Das neue ElterngeldPlus

Ab heute gilt es, das neueElterngeldPlus und ich finde es ist eine prima Sachen, denn wir haben einiges damit geplant.

In meinem ersten Jahr Elternzeit mit Emil, wollte natürlich auch der Papa die 2 Monate nehmen um Zeit mit dem kleinen zu verbringen. Wir haben damals einen Monat zusammen im Mai genommen und einem im November als es an die Krippeneingewöhnung ging. Der Mai Monat war von Reisen und Gartenprojekten geprägt – richtig Alltag hatte der Papa mit dem kleinen Mann nicht. Das war im November schon eher gegeben, aber wieder erwarten hatte Emil sich so schnell eingewöhnt, dass er dann auf einmal allein zuhause saß. So hatte ich mir das nicht vorgestellt. Eigentlich war es doch dafür gedacht, dass auch die Männer mehr ins Familienleben eingebunden werden. Und daher machen wir dieses Mal alles anders. Dank dem neuen ElterngeldPLUS, welches für alle Kinder die heute oder später geboren werden gilt, hat der Papa die Möglichkeit ein Jahr lang seine Stundenzahl zu reduzieren und somit tatsächlich richtig in den Familienalltag integriert zu werden.

DasElterngeldPlus bietet viele Möglichkeiten und ist ganz schön komplex, aber wir haben uns lange reingefuchst und die für uns momentan perfekte Lösung gefunden. Für alle die nicht so genau wissen, was das neueElterngeldPlus eigentlich ist, denen versuche ich eine kurze Zusammenfassung zu geben.

Man kann frei wählen, ob man Elterngeld oder ElterngelbPlus wählt. Wählt man das Elterngeld, dann bleibt man in der Regel zuhause und bekommt 65 % des Voreinkommens. Wählt man das ElterngeldPlus und entscheidet sich dafür Teilzeit zu arbeiten, dann ersetzt das ElterngeldPlus ebenfalls das wegfallende Einkommen abhängig vom Voreinkommen zu 65%, aber es wird für den doppelten Zeitraum gezahlt. Also anstatt 14 Monaten für beide Elternteile beim normalen Elterngeld, zahlt der Staat 28 Monate ElterngeldPlus und somit über den 14. Lebensmonat hinaus.

elterngeld

Da man flexibel ist, ob man nun Elterngeldmonate oder ElterngeldPlusMonate wählt ist es wirklich keine einfach Planung und ihr seht auf meiner Skizze unsere Überlegungen dazu.

Der Papa reduziert also ein Jahr lang seine Arbeitszeit auf 70%, damit sind 12 ElterngeldPlus Monate verbraucht. Ich werde nach dem Mutterschutz einen Monat vom erspartem Leben und dann mit einem Monat Elterngeld starten. Ab dem 5. Monat möchte ich Teilzeit wieder anfangen zu arbeiten. Da der Papa dann ja Nachmittags zu Hause ist, werde ich an drei Tagen die Woche (ca. 12 Std.) von zuhause für die Agentur arbeiten und damit beginnen meine ElterngeldPlus Monate, 8 Stück sind es. Denn im 13. Lebensmonat vom neuen Mini nehme ich wieder einen Elterngeldmonat und bleibe komplett zuhause, damit wir die Eingewöhnung in die Krippe gut meistern können. So haben wir als Eltern unsere 28 ElterngeldPlus Monate gut eingesetzt wie ich finde. Falls ihr euch wundert wie ich auf die 28 Monate komme, leider werden für die 8 Wochen Mutterschutz ja schon 2 Elterneld Monate und somit 4 ElterngeldPlus Monate angerechnet. Die habe ich in meiner Rechnung schon dazugerechnet.

Ich finde das ElterngeldPlus ist eine tolle Sache, man nährt sich als Eltern dem 50/50 Prinzip und hat neben der Zeit mit der Familie, trotzdem die Möglichkeit im Beruf weiterzuarbeiten. Zudem finde ich es auch für die Arbeitgeber viel Interessanter. Denn was viele nicht wissen, der Arbeitgeber muss zwar der Elternzeit zustimmen, wenn man komplett zuhause bleibt, darf sich aber der Teilzeitarbeit verwehren. Ich hoffe das, dass die wenigsten tun, denn es ist doch viel besser, wenn sich der Arbeitnehmer täglich, wenn auch nur für 5-6 Stunden im Büro sehen lässt, als 7 Monate komplett zu fehlen.

