Schönes für die Kleinen SHOP

Ideen fürs Kinderzimmer Inspiration

Inspiration für die Großen Wohnen

0 In sanvie|mini Aus dem Leben

Mein kleiner Mini wird groß

Oh mein Baby, jetzt geht auf einmal alles so schnell. Die Tage mit uns zweien zu Hause sind gezählt, bald geht es auch für dich auf in die Krippe. Ich glaube du freust dich. Du liebst es wenn ich mit dir zusammen Emil dort hinbringe und stürmst sofort drauf los, keine Hemmungen, keine Scheu. Du bist aufgeschlossen, lächelst jeden direkt an und die kleinen Mädels scharren sich um dich und betüddeln dich. Es ist zu süß mit anzusehen. Und während ich vor einem Monat noch gedacht hätte: “ Er ist doch noch so klein!“, wundere ich mich gerade fast täglich über all die Dinge du du inzwischen kannst. Du bist mal hochkonzentriert dabei irgendwo was zusammen zu stecken, zum Beispiel die Stapeltürme steckst du mindestens genauso gern zusammen, wie du sie umschmeißt. Du weißt genau, dass die CDs die dein Bruder manchmal rumliegen lässt in den CD Spieler gehören und robbst mit ihnen in der Hand zielstrebig dorthin. Auch krabbeln klappt nun immer besser. Sitzen, Hochziehen, Stehen all das hast du in nur wenigen Tagen gelernt und mich echt beeindruckt. Du willst mehr und du willst die Welt entdecken. Auch wenn ich natürlich noch wahnsinnig gern mit dir im Arm kuscheln würde und einfach noch etwas die Zeit anhalten, für dich soll es nun losgehen. Und Emil kann es auch kaum erwarten das sein Bruder nun mit ihm kommen darf. Du Sonnenschein, ich wünsch dir viel Freude bei dem Abenteuer! Und da ich weiß wie sehr Emil die Krippe liebt und wie gut es ihm da geht, fällt es diesmal nicht halb so schwer wie damals als ich ihn dort abgeben sollte.

fresk_3

fresk_2

fresk_1

Strampler und Bauklötze sind von Fresk und wurden mir als PR Sample zur Verfügung gestellt.

1 In sanvie|mini MAMA

Kindersprüche sammeln

Lange hat es gedauert, aber inzwischen spricht der große Mini wirklich gut und ich habe schon so manches Mal über seine Sprüche und vor allem die passende Betonung schmunzeln und lachen müssen. Es ist manchmal wirklich zu komisch, wie er mit Paul spricht und wie sehr er uns dabei imitiert. Herrlich, wenn man doch so direkt den Spiegel vor die Nase gehalten bekommt. Ich habe mir jedenfalls vorgenommen, öfter mal diese süßen Sprüche aufzuschreiben und haben einen perfekten Ort zum sammeln dafür gefunden. Klar, es könnte auch ein einfaches Notizbuch sein, aber ist dieses tolle Glas von Make History nicht tausendmal schöner? Das kleine Sprüchglas-Set mit Stift Blöcken und Glas habe ich im süßen Kinder-Online-Shop Häsel & Gretel gefunden. Make History hat noch eine ganz coole andere Sache, die ich euch unbedingt zeigen möchte. Paul bekommt Sie zu seinem ersten Geburtstag. Noch habe ich keine Zeit gehabt sie fertig zu machen, aber das werde ich in den nächsten Wochen machen, denn lang ist es ja nicht mehr.

Welche lustigen Sprüche eurer Kids habt ihr aufgeschrieben? Oder könnt ihr euch immer noch dran erinnern?

