72 In sanvie|mini MAMA

Die Sachen mit dem Namen…

namen
Kaum weiß man, dass man Nachwuchs bekommt, schon fahren die Gedanken Karussell – beim ersten Mal war es noch um einiges schlimmer, denn da stand vorallem die Frage im Raum: Was braucht so ein Baby, was müssen wir kaufen? Und wo finden wir schöne Sachen? Diese Frage ist jetzt bei Baby Nummer 2 nicht ganz so präsent, denn erstens haben wir das meiste und zweitens wissen wir auch was man wirklich braucht und was auf irgendwelchen Erstausstattungslisten eigentlich unnütz ist. Das heißt aber nicht das die Gedanken nicht auch diesmal Karussell fahren. Denn diesmal ist natürlich auch diese eine große Frage wieder da, wie soll der neue Mensch heißen? Bei Emil stand seit dem Tag an dem wir das Geschlecht wussten, fest er würde Emil heißen. Dabei war dieser Name gar nicht auf meiner langen Liste. Gut die Liste bestand hauptsächlich aus Namen für Mädchen, denn das fand ich damals irgendwie einfacher. Diesmal finde ich beides aber furchtbar schwer, denn inzwischen hat man zu fast allen „modischen“ Namen schon Gesichter vor Augen. So ist Carl, eigentlich ein absoluter Favorit beim ersten Mal inzwischen rausgefallen, denn in Emils Alter habe ich in den letzten Babykursen mindestens 3 Carls kennengelernt. Und ähnlich ist es bei vielen der Mädchen Namen. Daher bin ich nun auf Inspirationssuche, habe schon von einer lieben Freundin Namensbücher ausgeliehen bekomme und bin völlig überfordert. Es soll ein kurzer Name sein, der zu Emil passt. Gott sei Dank gibt es bei unserem langweiligen Nachnamen keinerlei Probleme, da passt irgendwie alles. Dies sind ein paar der Namen auf meiner Liste, aber ich bin natürlich neugierig, wie heißen eure Kinder?

namen_jungen

You Might Also Like

72 Comments

  • Reply
    Katja
    8. April 2015 at 06:17

    Sehr schöne Auswahl. 🙂
    Bei der Namensfindung sind einige Tränen (meinerseits) geflossen, denn wir konnten uns so gar nicht einigen. Der Große ist ein Julian Franz geworden (Franz ist eine Familientradition beim männlichen Erstgeborenen des männlichen Erstgeborenen) und er Lütte heißt Valentin Johan. Johan hätte ich gerne als Rufnamen gehabt (oder Oskar, oder Jakob oder Bela), wollte mein Mann aber nicht.
    Meine Mädchenfavoriten waren Lisbet, Ella, Margarete und Oda. Es wäre aber eine Klara geworden, das war der Name, auf den ich mich mit Philipp einigen konnte.
    Valentin bekommt übrigens den von Dir vorgestellten Laufwagen, nachdem er an Ostern die Spielzeugkiste seiner Cousinen durchs Zimmer geschoben hat. Er ist erst 8 Monate! Dachte, das hat noch Zeit, Dein Post kam also genau zur richtigen Zeit! Hab ihn schon bestellt und freu mich drauf.
    Liebe Grüße!!

    • Reply
      Kerstin
      8. April 2015 at 06:51

      Liebe Katja, Johan finde ich auch toll, vor allem die Schreibweise mit einem n. 🙂 Viel Spaß mit dem Lauflernwagen! Kerstin

    • Reply
      Johanna
      27. Juli 2016 at 00:24

      Eine tolle Namensauswahl – fast identisch mit meiner eigenen Liste. Ich mag besonders Ella und Lore – da der Hund jedoch schon Lola heißt, kam Lore nicht in Frage und wir haben unser kleines Mädchen Ella Freya genannt und sind sehr glücklich mit der Wahl!

    • Reply
      Christina
      25. Juli 2018 at 23:13

      Was für ein Zufall – unser kleiner Sohn heißt Johan Valentin

  • Reply
    Stennie
    8. April 2015 at 06:17

    Hallo, ich bin überrascht das der Name NOA auf der MÄDCHENSeite steht. Hab ich so noch nie gehört. Wir haben unsere kleine Maus NORA gennant und der Name passt perfekt zu ihr! Würde ich jederzeit wieder so aussuchen. Alles Liebe bei der Namensfindung!

    • Reply
      Kerstin
      8. April 2015 at 06:52

      Noa, verbinde ich irgendwie mit einem Mädchen, auch wenn ich Noah schon oft als Jungennamen gehört habe. Liegt bestimmt an der Marke NoaNoa 😉

  • Reply
    Anna
    8. April 2015 at 06:21

    Namenssuche ist wirklich wahnsinnig schwer!!! Wir bekommen im Juni einen Jungen und haben uns extrem schwer getan, bei einem Mädchen wäre es einfacher gewesen. Marc wird der Kleine heißen – mein Favorit Eric ist bei meinem Mann leider durchgefallen 🙁 Vinzent und Victor hätte ich auch schön gefunden. Bei Mädchennamen finde ich Klara, Victoria, Lola und Daria klasse!

    Liebe Grüße aus Stuttgart!

    • Reply
      Kerstin
      8. April 2015 at 06:54

      Gott sei Dank haben mein Mann und ich da einen gleichen Geschmack und waren uns auch bei Emil schnell einig.

  • Reply
    Hayat
    8. April 2015 at 06:27

    Ach Kerstin, was soll ich sagen – alles wunderschöne Namen, die so wohl auch auf meiner Liste stehen würden. Marie hätten wir beinahe Emmi genannt und für einen Jungen hatten wir Hugo in der engeren Auswahl. Liebe Grüße!

  • Reply
    Jenny
    8. April 2015 at 06:29

    Da sind aber ein Paar sehr schöne Namen dabei. Mein kleiner Mann heißt Lasse. Den Namen hatten wir direkt fest. Ich mag den schon seit ich die Kinder von Büllerbü gelesen habe. Arbeiten gerade am zweiten. Wenn das klappt, wird es mit dem Namen wohl auch schwerer.
    Viele Grüße,
    Jenny

  • Reply
    Silke
    8. April 2015 at 06:50

    Vor 8 Wochen kam unsere Tochter Ida zur Welt. Mit dem Namen sind wir überaus glücklich. Auch zur Auswahl standen Klara und Emilia. Für einen Jungen mussten wir nicht überlegen, da schnell feststand, dass es ein Mädchen wird. Henry hätte mir aber gut gefallen, oder Jonas.

    • Reply
      Kerstin
      8. April 2015 at 06:54

      Ida mag ich auch sehr, passt auch prima zu Emil! Henri ist der Zweitname von Emil 🙂

  • Reply
    Sabrina
    8. April 2015 at 06:55

    Sehr schöne Namen! Und definitiv keine leichte Entscheidung. Du hast uns schon so oft inspiriert, da versuchen wir natürlich gern, behilflich zu sein 🙂 Unser kleines Mädchen heißt Wilma Luise. Ich mag zum Beispiel auch Klara sehr gern – aber wir wollten keinen Namen, der in unserem Umfeld schon vertreten war. Ihr werdet bestimmt etwas sehr schönes aussuchen!
    Viele Grüße, Sabrina

  • Reply
    Katharina
    8. April 2015 at 06:56

    Hallo,
    bei uns wurden mit jedem Kind die Namen kürzer, wobei alle noch einen zweiten Namen bekommen haben, falls sie den ersten irgendwann mal doof finden sollten. Da wären Constantin, Helena und Gregor. Wir sind da zunächst ganz systematisch ran gegangen und haben uns die Vornamenshitlisten der letzten Jahre angeschaut, so wollten wir verhindern unseren Kindern Namen zu geben, die gerade auf dem absteigenden Ast sind. Regional ist das ja sehr unterschiedlich. Dann haben wir uns die Listen von 1920ff angeschaut und fanden dort sehr schöne Namen ohne Firlefanz und exotische Auswüchse, die nicht so unser Ding sind. Am Ende war es dann das Bauchgefühl 😉 Alles Liebe, Katharina

  • Reply
    Ina
    8. April 2015 at 06:57

    Liebe Kerstin,
    Meine Jungs Namen Favoriten sind sehr ähnlich. Und mein Sohn heißt Oskar Emil 🙂 so hießen auch unsere Großväter und deshalb passte es perfekt zu uns.
    Bei Mädchen hatte ich auch Ella und Emma in der engeren Auswahl!
    Bin sehr gespannt wie du dich entscheiden wirst.
    Lg Ina

  • Reply
    Daniela
    8. April 2015 at 07:03

    Einen kurzen Namen wollten wir auch, mein Mann wollte keinen der Top Ten Modenamen also fielen Emma, Marie etc. aus. Es ist dann eine Mara Ruth geworden. Ruth war mein Wunsch da ihre Urgroßmama so heißt.
    Viel Erfolg bei der Suche!

    • Reply
      Fritzi
      8. April 2015 at 15:53

      Haha, wunderschöner Name. 🙂 Meine Schwester heißt Johanna Mara Ruth. Unsere Oma hieß auch Ruth… LG Fritzi

  • Reply
    Julia
    8. April 2015 at 07:15

    sehr schöne Namen habt Ihr auf eurer Liste. Bei unserem Sohn haben wir uns für Mads entschieden. Auf unserer Liste standen damals noch Emil, Oskar, Juri und linus. Bei Mädchen gefällt mir neben Marie auch Lotte, Lotte, Ida auch Emma sehr gut.

  • Reply
    Julia
    8. April 2015 at 07:19

    Unsere Tochter heißt Leah Marlene….weitere Favoriten für Mädchen sind: Greta, Stina, Clair, Florentine, Romy, Sanne. Für Jungs finde ich Jos toll! Viel Spaß bei der Namenssuche!

  • Reply
    Julia (mammilade)
    8. April 2015 at 07:22

    Liebe Kerstin,

    eine tolle Namensliste!
    Dort stehen auch viele meiner Favoriten drauf!
    Bei Kind 1 war auch schon von Anfang an klar, wie er heißen wird!
    Bei Kind 2 war es lange offen. Ich hatte eine lange Liste mit schönen Namen und tat mir sehr schwer. Aber irgendwann habe ich mich gefragt, ob das in meinem Bauch eine „Tilda“, oder „Thea“ oder oder oder ist. Schlussendlich bin ich eines Nachts aufgewacht, warum auch immer, und mein erster Gedanke war der jetzige Name! Und es hätte kein besserer Name sein können! Er passt perfekt.
    Die Namen meiner Kinder stehen übringens auch auf deinen Listen… 😉
    Den Namen „Hugo“ mag ich ja auch sehr, aber mittlerweile muss ich immer an das Getränk dabei denken… ;)))

    Liebe Grüße
    Julia

  • Reply
    michela
    8. April 2015 at 07:32

    Oh ich fühle so mit Euch. Unser erstes Kind soll Amélie heissen, dass stand damals sofort fest. Beim zweiten wurde es schon schwerer und wir hatten nur einen Namen der uns beiden gefallen hatte, Maurice. Zum glück wurde es dann auch ein Junge. Jetzt sind wir in der dritten Runde und kommen auf keinen Nenner. Meine Favoriten sind, Fleur, Muriel und Gaëlle für ein Mädchen und Baptist, Malique und Kari für ein Junge. Viel Erfolg bei der Namenssuche und alles Gute!

  • Reply
    Sabrina H. aka sweet (kitchen) paradise
    8. April 2015 at 07:32

    Unsere große heißt Lilian. Wir haben sie nach einem Lied von Depeche Mode benannt weil wir große Fans von denen sind und uns irgendwie kein anderer Name gefiel. Kurz vorm Not-Kaiserschnitt haben wir uns dann endgültig festgelegt. Hätte das Standesamt gemuckt weil Lilian sowohl weiblich als auch männlich sein kann wäre sie eine Lilian Sophia geworden. (Bin froh, dass mein Mann sich nicht mit „Samantha“ als Erstnamen durchsetzen konnte denn das war sein Vorschlag, alternativ hatte er „Ellen Ripley“ gesagt wegen der „Alien“-Filme.
    Der kleine heißt Robin. Dieser Name hat mich letztes Jahr irgendwie in diversen Medien verfolgt und da mir dann auch nix anderes gefiel legten wir uns dann bei der Fahrt zum Krankenhaus darauf fest, da hatte ich schon Wehen und einen feinen Blasensprung. Wir sind also immer in letzter Minute dran. Auch hier waren wir erst wegen einem Zweitnamen am überlegen, haben es aber Verworfen da Lili auch nur einen Namen hat. Es wäre sonst ein Robin Sebastian (weil ich den Namen so liebe und mein Mann Sebastian heißt) oder ein Robin Heinrich (nach zwei von Robins Uropas) geworden. Wegen Robin habe ich auch lange gehadert und mich belesen damit es bloß nicht mit dem Kevinismus in Verbindung gebracht wird weil ich keine Lust habe, dass er wegen dem Namen abgestempelt wird. Aber nachdem viele gesagt haben, dass Robin nicht zu Kevin oder Justin gehört war ich beruhigt und meine Wahl stand fest. Dennoch war meine Liste mit Mädchennamen diesmal viel länger, das war irgendwie einfacher. Bei den Jungennamen hat mein Mann kategorisch alles abgelehnt was irgendwie französisch (z.B. Etienne oder Maurice) oder deutsch war (z.B. Maximilian).

    Ihr werdet den passenden Namen für euch sicher noch finden 🙂 Ich bin immer die Top 500 von 2014 durchgegangen.

  • Reply
    Fee
    8. April 2015 at 07:42

    Mir gefallen viele Namen auf den Listen sehr, vielleicht kuck ich da mal wieder drauf, wenn sich Nummer 2 ankündigen sollte 😉 Einige wären mir zu trendy, besonders Emma.
    Meiner ist ein Ole und ich finde, der passt auch gut dazu. Allerdings in manchen Gegenden Deutschlands sicher auch sehr häufig, im Süden hören wir öfter noch: „Wiiiie? Hab ich noch nie gehört?“

  • Reply
    Anja
    8. April 2015 at 08:07

    Namenssuche finde ich total spannend.
    Auch bei uns war es ein einziges hin und her.
    Wir favorisieren beide alte deutsche Namen, haben aber nicht immer den gleichen Geschmack.
    Als mein Mann Jens für einen Jungen vorschlug, war ich sehr schockiert und dachte wir einigen uns niemals.

    Auf unserer Liste standen am Schluss:

    Lasse
    Nils
    Jona / Jonathan
    Johannes
    Samuel

    und auf der Mädchenseite:

    Mathilda / Tilda
    Lotta
    Ella
    Johanna
    Martha

    Geworden ist es eine Martha Johanna.
    Vielerorts ernten wir kopfschütteln bei diesem Namen („Martha, wie kann man nur?!“), aber wir sind immer noch glücklich damit.

    • Reply
      Fritzi
      8. April 2015 at 16:02

      Was? Meine beste Freundin hat gerade eine kleine Martha bekommen. So ein wunderschöner Name. Ich kann euch zu eurer Wahl nur gratulieren.

  • Reply
    Miriam
    8. April 2015 at 08:33

    Wir wollten unbedingt einen kurzen Namen (weil der Nachname vom Papa und ihr schon so lang ist) und dann wurde es doch eine Marlene – naja häte auch noch länger werden können.
    Wir finden den Namen toll und kennen bis jetzt auc noch keine andere 1jährige die so heißt.
    Mit Jungsnamen haben wir uns extrem schwer getan und ahtten selbst im Kreissaal noch keinen. Gut, also dass meine Frauenärztin recht hatte 🙂

    • Reply
      Miriam
      8. April 2015 at 08:35

      Achso, ganz vergessen – mit M sollte der Name in jedem Fall anfangen.
      Mein Name, der meiner Mutter, meiner Oma und meiner Uroma (jeweils Mütterlicherseits) beginnt auch mit M

  • Reply
    Caro
    8. April 2015 at 08:39

    Liebe Kerstin,

    Immer wieder eine aufregende Zeit. In den Genuss von Jungennamen sind wir nicht gekommen, da es bei uns 2 Mädels sind. Aber Emil stand ganz weit oben auf der Liste, nun ist es eine Emily geworden. Als Zweitnamen haben wir Linnea ausgesucht. Ein schwedischer Name und Titel meines allerliebsten Kinderbuches ( Linnea im Garten des Malers). Unsere Jüngste ist so alt wie dein Emil und heißt Lotta Paulien. und sie ist wirklich eine Lotta – wie in dem Buch von Astrid Lindgren.
    Für dich hole ich gerne nochmal unsere Liste raus…. Ein paar Namen überschneiden sich ….sonst haben wir noch Mia, Frieda, Ellie, Anni und Max, Marten. Theo finde ich super.
    Genieß deine Schwangerschaft!
    Grüße, Caro (dreiviertelglück)

  • Reply
    Kathrin
    8. April 2015 at 08:50

    Liebe Kerstin,
    deine Namensauswahl find ich sehr schön. Ihr werdet sicherlich den richtigen Vornamen finden!
    Unser Sohn (5) heißt Julius Carl und unsere Tochter (6 Monate) heißt Frida Luise. Bei Frida konnten wir uns bis kurz vor Geburt auch kaum entscheiden, da wir Luise auch als Vornamen sehr schön finden. Deshalb wurde es dann Frida + Luise als Zweitnamen. Total süß finde ich auch den Namen Grete (wollte mein Mann aber auf keinen Fall). Als Jungsname find ich Oskar und Clemens total klasse.
    Wünsche dir eine tolle Schwangerschaft,
    liebe Grüße Kathrin

  • Reply
    Dani
    8. April 2015 at 09:24

    Bis auf Noa und Lore, hatte ich die Mädchennamen auch auf der Liste 😉 Am Ende ist es Annika geworden. Und gefällt, dass es perfekt zu Erik passt und weder zu süß noch zu hart klingt. Außerdem ist der Name nicht so häufig und trotzdem weder Hyper modern noch altmodisch.

