2 In sanvie|mini PLAY

Unser Spielzeug für die kalte Jahreszeit

[Dieser Post enthält Werbung für Brio]

Es ist ein typischer Sonntag im Herbst – Draußen prasselt der Regen gegen die Scheiben – wir schauen auf die Abgedeckte Sandkiste und stellen fest, dass gerade das Draußen sein auch Matschhose keine Alternative für uns ist. Wir haben schon gepuzzelt, Memori gespielt und eine Runde Uno und überlegen nun, was wir noch machen könnten. Da hat Emil eine Idee – Wir könnten die Eisenbahn vom Dachboden holen. Gute Idee!

Die Holzeisenbahn ist unser Spielzeug für die kalte Jahreszeit. Wir haben über die Jahre und auch über Generationen hinweg ein riesiges Schienensystem zusammengesammelt. Ich liebe es, mir mit den Jungs die kompliziertesten Strecken auszudenken und so lange rumzutüfelten bis wirklich alles passt und die kleinen Züge überall hinkommen, daher steht auf meiner ganz persönlichen Wunschliste, noch mehr Weichen und kleine Zwischenstücke. Denn ich glaube, dann könnten wir die Bahn durch das ganze Wohnzimmer laufen lassen. Momentan beschränken wir uns immer noch auf die tolle Krabbelmatte. Letztes Jahr haben wir den Zug sogar um den Weihnachtsbaum rum fahren lassen. Die Möglichkeiten mit unserem Schienensystem sind unendlich und ich staune jedes Mal wieder über neue Streckenkonstellationen die entstehen. Nachdem ich den Jungs beim Aufbauen geholfen habe, ziehe ich mich zurück aufs Sofa und beobachte ihr Spiel. Es wird immer kreativer. Während mir anfangs einfach nur meine aufgebaute Strecke wieder zerstört wurde, können sie inzwischen richtig damit spielen. Be- und Endladen die Wagons und sind Lokführer für die unterschiedlichsten Züge.

Herbstneuheiten von Brio

Als Brio neulich anfragte, ob wir nicht Lust hätten ein paar Herbstneuheiten zu testen konnte ich nicht nein sagen. Denn schließlich spiele ich selbst gern noch damit und davon gibt es wirklich nicht viel Spielzeug. Ich glaube meine persönlichen Favoriten sind Duplo und Holzeisenbahn. Aber nur um mich ging es ja nicht. Die Jungs sollten ja daran Freude haben und so entschied ich, ergänzend zu unserer Bahn die neue Smart Tech Technologie von Brio mit der Eisenbahn und die Bauernhofstation auszuprobieren. Die Smart Tech Lok wird mit zwei Aktion Tunnel geliefert und schon die Allein sorgen für ein besonderes Spielerlebnis. Der rote Tunnel lässt die Lok anhalten und gibt Bahnhofgeräusche von sich, der grüne lässt die Lok rückwärts fahren. Und was soll ich sagen, die Jungs sind begeistert. Die Lok fährt also die Bauernhofstation an und dann gibt es einen Special Effects in Form von Tiergeräuschen. Zudem kann man mit einem Regler auf dem Bauernhausdach steuern, ob der Zug einfach nur durchfahren soll oder zum Be- und Endladen des Futters anhalten. Das kommt richtig gut an. Sowieso, alles was Geräusche macht, so auch die Goldmiene. Ich glaube von den Smart Tech Sachen kommt auf jeden Fall noch was auf den Weihnachtswunschzettel, denn ich habe gesehen, dass es auch eine Waschstraße für die Züge gibt. Und sind wir mal ehrlich – Brio ist genau das richtige für Mamas Nerven, denn das hat nicht all zu viele Kleinteile wie Playmobil und Lego und man kann trotzdem wunderbare Spielwelten aufbauen. Denn mit dem Weihnachtsgeschenk aus dem letzten Jahr (Der Reiterhof von Playmobil) haben wir uns keine Freude gemacht. Der wird leider nicht wirklich gut bespielt, sondern mehr auseinander genommen und überall fliegen Kleinteile wie Türgriffe oder anderes Zeug rum. Brio lässt sich auch wunderbar mit einfachen Siku Autos kombinieren, die sind hier nach wie vor ebenfalls sehr beliebt und werden täglich bespielt. Es gibt also Spielsachen, die sind für Eltern und Kinder toll und da gehört Brio für mich einfach dazu und ich bin mir sicher, da werden noch die Enkel mit spielen.

 

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Franziska
    8. Oktober 2018 at 13:18

    Der Reiterhof scheint bei Mädchen sehr beliebt zu sein. Unser Sohn interessiert sich auch nicht so dafür, die Tochter dafür umso mehr. Der Reiterhof wird von ihr gern bespielt.
    Jedes Kind ist ja auch anders.
    Die Holzeisenbahn (kein Brio) wird auch immernoch von beiden Kindern gern bespielt. Und darum gestritten…

    • Reply
      Kerstin
      9. Oktober 2018 at 06:04

      Bei uns wird vor allem um den Weg gestritten – egal wie groß das Schienensystem ist, sie wollen immer den gleichen Weg und keiner macht Platz. Aber so ist das zwischen Geschwistern 😉

    Leave a Reply