig das ein oder andere Babyaccessoire was sich in eure Einrichtung integriert. Bei uns hätte es mit rosa/grau prima gepasst.

Dieser Post ist in Zusammenarbeit mit kyddo.shop entstanden. Lieben Dank für die Zusammenarbeit!