spruecheglas_makehistory_3 spruecheglas_makehistory_2 spruecheglas_makehistory_1

2 In sanvie|mini BABY

Muuud – schöne Bettschlangen

Paul brauchte dringend was, wo mit er sich in seinem Bett etwas einkuscheln kann. Das Nestchen hat mich fast verrückt gemacht, jeden Tag hatte er es wieder neu abgefummelt und auch Emil fand daran seinen Spaß, ständig kauten die beiden an den Bändern und ich habe beschlossen mich auf die Suche nach einer anderen Lösung zu machen. Dabei bin ich bei dawanda über die wunderschönen Bettschlangen von Muuud gestolpert. Alles wunderschöne Stoffe die nicht so kindlich sind, dass ich sie gern im Schlafzimmer liegen habe und wir uns sicher auch noch später lange dran erfreuen werden. Ich hatte mir drei zur Auswahl bestellt und ich muss sagen, ich hätte am liebsten gleich alle 3 behalten. Die Wahl viel mir wirklich schwer. Aber am Ende habe ich mich für die weiße mit dem grafischen Muster entschieden. Sie passt super zu uns und auch besser in das dunkle Babybett als die grau. Wobei ich auch die sehr schön fand. Genauso wie die mit hellblau drin. Paul schläft darin jetzt total super ein und umarmt die Schlange manchmal sogar. Es macht die Einschlafsituation etwas entspannter als mit Nestchen, wobei seit dem er stehen ist einschlafen wirklich eine kleiner Kampf. Ich kann mich gar nicht mehr erinnern wann das mit Emil besser wurde, aber ich weiß noch das wir ihn damals immer in den Schlaf getragen haben.

Die hübschen Schlangen bekommt ihr übrigens im kleinen, feinen Dawanda Shop von Muuud.

muuud_5 muuud_4
muuud_1muuud_3 muuud_2

0 In sanvie|mini HOME

Babyzimmer gelb & jade

Eigentlich war ich auf der Suche nach was anderem aber dann bin ich über dieses grafische Bild gestolpert und dachte mir, das wäre doch eine schöne Farbkombi fürs Babyzimmer und so ist das Moodboard für ein jade-gelbes Babyzimmer entstanden, was ich euch heute zeigen möchte.
Falls ihr übrigens Wünsche habt für ein Baby/Kinderzimmer – Farbkombis, Themenwelten, was auch immer schreibt mir gern und ich mache mich einfach mal für euch auf die Suche.

Babyzimmer_gelbjade

Die schöne Lampe mit dem typischen Waffelpickee ist von koeka, genauso wie das passende Körbchen dazu. Nach wie vor einer meiner liebsten Babymarken! Die hübsche Lichterkette von Happy Lights habe ich bei Kleines Karussell entdeckt, genauso wie das Spucktuch von CAM CAM COPENHAGEN. Das Kissen ist von FABELAB. Das Bild, Babybett, die Spieluhr und die Babydecke sind von Maison du Monde, die inzwischen auch eine tolle Auswahl fürs Kinderzimmer habe. Ich glaube da werde ich jetzt öfter mal vorbei schauen.

3 In sanvie|mini NACHHALTIG

Kennt ihr schon Woodly?

Kathrin hat wieder für euch recherchiert und coole Betten für Jungs gefunden, das wäre auch was für Emil!

Heute möchte ich euch gerne die handgefertigten Kinderbetten von Woodly vorstellen und ans Herz legen. Durch die seitlichen Rollen wird das Bettchen im Nu zum coolen Rennauto. Die mobilen Betten lassen sich super leicht von Raum zu Raum schieben. Morgens noch das Piratenschiff im Wohnzimmer, so wird es Abends schnell zur sicheren Festung im Kinderzimmer.

Die tiefe und offene Bauweise lässt die Kleinen schon sehr früh alleine ein- und aussteigen. Entsprechend der Montessori Pädagogik fördert das Woodly Classic Flurbett die kindliche Selbständigkeit und die geistigen Fähigkeiten. Als Neumama war ich erst etwas skeptisch, ob die Kids da nicht schneller rausgefallen sind, als man gucken kann. Aber die erhöhten Seitenwände geben auf jeden Fall genug Sicherheit.

Das Bettchen hat eine Menge zu bieten – Nachhaltig und ökologisch, hochwertig und stilvoll.* Nicht nur, dass das italienische Unternehmen Woodly seine Betten mit ökologischem Lack und Bienenwachs fertigt. Alle verwendeten Holze (Buche oder Birke) stammen ausschließlich aus europäischen Wäldern und sind FSC zertifiziert. Dazu sind die Matratzen chemisch unbehandelt und aus anti-allergischer Baumwolle.

Passend zum Kinderzimmer sind die Woodly Flurbetten in farbig oder naturbelassen erhältlich. Und je nach Größe der Kleinen gibt es das Bettchen in „Small“ (L 126 cm x B 66 cm x H 28 cm) und „Large“ (L 168 cm x B 78 cm x H 28 cm).

Ich bin absoluter Fan vom Woodly Surf in Schwarz und vom Woodly Classic „Natural Stained“. Und wer weiß?! Vielleicht schläft ja auch klein Anton bald in einem italienischen Flitzebett – sobald er laufen kann 😉

Es gibt die Exklusive Kinderbetten, sowie weitere tolle Bio und Öko Möbel* im Shop Kids Wood Love

woodly3

woodly2

woodly1

*Affiliate Links

 

1 In sanvie|mini MAMA

Urlaubssehnsucht, wo ich gerade am liebsten hinfahren würde …

fewo_5

Ich habe Urlaubssehnsucht, sogar Große. Das graue Wetter hier bei uns zieht mich gerade in den Süden und am Liebsten würde ich die Koffer packen und mit meinen 3 Männern in die Sonne fliegen. Als die Kooperationsanfrage von FeWo-direkt kam, ob ich mich nicht mal auf die Suche nach schönen Unterkünften machen wolle und darüber berichten, war ich kurz davor direkt zu buchen. Bei FeWo-direkt findet man schnell und einfach private und individuelle Unterkünfte und einen kleine Auswahl meiner „Oh ja, da will ich hin“-Liste könnt ihr nun hier sehen. Ich denke unser nächster Sommerurlaub ist schon geplant.

Manchmal reicht mir für ein schnelles Urlaubsgefühl ja auch schon ein Städtetripp für 3-4 Tage, es müssen nicht immer die 2 Wochen sein. Ich hätte gerade große Lust auf solch einen Ausflug, zum Beispiel nach Barcelona und dann noch eine Woche faul auf der Liege am Pool verbringen. Faul? Ich hatte gesagt ich wolle mit meinen 3 Männern wegfahren, oder? Na dann wird das mit faul rumliegen wohl eher nichts, denn zumindest die Kleinen würden das furchtbar langweilig finden. Ein bisschen was muss so ein Ferienhaus für die ganze Familie daher schon bieten. Für mich wäre im Süden ein Pool ganz oben auf der Prio Liste, aber er birgt natürlich auch gefahren, bzw. man muss als Eltern höllisch aufpassen. Was habe ich mich gefreut, als ich diese tolle Finca entdeckt habe. Die sowohl einen eingezäunten Pool und sogar noch einen kleinen Spielplatz dazu hat. Platz genug für Oma und Opa wäre da auch. Denn ich glaube das würde einen Urlaub richtig entspannt machen. Bei uns allerdings nicht möglich. Schade eigentlich.

fewo_2

Gut, Einrichtungstechnisch hätte ich es lieber etwas besonderer. Etwas liebevoller. Da bin ich was die Unterkünfte angeht wirklich etwas eigen. Zum Beispiel schrecken mich Plastikgartenmöbel auf der Terrasse total ab. Für mich ein Grund eine Unterkunft nicht zu buchen. Verrückt, oder? Dieses kleine Stadthaus, auch mit Pool. Das ist doch ein Traum. Draußen die warme Sonne auf der Haut und innen den kühlen Beton Boden an den Füßen. Für mich eine perfekte Kombi. Auch den Ethno Look finde ich für eine mallorquinische Ferienwohnung sehr passend. All die Körbe und blauweißen Teppiche, da hat sich jemand wirklich Gedanken gemacht und ein schönes Fleckchen zum Erholen geschaffen. Das finde ich bei der Wahl der Unterkunft wichtig. Es muss gar nicht unbedingt immer alles hochmodern sein, ich mag genauso den alten ursprünglichen Bauernhof, wie das neuste Ferienhaus, wenn es mit Liebe eingerichtet ist. Ich finde das sieht man immer sofort.

fewo_6

Ich bin auch ganz verliebt in diese herrlichen Betten unter freiem Himmel, auch da lässt es sicher noch prima relaxen, wenn die Kinder schon schlafen. Mallorca, bzw. alles was unter 3 Std. Flugzeit zu erreichen ist, wäre für uns perfekt. Wir sind nicht so die gerne Reisenden. Wir sind gern woanders, aber nicht gern dahin unterwegs. Zumindest ich nicht. Ich wünschte mir manchmal die Harry Potter Magie um schnell von A nach B zu kommen.

fewo_1

Wenn man zu zweit Unterwegs ist, dann schaut man für eine Städtereise doch meistens nach einem Hotel. Das haben wir dieses Jahr einmal mit den Jungs ausprobiert. Es war ziemlich anstrengend. Daher würde ich für einen Städtetripp mit den Jungs inzwischen auch immer eine Ferienwohnung nehmen. Das haben wir in unserer Elternzeit mit Emil in Berlin auch schon gemacht. Das war prima. Und in Barcelona wäre das mein Favorit. Da würde ich am liebsten direkt einziehen, so schön finde ich es da und dieser Hammerblick (siehe oben!) aus dem Fenster. Da macht es auch nichts, wenn man mit kleinen Kindern abends nicht mehr durch die Straßen zieht, sondern mit einem Glas Wein auf dem Sessel die Ausblick genießt.

fewo_4

fewo_3

Lieben Dank an FEWO-direkt für die Zusammenarbeit und die große Lust auf Sommerurlaub die ihr mir gemacht habt!

