0 In sanvie|mini Kooperation/ sanvie|mini NACHHALTIG

Abenteuer Kindergarderobe

So nach und nach wird unser neues Heim immer gemütlicher. Hier und da fehlt noch das ein oder andere Lieblingsstück. Aber es wird. Für unseren Flur haben wir etwas ganz besonderes entdeckt und ich freue mich euch von unserem kleinen Abenteuer „Kindergarderobe“ zu erzählen.

Fnurst Möbel hat eine Garderobe im Sortiment, die in unserer ganzen Familie den Abenteuersinn geweckt hat. Also ging es los… Raus in den Wald Stöcker sammeln. Für meinen sechs Jahre alten Stiefsohn – blödstes Wort ever – Emil genau das Richtige. Bewegung, frische Luft und eine tolle Aufgabe. Aus den gesammelten Stöckern und Ästen sollen später Kleiderhaken entstehen. Eine wahre Freude zuzusehen, ob dies nun der richtige Stock ist oder ob sich noch ein besserer finden lässt. Sammeln, Finden und Räubern – eine Tagesaufgabe die schnell die Zeit vergessen lässt.

Später zu Hause wird aufgebaut. Kinderleicht geht es von der Hand. Papa und der große Sohnemann sind ein eingeschweißtes Team. Im Nu werden die Bretter mit beiliegendem Inbussschlüssel zusammen geschraubt. Im Lieferumfang ist alles was man braucht enthalten. Stolz werden die gesammelten Äste in die dafür vorgesehenen Löcher gesteckt. Ich bin hin und weg. Die Holzoptik mit der grauen Garderobe ist genau mein Ding und passt einfach super zu unserer Einrichtung. Na ob der „StammSitz“ wirklich im Flur bleibt … Auch little Anton hat so seine Freude dabei, während des Aufbaus über die Einzelteile zu klettern und macht es sich gleich auf der fertigen Sitzfläche bequem. Insgeheim habe ich die leise Hoffnung, dass Jacke und Schuhe anziehen durch die neue Garderobe vielleicht nicht mehr so ein Fang-mich-Spiel bleibt.

In Deutschland verarbeitetes Birkenschichtholz aus nachhaltiger finnischer Waldwirtschaft stellt das Material für die Garderobe. Durch die besondere Oberfläche des Materials (transparente Melaminbeschichtung) ist der „StammSitz“ hart im Nehmen und erträgt nasse Klamotten und verdreckte Sohlen mit stoischer Ruhe.

Ganz eindeutig ein Lieblingsstück! Optisch und inhaltlich. So ein Projekt schweißt jede Patchwork-Familie ein bisschen mehr zusammen. Mehrwertfaktor sehr hoch. Und wenn die Kids dann älter und die Jacken länger werden geht es wieder los in den Wald: längere Stöcker sammeln 🙂

Dieser Post ist in Kooperation mit Fnurst Möbel entstanden. 

No Comments

Leave a Reply