1 In sanvie|mini BABY

Nachhaltig Kinderwagen kaufen – wie wäre es mit einem Bio Kinderwagen?

Ich habe mir tatsächlich nie viele Gedanken darüber gemacht, ob etwas Bio ist oder nicht. Aber ich merke, dass sich meine Haltung dazu ändert. Es fängt einfach an mich zu interessieren und gerade im Bereich Kinder oder vor allem Babys wird es mir immer wichtiger, wie gesund etwas für die Kleinen ist. Und das Wort Bio klingt schon mal gesünder als sagen wir mal schadstoffarm, mit dem manche Produkte gekennzeichnet sind. Daher habe ich mich mal damit beschäftigt, wie man zum Beispiel einen Kinderwagen nachhaltig kaufen könnte oder ob es eventuell sogar einen nachhaltigen Kinderwagen gibt, der eine echte Alternative zu den tollen Design-Kinderwagen ist, die man heute viel auf der Straße sieht.

Gebrauchte Kinderwagen

Gerade Kinderwagen sind ja immer wieder sehr negativ in der Presse und den verschiedenen Tests was die Ausdünstungen angeht und man muss sich oft schon rechtfertigen, wenn man sich für eines der schönen Trendmodelle entschieden hat, denn angeblich sollen die dem Baby ja schaden. Ich glaube auch das ist wieder ein Extrem. Man kann es mit allem übertreiben. Und seien wir mal ehrlich, wir legen das Baby ja nicht direkt in den frisch gekauften Kinderwagen, meist haben wir ihn schon eine Weile bevor der Mini kommt und er hat genug Zeit auszudünsten, denn alles was neu ist, riecht nun mal auch neu. Daher bin ich auch ein großer Freund davon Dinge gebraucht zu kaufen, denn gerade so ein Kinderwagen ist bei guter Pflege absolut in Ordnung, wenn darin schon ein oder auch zwei Kinder gelegen haben und man braucht sich bei all den vielen Kilometern, die er schon an der frischen Luft war keine Sorgen mehr machen, denn da ist sicher alles ausgedünstet. Und zudem ist das wohl auch eine sehr nachhaltige Alternative. Wir haben damals unseren Joolz für Emil in den Kleinanzeigen gefunden und den hübschen grauen Kinderwagen schon in der 15. Woche für schlappe 300€ gekauft. Nie wieder habe ich einen gebrauchten Joolz zu diesem Preis gesehen, wir hatten also echt Glück und waren mehr als zufrieden mit dem Kauf. Da wir beim ersten Kind so gute Erfahrungen gemacht haben, wollte ich bei Paul einen Bugaboo Donkey ( der Geschwisterwagen von Bugaboo) ebenfalls über diesen Weg kaufen und dachte, ich hätte das auch getan. Das Geld war jedenfalls weg, ABER der Kinderwagen kam nie an. Kleinanzeigen ist sind eine tolle Sache, aber es gibt auch schwarze Schafe und an so jemanden bin ich damals geraten. Falls ihr also einen gebrauchten Kinderwagen kaufen möchtet, kann ich euch nur empfehlen euch das Modell vor Ort anzusehen! Schaut, ob euch die Familie sympathisch ist, der ihr es abkaufen wollt oder fragt vielleicht einfach auch im Bekanntenkreis, ob jemand jemanden kennt. So hat man die Möglichkeit sich nachhaltig einen Kinderwagen zu kaufen und vielleicht sogar seinen Lieblingsfavoriten günstig zu ergattern.

Kinderwagen mieten oder leihen

Daraufhin haben wir dann den Geschwisterwagen für ein paar Monate gemietet und sind damit super gefahren. In der Zeit, wo Paul so klein war und noch in die Babywanne passte war das perfekt. Später haben wir es dann erst ohne versucht, dann aber doch einen Geschwisterbuggy gewählt. Mieten oder leihen ist auch eine tolle Option. Man könnte vielleicht sogar bei guten Freunden einen leihen. Denn richtig lange braucht das Baby den Wagen mit Babyschale ja nicht und später reicht ja auch ein einfacher Buggy, wenn man nicht der Langstrecken-Spaziergänger ist. Das hatten wir diesmal überlegt. Die Idee war, ob ich nicht einfach so lange mit meiner liebsten Freundin tausche und sie in der Zeit unseren noch vorhanden Sportbuggy nimmt, während unser Baby noch die Babyschale benötigt. Aber ich habe mich dann noch für die erste Version entschieden und gebraucht etwas zu unserem Modell dazu gekauft. Für 60€ habe ich eine Babyschale zu unserem Phil & Teds Geschwisterwagen gebraucht gekauft. Schön ist wirklich was anderes, aber da war ich diesmal einfach vernünftig! Und ich glaube mit den passenden Accessoires können wir uns die auch ganz hübsch machen.

Ein neuer Kinderwagen und dann noch Bio

Ich kann aber jeden verstehen, der gerade beim ersten Kind einen eigenen Kinderwagen haben möchte, einen schönen, nach seinem Geschmack. Schließlich ist man wahnsinnig stolz das Gefährt samt süßestem Baby überhaupt durch die Straßen zu fahren. So ging es mir auch und ich habe schon jetzt Sorge, dass ich dieses Gefühl mit meiner „Lösung“ vermissen werde. Daher habe ich mich online mal umgeschaut und nach einem nachhaltigen Kinderwagen Ausschau gehalten. Wir haben ja mal den Greentom getestet, den ich als Buggy auch super praktisch finde und dessen Gewicht unschlagbar ist, aber er war halt nicht die typische Kinderwagenalternative, die ich statt Joolz, Bugaboo & Co nehmen würde. Aber es gibt eine Alternative und ich hätte am allerliebsten sofort auf „Kaufen“ gedrückt, nachdem ich mein Favoriten im Konfigurator zusammengestellt habe. Ich habe ihn gefunden – einen Kinderwagen aus besten Materialien – Biologische Baumwolle und Schafwolle, Bio Leinen, Regionale Hölzer, Rhabarberleder, Kork und Recyceltes Plastik. Das klingt zu schön um wahr zu sein, aber genau daraus besteht der AngelCab. Und dann wird er auch noch Regional und vor allem individuell hergestellt, denn jeder Kinderwagen ist ein Einzelstück. Wenn das nicht Nachhaltig ist, dann weiß ich auch nicht. Ich bin jedenfalls mehr als begeistert von diesem Kinderwagenkonzept und finde gerade die Retrovariante zu schön. Damit würde ich auch noch mal zu gern durch die Straßen schieben.

 

 

1 Comment

  • Reply
    Schwangerschaftsupdate (5. Monat) – sanvie|mini
    1. April 2018 at 18:57

    […] Teds Geschwisterwagen günstig erstanden. Vielleicht habt ihr es in meinem Post zum Thema „Nachhaltig einen Kinderwagen kaufen“ gelesen? Zu gern hätte ich natürlich wieder einen schicken stylischen Kinderwagen – […]

  • Leave a Reply