0 In sanvie|mini HOME

Lieblingszimmer – Zu Gast bei Christine und ihren Künstenkindern

Ich mag Christines Instagram Account happysideofmylife sehr und freue mich, euch ein paar Bilder aus dem fröhlichen Kinderzimmer von Ihren Küstenkindern zu zeigen, haben die nicht ein tolles Hausbett?

Wer wohnt in diesem schönen Zimmer?

Unser Kinderzimmer war eine lange Zeit nur ein Raum zum wickeln und anziehen. Klar haben wir auch mal drin gespielt, aber den größen Teil des Tages verbingen wir unten im Wohnbereich. Da wir ein Familienbett haben, ist das Kinderbett lange Zeit ungenutzt gewesen, lediglich den Mittagsschlaf hat Jan darin gemacht. Den macht er aber bereits seinem knappen Jahr nicht mehr. Vor einiger Zeit hat er nun beschlossen, dass er in seinem Zimmer schlafen möchte und da musste dann natürlich ein großes Bett her, welches Jan mit seinem Papa zusammen gebaut hat. Die Chance haben wir dann auch gleich genutzt, um das Zimmer ein wenig umzugestalten und von einem Babyzimmer in ein Zimmer für einen zweijährigen umzuwandeln. Da Tim allerdings noch kein eigenes Zimmer hat, haben wir das Zimmer nun zweigeteilt in einen Bereich für Jan mit Malecke und einen Bereich mit Wickeltisch und Babybett für Tim. Er schläft aber noch bei uns mit im Familienbett und somit ist das Babybett gerade wieder ungenutzt 😉

Was war dir bei der Einrichtung besonders wichtig?

Mir war wichtig, dass die Möbel schlicht aber funktional sind. Den Kleiderschrank zum Beispiel haben wir so ausgewählt, dass er nicht nur für Babysachen geeignet ist, sondern wir haben uns für einen großen Pax Schrank von Ikea entschieden, der ja theortisch für jedes Alter geeignet und in der Inneneinrichtung variabel veränderbar ist. Auch der Wickeltisch ist kein richtiger Wickeltisch, sondern eine Hemnes Kommode, für die wir einen Aufsatz gebaut haben und die auch wieder als Kommode genutzt werden kann, wenn wir dann irgendwann mal mit dem wickeln durch sind.

Wenn man ein Babyzimmer einrichtet, dann ist man total euphorisch und kann sich kaum bremsen, oft stellt man am Ende fest, das man bestimmte Dinge aber gar nicht braucht. Welche 3 Dinge dürfen deiner Meinung nach in keinem Kinderzimmer fehlen und was ist total überflüssig?

Puh, das ist eine schwere Frage, da für uns klar, was Jan und jetzt auch Tim sowieso die erste Zeit mit bei uns schlafen werden und wir das Kinderzimmer nur bedingt nutzen werden, haben wir wirklich nur die Grundausstattung angeschafft.

Wir haben ja zwei Herbst- bzw. Winterkinder. Bei Jan habe ich damals zB keinen Heizstrahler angeschafft, obwohl uns dazu geraten wurde. Erst für Tim haben wir uns einen angeschafft, aber nur, weil er ein Frühchen war. Meiner Meinung nach ist ein Heizstrahler in den meisten Fällen wirklich überflüssig.

Sinnvoll dagegen finde ich einen Windeleimer wie zB die hohen Modelle von Angelcare und nicht ein einfacher Eimer, wie ihn viele haben. Denn gerade, wenn die Kinder mobil werden könnte ich mir vorstellen, dass diese einfachen Eimer gerne mal ausgeräumt und die Windeln überall verteilt werden.

Euer liebstes Spielzeug?

Jan spielt am liebsten mit allem, was es an Baustellenspielzeug gibt. Gerade sind es die Lego Duplo Bagger, Kräne, usw. aber auch Fahrzeuge aus Holz findet er toll. Ausserdem liebt er es zu puzzeln und Bücher finde er auch richtig toll.

Wo shoppst du am liebsten für die Kleinen?

Das ist ganz unterschiedlich. Für die Neugestaltung des Zimmers haben wir einiges in unserem Urlaub in Groningen gekauft, das meiste von a little lovely company. Spielsachen bestelle ich oft im Internet oder aber er erbt Spielzeug von seinem Cousin oder noch von meiner Schwester und mir, welches bei meinen Eltern auf dem Dachboden lagert. Ich bin da wirklich nicht festgelegt und kaufe spontan was mir gefällt. Und ich freue mich wirklich drüber, dass ich da noch relativ freie Hand habe und es nicht irgendwelche Fanartikel von den aktuellsten Disneyfilmen sein müssen 😉 Aber Jan darf natürlich auch mitentscheiden, wie sein Zimmer gestaltet wird, z.B. das Poster und die Postkarten hat er selbst ausgesucht.

 

No Comments

Leave a Reply