Wie läuft es bei euch? Habt ihr auch Pläne mit dem neuen ElterngeldPlus? Oder bleibt ihr bei der Standardversion?

Mehr Infos zum ElterngeldPlus findet ihr auch hier.

 

 

FASHION Little Indians

Ich mag Leggings und Jogginghose für Emil noch immer am liebsten und wenn wir nichts vorhaben laufen wir gerne auch den ganzen Tag darin rum. Da es aber ja nicht immer einfarbig sein muss, freue ich mich immer wenn ich so coole Leggings Mustern finde, wie diese von Little Indians. Die würde ich glatt alle in den Kleiderschrank hängen. Zuckersüß und gleichzeitig saucool! Mehr davon! Sicher wird der kleine Bruder auch noch öfter in Leggings unterwegs sein, denn mit der gesammelten Erfahrung werde ich einfach keine Jeans oder ähnliches für ihn kaufen, wir haben schließlich die ein oder andere geerbte im Schrank.

littleindians

GERNgeschenkt: schönekindertagebox

Ich habe mir festvorgenommen auch beim neuen Mini alle wichtigen Ereignisse zu notieren und diese für ihn später in einer Box zu sammeln. Bei Emil habe ich von einer lieben Freundin diesen Babytagebuch-Kalender bekommen. Es war recht einfach dort die Dinge zu notieren, denn für wichtige Sachen gab es kleine Aufkleber. Allerdings war der Kalender mit dem ersten Jahr vorbei und seit dem bin ich faul geworden mit dem aufschreiben, was wirklich schade ist, denn es ist doch noch so viel passiert. Daher wünsche ich mir diesmal eine schönetagekinderbox – da kann man später immer noch ergänzen und sie sogar zum 18. Geburtstag verschenken. Eine tolle Idee und sicher eine schöne Erinnerung, die man auch super zur Geburt oder Taufe verschenken kann.

schönekindertagebox
schönekindertagebox_2

FASHION: ine de haes

Ich bin ja nicht wirklich der ModeFreak, vor allem was meine Kleidung angeht, habe ich es eigentlich gerne einfach und bequem und komme super mit den Basics aus. Und daher gibt es hier auf dem Blog auch selten abgedrehte Mode für Kids, davon gibt es ja wirklich viel und ich bin erstaunt was manche Eltern tatsächlich an Geld für Mode ausgeben, die in 4 Monaten schon nicht mehr passt. Aber manchmal überkommt es mich dann doch und ich entdecke ein kleines Lable mit besonderes Sachen, meist zwar für meinen Geschmack zu teuer, aber irgendwie cool und so ist es auch mit dem belgischen Lable ine de haes, das ich euch heute zeige. Die Sachen mit den grafischen Mustern und Prägungen sind lässig und besonders und ich mag sie sehr.

LOOKBOOK_IneDeHaes__ZR_SS153

LOOKBOOK_IneDeHaes__ZR_SS154

LOOKBOOK_IneDeHaes__ZR_SS158

 

Bilder: ine de haes

Badespaß

Die Badewanne ruft im Sommer erstaunlich oft, denn es wird in der Krippe und auch Nachmittags wahnsinnig viel im Sand gespielt und da hilft nix, abends hüpfen wir mal kurz in die Badewanne um die feinen Körnchen, die sich überall verstecken abzuspülen. Daher habe ich für euch unsere 5 Badewannenlieblinge rausgesucht. Das perfekte Badewannenspielzeug haben wir bisher noch nicht gefunden. Wir haben viel geerbtes in Gebrauch aber für richtige Begeisterung sorgt da nichts. Also sind wir da für Tipps offen.

