4 In sanvie|mini Aus dem Leben

Unser Wochenende in Quarantäne

Herrlichstes Wetter, lauter schöne Veranstaltungen die man hätte super mit den Jungs besuchen können und was machen wir? Wir fangen uns Scharlach und Hand-Mund-Fuß ein und müssen das Wochenende in Quarantäne verbringen. Kein Kontakt zu anderen Kindern und möglichst dafür Sorgen, dass die Jungs sich nicht gegenseitig anstecken. Denn es haben nicht beide beides, sondern der Kleine ist mit der fiesen Kindergartenpest Hand-Mund-Fuß gekennzeichnet und der Große hatte einen positiven Streptokokken-Abstrich beim Kinderarzt. Eigentlich hatte ich Emil nur mitgenommen um zu gucken, ob er eventuell auch schon Anzeichen von Hand-Mund-Fuß hat, aber nix. Die Krankheit, die ich aus meiner Kindheit überhaupt nicht kenne ist seit dem ich Kinder habe, dass absolute Horror-Misterium. Jeder sagt sofort „Oh Gott wie furchtbar!“, „Steck dich bloß nicht an“ und „Der arme Kleine!“ Ich hatte mich wirklich auf das Schlimmste vorbereitet, beides klang nach der Diagnose vom Arzt so, als müssten wir das Krankenlager aufbauen und versuchen die Jungs irgendwie bei Laune zu halten. Aber nichts. Gut, Paul bekam etwas unschöne Pickelchen am Mund, die ihn aber nicht zu stören schienen und an Emil konnte ich gar nichts erkennen. Er war wie immer, hatte nicht mal besonders schlechte Laune. Und ich muss gestehen, dass ich kurz zweifelte, ob da nicht vielleicht die Stäbchen vertauscht wurden beim Arzt und er umsonst Antibiotika nehmen musste. Wir haben uns jedenfalls strickt dran gehalten und die Zeit zuhause verbracht. Im Garten gespielt, die Eisenbahn aufgebaut und Unmengen Bücher gelesen. Auch die ein oder andere Folge Stinky & Dirty durfte vom Großen geguckt werden. Übrigens eine Serie, die ich allen Jungsmamas mit einem Herz für Bagger und Müllautos wärmstens empfehlen kann. Sie läuft über Amazon Prime und ist wirklich süß gemacht.

Ich bin jedenfalls total dankbar und immer noch sehr verwundert, dass wir so ein entspanntes, krankes Wochenende hatten. Und das mit beiden gleichzeitig krank. Es war sogar richtig schön in unserer Quarantäne-Station, nur wir Vier und ohne Aufgaben und Ausflüge. Vor allem der kleine muss noch ein paar Tage bei mir zuhause bleiben und ich hoffe einfach, dass ich mich in der Zeit nicht anstecke!

Falls ihr auch gerade so blöde „Kranksein Tage habt, diese Kinderbücher, Serien/Filme und Spiele verkürzen uns solche Tage am Besten.

Unsere liebsten Kinderbücher:
Pettersson & Findus
Dr. Brumm
Klipp Klopp
Hasenkind geht Baden
und die kompletten Auto und Baustellenbücher von Wieso Weshalb Warum

Unsere liebsten Kinderserien:
Pettersson & Findus
Stinky & Dirty
Feuerwehrmann Sam

(Alle über Amazon Prime)

Unsere liebsten Spiele

Bella Blümchen
Colorino
Obstgarten (Da macht Emil auch die App sehr viel Spaß!)

In Sachen Apps sind wir übrigens noch etwas hinterher. Handy oder Tablett darf Emil so gut wie nie, die Obstgarten App ist die einzige – falls ihr also Tipps habt, was man da gut spielen kann, gerne her damit! Ansonsten sind hier nach wie vor Siku Autos das Spielzeug überhaupt – manchmal glaube ich sie brauchen nichts anderes. Wenn allerdings die Eisenbahn unten aufgebaut ist, dann können sie sich auch eine ganz Weile damit beschäftigen.

4 Comments

  • Reply
    Schürzenfräulein
    8. Mai 2017 at 08:47

    Hallo!
    Oh diese Hand-Mund-Fuß Krankheit habe ich auch gehasst. Und als wir sie dann hatten, dachte ich mir „Ja, jetzt haben wir sie und überstehen sie und dann ist gut“. Denkste! Der Arzt erklärte mir, dass man die öfters bekommen kann. Na prima!
    Ich hoffe, deinen Beiden geht es bald wieder richtig gut.
    Liebe Grüße Kerstin

  • Reply
    kim
    8. Mai 2017 at 13:18

    Das Schicksal Hand Fuss Mund ereilte uns vor ein paar Wochen auch, allerdings nur bei meiner Großen (2,5).
    Der Verlauf war geradezu lächerlich im Vergleich zu den Horrorgeschichten, die mir gleich nach der Diagnose erzählt wurden. Leicht gepunktete Füße und wohl eine empfindliche Mundschleimhaut – sie mochte keinen Saft trinken.
    Der Kleine (1) hat sich glücklicherweise auch nicht angesteckt.

    Wahnsinn übrigens wie groß der „Kleine“ Emil ist.

  • Reply
    Dia
    10. Mai 2017 at 09:23

    Hand-Fuß-Mund war bei uns auch so ein Witz… Ich habe zwei Jungs (1 und 3). An Apps für’s iPad kann ich alle von Sago Mini empfehlen. Der Große spielt am liebsten „Laster und Bagger Winterspaß“. Ocean Swimmer und Mini Pet Cafe, auch. Da er sich für das Weltall interessiert, haben wir noch „Mein Raumschiff – Raketenforschung für Kinder“. Wobei hier noch nicht alles verständlich ist. Die Mondlandung und wie Astronauten schlafen gehen, schauen wir uns öfter an. Kleines Kätzchen von Fox and Sheep finden beide gut. Ansonsten noch „BRIO World – Eisenbahn“. Die ist zwar etwas zu kompliziert, wenn man dabei sitzt und gemeinsam spielt, ist es jedoch lustig. Von Filimundus, sehe ich gerade, gibt es noch Pettersson & Findus Apps. Vielleicht wäre das was für euch?
    Auf meinem Android habe ich nur Autos für Kinder und Tiere für Kinder von Cleverbit.

  • Reply
    Natalie
    11. Mai 2017 at 08:03

    Hallo,

    ich habe ein paar App Tipps, die ich für unseren kleinen Mann (2Jahre) recherchiert habe, um ihn auf dem langen Flug nach Kapstadt auf dem Sitz halten zu können. Hier unsere Lieblinge:

    – Fiete (+Fiete Farm)
    – Sago Mini (Ocean Swimmer, Forest Flyer, Trucks and Diggers)
    – Fox & Sheep (Schlaf gut, Schlaf gut Zirkus und Kinderlieder)
    – Klangdings

    Alle echt süß animiert und nicht zu überladen. Vielleicht ist ja auch was für euch dabei.

    Liebe Grüße
    Natalie

  • Leave a Reply