    Bei Erik waren wir uns schon lange vor der Entstehung des Kleinen sicher 😉 trotzdem hab ich ne Liste gemacht und auch da sind wir recht nah bei euch. Üben Mädchennamen hatten wir auch sehr früh, nämlich Emma. Aber nachdem in Eriks Krabbelgruppe schon drei Emmas waren und ich noch mehr kennengelernt hab, war mir das einfach zu sehr in Mode. Schön, find ich den Namen aber noch immer 😉

  • Reply
    Isabell
    8. April 2015 at 09:39

    Hallo, ich stehe gerade vor genau der selben schweren Frage, wie soll der kleine Mann nur heißen. Unser Großer (3,5) heißt Theodor und wird (wie gewollt) nur Theo gerufen und es war die wirklich beste Entscheidung die wir treffen konnten. Wir sind noch heute super glücklich damit und finden nichts vergleichbares. Denn nun steht Nummer 2 in den Startlöchern und es wird wieder ein Junge. Ich suche ständig in sämtlichen Babygalerien der Krankenhäuser nach Namen und bleibe doch immer an den wenigen Favoriten (Rupert, Gustav oder Thaddeus) hängen. Deshalb bin ich gespannt was hier noch so gepostet wird….

  • Reply
    Lena-Sophie
    8. April 2015 at 10:04

    Liebe Kerstin!

    In der Auflistung der Favoritennamen finde ich einige Namen wirklich schön! Mir gefällt der Name Emil auch sehr gut!
    Wir haben zwar noch keine Kinder, haben uns dennoch schon über Favoriten unterhalten.
    Glücklicherweise gefallen ihm auch die Namen, für die ich mich entscheiden würde.

    { Für Mädchen }: Alva, Elise, Greta, Ella, Carla, Ilse, Lisbeth, Noemi, Helene
    [ Für Jungen ]: Pepe, Pelle, Piet, Paul, Emil, Fred

    Ich wünsche euch viel Spaß & Freude bei der Suche nach einem Namen für Emil’s Geschwisterchen!

    Liebe Grüße aus dem hohen Norden! ❤

  • Reply
    adriana
    8. April 2015 at 10:48

    Wir haben eine Mila Sophie und einen Linus Matteo und sind sehr glücklich damit 🙂

  • Reply
    Susi
    8. April 2015 at 11:17

    also meine beiden heißen Max & Moritz! Mit ganzen Namen: Maximilian Peter Anton und der kleine Moritz Josef Nepumuk!
    Maxi stand schon immer fest – trotz Beliebtheit- und was passt am besten zu einem Lausbub als der Moritz?!

  • Reply
    Deborah
    8. April 2015 at 11:19

    Unsere Maus heisst Lilly Tia. Beim jungen war Kilian ganz oben auf der Liste!

  • Reply
    Jenny
    8. April 2015 at 12:08

    meine Große heißt Mathilda! Sie kam jedoch schon vor 8 Jahren zur Welt, damals hörte man den Namen kaum, jetzt glaube ich ist er doch schon relativ verbreitet. Trotzdem ist er nach wie vor einer der allerschönsten Namen die ich kenne (für mich natürlich :-)). Die Kurze ist gerade 1 Jahr geworden und hier war es mit der Namensfindung schon etwas schwieriger, wobei wir, wie ich finde genau das passende für sie gefunden haben. Sie heißt ALMA LOUISE, wird aber nur Alma genannt. Passt doch auch super zu Emil, oder?! 😉

    Sonnige Grüße aus Berlin**

    • Reply
      Doreen
      23. Februar 2016 at 20:04

      Meine Tochter heißt Alma Hedwig, wird aber auch nur Alma gerufen. Ich liebe diesen Namen immer noch.