Ein absoluter Hit für Kinder, die nicht gern abgerubbelt werden ist ein Bademantel, auch ideal fürs Schwimmbad. Schnell überziehen nach dem Baden und er saugt die Feuchtigkeit mit der Zeit auf. Diesen Bademantel finde ich besonders hübsch. Wir baden momentan im Seifenblasenduschgel von Hipp – denn da hat man das Badespielzeug direkt dabei und der kleine Mann kann eifrig Pusten üben. Für all die anderen Sachen ist der Aufbewahrungskorb von 3Sprouts toll, den werde ich für den neuen Mini auf jeden Fall auf die Wunschliste setzen. Falls es mal schnellgehen soll und der Bademantel nicht zum Einsatz kommt, dann das Kuschelhandtuch von aden & anais, es ist ganz weich und man kann auch die ganz kleinen wunderbar damit abtrocknen. Ein absoluter Kampf ist bei uns das Haare waschen. Emil mag die Duschbrause gar nicht und so spülen wir mit Moby von Skip Hop den Schaum aus den Haaren – das klappt ganz gut!

Was ist bei euch im Bad für die Kleinen unverzichtbar?

Badespaß

Starten wir die T-Shirt-Zeit mit KID + KIND

Es wird draußen wieder wärmer und die Kleinen toben in T-Shirts über die Wiese. Ich freue mich dieses Jahr mehr auf den Sommer als sonst, endlich wieder weniger Klamotten für Emil- das wird einiges an Zeit sparen! Denn wenn man überlegt was man im Winter alles antüdeln muss, damit man draußen nicht das Gefühl hat es wäre zu kalt für die Zwerge, wie viel Zeit man damit verbracht hat. Da kann ich selbst irgendwann die Erzieherinnen in der Krippe verstehen, wenn sie keine Lust haben für einen kurzen Spaziergang bei eiseskälte 8 kleine Kinder anzuziehen. Im Sommer ist das anders, T-Shirt, Jeans und eventuell nen Pulli oder ne Strickjacke – fertig! Ab auf den Spielplatz! Ich habe schon vor einiger Zeit die süßen Shirts von KID + KIND entdeckt und will sie euch heut unbedingt zeigen:

FEELINGS_PANDA IHAVEALOTOFFELINGS SEAPUPTSHIRT Screen_shot_2014-06-08_at_11.05.36_AM-1

Urlaubsgrüße: Warum wir nicht geflogen sind und es trotzdem wunderschön war

Eigentlich war unser Plan für dieses Frühjahr ein Flug nach Mallorca, ich hatte mir schon allerhand Hotels und Flüge rausgesucht und war guter Dinge. Als wir dann zu Weihnachten erfuhren, dass wir bald zu viert sein werden kam ich allerdings ins Grübeln, ob es das Richtige für uns ist, schwanger und mit Kleinkind in den Urlaub zu fliegen. Zwei Koffer Gepäck und ein Kind was gerade an wuseliger Orten doch lieber auf dem Arm ist. Da war die Sache schnell entschieden, wir bleiben in Deutschland und machen mit Emil einen entspannten stressfreien Urlaub auf dem Land. Und es war genau das richtige für uns. Nach nur 2,5 Stunden mit dem Auto waren wir da. Glaisin ist ein kleines verschlafenes Dörfchen in der Nähe von Ludwigslust und ca. 45 Minuten entfernt von Schwerin. Absolut idylisch und ruhig gelegen, mitten im Nirgendwo. Allerdings hat Glaisin neben unserer schönen Unterkunft noch ein süßes Café, einen tollen Hochzeitshof und ein kleines Lädchen mit allerlei Feinem zu bieten hat und das bei nur 350 Einwohnern. Auf dem Ferienhof middenmank war es herrlich. Emil konnte sich frei bewegen, es gab für ihn unglaublich viel zu entdecken und die Schafe Anna & Frieda hatte er sofort ins Herz geschlossen. Wir hatten die Ferienwohnung mit der größten Schafsnähe und so konnten wir abends vor dem Zubettgehen vom Wohnzimmer in den Schafstall schauen und morgens schauten, dann die Schafe durchs Schlafzimmerfenster zu uns ins Bett. Ein riesen Abendteuer für den kleinen Mann. Auch sonst hatte der Hof viel für Kinder zu bieten und es waren auch viele Kinder dort. Gerade die späten Nachmittage tummelten sich alle zum Fussballspielen, bauen in der Werkstatt oder einfach nur dem spielen im Sand auf dem Hof und Emil hatte immer viel zu gucken bei den Größeren. Leider war das Wetter nicht so, wie wir es uns erträumt hatten und die Fahrräder sind daher zuhause geblieben, aber dennoch kann man von dort aus eine Menge erleben. Ob mit dem Bollerwagen durchs Dorf zu Hofcafé Hollunder oder mit dem Auto ins Nahe gelegene Landesgestüt Redefin. Ein Besuch in Schwerin durfte auch nicht fehlen, wir sind durch den Schlosspark geschlendert, Emil hat die Enten gejagt und durch die Stadt gebummelt. Zum Shoppen fand ich Schwerin nicht so toll, da lohnt sich dann doch die längere Strecke nach Lüneburg. Da waren wir nur kurz auf dem Hinweg, haben aber direkt beschlossen da müssen wir noch mal hin!

