0 In sanvie|mini NACHHALTIG

Lieblings-Krabbelschuhe

Es gibt so viele Krabbelschuhe. Ich fand es total schwierig die richtigen zu finden. Und der ein oder andere Fehlkauf hat es nicht einfacher gemacht. Worauf muss ich achten? Welche Materialen sind am besten? Wie groß müssen sie sein?

Heute möchte ich euch einen Schuh vorstellen, der es euch leicht macht. Oliver und Nadine aus Berlin haben mit ihren Krabbelschuhen Produkte geschaffen mit denen sie zeigen, dass es möglich ist sehr gute, schadstoffarme und fair produzierte Schuhe zu fertigen. Ihr Unternehmen „Lieblinge“ steht für die Vereinigung von Nachhaltigkeit, optimaler anatomischer Passform, innovativem Design und langer Tragbarkeit.

Anton trägt zur Zeit die Lieblinge Classics in Grau mit Lammfellsohle. Seine Füße sind schön warm ohne dabei zu schwitzen. Bei seinen ersten Steh- und Lauflernversuchen geht das Leder, das den höchsten Umweltstandards genügt, super mit. Es ist zwar sehr weich, was den Schuh aber nicht weniger robust macht. Ich hatte schon Krabbelschuhe, die aus festerem Leder bestanden und die sahen nach den ersten Wochen schon ganz anders aus.

Das Material der Schuhe ist mit das Wichtigste, was es zu beachten gilt. Es sollte unbedingt 100% chromfrei und mit nachwachsenden Gerbstoffen gegerbt sein. Auf jegliche Oberflächenbeschichtung sollte verzichtet werden – also frei von krebs- oder allergieauslösenden Chemikalien wie zum Beispiel Polyurethane und Acrylate. Gefärbt wird das Leder ausschließlich mit synthetischen Farbstoffen und ohne den Einsatz von Schwermetallen. Die Schuhe von Lieblinge sind sogar nach der weltweit strengsten Richtlinie, dem IVN Zertifikat „Naturleder“, ausgezeichnet.

Einzigartig ist der neu entwickelte, anatomisch optimierte Schnitt. Er ermöglicht den Kleinen eine optimale Fußentwicklung. Beim konventionellen Krabbelschuh müssen die sensiblen Zehen beim Abrollen über die Innennaht im vorderen Bereich rollen, was an den Großzehen drückt. Diesen Effekt gibt es bei den „Lieblingen“ nicht – denn sie werden ohne störende Materialüberlappungen und Nähte gefertigt.

Obwohl der Schuh durch sein Mitwachsen anfangs etwas zu groß ist, fällt er nicht vom Fuß. Das war eine echte Erleichterung für mich. Ich hab mich wirklich viel zu lange damit gequält, ständig den einen Schuh zu suchen, der immer abfällt. Optisch finde ich die Classics eher schlicht, was ich sehr schätze. Keine bunten Applikationen, sondern klassische Zurückhaltung. Verspielter sind die Modelle Mocs und Tassles. Letztere gibt es auch mit Gummisohle für draußen. Super niedlich!

 

 

No Comments

Leave a Reply