  • Reply
    Yvonne
    8. April 2015 at 12:27

    huhu, unser „großer“ heißt auch Emil und tatsächlich dachten wir damals, ein ganz besonderen aus der Mode entschwundenen Namen gefunden zu haben…tja aber wie das mit der Mode so ist, was heute out ist kann morgen Trend sein…so wohl auch mit dem Namen „Emil „;)
    Ganz bewusst entschieden wir uns bei unserem Zweitgeborenen gegen Anton,Hugo etc.,sondern ließen uns von skandinavischen Namen inspirieren und nannten ihn „KJELL “ 🙂 bis heute sind wir sehr entzückt von dieser Wahl,passt einfach perfekt zusammen 😉 LG

  • Reply
    Claudia
    8. April 2015 at 12:37

    Unser Sohn heißt Jacob. Samuel fand ich auch schön, allerdings hätte man daraus zu viele Spitznamen machen können. Jungennamen finde ich auch schwieriger. Für das zweite Kind haben wir uns aber schon festgelegt. Falls es ein Mädchen wird Jolantha (Jola) und falls es ein Junge wird Joris. Viel Erfolg bei der Namenssuche

  • Reply
    Jule
    8. April 2015 at 13:07

    Das sind alles sehr hübsche Namen! Ich wollte eine Emmi, das war mir aber fürs Erwachsenenalter zu niedlich. Also heißt Emmi auf dem Papier Emilia, genannt haben wir sie aber so noch nie. Mir gefällt auch noch Lene, Lotta oder Lotte, Hanna, Ella, Luise, Rosa(lie)… Bei einem Jungen hätten wir uns kaum einigen können. Auf meiner Liste standen ua Till, Lasse, Ole, Jonah, Levi, Mats, Linus…
    Ach ist das spannend! 🙂

    • Reply
      Ann-Christin
      13. April 2015 at 08:47

      Wir haben eine Lene Luise 😉 Emmi Stand bei uns aber auch ganz oben auf der Liste 🙂

  • Reply
    Johanna
    8. April 2015 at 15:41

    Ella… die haben wir auch und es ist perfekt! 🙂 passt natürlich auch zum Emil

  • Reply
    Alexandra
    8. April 2015 at 16:33

    Ida passt super zu Emil! Hast du gewusst, dass Michel aus Lönneberga im Original auch Emil heißt? Emil war in Deutschland schon belegt durch Kästners Emil Tischbein

  • Reply
    Alexandra
    8. April 2015 at 16:39

    Ich find auch Charlie und Eddi gut!

  • Reply
    Ina
    8. April 2015 at 17:56

    Ich finde Lore ganz toll!

  • Reply
    Diana
    8. April 2015 at 19:15

    liebe kerstin,

    so schön deine favorieten ! da könnten noch so einige kinder kommen;-)
    und unser name ist sogar auch vertreten… 2013 sind wir eltern von bruno hannes geworden, nennen ihn aber nur bruno. und wir sind immernoch begeistert und bekommen tolles feedback. mir ist bislang noch kein anderer begegnet in dem jahrgang, also scheinen noch nicht so viele gesichter dahinter zu stecken 😉

    wäre er ein mädchen geworden , hieße sie alma…

    wünsche euch eine schöne schwangerschaft!

    herzliche grüsse
    diana

  • Reply
    Mo
    8. April 2015 at 19:35

    Liebe Kerstin,

    schöne Namen sind das in eurer Auswahl.
    Haach und Frida ist auch dabei – das wäre einer meiner Favoriten gewesen.
    Aber mit Papa mussten ja Kompromisse gefunden werden 😉
    Und zur Ergänzung noch meine Favoriten:
    Mädchen:
    Fina oder Fini, Silja, Pia, Mira, Jula, Maila, Paula, Alva, Lotte, Filippa
    Buben:
    Silas, Elias, Vincent, Paul, Xaver

    Und ich habe erst vor kurzem mit einer Freundin gesprochen- die nehmen so je vier Namen mit zur Geburt und schauen sich dann das Kind an. Und entscheiden dann vor Ort. Wir hätten vermutlich dann im Kreissaal gestritten aber faszinierend fand ich die Idee schon.

    Viel Spass bei der Namenssuche und eine schöne Schwangerschaft.
    Mo

  • Reply
    Mo
    8. April 2015 at 19:36

    Ähh..Kreißsaal.

  • Reply
    Silke
    8. April 2015 at 20:00

    Unser Ungeborenes hieß von Anfang an Emil. Bei diesem Namen waren wir uns gleich einig. Geworden ist es dann eine Frida!

  • Reply
    Suse
    8. April 2015 at 20:06

    Hallo,
    also ich kann zur Namenswahl nur sagen, dass ich nie einen Namen wählen würde, der zu Nachfragen oder Verwechslungen führt – egal ob geschrieben oder gesprochen. Bspw. Johan statt Johann – das Kind wird immer sagen müssen: „Nein, nur mit einem N“ oder Jona(h) oder was es sonst noch so gibt. Ich find es irgendwie anstrengend. Habe das Problem nämlich bei meinem Nachnamen und muss ihn immer buchstabieren bzw. erwarte ich schon gar nicht mehr, Post mit der korrekten Schreibweise zu erhalten – es ist kein schwieriger Name, nur 5 Buchstaben lang. Außerdem würde ich die 10 beliebtesten Namen auf den Hitlisten der letzten 5 Jahre ausschließen.

