1 In sanvie|mini PLAY

GERNgespielt. Der Klangturm von Maas

Wir haben hier in Oldenburg an der Uni einen tollen Maas Naturwaren Laden, zur Geburt von Emil haben wir von den Nachbarn für diesen Laden einen Gutschein bekommen und nun haben wir endlich das passende Stück zum einlösen gefunden und da der Klangturm nicht nur bei Emil, sonder auch bei allen anderen Kindern die in letzter Zeit da waren, für so viel Begeisterung sorgt, dachte ich ich stelle ihn euch einfach mal vor. Denn in der Tat ist dies ein gern bespieltes Spielzeug bei uns. Wie viele Eltern dachte auch wir, eine Kugelbahn muss her, Freunden von uns ging es mit einem Motorikwürfel ähnlich. Das sind genau die Spielsachen, die man aber auch auf dem Flohmarkt sehr häufig zum Kaufen findet und ich denke, so wird es auch bei uns sein. Die Kugelbahn wird eher von Mama und Papa bespielt als von Emil. Mit dem Klangturm ist es anders. Er steht bei uns auf dem Regal und Emil kommt alleine nicht ran, denn die kleinen Kugeln (Murmeln) sind mir dann doch noch nicht geheuer. Aber sobald ich ein forderndes „Äh, äh!“ höre, weiß ich, er will wieder mit dem Turm spielen. Er  versucht dann im Stehen alle Kugeln gleichzeitig runter kullern zu lassen und steht freudig stampfend daneben wenn es klappt. Der Turm ist ja nicht gerade günstig und ich hatte mich lange gefragt, ob es wirklich ein sinnvolles Spielzeug ist und ich muss sagen, ja ich finde schon! Der Umgang mit den kleinen Kugeln, das Erzeugen von Musik und die fröhlichen Regenbogenfarben scheinen einen großen Reiz auf die Kleinen zu haben und ich bin mir sicher, der Turm wird auch hier noch ein zweites Mal viel bespielt werden.

klangturm_1

klangturm_2

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply
    Steffi
    4. Mai 2015 at 11:46

    Danke für die Erklärung! Ich muss zugeben, dass den schon oft gesehen habe, aber nie richtig wusste was damit gemacht wird. 🙂
    Schon mal ne Idee für den nächsten Geburtstag.
    Liebe Grüsse Steffi

  • Leave a Reply