 

2 In sanvie|mini KIDS

Habt ihr schon die Schultüte fertig?

tinyday

Ehrlich gesagt bin ich froh, dass es bei uns noch etwas dauert mit dem Schultütenbastelstress und ich glaube ich würde es sogar ähnlich machen wie die liebe Steffi von tinyday. Ihre Schultüten sind für mich bisher die schönsten die ich in letzter Zeit gesehen habe. So schön schlicht! Darum habe ich ihr ein paar Fragen zum Thema Schultüte gestellt, danke liebe Steffi! Ich bin wirklich gespannt wie ich das in 4 Jahren sehen werde:

Liebe Steffi, bitte stelle dich und dein Lable TINYDAY kurz vor:

Im Sommer 2015, zur Einschulung meines Sohnes Emil, habe ich tinyday gegründet. Angefangen hat es damals mit einer selbstgenähten Schultüte, die ich von Hand bestempelt habe. Daraus sind weitere Stempel-Motive und unterdessen eine kleine Schultüten-Kollektion entstanden. Die Schultüten-Motive sind nach den Kindern benannt, die sie als erste bekommen haben. Alle in meinem Shop erhältlichen Produkte werden sorgfältig nach ökologischen Gesichtspunkten produziert und mit Liebe zu gestalterischer Qualität ausgewählt. Darauf legen ich großen Wert.

Warum wird heute so viel Trara um die Schultüte gemacht? Ich habe sogar schon davon gehört, dass kleine Monster genäht werden die man danach als Kissen nutzen kann – muss das sein? 

Muss nicht, kann aber… ich finde die Vorstellung so schön, dass die Schultüten weiterleben dürfen. Für die Ruhe nach dem Sturm kann der Papprohling gegen ein Kissen-Inlett aus Bio-Baumwollstoff getauscht werden und macht die Schultüte so zu einem treuen Kuschelkissen – auch nach dem großen ersten Tag.

Die Idee des Kissen finde ich auch toll, aber trotzdem Eltern/Mütter übertrumpfen sich gern mit der schönsten Schultüte – muss man als Mama selber basteln oder darf man auch kaufen, wie siehst du das?

Ich finde, das darf jeder für sich entscheiden. Natürlich ist es schön, etwas für das Kind selber zu machen. Aber manchmal fehlen einfach Zeit, Energie und Geduld, denn rund um den ersten Schultag sind auch viele andere Dinge zu organisieren. Da ist es doch eine gute Alternative etwas mit Liebe gemachtes zu kaufen.

Was gehört für dich in die Schultüte?

In eine Schultüte gehört für mich:
– etwas zum Kuscheln (bei uns war es eine Baby-Katze mit Knopf im Ohr, die Emil in den ersten Tagen begleitet hat und auch jetzt noch einen festen Platz neben seinem Kopfkissen hat).

– was Praktisches (besondere Stifte, schönes Lineal z.B. von Donkey Products)

– was zum Spielen (eine Lego-Kleinigkeit durfte bei uns nicht fehlen)

– und natürlich viele, viele Lieblings-Süßigkeiten

Ich wünsche allen Eltern einen schönen ersten Schultag. Freut Euch auf den besonderen Moment, wenn die I-Männchen mit dem noch viel zu großem Tornister auf den schmalen Schultern und der riesig wirkenden Schultüte im Arm voller Stolz vor dem Schultor stehen und in euren Köpfen die letzen sechs Jahre wie im Traum vorbei ziehen. Auf einmal sind sie groß, werdet ihr denken. Wie schön ist es dann, wenn man sich diesen Moment mit diesem Kissen jederzeit in Erinnerung rufen kann.

tinyday_4

tinyday_3

tinyday_2

tinyday_5

1 In sanvie|mini STYLING

Ein Kinderzimmerstyling mit „Kleines Karussell“

kleineskarussel_1
Ich gestehe, meine Leidenschaft ist es Zimmer neu zu gestalten. Am liebsten Kinderzimmer!!! Da ich aber nicht ständig neue Sachen kaufen kann und inzwischen sich auch Emil darüber wundert, wenn ich mal wieder was umstelle, habe ich mir nun was überlegt und ich freue mich riesig, dass die liebe Kirsten vom Shop „Kleines Karussell“ sich auf dieses Experiment mit mir eingelassen hat:

Ich habe mir ein paar schöne Sachen aus Ihrem Shop schicken lassen und euch ein kleines Zimmer – eher eine kleine Babykuschelecke – eingerichtet. Dann habe ich das Ganze für euch fotografiert und Ihr wieder zurück geschickt. Eine prima Sache um meinen Umräumdrang auszuleben und euch schöne, neue Inspiration zu geben. Ich hoffe sehr das ich noch weitere Shops finde, die Lust haben dabei mit zumachen. Denn es ist vielleicht noch interessanter für euch es „in Echt“ zusehen, als nur Collage mit Produkten und Farbideen, oder?

Es hat jedenfalls sehr viel Spaß gemacht und ich muss gestehen, so in etwa, hätte ich vermutlich ein Mädchenzimmer eingerichtet. Obwohl ich finde es geht auch noch prima für kleine Jungs, oder? Die sanften Farben sind schön neutral und passen für beide. Schwer verliebt bin ich in die Accessoires von CAM CAM COPENHAGEN. Hach, sind die Hübsch!!! Diese Decke, das Mobile, aber auch die Wimpelkette oder die süße Giraffen Rassel. So toll! Ein Lable das ich unbedingt im Auge behalten muss, denn da wird es sicher noch einiges schönes geben! Der coole Affe von OYOY passt auch perfekt dazu, ebenso der Kindersitzsack von MIMIs Circus. Ich finde es ja immer spannend neue Produkte und Marken kennen zulernen und bin immer wieder gespannt, wie sich die Sachen die man online sieht denn in Echt anfühlen. Sind sie hochwertig verarbeitet und wertig und ich war begeistert, all diese Produkte die mir Kirsten aus Ihrem Shop geschickt hat erfüllen genau meine Ansprüche und ich kann Sie euch bedenkenlos ans Herz legen.

kleineskarussel_9 kleineskarussel_8 kleineskarussel_7 kleineskarussel_6 kleineskarussel_5 kleineskarussel_4 kleineskarussel_3 kleineskarussel_2

Die anderen Produkte sind unsere gewesen, aber der Vollständigkeit halber Liste ich sie euch natürlich gern auch noch mit auf!

Bett: Bopita
Schränkchen: Ikea
Regale: Ikea
Poster London: Ikea
Stapelvogel: Sebra*
Buchstabenwürfel: Sebra*
Füchse: Nordkinder
Pappbox: Hema
Bettlaken: Tis Lifestyle

*Die Produkte wurden mir als Markenbotschafterin zur Verfügung gestellt. Danke auch an Kirsten, die mir geholfen hat diese Idee für eine neue Reihe umzusetzen!

 

0 In sanvie|mini DESIGN

LIEWOOD – schönes aus Dänemark

Die Dänen haben mich gerade wieder voll in der Hand. Es gibt zwei Dänische Marken die bei mir im Kinderzimmer ganz oben stehen. Zum einen die schönen pastelligen Sachen von CAM CAM Copenhagen und dann LIEWOOD. Traumhaft schön! Die grafischen Muster sind genau meins und ich liebe ja sowieso den Schwarzweiß Look im Kinderzimmer und damit kann man den wunderbar ausleben. Was haltet ihr von schwarz im Kinderzimmer? Ich weiß ja da spalten sich die Meinungen, die einen lieben es, die anderen können sich nichts schlimmeres vorstellen.

liewood

5 In sanvie|mini BABY

Ein Test für euch – Die neue Babyschale Joolz iZi Go Modular™ by BeSafe

Seit ein paar Wochen testen wir nun den Joolz iZi Go Modular™ by BeSafe, ein Autositz der das typische Joolz Design integriert und die Sicherheit, der BeSafe Sitze mit sich bringt. Ich habe inzwischen so einige Mamas mit ihren Babyschalen gesehen, ob damals beim Pekip, im Supermarkt oder wenn wir Freunde zu Besuch haben. Es gibt so viele verschiedene Modelle und ich glaube so langsam weiß ich, was mir an einer Babyschale besonders wichtig ist, neben der Sicherheit, die natürlich oberste Priorität hat.