  • Reply
    susa
    8. April 2015 at 21:25

    Emil ist ein sehr schöner Name. Mein Sohn ist auch glücklich damit ( so heißt ja keiner). Wenn ich noch mal in den Genuss kommen würde, wären meine Favoriten: Thea, Lia, Edda, Theo, Enno.

  • Reply
    arthy
    9. April 2015 at 09:37

    Hallo Kerstin! Hab gestern mit Mama gequatscht und da kamen wir auf das Thema wie ihr euer zweites Kind wohl nennt…mein tipp war oskar und nun steht er tatsächlich auf deiner Liste…ich persönlich finde kalle sehr sehr süss…

    • Reply
      Kerstin
      10. April 2015 at 12:48

      Ja, Christian und ich aber, aber da wird Mama uns wohl den Kopf umdrehen 😉

      • Reply
        arthy
        10. April 2015 at 19:47

        Ja die omas

      • Reply
        arthy
        10. April 2015 at 19:50

        Ja die omas

  • Reply
    Sabrina
    9. April 2015 at 09:53

    Hallo Kerstin,

    unser 2-Jähriger heißt Theo. Sein Schwesterchen ist unterwegs und daher sind wir auch auf Namensuche. Bisher ist Clara unser Favorit. Frida oder Mathilda gefallen uns auch, letztere gibt es aber auch schon ein paar Mal in der näheren Umgebung. Paul/Paula gefallen mir auch, jedoch haben wir unsere Katze schon Paula genannt :-/ Viel Erfolg bei der Suche!!!

  • Reply
    Ulli
    9. April 2015 at 10:38

    Schöne Namen habt ihr da ausgesucht!!! Wir haben uns auch extrem schwer getan, bei einem Mädchen wär es uns irgendwie leichter gefallen, da hätte sie Helena oder Emilia geheißen. Bubennamen sind viel schwerer find ich, viele die mir gefallen sind gerade extrem „in“ und so einen wollte ich dann nicht. Er heißt jetzt Oliver, da ist zeitlos und gefällt uns beiden gut! (Ich hoffe nur, es nennt ihn keiner so bald Oli, das gefällt mir nämlich gar nicht ;-)) Alles Gute! lg Ulli

  • Reply
    mizz
    9. April 2015 at 11:00

    Wirklich spannend. Wir haben einen Theodor. Uns war auch die Bedeutung des Namens sehr wichtig- Geschenk Gottes. Und abgekürzt wird er trotzdem oft 🙂

  • Reply
    Anka
    9. April 2015 at 11:51

    Schon sehr mainstreamig, deine Liste.

    Frida oder Marie gibts in Berlin zuhauf.

    Wie wärs denn mit Ebba?

  • Reply
    Anna Fischer
    9. April 2015 at 12:20

    Unser großer heißt Fynn Eliah. Ich bin mit dem zweiten schwanger und es wird wieder ein Bubi 🙂 leider können wir uns auf einen Namen noch nicht einigen. Mir Gefallen, ben, Matts und Noah. Hätten wir ein Mädchen bekommen stand Carla und Sarah in der engeren Auswahl. Ich bin gespannt auf was ihr euch einigt 🙂

    Lg anna

  • Reply
    Eva
    9. April 2015 at 18:08

    Unsere Kinder heißen Jakob und Emil. Ein Mädchen würde Clara heißen, aber wir haben fertig. 😉

  • Reply
    Leni
    9. April 2015 at 18:29

    Theo, war eine echte Bauchentscheidung. Ich finde immer wichtig, dass man den Namen nicht schon mit jemandem anders verbindet.
    Viel Spaß beim Suchen:-)

  • Reply
    Sandra Jordi
    9. April 2015 at 22:04

    Ich lese hier schon seit längerem mit und will nun auch mal was schreiben… unsere Kinder heissen Fabio, Lenia und Mia. Auch gefallen hätten mir Dario und Mila. Ich bin gespannt, wie ihr euch schliesslich entscheidet. Gruss Sandra