Ich habe euch auch ein paar Bilder mitgebracht aus dem Urlaub, vom Hof middenmank, aber auch von Schwerin, Ludwigslust und einem wirklich leckeren Restaurant direkt an der Elbe.

urlaub_2015_8

urlaub_2015_7

urlaub_2015_5

urlaub_2015_4

urlaub_2015_3

urlaub_2015_2

urlaub_2015_1

urlaub_2015_6

Das kleine Städchen Ludwigslust, nur 15 Minuten mit dem Auto entfernt ist schon besonders, das Schloss mit dem schönen Schlosspark und dem Café lädt zu einem Besuch ein und wir haben zwischen den Schauern die sonnigen Momente genutzt und sind durch den Park geschlendert und haben den Spielplatz unsicher gemacht.

urlaub_2015_12

urlaub_2015_11

urlaub_2015_10

urlaub_2015_9

Das Schweriner Schloss ist schon imposant und der Schlosspark am Wasser ideal für einen kleinen Spaziergang. Von dort kann man auch wunderbar direkt in die Stadt laufen und in der Rösterei Fuchs leckerste Kaffeespezialitäten und kleine Mahlzeiten genießen. Mir läuft jetzt noch das Wasser im Mund zusammen, wenn ich an meinen Strammen Max denke – Lecker!

urlaub_2015_16

urlaub_2015_14

urlaub_2015_13

urlaub_2015_15

Ein Ausflug an die Elbe, ob mit dem Rad oder dem Auto lohnt sich von Glaisin auch. Wir haben das leckerste Schnitzel im Restaurant Alter Elbhof am Elbdeich gegessen und sind von dort an der Elbe spazieren gegangen. Herrlich! Auf dem Rückweg wollten wir eigentlich die große Binnendüne erkunden, aber da hat uns das Wetter einen Strich durch die Rechnung gemacht. Dabei bin ich mir sicher, auch da lohnt sich ein Ausflug hin.

urlaub_2015_19

urlaub_2015_17

urlaub_2015_18

mamoks – Mieten & Ausprobieren ob im Urlaub oder im Alltag

Bei meiner Suche nach einem Geschwisterwagen, bin ich auf die Möglichkeit des Mietens gestoßen und damit auf den wunderbaren Shop Mamok’s von Corinna. Sie ist selber Mama von einer 3 jährigen Tochter und einem zwei Jährigen Sohn und sozusagen Experten was Babyprodukte angeht. Ich habe mich riesig gefreut, dass ich mich mit ihr zum Thema Geschwisterwagen austauschen konnte und möchte euch heute Ihre tolle Idee vorstellen. Denn schließlich lohnt es sich beim Thema Babysachen wirklich über das Mieten nachzudenken.

mamoks_Screen

Liebe Corinna, bitte stelle dich und deinen Shop kurz vor:
Mein Name ist Corinna Mamok, ich bin verheiratet, habe zwei Kinder, lebe im wunderschönen Saarland und bin die Gründerin von Mamok’s. Mamok’s ist ein Mietservice für Baby- und Kinderartikel in Form eines Onlineshops. Bei mir können Eltern hochwertige Kinderwagen, Babywippen, Tragehilfen und noch einiges mehr zu fairen Preisen mieten. Egal ob zum Testen, für den Urlaub oder für längere Zeit. Bei Testmieten rechne ich meinen Kunden im Falle eines Kaufs den Mietpreis (bis zu einer Monatsmiete) wieder an. Meine Mietprodukte beziehe ich direkt über die Hersteller. Deutschlandweit versende ich meine Produkte mit DHL, innerhalb des Saarlandes biete ich zusätzlich die Möglichkeit der Abholung und der persönlichen Lieferung an.