Eine Babyschale sollte möglichst leicht sein. Ich bin nicht besonders groß und wenn ich mit Baby einkaufen gehe, dann möchte ich schon noch selber die Schale auf die extra dafür vorgesehene Fläche des Einkaufswagen stellen können. Damit fallen bei mir tatsächlich schon viele Modelle raus. Denn schon ohne Baby haben die ordentlich Gewicht. Der Joolz iZi Go Modular™ by BeSafe befindet sich mit seinen 4,2 kg so etwa im Mittelfeld. Ist aber auf jedenfall noch tragbar.
Nicht nur im Sommer, sondern auch im Winter steht die Sonne oft ungünstig und man sollte die Möglichkeit haben, die kleinen schnell und einfach vor den Strahlen zu schützen. Das ist beim Joolz iZi Go Modular™ by BeSafe total super gelöst. Während ich vorher mit einem abnehmbaren Verdeck am rumtüdeln war oder wenns mal schnell gehen sollte einfach ein Spucktuch drüber geworfen habe, kann man hier einfach das Verdecke vorziehen und die Kleinen sind perfekt geschützt. Klar, diese Funktion sorgt vermutlich für etwas mehr Gewicht, aber die ist soooo praktisch, das ich das dann gern in Kauf nehme.
Besonders praktisch ist auch, dass sich die Schulterpolster magnetisch um die Gurte schnallen und somit nicht ständig hin und her rutschen, oder gerade gar nicht auffindbar sind. Die neue Babyschale ist von der Geburt bis zu einem Alter von etwa 12 Monaten (40-75cm) geeignet und da würde ich sagen wird es eng. Große Babys sind hier schnell rausgewachsen. Paul ist zierlich und schmal und passt perfekt rein, es sieht fast so aus, als wäre der Sitz für ihn gemacht. Aber wenn ich mir die anderen Babys angucke, die deutlich größer sind und schon mit 6 Monaten Gr. 80 tragen, die passen da nicht mehr rein und damit wird man fast genötigt auf jeden Fall als Folgesitz auch einen Reborder zu kaufen ( was definitiv nicht das schlechteste ist …). Ich wünschte allerdings wir hätten ihn noch eher testen können, denn ich glaube gerade für die ganz kleinen ist er wirklich super und sie haben einen sicheren, bequemen Platz.
Ein schwieriges Thema das mir aber immer wieder bei ALLEN Autositzen auffällt ist der Bezug, bzw. die Schweißnassen Babys im Sommer. Da helfen oft auch die Sommerbezüge nicht wirklich, denn Babyschalen und Kinderautositze sind durch Ihren Aufbau leider zwangsläufig Luftundurchlässig. Da müssten die Herstelle (allesamt!) schon sowas als Bezug nehmen, was wir bei großen Wanderrucksäcken zwischen Rücken und Rucksack haben, was wenigstens ein bischen die Luft zirkulieren lässt. Aber das habe ich bei noch keiner Babyschale gesehen und so schwitzen die Kleinen im Sommer in Ihren Autositzen leider häufig. Das ist uns auch im Joolz iZi Go Modular™ by BeSafe passiert.
Trotzdem hat Paul aber nie darin geschrieen. Er wirkte immer sehr zufrieden und hat sich nicht gern im Auto von mir rum fahren lassen und das ist doch das allerwichtigste. Ein zufriedenes Baby was sich freut mich Mama die Welt zu erkunden. Und so habe wir, wenn wir nur kurz mal schnell was besorgen oder weggeben mussten auch oft die Adapter für den Kinderwagen genutzt und da fällt einem doch direkt auf, wie perfekt der neue Autositz mit seinen kleinen Lederspielerein ins Joolz-Designkonzept passt. Und damit hatten sie mich! Ich bin da einfach ein Augenmensch, wenn alle praktischen Faktoren stimmen und auch noch das Design, dann ist das für mich ein tolles Produkt, welches ich euch gerne vorstelle.

Paul fährt übrigens meist auf dem Beifahrersitz, da es das Einsteigen von Emil vereinfacht und ich momentan so nicht mit einem Kind auf der Straße stehe. Wenn beide aber festeingebaute Sitze hinten haben, dann wird sich das ändern. Wie macht ihr das? Ihr fahrt ja sicher nicht alle einen Bus, wo man ganz entspannt mit beiden Kindern einsteigen kann und alle in Ruhe anschnallen. Welches Kind sitzt auf der Fahrerseite? Das ältere oder jüngere? Ich überlege noch welcher wo besser aufgehoben ist. Paul den ich oft noch Trage oder Emil, der vielleicht schon mal auf mich hört.

joolz_izi_4 joolz_izi_3 joolz_izi_2 joolz_izi