  • Reply
    Ann
    10. April 2015 at 10:15

    Liebe Kerstin,

    es ging uns genau so… So viele tolle Mädchennamen, wenn man einen Jungennamen sucht, und in der zweiten Schwangerschaft genau umgekehrt. Sehr witzig, wie sich unsere Auswahl ähnelt! Als Jungennamen hatten wir Oskar, Hugo, Pelle, Emil, Oke und Jonte in der engeren Auswahl. Geworden ist es dann Emil Tetje und es passt perfekt. Natürlich 😉
    Die Mädchennamen, die ich beim ersten Mal so toll fand haben wir komplett verworfen, als dann feststand, dass Emil eine kleine Schwester bekommt. Hier hätte ich Tilda Emma toll gefunden. Tilda fiel dann aber weg, weil eine Freundin von Emil so heißt und Emmas gibt es um uns rum schon recht viele. So haben wir jetzt eine Frida Nantke und sind total happy mit dieser Wahl.
    Dir alles Gute für die Schwangerschaft, genieß die Zeit!
    Liebe Grüße
    Ann

    • Reply
      Kerstin
      10. April 2015 at 12:45

      Oh ja, Pelle ist auch einer meiner Lieblinge, aber da ich dafür bisher nur belächelt wurde, habe ich ihn gar nicht mit aufgelistet. 🙂

  • Reply
    Doreen Bayer
    10. April 2015 at 21:09

    Herzlichen Glückwunsch!
    Mein Freund und ich fanden recht schnell „Jule“ sehr toll. „Pauline“ als zweiter Vorname kam erst kurz vor der Geburt dazu. Das nächste Kind muss unbedingt ein Junge werden :), denn ich will folgendenden Namen vergeben: Edgar Benedikt.
    Mit einem 2. Mädchennamen würde ich mich glaub ich auch recht schwer tun.
    Viele Grüße
    Doreen

  • Reply
    Sabrina
    11. April 2015 at 11:37

    Huhu….
    Unsere Maus sollte auch einen Namen bekommen, den nicht alle haben.als Eier erfahren haben, es wird ein Mädchen, war alles klar auch ohne namensliste( die gabs nur für Jungs)
    Aada Emilia . Aada ist aus einem sehr schönen finnischen Märchen „Wunder einer Weihnachtsnacht“ = kann ich jedem nur empfehlen 😉 . Die Gehilfen vom Nikolaus war die kleine Aada. Aada mit zwei a ist Finnisch. Gibt es auch nur mit einem a.

    Viel Glück beim aussuchen … Ich werde es ja weiter verfolgen;-)

    Liebste Grüße ,
    Sabrina.

  • Reply
    Anne
    12. April 2015 at 10:26

    Liebe Kerstin,
    die Namenssuche bei meinen 3 Kindern war mir immer das Schönste und Schwerste zugleich 🙂
    Im Freundeskreis gibt es bei uns Brüder namens Emil und Piet. Passt super! …. und Pius fällt mir noch ein, auch ein schöner Name!
    Unsere 3 heißen Janne Mieke, Clara Emilie und Peter Ferdinand (nach seinem Opa)
    Viele Grüße und alles Liebe

  • Reply
    Minette
    12. April 2015 at 19:26

    Ich finde es ja interessant, wie sehr sich die Namen den verschiedenen Moden und Zeiten anpassen. Heute sind (in alternativeren Kreisen) Namen aus der Zeit unserer Großmütter (Emil, Pauline, Juliane, Elsa etc.) in, während die Namen unserer Generation – also z.B. Claudia, Martina, Verena – derzeit überhaupt nicht hoch im Kurs stehen. Wollte man heute einen außergewöhnlichen Namen für sein Kind – also nicht die dritte Emma, den vierten Linus und die fünfte Sophie im Freundeskreis/Kindergarten -, dann müsste man Sabine oder Martin wählen 😉 Ich nehme mich da gar nicht aus, der Name meiner 2-jährigen Tochter findet sich auch auf der obigen Liste! Bin schon gespannt, welche Namen in 30 Jahren „in“ sein werden, sprich wie unsere Enkelkinder heißen werden!
    Alles Gute für die Namensfindung!

  • Reply
    Mutter von Willy
    3. Mai 2015 at 16:31

    Huhu, also unseren kleinen Sohn haben wir Willy genannt…und alle sind direkt begeistert von dem Namen…

  • Reply
    Insa Lübben
    29. Juli 2018 at 11:27

    Hallo!
    Meine Kinder heißen Ella und Anton… die schönsten Namen der Welt.
    Nun suchen wir einen dritten passenden.
    Ich finde
    Ida und Lotte
    Bzw.
    Paul und Emil
    schön.

    • Reply
      Kerstin
      29. Juli 2018 at 12:43

      Paul und Emil heißen ja auch meine beiden. Wir brauchen nen 3. Anton mag ich auch sehr, aber der fällt raus, weil wir einige Antons kennen.

    Leave a Reply