Wie bist du auf die Idee gekommen, Babyprodukte zum “Mieten” anzubieten?
Die Idee für meinen Mietservice habe ich meiner Tochter zu verdanken. Wie die meisten werdenden Mütter habe ich die komplette Grundausstattung schon während der Schwangerschaft gekauft. Da es mein erstes Kind war, war ich sozusagen ahnungslos und habe auf das gehört was mir andere empfohlen haben und was ich selbst im Geschäft als gut empfand. Als meine Tochter auf der Welt war, merkte ich jedoch schnell, dass ich mir einige Investitionen hätte sparen können. Ich ärgerte mich, weil einige Produkte in der Theorie so vielversprechend waren, aber die Praxis doch ganz anders aussah. Zusätzlich stellte ich fest, dass man selbst die „guten“ Produkte manchmal nur für sehr kurze Zeit benötigt. Ein Beispiel hierfür sind die verschiedenen Tragehilfen. In den ersten Lebenswochen habe ich meine Kinder am Liebsten im Tragetuch getragen, aber spätestens mit 4 Monaten empfand ich den Bondolino oder auch die Manduca einfach bequemer. Je länger ich mich mit dem Thema befasste umso größer wurde der Wunsch selbst für die Lösung des Problems zu sorgen. Dies war sozusagen die Geburtsstunde von Mamok’s.

Welche 3 Produkte sollte man als Mama unbedingt haben? Was war für dich unverzichtbar und was ein großer Fehlkauf?
Diese Frage pauschal zu beantworten fällt mir ehrlich gesagt schwer. Ich finde es kommt auch immer auf das jeweilige Kind an. Bei meinem Sohn möchte ich definitiv nicht auf meinen Kinderwagen verzichten. Ich selbst nutze den Bugaboo Donkey in der Monoversion und dieser ist bei einem Baby und einem Kleinkind wirklich ein Segen. Bei meiner Tochter hingegen war der Kinderwagen der absolute Fehlkauf, da sie darin immer nur geschrien hat. Was bei beiden Kindern wirklich gut ankam war das Tragetuch, dieses war bei meiner Tochter definitiv unverzichtbar.

mamoks

FASHION House of Jamie

houseofjamie_1

Schwarz, weiß, grau und einen kleine Schleife. So könnte man die Kollektion von House of Jamie beschreiben. Klingt ziemlich einfach und genau das ist es was mir daran so gefällt. Mit so wenig, so süße Sachen zaubern – Großartig! Das holländische Lable hat neben Kleidung auch Accessoires fürs Kinderzimmer entworfen. Die Wimpelkette mit den Schleifen und das Stillkissen finde ich klasse.

houseofjamie_3

houseofjamie_2

 

 

GERNgeschenkt! Swaddeltücher

Ich schenke seit dem ich Mama bin bedachter und vor allem nicht immer nur einfach schön und niedlich, sondern besonders gern nützlich. Wenn´s dann zudem noch wunderschön ist – ist es das perfekte Geschenk für mich. Bei uns war dieses tolle Geschenk sogar absoluter “Launen-Retter”. Denn durch die tollen Swaddeltücher von aden&anais konnten wir den unruhigen kleinen Wurm durch pucken schnell beruhigen und haben einige ruhigere Nächte genossen. Ich weiß, die Tücher sind nicht ganz günstig, aber kauft doch einfach ein Dreierpack und verschenkt eins der Tücher daraus. Wir hatten damals auch nur eins und sind damit wunderbar durch die Zeit gekommen. Und so habt ihr gleich noch zwei weitere tolle Geschenke für die nächsten Babys. Bei mir steht so ein schönes Tuch ganz weit oben auf der Wunschliste! Die Prints aus der Bamboo Kollektion gefallen mir am besten, aber auch mit einem Klassiker macht ihr nichts falsch. Wichtig ist, dass ihr die Größe beachtet. 120 x 120 cm sind zum Pucken ideal!

gerngeschenkt_swaddeltuch