Browsing Tag

DIY

1 In sanvie|mini DIY

Ikea Hack – DIY Regenbogenhocker

Wir haben am Wochenende unseren Klappschreibtisch, der nur noch ungenutzt im Arbeitszimmer an der Wand hing, abgeschraubt und Paul in seinem Zimmer aufgebaut. Die Jungs lieben es zu malen und gerade bei Paul merke ich immer mehr, dass er einfach gern auch mal alleine ist in seinem Zimmer und nicht so wie der Große dauerhaft bei uns in der Küche sein will. Da Emil in seinem neuen Zimmer auch einen kleinen Schreibtisch bekommt, haben wir gedacht, dass ist genau der richtige Zeitpunkt. Da wir den Schreibtisch, gern auf der Tafelwand optisch ansprechend anbringen wollten, haben wir uns für eine Höhe entschieden, die einen Kinderstuhl zum sitzen benötigt. Letzte Woche habe ich dafür ein super süßes DIY entdeckt und so warn wir direkt bei Schweden und haben uns den Kinderhocker FLISAT und die neuen Topfuntersetzer aus Kork ÖVERALLT gekauft. 

Was man sonst noch braucht? Eigentlich nicht viel, eine Säge, 6 Schrauben und 3 verschiedene Farben. Ich habe tatsächlich die unterschiedlichsten Farbreste genommen. Wandfarbe, Kreidefarbe und sogar ne Spraydose. Alles klappte gut und hielt prima auf dem Kork. 

In dem DIY welches ich gefunden hatte, war nur der unterste Bogen geklebt. Da wir uns mit den Jungs aber nicht sicher waren, ob das wohl halten würde, haben wir uns entschieden alle 3 Bögen zu Schrauben. Perfekt wäre vielleicht sogar beides zu machen – kleben und schrauben.

Um den dritten, den größten Bogen anzuschrauben haben wir vorher die Schraubhalterung der Beine des Hockers rausgeschraubt und sie danach wieder etwas versetzt neu angeschraubt. Das klappte prima. 

Ich muss sagen ich bin ehrlich gesagt ziemlich verliebt in den süßen kleinen Hocker und hätte ihn glatt noch gern in einer anderen Farbkombi gemacht. Vielleicht kaufe ich irgendwann noch mal Acrylfarben und tausche die Farben – senfgelb, blau und grau – so wie im letzten Post zum Styling mit Numero 74 hätte ich cool gefunden. Man ist farblich total flexibel und kann sich einfach nach den Tönen in seinem Kinderzimmer orientieren. Ich hoffe sehr, dass ich bald von diesem Hocker sehr, sehr viele verschiedene, süße Modelle online sehen werden. Falls ihr mehr Infos zu meiner Vorgehensweise haben wollt, dann schaut auf Instagram in den Storys die Videos an – ich habe sie in den Highlights – DIY Kids gespeichert.

0 In sanvie|mini DIY/ sanvie|mini KIDS

Kreative Bastelstunde mit bibabox

Kennt ihr schon die tollen Sachen aus Pappe von bibabox? Bestimmt habt ihr schon mal die Spielhäuser gesehen oder das Piratenschiff das sich die Kinder selbst bemalen können. Wir haben neulich auch etwas gebastelt. Ausgedrückt, gefaltet, verfädelt und dann nach Lust und Laune bemustert. Da Emil noch nicht malen kann habe ich das für ihn übernommen und mit Stempel und Masking Tape losgelegt und die Flugzeuge, Schmetterlinge und Wolken des kleinen Pappmobilés dekoriert. Es hat richtig Spaß gemacht und ich glaube den Kindern macht es noch mehr Spaß. Ich werde es mir auf jeden Fall merken und wenn Emil und seine Freunde so weit sind, dann wird an einem Geburtstag ein kleines Häuschen bemalt – die Ideal Beschäftigung für Wintergeburtstagskinder!

bibabox_3

bibabox_2

bibabox

22 In sanvie|mini HOME

Sanvie Babyzimmer: Wände streichen

Ich bin jemand der nicht gerne Dinge auf den letzten Drücker macht und daher bin ich umso erleichterter das die Wand im Kinderzimmer nun fertig ist und auch der Rest nimmt endlich Formen an: Das Bett steht, viele kleine DIY-Ideen wurden umgesetzt und ich möchte euch ab nun Stück für Stück zeigen, wie unser Babyzimmer geworden ist. Angefangen mit den Wänden:

Lange habe ich überlegt welche Tapete ich nehme, welche Farbe man streichen könnte – die Ideen und Anregungen waren vielfältig. Gerne hätte ich zum Beispiel die süßen Kinderzimmer Tapeten von FermLiving genommen, aber ich gebe zu, ich war zu faul zum Raufaser abkratzen und daher ist es nun Farbe geworden. Da später das ganze Spielzeug sehr farbenfroh sein wird, wollte ich die Grundfarbe eher schlicht haben und da noch etwas von unserer hellgrauen Flurfarbe übrig war und ich an einem Sonntag unbedingt loslegen wollte, habe nun einfach Resteverwertung betrieben. Aber da die Wand nun nicht einfach nur grau werden sollte, habe ich vorher mit Masking Tape die Umrisse eines Baumes abgeklebt.

Das erst was ich fürs Babyzimmer gekauft hatte waren Bettwäsche, Decke, Aufkleber fürs Fenster und die süßen Wandaufkleber aus den Niederlanden von TisLifestyle – in die süße Eule war ich sofort verliebt und da sie einen gebührenden Platz bekommen sollte musste ein Baum an die Wand. Das Abkleben klappt sicher mit Kreppband genauso gut wie mit Masking Tape, nur hatte ich auch dieses auf nem Sonntag nicht im Haus. Das Ergebnis schaut nun so aus: Ich mag es sehr und das tolle Platz für Bilder ist auch noch!

Kinderzimmer_2