0 In sanvie|mini

Geschenkideen zu Weihnachten – die schönsten und beliebtesten Kinderfahrzeuge

Dieser Post enthält Werbung für de Bijenkorf

Alles was Räder hat landet besonders gern unter dem Weihnachtsbaum und das, wie ich finde, zu recht. Ich selbst erinnere mich an Fahrräder die es zu Weihnachten gab und auch selbst haben wir den Jungs schon so einige fahrbare Spielsachen geschenkt, die ausnahmslos alle gut ankamen. In Zusammenarbeit mit dem Niederländischen Unternehmen de Bijenkorf habe ich euch eine tolle Auswahl an Laufrädern und Fahrzeugen zusammengestellt.

Rutscheauto

So hat Emil zum ersten Weihnachten, da war er gerade 2 Monate sein erstes Rutscheauto bekommen. Wohl ein Klassiker, aber auch wirklich von allen Kindern geliebt. Für draußen ist es bei uns der Klassiker, aber für drinnen haben wir ein ähnlich schönes Model wie dieses von Vilac (1). Besonders bei Pelle ist es gerade sehr beliebt als Lauflernhilfe, aber er sitzt auch gern einfach nur drauf.

Laufrad

Gleich nach dem Rutscheauto, kam das Laufrad zum 2. Weihnachtsfest. Wir haben damals ein gebrauchtes Wishbone 3-in-1 Laufrad gefunden und so konnte Emil schon bevor er laufen konnte mit dem Fahrzeug durch die Straßen wackeln. Wishbone hat so einige Innovative Produkte. Nicht nur das man aus dem 3 Rad ein Laufrad machen kann, nein, sie haben auch das Mini Flip Spielfahrzeug, was eine Art Rutscheauto und Wippe gleichzeitig ist. Das finde ich ziemlich cool und hatte kurz überlegt, ob das was für Pelle ist, aber wir haben eben schon so fast alles was man braucht. Für Pelle wird es also nur unser gepimptes altes Pucky von Paul geben, aber ich hoffe damit wird er auch Spaß haben. Dabei finde ich dieses von Veloretti auch ziemlich cool.

Fahrrad

Ein Fahrrad zu Weihnachten ist ein wunderbares Geschenk – meist sind die Kinder bei Fahrrädern ja schon in einem Alter, wo sie es sich wirklich von Herzen wünschen. Da macht es besonders Freude sie mit einem neuen Fahrrad zu überraschen. Veloretti hat im selben Design des Laufrads auch ein sehr schönes Kinderfahrrad mit 16 Zoll für die Kids. Das Retro Design ist ein toller Hingucker und bin ja auch großer Fan von der Farbgebung.

Go Kart

Ein Kinderfahrzeug, was hier durch die Nachbarschaft fährt ist das Go Kart. In verschiedensten Varianten trifft man es auf dem Spielplatz und hätten wir eine Garage, dann wäre es mit Sicherheit bei uns auch schon eingezogen. Die Modelle von BERG mag ich besonders und nach Gesprächen mit Eltern auf dem Spielplatz sollen sie auch tatsächlich besonders gut sein und für viel Fahrspaß sorgen, sowohl bei den kleineren, als auch bei den größeren Kindern. Aber bei uns ist leider kein Platz zum Unterstellen, daher haben wir uns für einen zweiten Roller entschieden.

Roller

Lange Zeit waren Roller kein Thema bei uns. Emil hat zum 5. Geburtstag mal einen bekommen, aber erst seit ein paar Wochen möchte er damit auch in den Kindergarten fahren und ihr könnt euch vorstellen, dass es große Diskussionen morgens gibt, wenn der eine seinen Roller rausholt, der andere aber keinen hat. Daher stand auf Pauls Wunschzettel ein Roller. Wir haben lange gesucht und uns letztendlich für dieses coole Modell von Mirco entschieden – die Räder haben LED Leuchten und man kann sogar noch einen Korb anbringen, um damit zum Beispiel den Fußball mit zu nehmen. Großartig finde ich das und bin mir sicher, das alle drei damit ihre Freude haben werden. Wir haben uns für die Maxi Version entschieden, der ist von 5-12 Jahre und hält somit noch eine Weile. Für die kleineren wäre sicher auch der Scoot and Ride spannend.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply